PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aimee hat Eosinophiles Granulom



Gabi
11.08.2003, 11:58
Aimee's Kinnakne ist keine solche, sondern ein Eosinophiles Granulom. Es ist an der ganzen Unterlippe und weitet sich bis auf das Kinn aus.

Nun hat sie eine Spritze gegen die Entzündung bekommen und ich muss ihr über 8 Tage tägl. eine halbe Tablette geben und zusätzlich Salbe (Panolog) auf die Stelle schmieren. Damit soll die Stelle angeblich nach 8 bist 10 Tagen heilen.

Die Behandlung mit Silicea D30 hat leider überhaupt nicht geholfen. Drückt mal die Daumen, dass die Medikamente jetzt helfen.

Scheder
11.08.2003, 12:25
hallo gabi!

daumen sind gedrückt!

arme aimee - wünsch ihr alles gute!!!

lg
conny

katzenbande
11.08.2003, 12:33
Auch hier sind die Daumen und Pfoten gedrückt!

emma42
11.08.2003, 12:43
hallo gabi,
erstmal drück ich natürlich alle pfoten.
und hier noch ein link, der für dich vielleicht interessant ist.
http://www.ligne-bleu.de/Chartreux/start.html

lg
maren

Rebella
11.08.2003, 12:57
Hallo Gabi,

es tut mir sehr leid zu hören, dass Du das selbe Problem hast wie wir mit unseren Katzen. Sowohl Neo als auch Paula haben diese Krankheit :0(

Neo hatte auch mal eine ganz dicke Lippe, als er sich sehr ausfgeregt hatte. Das ist wieder besser geworden, als er sich wieder beruhigt hat, da dann sein Immunsystem diesen "Ausfall" selbst wieder einrenken konnte.

Unsere Katzen werden ausschließlich homöopathisch behandelt und wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Sie bekommen Tropfen mit Mikroorganismen, die das Immunsystem stärken.
Ich habe auch den Tipp bekommen, dass Brottrunk oder "Enzym Ferment Getreide" Bio Einzelfuttermittelfür Katzen sich sehr gut auf die Haut auswirken soll. Die Wirkungsweise ist wahrscheinlich ähnlich?!

ich hoffe Deiner Katze geht es bald wieder besser!

:cu: Rebella

Gabi
11.08.2003, 12:58
Maren, danke für den Link. Das hört sich wirklich super an mit den Omega-3-Fettsäuren. Wenn die Tabletten nicht helfen, werde ich es damit in Angriff nehmen. :cu:

samtpfote5
11.08.2003, 13:19
Och menno Gabi...gute Besserung für Aimee, wir drücken hier alle Daumen und Pfötchen.

Tina 2
11.08.2003, 13:23
Wir drücken auch Daumen und Pfötchen für Aimee.

samtif
11.08.2003, 13:27
Hallo Gabi,

das tut mir leid für Deine Aimee und wir drücken natürlich alle Daumen und Pfoten.
Wir haben übrigens das gleiche Problem mit unserem Kater Sammy. Ich hab da auch noch einen Link, der interessant sein könnte:
http://www.wetterau-katzen.de/mod.php?mod=userpage&menu=1500&page_id=4

maxi2002
11.08.2003, 13:28
Wir denken auch an Aimee und drücken die Daumen!!!!

Gabi
11.08.2003, 13:31
Danke Sandra. Dort wird es wieder bestätigt - Omega3-Fettsäuren sind hilfreich! Ist natürlich weitaus besser, als Cortison in die Katze zu pumpen. Tolle Auflistung übrigens, was wie hilft oder nicht hilft.

waldschrati
11.08.2003, 13:33
Wir drücken auch alle Daumen und Pfötchen, dass die Süße bald wieder "befreit" ist.

sabine136
11.08.2003, 13:43
wir drücken auch mit!!!

Merline
11.08.2003, 14:49
Och Gabi,
das tut mir sehr leid für Aimee (und für Dich natürlich auch) !

Hier werden auch alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass es bald besser wird und ganz verschwindet !!

niki
11.08.2003, 16:50
Ach menno, ich drücke fest die Daumen, daß das E.G. schnell verschwindet. Ich kenne das von Cookie. Leider hat der TA sofort und ohne meine Einwilligung Cortison gespritzt. Danach habe ich dann eigenständig mit Omega3 "weiterbehandelt", und nach einer Woche war es komplett weg. Toi, toi, toi für euch!

Enya
11.08.2003, 18:19
Hallo Gabi, auch wir hier drücken sämtliche Daumen und Pfötchen, das es Amie bald wieder besser geht.

Was ist bloß mit unseren Mirten im momanet los??

Überall ist einer krank.:0(

Suse
11.08.2003, 18:57
Hallo Gabi,

zum e.G. gibt es eine tolle Yahoo Group, wo man wirklich Leute trifft, die sehr viel Erfahrung haben.
Dort haben auch schon einige von tollen Erfahrungen mit Lachsölkapseln ( = Omega3 FS ) berichtet.

http://de.groups.yahoo.com/group/eosinophiles-granulom/

:) Suse

astrid219
11.08.2003, 20:22
Oje, immer noch das Kinn.
Ich drück für Aimee ganz fest die Daumen.

isis64
11.08.2003, 23:46
Huch, nun habe ich gerade noch deine Bande bewundert und nun lese ich das hier :( Habe leider mit so etwas noch keine Erfahrungen gemacht, hoffe das es Aimee aber bald besser geht :)
*malganzdollemitdaumendrück*

Liebe Grüße

Bima
12.08.2003, 08:41
Ach Gabi, das ist aber keine schöne Diagnose.

Falls die tierärztliche Behandlung kein Erfolg ist, schau wirklich einmal nach einem Tierheilpraktiker. Die haben noch ganz andere Dinge auf Lager;)

Gabi
14.08.2003, 15:32
Nach zweitägiger Behandlung sieht das Granulom schon vieeeel Besser aus *froi*

Tina 2
14.08.2003, 15:51
Das ist doch schon einmal eine gute Nachricht, wir drücken weiter Daumen und Pfötchen , daß es weiterhin besser ´wird,

samtif
14.08.2003, 15:54
Das hört sich ja prima an!!! :wd:
Hast Du ihr denn auch schon Omega-3 Fettsäure gegeben?
Oder fängst Du damit nach der Behandlung an?

:cu:

Gabi
14.08.2003, 15:56
Omega3 gebe ich erst, wenn Aimee das nächste Granulom bekommen sollte.

waldschrati
14.08.2003, 16:34
Das ist ja wirklich schon einmal eine gute Nachricht Gabi. Alles Gute weiterhin für Aimee.

niki
14.08.2003, 20:08
*froi mit* Dann alles Gute für's weitere verheilen!!!

LigneBleu
17.08.2003, 17:15
Hallo Gabi,

bitte warte nicht, bis das e.G. wieder ausbricht. Du solltest Omega-3 als Zusatznahrung ansehen. Katzen brauchen das. In fast keinem Katzenfutter ist es vorhanden, weil es als Öl zu schnell verdirbt.

Ich empfehle dir "AMEU".
Gibt es in Form von kleinen Gelatine-Kapseln in der Apotheke.
60 Stück kosten ungefähr € 10.-

Es gibt keine Wechselwirkung mit anderen gleichzeitig angewendeten Medikamenten.

Dosierung: Bei gesunden Katzen und während der Zeit in der kein e.G. sichtbar ist: 1 Kapsel je Woche.

Im akuten Stadium: 1 Kapsel je Tag.

Die Kapsel wir mit einem Messer aufgeschnitten, das enthaltene Öl auf einen kleinen Teller geträufelt.
Entweder die Katze nimmt es vom Finger, oder man gibt das Öl auf das Futter, oder, in hartnäckigen Fällen streicht man das Öl auf das Fell der Vorderpfoten. Von dort schleckt die Katze es dann weg.

Warum ist Omega-3 für eine Katze wichtig ?
- Die Katze kann Omega-3 selbst in ihrem Körper umwandeln in Hormone, die Entzündungen hemmen.
- In der Natur erhält die Katze Omega-3 aus Mäusen. Diese beinhalten bewiesenermassen viel Omega-3. Deshalb tritt das Problem auch nicht bei Katzen auf, die regelmässig Mäuse fressen.
- Vermutlich macht das Katzenfutter erst unsere Katzen krank, denn darin fehlt das Omega-3 meist vollständig. Warum nicht alle "Inhouse"-Katzen" betroffen sind, kann ich leider nicht aufklären. Vielleicht liegt bei einigen eine Präposition vor.

Omega-3 ist selbst bei Überdosierung nicht schädlich. Es wird auch in der Humanmedizin eingesetzt, unter anderem zur alternativen Behandlung von Neurodermitis.

Mit freundlichen Grüssen
Kartäuser Katzenzucht Ligne Bleu
http://www.ligne-bleu.de

Seelendiebin
17.08.2003, 17:28
Das tut mir leid Gabi das Silicea hier nicht helfen konnte,aber hab ja auch sofort gefragt,ob du dir sicher bist das es Akne ist.

Naja es gibt so viele Sachen bei der Homöopathie das man das aus der Ferne nicht ganz sagen kann...wie schon gesagt Matze und Gismo haben Granulome am Beinchen und ich habe es mit Silicea sehr gut in den Griff bekommen und seit dem wir Sanabelle füttern, ist vielleicht komisch jetzt, ist es noch besser geworden,weil dort nen Vitamin drin ist,was die Haut braucht. Ich glaub das sind diese Omega Fettsäuren??
Ich weiß jetzt nicht so recht, aber keine kahlen stellen mehr und vor allem keine beulchen mehr :wd:

riekchen60
17.08.2003, 18:19
Hallo Ligne Bleu

Kann oder sollte man Omega 3 auch rein prophilaktisch geben, sozusagen als Schutz vor Krankheiten?

VG

sir james
17.08.2003, 19:07
hi gabi,
ich hoffe das es deiner mieze schon wieder besser geht...
du kannst auch beim ta tropfen bekommen die speziell die hautfunktion unterstützen bei dermatosen (natürlich auch mit omega 3 fettsäure) "ekzedermasel-tropfen"in akuten fällen gibt man sie tägl. 2 (3 wo- 2 mon.)
zur vorbeugung2x wöchentl...
vielleicht ist das ja was für dich
wir drücken euch auch weiterhin alle daumen und pfoten

Gabi
17.08.2003, 20:21
Alfons, vielen Dank für Deinen Tipp, ich werde bei nächster Gelegenheit die Apotheke stürmen und mir die Kapseln besorgen.

Silke, ist ja nicht so schlimm, es ist ja wirklich schwierig so über die Entfernung das Richtige Mittel zu finden, da kannst Du überhaupt nichts für, dass das jetzt nicht zutraf.

Thomas, auch 'Dein' Medikament hab ich mir notiert.

Danke für Eure Hilfe :wd:

Gabi
26.08.2003, 17:32
Ich habe nun die AMEU Kapseln und Aimee schleckt das Öl super gerne vom Tellerchen. Ist für sie wie ein extra-Leckerlie :D Da das Granulom nocht nicht ganz verheilt ist, die Tabeletten aber alle und die Salbe nicht wirklich wirksam, da sie immer gleich wieder abgeleckt wird, bin ich gespannt auf die Wirkung der Omega3-Fettsäure

Seelendiebin
26.08.2003, 17:55
Dann wäre Sanabelle eigentlich genau das richtige für deine Maus...denn dort sind Omegafettsäuren von 3-6 drin enthalten und seit dem ich das hier füttere,ist das Granulom beim Matze fast verschwuden und beim Gismo lange nicht mehr so schlimm gewesen...*freu* Ist kein scheiß...echt wahr!!!:wd:

Gabi
26.08.2003, 18:02
Tatsächlich??? Hab ich gar nicht drauf geachtet. Das Futter hamma ja hier, ich gebe es aber nicht so oft, weil es halt nicht so dolle ist. Ich möchte auch nicht, dass der Kleine das frisst, weil er für sein Wachstum was ordentliches haben soll. Werde es aber dennoch ausprobieren.

Danke für den Tipp, Silke :cu:

samtif
26.08.2003, 19:46
Hallo Gabi,

schön, dass Aimee das Öl so gut schmeckt.
Ich habe mir nämlich für meinen Kater Sammy auch das AMEU zugelegt, aber er nimmt es nur zu sich, wenn ichs übers Futter gieße.
Gibst Du Aimee denn z.Zt. auch täglich 1 Kapsel?

Sammys Granulom will nämlich auch nicht so recht verschwinden... und das trotz dem AMEU und dem homöopatischen Mittel Silicea... :(
Seitdem ich ihn aber auf Felidae NaFu und auf CN TroFu umgestellt habe, sieht es aber schon viiieeel besser aus wie früher... :)

Gabi
26.08.2003, 20:21
Ich habe das AMEU erst seit heute. Hab es nicht früher in die Apo geschafft, da wir Urlaub hatten.

Wie lange gibst Du Sammy denn schon das AMEU???

samtif
26.08.2003, 20:44
Ich glaube das war heute der 5. oder 6. Tag hintereinander.
Schaden tuts ihm ja nicht... ;)

Drück die Daumen, dass Du in ein paar Tagen eine deutlichere Besserung bei Aimee siehst...

Gabi
26.08.2003, 20:49
Danke fürs Daumendrücken.

Hast Du mal den Beipackzettel gelesen? Wann man die Kapseln nicht nehmen soll?

samtif
26.08.2003, 20:53
Neehe.. :confused: - muß zu meiner Schande gestehen, dass ich mir den nicht so ausgiebig reingepfiffen habe. (Muß ich gleich mal nachholen).
Nur so oberflächlich... - steht denn da was "wichtiges"? Oder wieso fragst Du danach?

Rebella
27.08.2003, 09:18
Hallo!!

Noch ein kleiner Tipp von der "alternativen" ;) Front:

Die Omega 3 Versorgung kann auch einfach über das Füttern von Fisch (Lachs, Hering, Makrele) gesichert werden.
Meine Heilprakterin merkte nämlich an, dass das konzentrierte Fischöl aus den Kapseln teilweise stark verseucht ist, z.B. mit Antibiotika oder anderem "Schmutz", der so in den Ozeanen rumschwimmt. :confused:

Naja, wir barfen zu Hause und da gebe ich jetzt einfach immer einen Teil Fisch mit in das Futter. Die Katzen essen das gern.

Fische Omega-3
g/100g
Tun 3,0
Makrele 2,6
Sardine 2,5
Katzenhai 2,0
Hering 1,7
Sardelle 1,4
Lachs 1,4
grauer Meeraal 0,9
Königsbrasse 0,8
Steinbutt 0,8
Brassen 0,7
kleiner Tintenfisch 0,7
Karpfen 0,6
Forelle 0,6
Pelamide (Makrele) 0,5

Weitere Infos: http://www.acibas.net/omega3/page5.shtml

:cu: Rebella

Rebella
27.08.2003, 09:23
:( Och, was sehe ich da??? Meine schöne Tabelle ist ganz durcheinander gewürfelt:rolleyes: :sn:

Also links die Fischsorte und daneben die Omega3 Konzentration in g in 100 g Fisch. Ich hoffe das ist verständlich.

:cu: Rebella

Gabi
27.08.2003, 09:45
Reicht denn das bischen aus, was in dem Fisch enthalten ist? 100 g Fisch sind ja nicht gerade wenig...

Rebella
27.08.2003, 11:17
Leider weiß ich nicht genau wieviel Omega 3 eine Katze pro Tag zu sich nehemn sollte. Ein Mensch müsste so ca. 30 - 50 g Fisch pro Tag zu sich nehmen. Eine Katze braucht dann wohl entsprechend weniger oder?

Vielleicht hat ja jemand genauere Angaben?

:cu: Rebella

LigneBleu
29.08.2003, 17:54
Hallo zusammen,

natürlich kann man die Omega-3-Fettsäuren prophylaktisch geben. Eine Dosierung von 1 Kapsel je Woche reicht aus.

Regella, wie kommst Du denn darauf, dass dieses Öl verschmutzt sein soll ?
Immerhin werden diese Kapseln in der Humanmedizin u. a. zur Behandlung von Rheuma und Neurodermitis eingesetzt.
Da wäre doch längst unsere Arzneimittelüberwachung dahintergekommen.

Übrigens: Nicht jeder Fisch enthält Omega-3, er muss aus kalten Gewässern kommen. Und damit man die essentiellen Fettsäuren nicht zustört, sollte man beim Kochen sehr vorsichtig sein.

Grüsse an Alle
Alfons Götz

Enya
29.08.2003, 21:18
Hallo Gabi, liest sich gut, das es Aemie wieder besser geht.


Wir drücken weiterhin Daumen und Pfötchen hier.

Diese Ameu Kapseln, was genau ist denn darin enthalten. Klar Omega 3-6, aber woraus wird es gewonnen?
Das würde mich mal interessieren.
Und was soll es im Körper unterstützen? Denn es wird ja nicht nur angewandt bei e.G.

LigneBleu
30.08.2003, 11:34
Hallo Enya,

es gibt da einen kleinen aber sehr wichtigen Unterschied zwischen Omega-3 und Omega-6:
Omega-3 ist entzündungshemmend
Omega-6 ist entzündungsfordernd

Die Kapseln von "Ameu" enthalten einfach nur Lachsölkonzentrat, dessen Haltbarkeit durch Zusatz von Vitamin E stabilisiert wurde. Sonst ist da nichts weiteres drin, keine Chemie !
Die Katze wandelt die Omega-3-Fettsäuren in Ihrem Körper um in Hormone, die sie gezielt zur Bekämpfung von Entzündungen einsetzt.
Mäuse enthalten ebenfalls viel Omega-3, deshalb könnte man sich (rein theoretisch) Geld sparen, wenn man als Dosi für seine im Haus gehaltene Katze Mäuse fängt und mitbringt.

Wenn Du mehr über die Wirkung bei Katzen mit einen e.G. wissen möchtest, dann lies bitte auf unserer Webseite weiter: http://www.ligne-bleu.de/e_granulom.html

Liebe Grüsse
Alfons Götz
Kartäuser/Chartreux Katzenzucht Ligne Bleu

Enya
30.08.2003, 21:48
Hallo Alfons,
erst einmal vielen Dank für die Erläuterung.

alles weitere werde ich dann auf eurer Hp nachlesen.:D

tricia
31.08.2003, 21:26
Hi! Ich frage mich, ob ich die AMEU Kapseln auch prophylaktisch geben sollte. Ein e. G. wurde bei JC im Juli festgestellt. Die kleine Blase an der Oberlippe verschwand nach 2 Kortisonspritzen in Abstand von 2 Wochen, aber es könnte schon sein, dass es zurückkommt. Fisch isst er aber viel - mindestens 3 Dosen Almo nature (Thunfisch, Lachs und Huhn, oder Meerestiermischung) pro Woche. Wäre Lachsöl dazu zuviel? Was meint ihr?

Gabi
01.09.2003, 19:40
Sag mal, wie lange muss ich Aimee denn die Kapseln im akuten Stadium geben? Das Granulom selber scheint weg zu sein, die Rötung auch, jetzt wachsen die Haare langsam nach. Seit ca. 1 Woche bekommt sie jetzt täglich eine Kapsel.

tricia
01.09.2003, 19:50
Die Kapseln scheinen also zu wirken? Ich würde auch gerne wissen, wie lange man sie verabreicht. Ich habe heute eine Packung Ameu gekauft, und werde 1 Kapsel pro Woche prophylaktisch geben. JC schmeckt das Zeug.:wd:

LigneBleu
02.09.2003, 01:22
Hallo Gabi,

Hallo tricia,

das e.G. tritt in Schüben auf. Es ist also völlig normal, wenn die Entzündung nach einer Woche wieder weg ist. Das kann man noch nicht als Erfolg von Lachsöl ansehen.

Wenn es sich wirklich um ein e.G. handelt, und das kann der Tierarzt über eine Blutprobe feststellen, die er an ein Labor zur Untersuchung schickt, dann besteht das Problem meist ein ganzes Katzenleben lang.

Normalerweise wird das e.G. vom Tierarzt durch Cortison behandelt. Immer wenn es einen Krankheitsschub gab, wird eine Spritze gegeben. Die anderen Katzenbesitzer berichten, dass die Abstände zwischen diesen Spritzen immer kleiner werden. Die Krankheit geht aber nicht weg, es wird vielmehr immer schlimmer. Das Cortison schwemmt die Katze auf, Nebenwirkungen wie z.B. Diabethes können entstehen.

Im Unterschied zu dieser Behandlungsmethode sind die Omega-3-Fettsäuren ein völlig natürlicher Stoff. Ich habe festgestellt, dass den Katzen diese essentiellen Fettsäuren in der Nahrung fehlen. Durch die Gabe dieses Lachsöls wird es Ihnen ermöglicht, das e.G. selbst zu bekämpfen.

Zur Länge der Gabe:
Solange das e.G. akut vorhanden ist, gebe ich eine Kapsel je Tag. Wenn über einen Zeitraum von 2 Wochen kein neues e.G. entstanden ist, dann gebe ich Omega-3 nur noch in der prophylaktischen Dosierung von einer Kapsel je Woche. Meine Katze hat nun seit 2,5 Jahren kein einziges e.G. mehr gezeigt.

Andere, die nach den ersten Erfolgen sofort aufgehört haben und eine vollständige Heilung erwartet hatten, haben einen Rückschlag hinnehmen müssen, als sie mit den wöchentlichen Dosierungen aufgehört haben.

Grüsse
Alfons Götz

Gabi
02.09.2003, 07:28
Danke Alfons, für die ausführliche Information.

Wirlich interessant, dass es nach Absetzen einen Rückschlag gab. Werde mir dann wohl doch das nächste mal die große Packung mit 240 Kapseln nehmen *g*

tricia
02.09.2003, 20:19
Danke, Alfons. Ich habe ein bisschen mehr im Internet rumgestöbert. Laut "Feline Advisory Bureau" (UK) http://www.fabcats.org/is45.html kann man die Fettsäuren täglich 4 - 6 Wochen verabreichen - ich nehme an, wenn das e.G. akut ist. Ich werde jedenfalls jetzt 1 Kapsel pro Woche verabreichen, und hoffen, dass es nicht zurückkehrt.

Petra
03.09.2003, 09:36
Hallo,
zur Zeit gibt es bei Tschibo/Eduscho Lachsölkapseln 300 Stück 8,99?.

Vielleicht kann man die auch verwenden?

Gabi
03.09.2003, 18:59
Ich war vorhin mal bei tchibo und habe mir mal die Packung angesehen bzw. wieviel Öl und Omega3 dort drinnen ist.

Tchibo: 500 mg Lachsöl pro Kapsel und 150 mg Omega-3-Fettsäure

Ameu: 500 mg fettes Öl vom Hochseefisch und 70 mg Icosapent und 50 mg Doconexent (also 120 mg Omega-3-Fettsäure)

Also sind die Kapseln von tchibo etwas höher dosiert. Ich frag mich nur, weshalb die so günstig sind? (300 Stück für 7,99 während Ameu 60 Stück 10 Euro kosten) :confused:

Petra
04.09.2003, 11:01
Hallo Gabi,
ich weiss auch nicht. Vielleicht weil es ein no name ist und nicht über die Apotheke verkauft wird? Habe echt keine Ahnung.

Gabi
01.09.2004, 07:46
komisch - ich hab grad gesehen, dass jemand in diesem Thread hier liest...denn fast zeitgleich mit
letztem Jahr hatte Aimee wieder ein dickes, rotes Kinn

tricia
03.09.2004, 16:45
Original geschrieben von Gabi
komisch - ich hab grad gesehen, dass jemand in diesem Thread hier liest...denn fast zeitgleich mit
letztem Jahr hatte Aimee wieder ein dickes, rotes Kinn

Das ist schade, und tut mir wirklich leid. Da frage ich mich, was für Allergene zu dieser Jahreszeit reichlich vorhanden sind. Vielleicht Gräserpollen?
Also, JC bekommt seit einem Jahr 1x wöchentlich Ameu, und sein E.G. ist bis jetzt nicht zurückgekehrt. Ich hoffe, dass es so bleibt.