PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erlösung?



Motte
10.06.2002, 18:26
Vor 2 Stunden und 23 Minuten ist Motte gestorben.

Ich war mit ihm beim TA, damit er die Zähne schleift und Krallen schneidet. Schon bei der Hinfahrt spürte ich, dass das irgendwie die letzte Fahrt sein wird, denn seine Augen haben fürchterlich getränt (der TA konnte sich das nicht erklären). Beim Zähneschleifen ist dann eine Entzündung im Mäulchen geplatzt und Motte starb an Kreislaufzusammenbruch in meinen Armen.

Ich weiss nicht wie alt er war, aber wär er jünger, hätte er das ausgehalten.


Jetzt hab ich vor, von unseren Nachbarn ein kleines Kaninchen aufzunehmen, kann ich das einfach so machen? Es wird wieder ein Männchen und wieder Motte heissen... was muss ich beachten? Ich hatte noch nie ein junges Kaninchen, deshalb hab ich keine Ahnung davon. Welches Futter? Kann ich den Käfig weiter benutzen?

Akascha
10.06.2002, 19:03
Erstmal mein herzlich Beileid. Es ist immer furchtbar ein Tier zu verlieren - fühl dich mal von mir geknuddelt.
Dann zu deinem neuen Ninchen. Bitte, bitte nehme gleich zwei. Ein Kaninchen alleine zu halten ist überhaupt nicht artgerecht und das arme Tier wir schrecklich einsam sein!
Liebe Grüße Tina

Motte
10.06.2002, 19:20
Lieber zwei Männchen oder zwei Weibchen? .. Ein Männchen sollte schon dabei sein.. ein zweiter Motte.

Vegeta
10.06.2002, 21:32
Ich leide mit dir! Denn vor kurzem ist das noch sehr junge Zwergkaninchen meiner Freundin gestorben, an Streß weil es den Transport vom Zoogeschäft nach Hause eben nicht durchgehalten hat. Auch um dein Motte tut s mir echt leid!!!
Zu deinem "Neuling":
Junge Kaninchen sollten immer spezielles Zwergkaninchen - Babyfutter bekommen. Dieses ist beim Züchter, Tierarzt oder manchmal auch im Zoohandel erhältlich. Auch sollte es nicht so oft hochgenommen werden, da es sonst an Streß leidet. Ich habe gehört, dass Geräusche von Radio, CD - Player und Fernseher das junge Kaninchen ebenfalls stressen und sogar Durchfall verursacht! Wenn du das kleine hochnimmst, dann tu es nicht gleich wieder in den Käfig, sondern rede viel mit ihm, lege oder setz dich auf eine Couch und setze das Kaninchen auf deinen Schoß oder Bauch. Zusätzliches Streicheln beruhigt das Tier. Deine Stimme wird es an dich gewöhnen. Sonst empfehle ich, noch ein zweites, gleichgeschlechtliches Kaninchen dazuzukaufen. Sonst ist es einsam.
Viel Spaß noch mi dem kleinen!!! ;)

janina1009
11.06.2002, 09:00
Hallo! 2 Häsinnen vertragen sich am besten. Aber du möchtest ja mindestens ein Männchen(Es kann dir aber kein anderes Tier deinen Motte ersetzten, es sind alle anders). Ein Pärchen hat ständig Nachwuchs, wenn du den Rammler nicht kastrieren lässt. 2 Männchen werden, sobald sie Geschlechtsreif sind, mit den Rangordnungskämpfen anfangen. Das geht nicht immer gut aus. Es haben sich schon Kaninchen bis zum Tod bekämpft. Das kannst du auch nur vermeiden, wenn du beide kastrieren lässt.
Am Anfang würde ich auch Aufzuchtsfutter nehmen. Obst und Gemüse ist auch sehr wichtig. Aber gib am Anfang nur ganz wenig davon. Steigere es ganz langsam! Wichtig ist Heu und frisches Wasser! Wenn sie so 3 Monate alt sind, kannst du langsam anfangen auch Futter für erwachsene Kaninchen zu füttern, aber mache Futterumstellungen langsam, da Kaninchen auf plötzlichen Futterwechsel sehr empfindlich reagieren! Viel Glück!
Janina

janina1009
11.06.2002, 09:03
Habe noch was vergessen! Achte bitte darauf, kein zu junges Tier zu nehmen! Zu junge Tiere vertragen den Umstellungsstress noch nicht so gut und können sterben! Deine Kaninchen sollten mindestens 7-8 Wochen alt sein, wenn du sie zu dir nimmst! Bei weiteren Fragen melde dich einfach!
janina1009@aol.com

Bacardi
11.06.2002, 22:58
Hi
erstmal herzliches Beileid. Aber nimm auf keine Fall mehr den gleichen Namen Motte. Du wirst ihn immer mit dem alten Motte vergleichen. Und das willst du doch nicht, oder?

Trotzdem, viel Spaß mit deinem Kaninchen!!!
Bacardi

Estrella
14.06.2002, 00:52
Hallo liebe Motte,

mein allerherzlichsten Beileid !!!!!!!!!!! Kopf hoch !!!!!! Motte lebt nun hinter der "REGENBOGENBRÜCKE", über die er gegangen ist. Dort ist es friedlich und viele andere Tiere wohnen dort.


Auch ich rate Dir, jetzt lieber zwei weibliche Kaninchen zu nehmen. Diese vertragen sich besser. Einzelhaltung ist nicht gut.

Und auch ich finde, es ist nicht ratsam, wenn Du wieder den Namen MOTTE vergibst. Denn jedes Tierchen ist doch einzigartig !! Jedes Tier hat so seine Eigenarten .... danach am besten benennen oder nach dem Aussehen.

Mir geht es auch so, bin in tiefer Trauer. Mein zweites pechschwarzes Langhaar-Meerschweinchen PREMUTOS ist mit nur 1 1/4 Jahren am 12.06. in meinen Armen für immer eingeschlafen, er hatte Probleme mit den oberen Atemwegen, war zwar auf dem Wege der Besserung, hat es aber doch nicht geschafft. Der Tod kam für uns alle total überraschend. Und nun habe ich noch RAMBO, ein schwarz-weisses Kurzhaar-Meeri. Es sind übrigens beide Böckchen, sie haben sich super vertragen. Bei Meerschweinchen kann man so was wagen.

Nun sind wir am Überlegen, ob wir Rambo wieder einen Spielgefährten an die Seite geben, denn auch Meeris sind gesellige Tiere. Noch trauert er nicht, er hat scheinbar noch gar nicht begriffen, was los ist. Aber das wird schon noch kommen. Und wenn wir ein neues Böckchen in die Familie aufnehmen, dann wird er keinesfalls Premutos heissen, denn er war und ist einzigartig !!!!

Doch nun werden wir erst einmal am 14. Juni die Beerdigung vornehmen von Premutos, an einem See, dort verweilen wir gerne und so können wir ihn immer besuchen.

Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinen zukünftigen Kaninchen .... sie sollen lange gesund und glücklich miteinander und mit Dir leben !!!

Alles Gute
Estrella (Karin) + Rambo + Benny (mein Wauwau)

Motte
14.06.2002, 21:20
Hm... zwei Weibchen... is das wirklich so gut, oder klappt das dann auch, wenn ich ein Pärchen nehme und ihn kastrieren lasse?
Vorhin war ich wieder da, und die beiden werden Montelino ("schwarzer Berg mit weißer Spitze") und Milka heissen.

Ab welchen Alter erkennt man, ob es Männchen oder Weibchen ist? Und ab wann is die Kastration günstig?


Übrigens Danke für die Anteilnahme. Motte war mein erstes eigenes Haustier. Wir hatten zwar schon einen Hund, aber den hab ich nicht selbst bei Krankheiten aufgepeppelt usw.

Estrella
14.06.2002, 23:00
Liebe Motte,

leider kenne ich mich mit Kaninchen in Detailfragen nicht so genau aus, nur so ein wenig. Daher weiß ich nun nicht so genau, ab wann man einen Rammler kastrieren lassen kann. Doch ich denke, dass Dir hier bei Deinen speziellen Fragen zur Haltung von einem kastrierten Rammler und einer "Ricke" (so heißt das Weibchen glaub ich bei Hasen/Kaninchen) ganz besonders gut Janina1009 weiterhelfen kann, die Dir hier ja auch schon Hilfe angeboten und ihre Mailadresse in ihrem Antwortbeitrag als Link eingefügt. Schreib ihr doch einfach mal.

Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinen bald mit Dir gemeinsam lebenden kleinen Kaninchen. Übrigens: ich finde die Namen Montelino und Milka wirklich schön :p

Liebe Grüsse
Estrella (Karin) + Rambo + Benny

ps.: Heute haben wir das kleine schwarze Meerschweinchen PREMUTOS an einem schönen See in einem Wäldchen in aller Stille beigesetzt :( *wein*. Die Vögel haben ihm zum Abschied gesungen. Möge er in Frieden ruhen. Wir werden ihn nie vergessen und in unseren Herzen tragen.

Jessica
22.06.2002, 20:31
Hi! An deiner Stelle, würde ich das Tier nicht wieder Motte nennen, weil dich das neue Kaninchen zu sehr an dein altes erinnert! Lass es lieber!
Klar kannst du den Käfig weiter benutzen! Ich würd ihn nur mal ordentlich reinigen und vielleicht / eventuell mal desinfizieren! Hol dir doch gleich zwei Kaninchen, wenn du nicht noch eins hast! Tiere wollen nicht alleine sein (außer Hamster, aber hier geht`s ja gerade um Kaninchen!).
Geb deinem Kaninchen nicht zu viel Körnerfutter! Erstens macht das Fett und dann hast du kein Kaninchen mehr, sondern ein Pummelchen, das eher stirbt und zweitens kann das Tier davon Harnsteine bekommen! Das ist sehr unangenehm für das Tier und die Behandlung ist auch nicht gerade die beste!
Tschüss Jessica und noch viel Spaß mit deinem neuen Tier!

Tami
23.06.2002, 12:50
hallo motte,
das tut mir wirklich so leid. :(
aber die entscheidung sich ein neus kaninchen zuzulegen ist wirklich gut. das hilft dir über den verlust hinwegzukommen.
aber bitte bitte bitte lege dir doch gleich zwei kaninchen zu. man sollte kaninchen grundsätzlich nie alleine halten!
schau doch auch mal im tierheim nach. die armen tiere dort brauchen ja auch ein plätzchen. dort sind sie dann auch immer schon mind. pärchenweise zusammengesetzt.
also, viel spaß mit deinen neuen mitbewohnern.
ganz liebe grüßle,
deine Tami

Ibs
30.06.2002, 11:08
Hallo Motte,hallo Estrella
man kann Rammler kastrieren, ich habe selbst einen, er heißt Mogli. Informiere dich aber bei deinem Tierarzt genau darüber, wie das Kastrieren ablaufen soll(vor allem die Betäubung: ob nur lokal(das geht aber nur bei sehr ruhigen Tieren)oder Beruhigungsspritze)und achte darauf, das die Spritze lang genug wirken gelassen wird.Unser Mogli hat nämlich bei der ersten Hode noch ziemlich gezuckt, aber bei der zweiten war er total weggetreten.Hätte man also noch zwei oder drei Minuten gewartet, hätte er gar nichts gespürt.
Ciao,
Ibs+Mogli

Summer
04.07.2002, 21:15
Hallo....
Ich kann dir genau nachfühelen wie es dir ergangen sein muss.Denn vor ein paar Wochen ist mir das gleiche mit meinem geliebten Meerschweinchen passiert.:( Es war ein langer leidensweg.Alles began damit das Struppi nix mehr fraß.Nach 4 tagen fuhr ich mit ihr zum TA.Dort erfuhr ich das sich eine Brücke an den Backenzähen gebildet hatte.Dadurch enstanden Entzündungen und Vereiterungen.Eine sofortige OP wurde eingeleitet!!!!Ich durfte sie wieder mit nach Hause nehmen.Musste aber leider feststellen das sie immer noch nicht fraß.Sie magerte mehr und mehr ab.Wieder ab zum TA.Dort bekam sie Spritzen.Zu Hause musste ich ihr weitere durchs Maul geben.Nach fast 3 Wochen Zwangsernährung fuhr ich erneut zum TA.Sie war sehr schwach.Der TA (bei dem war ich vorher nicht) ging nach meiner Vorstellung ziemlich brutal mit Struppi um.Ich sah wie er die Instrumte inmm ihr maul stopfte.Und ich hörte ein geqäultes,völlig unnormales Quiecken.Eine Art Hilfeschrei.Es war einfach grausam.Ihre SAugen weit aufgerissen...ein letzter lauter S chrei..dann hörte das kleine Herz auf zu schlagen... :( :( :( :( Es war Erlösung.... *wein* Das alles passierte am 20.6. Heute erinnert mich ein kleines Holzkreuz im Garten an sie.Manchmal lege ich auch frische Blumen hin... Sie bedeute mir einfach so viel..und ersetzen kann sie keiner...denn sie war und ist einmalig...

BIa
17.07.2002, 15:57
Hallo Summer, hallo Motte,
es tut mir sehr leid, was Euch bei bzw. nach den Arztbesuchen passiert ist.
Ich mußte damals auch mein Meeri "zwangsernähren" und da stellt man nach dem Tod alles in Frage.
Bitte denkt dabei nur, daß ihr alles gemacht habt, was ging und daß Eure Tiere ein super schönes Leben haben durften.
Ihr habt ihnen immerhin alles geboten, was ihr konntet.

Andere Tiere sterben qualvoll und trauriger.

Vielleicht trösten Euch ja meine Zeilen..
Bia

Summer
18.07.2002, 20:49
:) Hallo Bia!

ich danke dir für deine lieben Zeilen.Denn mit denen sagst du genau das richtige.Sie hatte eine schöne Zeit und anderen geht es viel schlechter.Man sagt ja auch,da wo sie jetzt ist führt sie ein schönes Leben.
Nur leider steht wieder ein schlechtes Ereignis ins Haus.:( Mein Meeri namens Otto ist ebenfalls krank.Ich kam heute früh von einer Reise zurück.Rein beruflich.Erschrocken musste ich feststellen wie sehr Otto abgenommen hatte!Sie ist sehr schwach.Am Montag fahre ich mit ihr zum TA.Es sind genau die gleichen Anzeichen wie bei Struppi...nur hoffe ich das sie nicht das gleiche Schicksal erleidet. :( :( :(
ciao sagt summer

LittlesStar
18.07.2002, 22:28
Hallo!!!
Ich hab geschockt gelesen wie dein TA mit deinem Meeri umgegangen ist, ich hätte ihm sofort das Tier aus den Händen gerissen, verstehe aber schon, das man nicht gleich daran denkt, sondern geschockt/gelähmt zuschaut. Aber du siehst, der letzte Schrei war ein Schrei, das sie dich lieb hatte, das sie dich mochte, genauso wie mein Meeri. Mein Meeri hatte eine Lungenentzündung, wie sehr ich geheult habe als ich von der Schule nach Hause kam. Er war total abgemagert (ich hatte das nicht gmerkt!!!), ich habe ihn mit Thee aufgepäppelt, seine Medizin gegeben usw, leider hat es nicht geholfen :( . Ich gebe mir irgendwie selber die Schuld, ich hätte mehr machen müssen, ich hätte ihn unterstützen müssen und nicht in die Schule gehen müssen, sondern zum TA rennen müssen um ihm am leben lassen zu können. Ich hatte ihn aufgewärmt, eine Wärmflasche hingelegt, alles nichts genützt.

Aber ich will nicht über mich selber trauern, sondern euch beiden unterstützen und über diese schreckliche Erfahrung hinweg helfen. Wenn ich gerne habt, könnt ihr mit mir Kontakt nehmen, dann kann ich dir vielleicht auch ein paar Tipps geben @ Motte.
Meine E-mail Addy:
whisper_nathalie@hotmail.com

Summer
18.07.2002, 22:52
hallo!
Also eins kann ich dir vorab sagen...du musst dir keine Vorwürfe machen.Den so eine Lungenentzündug lässt sich eben schwer erkennen.Du hast alles in deiner Macht stehende getan.Es bringt aber alles nichts wenn das Tier nicht mehr den Willen hat zu kämpfen.dein Meerie hatte die seine letzten schönen Stunden bei dir...gewärmt von der Wärmtflasche und an der Seite seines Menschen.Bei mir war das ja leider anders.Vielleicht wäre Struppi eh gestorben.Hätte ich es gewusst,so hätte ich ihr den Gang zum TA ersparrt und hätte ihr ihren letzten Stunden so angenehm wie möglich gemacht.Doch nun ist es zu spät.Nun ja..Vorwürfe machte ich mir auch..aber nun weiß ich das ich alles in meiner macht stehende getan hab.Und die 4 Jahren die wir zusammen verbracht haben werden mir immer in Erinnerung bleiben,denn sie waren einfach toll!
Es grüßt dich ganz lieb Summer :)

LittlesStar
20.07.2002, 12:24
Danke für deine Unterstützung, obwohl ihr sie ja eigentlich braucht!!! Nun, ich denke da nicht mehr dran, aber Krümelchen wird immer bei mir sein, in meinen Gedanken. Manchmal muss ich heulen, abends wenn ich an ihn denke!!!
Ich bin nach seinen Tod nicht zur Schule gegangen und jeder hat mich 'ausgelacht', mir hat es nicht wirklich ausgemacht, schön ist es trotzdem nicht!!!