PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maulkorbpflicht für alle hunde



NicoleB
11.06.2002, 21:51
Hi,

Ich habe vor einiger Zeit in den Nachrichten gehört (vielleicht hat es ja noch jemand gesehen) das es bald (weiß nicht genau wann) eine Maulkorbpflicht für alle Hunde in Bus und Bahn gibt die z.B nicht in einer Handtasche oder ähnliches transportiert werden können!! Das heißt jetzt soviel das man einen Dackel den man im Bus mitnimmt und keine tasche für ihn hat ebenso einen Maulkorb zumuten muß wie einem Schäferhund der da eh nicht reinpassen würde!!

Wer weiß vielleicht mehr darüber??
Freue mich über Antwort bis bald

ChiaraKimberley
15.06.2002, 16:01
Hallo Nicole,

soweit ich gehört habe, gilt diese Regelung bei der Bahn (DB) bereits. Ob auch im Regionalverkehr (Bus/Straßenbahn) dieselbe Vorschrift gilt weiß ich nicht. Wahrscheinlich ist das auch wieder von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Aber mit der Maulkorbpflicht für alle Hund ist gleichzeitig das Transportverbot für Anlage-Hunde d. LHV aufgehoben. Man müßte sich mal schlau machen, ob auch bei der DB ein Halti als Maulkorb gilt. Im Rahmen der LHV war das ja durchaus möglich. Und eigentlich finde ich die Regelung gar nicht so schlecht. Denn im Gedränge und vollen Zügen kann der Hund ja wirklich mal schnell schnappen, wenn er aus Versehen getreten o.ä. wird. Wobei ich mir auch überlegt habe, ob ich meine Franz. Bulldogge mit fast 17kg lieber in einer Tasche schleppe, oder den Versuch starten soll, sie mal an einen MK zu gewöhnen. Wobei die Schnauzenform wahrscheinlich erhebliche Probleme bereitet, was passendes zu finden. Bei unserer Bordeauxdogge hat sich die Frage mit der Tasche wohl eh erledigt!!! Zum Glück haben wir ja ein Auto. Und vielleicht kommen wir ja nie in die Verlegenheit Zug fahren zu müssen! Wäre wohl die beste Alternative!!!:D
ChiaraKimberley & Co.

patricksusi
08.07.2002, 21:07
Also ich würde sagen für einen Dackel im Bus einen Maulkorb
für so einen niedlichen Hund ist übertrieben . Aber in engen Büssen kann man das doch verstehen hast du weitere Fragen meld dich bei patricksusi@web.de (E-Mail Adresse)

Pissnelke
27.07.2002, 18:55
Hallo!

Ich bin absolut gegn Maulkorb!!! Wenn der Hund es zu lässt, ich meine, wenn der Hund nicht beisst, weder Menschen, noch Hunde! Also ich meine, wenn er z. B. gut geprägt, bzw. gut erzogen ist oder so!

Dennoch denke ich, dass wenn es dieses Gesetz geben wird, sollten Dackel und kleine Terrier, und besonders die, die in die Tasche können einen Maulkorb tragen sollten!

Denn die haben ja sogar, wenn sie auf dem Arm ihres Besitzers jdm., noch nicht mal in einer Menschenmenge treffen Bemühungen nicht zu beissen!
Der grund dafür würde jetzt hier den Rahmen sprengen!

Gruß, Melanie

igelchen
19.08.2002, 15:16
Hallo!

Ich hab drei Hunde: Cocker Spaniel, Labi-DSH-Mix und Boxer-Dogge-Mix - also in jeder Größenkategorie einen. Als Studentin fahre ich im Saarland umsonst Bus und Bahn, deshalb bin ich viel mit ÖPNV unterwegs.
Auch nach dem Maulkorb-Beschluss der DB trägt immer nur der Cocker einen MK beim Zug fahren - der ist leider wirklich bissig... Die beiden Großen fahren immer ohne Maulkorb - auch wenn ich immer einen dabei habe - und bisher hat noch kein Schaffner was gesagt. Ich achte allerdings sowieso darauf, mit meinen Hunden nicht gerade zur "Rush-Hour" Zug zu fahren...

Liebe Grüße
Igelchen

erdbeerbaum
19.08.2002, 17:10
Hallo,

es ist tatsächlich so, daß alle Hunde < Handtaschengröße bei der DB einen Maulkorb tragen müssen. Als Begründung wird angegeben, daß in den Bundesländern die Gesetze bzg. "Kampfhundordnung" so unterschiedlich sind. Kann ich zwar in gewisser Weise verstehen, andererseits mag ich meinem Husky auch keinen Maulkorb aufsetzen. In München dürfen die Hunde in den öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin ohne Maulkorb fahren.

Liebe Grüße
Sabine

Ladymoon
12.10.2002, 20:42
hallo,

eine möglichkeit diese maulkorbpflicht zu umgehen wäre doch, wenn man einem großen hund beibringt wärend der bahnfahrt in einer großen reisetasche zu liegen, für das ein und aussteigen kann der hund ja dann selbst laufen. oder nicht? und ich meine man muß doch laut DB für einen hund in einer tasche/behältnis auch nicht bezahlen, für einen hund der aber so bahnfährt muß man nen kinderfahrschein lösen. zumindest wurde mir das bei der bahn so mitgeteilt.

igelchen
14.10.2002, 21:29
Hallo @ Ladymoon!

Das mit der Tasche klingt ja ganz gut - der Haken dabei ist leider, dass die Taschen-Regelung nur für Hunde gilt, die weniger als 10kg (???) wiegen. Ich hab's schon mal ausprobiert... Große Hunde müsstest Du also in eine Box stecken - und bevor ich zu meinen drei Hunden auch noch irgendwelche riesigen Boxen mit mir rumschleppe, bezahl ich doch lieber die Fahrkarte....
Ein weiterer Denkfehler dabei ist, dass die Hunde ja auch innerhalb von Bahnhöfen MK-pflichtig sind. Einen 5kg-Hund kann man durch den Bahnhof tragen (in der Reisetasche) - bei meinen 30kg-Schätzchen würd ich das nicht versuchen...
Meine Hundis freuen sich, sobald ich den MK in die Hand nehme (haben auch lang dafür trainiert!), weil's für sie "Ausflug" bedeutet - also mach ich mir keinen Stress mehr darum!

Viele Grüße
Igelchen

Ladymoon
14.10.2002, 23:19
mhm also das diese taschenregelung nur für kleine hunde gilt, hat mir die nette dame bei der bahn net gesagt, gut zu wissen das die bahn da unterschiede macht.

und das im bahnhof selbst maulkorbpflicht herscht wußte ich auch noch net, bei uns im bahnhof hängt so ein plakat mit bahnhofsregeln da steht nur drauf, das die hunde an der leine zu führen sind, und das man keine besonders agressiven hunde (was auch immer das heißen mag) mit in den bahnhof nehmen darf.

was mich blos ärgert bei der bahn ist, das ich mit nem WE_ticket zwar mit 5 erwachsenen fahren kann, aber nicht mit einem erwachsenen und 2 hunden ... ist doch irgendwie ungerecht, das ich für die hunde nochmal extra zahlen muß.

Dagi
15.10.2002, 11:22
Ich finde aber gar nicht, daß mein Dackel einen Maulkorb tragen sollte! Du kannst nicht davon ausgehen, daß ALLE Dackel, Terrier etc. bissig sind!

Grüße von einer entrüsteten Dagi

igelchen
15.10.2002, 18:01
Hallo @ Ladymoon!

Diese Schilder mit der Hausordnung hängen bei uns auch noch. Meine Informationen stammen von verschiedenen Schaffnern und der Zeitung. Die neue MK-Pflicht für alle Hunde, die auf eigenen Pfoten durchs DB-Gelände laufen, wurde ja eingeführt, weil die vorherige Regelung mit den "besonders aggressiven Hunden" (damit sind die Listenhunde gemeint) absolut unhaltbar war!! Da jedes Bundesland 'ne eigene Hundeverordnung mit anderen Rassen auf der Aggressivitäts-Liste hat und die Bahn durch ganz Deutschland fährt, war diese Regelung nicht umsetzbar. Woher sollten denn die Zugbegleiter wissen, ob dieser Hund jetzt ein Listenhund ist oder nicht?!??
Die MK-Pflicht wird - zumindest hier im Saarland - nicht soooo ernst genommen: Ich bin erst einmal vom Schaffner dazu angehalten worden, meinen Mädels 'nen MK umzutun.

Viele Grüße
Igelchen

Ladymoon
15.10.2002, 18:12
mhm, die bahn sollte sowas dann aber mal zügig aktualisieren find ich, die scheinen zum teil selbst net bescheid zu wissen, da bekommt man so wiedersprüchliche angaben von denen ....

aber danke schön nu weis ich ja bescheid *G*
gilt die maulkorbpflicht auch für welpen? weil ich mein irgendwo gelesen zu haben das lhv auch erst ab 6 monate gilt, bin mir aber net sicher ...

Ladymoon
15.10.2002, 18:15
achso noch was, wo ich schon bei der Lhv bin, wie ist das wenn ich meinen hund in niedersachsen angemeldet hab, aber mich, da zweitwohnsitz oft in nrw aufhalte. wie sind die unterschiede ?? von den verordnungen her? hat da jemand nen link wo ich mal nachgucken kann? vorallem welche verordnung ist dann gültig für mich? immer die von dem land wo ich mich grad aufhalt?

igelchen
15.10.2002, 18:19
Hallo!

Ich weiß leider nicht, ab wann die MK-Pflicht gilt... Im Endeffekt hängt es immer davon ab, wie "hundekompetent" der Schaffner ist, auf den Du gerade triffst (und wie "knuddelig" Dein Hund aussieht).

Viele Grüße
Igelchen

Ladymoon
15.10.2002, 18:22
*G* naja noch sind die beiden ja ganz niedlich *G* sind ja auch erst 15 wochen alt *GG*, naja mal abwarten, ich denke bis ich die erste richtige tour mit denen mach sind se eh schon nen bissle älter, werd nur jetzt bald mal ne kleine runde fahren, damit se sich schon dran gewöhnen können ... aber so im bahnhof sacht keiner was da war ich schon nen paar mal mit denen, damit se züge zumindest von aussen schonmal kennenlernen.

igelchen
16.10.2002, 16:21
Hallo Ladymoon!

Na, dann kannste ja noch ein Weilchen mit dem *Wasbinichsüüüüß-Bonus* rechnen... Was haste denn für Hunde?
Ich glaube, die LHV gilt für jeden Hund, der sich im entsprechenden Land aufhält (also MK-Pflicht etc.). Hier im Saarland ist alles nicht so streng :p , deshalb bin ich nicht besonders informiert. Aber muss man in manchen Ländern nicht melden, dass man einen Listenhund hat (nicht bei der Steuer, sondern beim Ordnungsamt)??? Mich würde auch mal interessieren, ob Du dann z.B. in NRW eine MK-Befreiung bekommen kannst und ob Du da separate Wesenstests ablegen musst usw. usw.
Warten wir auf kompetente Antworten!! ;)

Viele Grüße
Igelchen

Ladymoon
16.10.2002, 21:01
moin,

die beiden sind mischlinge aus einem wurf, deren mama ist nen Labrador/Münsterländermix und der papa ist ein Tscheslowakischer Wolfshund. also listenhunde sind sie nicht, aber groß werden sie, die 40 cm grenze haben sie jetzt schon mit 15 wochen erreicht. naja mal gucken, vielleicht kann mir da einer weiterhelfen von wegen niedersachsen und nrw. weil ich hab halt in beiden bundesländern einen wohnsitz und pendel dementsprechend auch.

Superjeile Zick
18.10.2002, 09:51
Guten Morgen!

Mich hat das Ganze ja jetzt auch mal interessiert, da ich regelmäßig mit Sam Bahn fahre.

Die DB habe ich jetzt daraufhin einmal angeschrieben, da ich auf der Internetseite nichts finden konnte.

Die Antwort:

_________________________

Sehr geehrte Frau Orth,
kleine Hunde (bis zur Größe einer Hauskatze) im Behältnis werden kostenfrei mitgenommen.
Andere Hunde (kostenpflichtige Hunde) - mit Ausnahme des Blindenführhund - zahlen:

- Fahrscheine 1. und 2. Klasse und Zuschläge wie für Kinder von 6 - 11 Jahren. (Dies gilt auch für Mitfahrer-Angebote wie z.B.: Sparpreis, Mitfahrerpreis etc.)
- Für entgeltpflichtige Hunde wird bei Vorlage der BahnCard F der Viertelfahrpreis erhoben.
- Persönliche Streckenzeitkarten: voller tarifmäßiger Preis.
- Führhund (lt. Schwerbehindertenausweis) auch im CNL und DB NachtZug: in allen Reisekategorien kostenfreie Beförderung.
- Hunde im CNL: pauschal 30,00 EUR (im Zug zu zahlen)
- Hunde in DB NachtZügen pauschal 30,00 EUR
- Schlaf- und Liegewagen: Mitnahme nur bei Alleinbenutzung des Abteils.

Hinweis: Kostenpflichtige Hunde dürfen nur mitgenommen werden, wenn sie angeleint sind und einen für sie geeigneten Maulkorb bzw. dem Maulkorb ähnlichen "Halti" tragen. Fuer den Hund besteht kein Sitzplatzanspruch.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr Service-Team der DB Dialog Telefonservice GmbH

_________________________

Ich hoffe das hilft dann jetzt allen etwas weiter.

Bei Städtischen Verkehrsbetrieben kann das natürlich abweichen. Vielleicht hat ja hier einer von seiner Stadt Informatinon und kann diese hier einstellen. Natürlich bitte mit der Info für welche/n Stadt/Verkehrsbetrieb dies gültig ist.

Gruß
Nadine & Sam

ronja
19.10.2002, 20:50
hi
also ich komm aus gelsenkirchen und bei uns und umgebung ist es so das seit dem 01.januar01 die hund im bus oder bahn nicht mehr zahlen müssen. wie es im zug aussieht weiß ich leider nicht fahre selten zug.
mit der maulkorbpflicht gilt bei uns nur für die "listenhunde" und ansonsten nur leine.
ich werde mich dann wohl mal genauer mit dem thema auseinander setzten da ich auch öfter mit dem bus fahre

gruß ronja