PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zweiter hund!!!!!!!!!!!!!!!!!!



schnelledine
18.08.2003, 14:03
Hallo!
Da ich in 14 tagen noch einen Hund bekomme den ich vors Tierheim bewahren will weil sein frauchen verstorben ist, habe ich ein paar bedenken das meine 10 jährige Hündin (spitzdackelmischling)den Rüden (8jahre , Labradormischling) beißt. Wie kann ich die Beiden am Besten zusammen bringen????????
Meine Hündin versteht sich gut mit anderen Hunden sie bellt sie zwar immer erst an aber das gibt sich dann wieder und sie will dann spielen. Ich weiß aber nicht wie sie reagiert wenn ein anderer Hund mit ins Haus kommt.
Ich hoffe das mir jemand ein paar tips geben kann.
Danke Gruß Nadine

NiBo
18.08.2003, 14:38
Hallo Nadine!

Also, wir haben das grad vor ein paar Tagen hinter uns. Unser Rüde (ist allerdings erst 7 Monate alt) hat Gesellschaft von einer 8 Monate alten Dame bekommen. Wir haben zunächst vor der Haustür das erste Treffen abgehalten, das ging dann eigentlich ganz gut. Gab ein bißchen Geknurre und gestelltes Nackenfell, ist aber sonst ohne Schwierigkeiten abgelaufen.

Nachdem wir dann rein sind, haben wir gedacht, jetzt gibts Ärger. Aber auch hier lief alles ganz problemlos ab. Den ersten Zank gab's dann nur abends um den Lieblingsplatz, den hat unser Lando aber wacker verteidigt.

Am nächsten Tag dann im Garten längere Zeit Rangkämpfchen, schon etwas doller teilweise, aber im Großen und Ganzen harmlos. Und heute sind die beiden schon ein Team!

Schätze, wenn Deine Hundedame nicht zum Beißen neigt, wird das bei euch auch nicht allzu heftig werden. Sie wird wahrscheinlich in ihrem Revier erstmal durchsetzen wollen, dass sie das Sagen hat. Teilweise sieht so was schon gefährlich aus, aber ich hab eigentlich noch nie erlebt, dass Hunde, wenn sie nicht psychisch einen absoluten Knacks haben, ernsthaft und mit dem Willen zu verletzen aufeinander losgehen. Kommt auch darauf an, inwieweit sich der "Neue" drauf einläßt.

Da es Rüde und Hündin sind, gehe ich davon aus, dass es außer ein paar Rangeleien wohl glattlaufen dürfte. Sicherheitshalber solltest Du das Ganze aber beobachten und notfalls dazwischengehen (Vorsicht hierbei -> ist nicht ganz ungefährlich, 2 kämpfende Hunde zu trennen, falls es wirklich zum Äußersten kommen sollte!)

Ich drück euch die Daumen, dass alles klappt!

LG

Nicole, Lando + Cara

schnelledine
18.08.2003, 15:28
ok erst einmal vielen Dank dann probiere ich es mal aus ich melde mich dann mal wieder ob alles gutgegangen ist.
Bis dann und danke für die Antwort.

gruß Nadine

Marianne Zmija
18.08.2003, 19:03
Hallo Nadine
Ich denke auch das es mit Hündin und Rüde weniger schwierigkeiten gibt,als zbs. mit 2 Rüden oder mit 2 Hündinnen.
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen,das alles gut geht.