PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : @Frau Dr. Thorstensen



astrid219
08.08.2003, 11:40
Hallo Frau Doc :cu:
Können sie mir vielleicht erklären wie oder von was eine Katze Wasser in die Lunge bekommt?
Ein Lungenödem oder wie auch immer das heist.
Der behandelnde Arzt von Clyde hat sich zwar viel Zeit genommen mir alles zu erklären aber mir war nicht nach zuhören zumute. So habe ich auch nur die Hälfte verstanden von dem was er geredet hat.
Jetzt würde es mich aber doch interesieren. Vielleicht gibt es ja auch irgendwelche Anzeichen das soetwas früher von mir erkannt werden kann.

HeikeNbg
08.08.2003, 14:55
kann von infektionen kommen, also die typischen katzenerkrankungen wie FIP oder FIV oder auch wenn das tier herzkrank ist oder auch wenn es nierenkrank ist und sich das schon aufs herz n iedergeschlagen hat, ist die folge oft wasser.

du solltest, damit du einem tier helfen kannst, den tierarzt nochmal befragen und dir alles erklären lassen.

hexex111
08.08.2003, 15:05
Hallo Astrid,

HeikeNbg hat recht, Du solltest wirklich noch mal mit dem
behandelnden TA's sprechen und Dir genau erklären lassen
was los war.
Falls Du absolute Gewissheit haben möchtest, woran Clyde
verstorben ist, gibt es nur eine Möglichkeit:
Sezieren, klingt hart ich weiß aber nur so kann man wirklich
etwas feststellen.

Ich war bei unserem Billy auch dagegen aber wir hätten es
doch machen sollen, denn absolute Gewissheit ob es PKD
oder noch etwas anderes war wissen wir auch nicht,
nun ist es zu spät(Billy wurde eingeäschert).

Liebe traurige Grüße
Moni

admin
08.08.2003, 15:31
Liebe Astrid,
es ist keine leichte Aufgabe die Ursache von Clydes Tod aufzuarbeiten, da mir viele nötige Infos fehlen.
Wichtig zu wissen wäre ob Clyde jemals, aber insbesondere in der letzten Zeit unter Hitze Anzeichen einer möglichen Herzerkrankung gezeigt hat.
- schnelle Erschöpfung
- dauerhaftes Hecheln
- Husten bei typischer Kopftiefhaltung, bes. in den frühen Morgenstunden
- wurde er je auf eine angeborene Herzinsuffizienz untersucht (BKH haben eine rassebedingte Prädisposition)

Als er vorgestern die massiven Anzeichen zeigte, wurde er da abgehört? Ein so massives Ödem hätte man gehört.

Möglich und auch wahrscheinlich, wenn auch von hier aus pure Spekulation, die ohne Pathologie nicht zu beweisen ist ist, daß die Obstipation und der Blasenverschluß die eigentliche Problematik waren.

Die Narkose bei einem Patienten, der so schlecht zurecht war wie Clyde ist sehr riskant, da es aufgrund der schweren Obstipation zu Kreislaufversagen kommen kann. Zudem waren die Nieren womöglich gestaut, weil er keinen Harn mehr absetzen konnte, das führt aufgrund physiologischer Zusammenhänge in der Narkose unter Umständen zu einem lebensbedrohlichen Ödem.

Grundsätzlich gibt es zwei Hauptursachen für ein Lungenödem.
1. Respiratorische
- Verlegung der oberen Atemwege
- Neurologische Erktrankungen
- Stromschlag
- anaphylaktischer Schock
- tumoröse Veränderungen an der Lunge

2. Cardiale
- Cardiomyopathien (Herzmuskelveränderungen)
- Veränderungen an den Herzklappen
- zu niedriger onkotischer Druck in den Kapillaren
- Überinfusion
- Hohe Permeabilität (Durchlässigkeit) der kapillargefäße
- Infektionen des Herzmuskels

Ich hoffe, diese Ausführungen helfen Ihnen ein wenig weiter, wenngleich sie Clyde nicht zurückbringen können.
Lassen Sie sich vom behandelnden TA aber nochmals genau erklären, was seiner Ansicht nach passiert ist.
Er wird verstehen, daß sie in der Aufregung die Infos nicht haben aufnehmen können.
Herzliche und mitfühlende Grüße :(
"Doc" Kirsten Thorstensen
vet services manager

zooplus AG

astrid219
08.08.2003, 16:29
Ich wollte durchaus nicht die Todesursache hier klären lassen. Ist mir klar das das alles nur spekulation wäre. Ich weis auch das er gestorben ist weil er nicht mehr atrmen konnte und sein Herz versagte.
Mich Interesiert nur was solches Wasser in der Lunge verursacht und ob es für sowas nicht anzeichen geben müßte.
Ich habe davon noch nie gehört, deswegen frag ich nach.
Danke für ihre Frau Doc.
:cu:

astrid219
08.08.2003, 16:29
Das sollte heisen Danke für ihre Antwort Frau Doc.

Sabine
08.08.2003, 17:39
Hallo Frau Doc. Thorstensen, ich habe eine Frage zu ihrer erglärung. Sie schrieben bei den ursachen für ein Lungenödem etwas über eine Überinfusion. Könnten Sie dies bitte genauer erläutern. Ist damit eine Infusion gemeint wie sie bei dehytrierten (hoffe das ist richtg geschrieben) Katzen gemacht wird.

Tabalina
09.08.2003, 13:11
Hallo Sabine,

wenn ich Frau Doc richtig verstanden habe, dann meinte sie mit der "Überinfusion" genau das, was Du meinst.
das gibt es auch beim Menschen. Wenn ein herzkranker Patient mehr Flüssigkeit zugeführt bekommt als er ausscheidet sei es als Infusion oder oral, dann kann es passieren, dass sich das Wasser staut.
Dadurch, dass das Herz nicht die nötige Pumpleistung liefert, schafft der Kreislauf die hohe Flüssigkeitsmenge nicht abzutransportieren.

Gruß, Michaela