PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DG-Wohnung zu warm für Katzen??



Skaja
07.08.2003, 15:51
Hallo zusammen,
bin neu hier und brauche mal Rat:

Meine beiden Pelzgesichter leben im Moment als reine Hauskatzen (kann sie leider nicht rauslassen, auch kein Balkon vorhanden) in meiner Dachgeschoß-Wohnung.

Da oben wird es immer heisser, und Kira und Data bewegen sich quasi gar nicht mehr, sondern liegen nur noch auf den Fliesen rum.

Ich bin den ganzen Tag nicht zu Haus und mache mir inzwischen Sorgen, dass es den beiden vielleicht tagsüber zu warm werden könnte? Es ist nicht viel direkte Sonne da, die Fenster sind abgeschottet, aber die Luft ist halt einfach warm...

Kann eine Katze in einer Wohnung einen Hitzschlag bekommen??

Und was kann ich tun, um es den beiden ein bisschen angenehmer zu machen?

Womit wir gleich bei der nächsten Frage wären: wir bekommen vielleicht eine mobile Klimaanlage geliehen, muss ich da irgendwas beachten, kann das gefährlich werden für die Miezen?

Würde mich über ein paar Antworten freuen.
Danke!
Skaja

samtpfote5
07.08.2003, 16:07
Kira und Data ???

Bist du auch ein Trekkie??? :D :D :D

Jemand hat hier mal die Klimaanlage für Katzen erfunden:

Du stellst einen Wäscheständer auf und hängst ein nasses Bettlaken quer drüber. Die Katzen sollen diesen feucht-Kühlen Ort sehr lieben! :p :p

Ansonsten solltest du ihnen viele Wasserstellen anbieten, vielleicht auch ein kleines Planschbecken (Salatschüssel, pfotenhoch gefüllt), damit deine beiden immer zum Trinken animiert werden.

Was unsere Katzen auch sehr mögen ist, wenn ich die Hand ins Wasser tauche und mit nasser Hand ihr Fell streichel.

admin
07.08.2003, 16:23
@Skaja,
Sie sollten mittels Ventilator und Verdunkeln versuchen zumindest einen kühleren Raum für die Katzen zu schaffen.

Reichlich Wasseraufnahme ist, wie Samtpfote schon schrieb, essentiell. Bieten Sie vor allem viel Wasser an mehreren Plätzen in der Wohnung an. Wenn blankes Wasser verweigert wird, können Sie auch ein wenig Katzenmilch untermischen, um die Akzeptanz zu verbessern.
Auch ein Fresh Flow (http://www.zooplus.de/app/WebObjects/ZooShop.woa/wa/CatalogDirectAction/details?PG=1053&PID=10150), die neue Tränke für Katzen und kleine Hunde trägt zu verstärkter Wasseraufnahme bei, die derzeit essentiell ist, um ein Austrocknen zu vermeiden. Zudem ist das Wasser dann immer angenehm kühl und frisch.

Ideal für die Temperatur im Haus wäre es, sich einen Klimaturm (Baumarkt), also eine kleine Klimaanlage zuzulegen, damit ein Raum in der Wohnung etwas gekühlt werden kann. Auch gut feuchte Handtücher auf einem Wäschegestell helfen Räume etwas zu kühlen. ;)

Beste Grüße
dr. kirsten thorstensen
vet services manager

zooplus AG

LindaRoHH
07.08.2003, 16:27
Hallo Skaja,

ich habe genau dasselbe Problem mit der Hitze im Dachgeschoss. Ich habe auch furchtbar Mitleid mit meinen Miezi's, aber ich habe bisher keine Lösung gefunden. Ich habe sogar eine mobile Klimaanlage, aber ich mag sie nicht anlassen, wenn ich das Haus verlasse - hab angst, dass etwas passiert, da der Schlauch, der nach aussen führt schon ziemlich heiss wird - und sie hat auch letztendlich nicht genug Power um gegen die Temperaturen anzugehen. Die Katzen halten sich auch eher von dem Gerät fern, wenn es an ist. Ich vermute, sie mögen das Geräusch nicht und das Geblase stört sie auch. Also, ich hoffe auch, dass jemand Rat weiss.

Gruss
Linda

Skaja
07.08.2003, 17:01
..hm, das beantwortet meine Frage noch nicht ganz - inwiefern muss ich mir Sorgen machen, dass den beiden ernsthafte gesundheitliche Schäden drohen?

Dass es ihnen zu warm ist, steht wohl ausser Frage :rolleyes:


@Linda: Ich werde die Klimaanlage dann wohl auch nur abends anmachen, wenn ich im Raum bin. Wir haben nur einen großen Wohn/Arbeits/Küchenecke-Raum und ein Schlafzimmer, ich würde also abends die Klimaanlage erstmal in dem großen Raum laufen lassen und nachts dann vielleicht bei uns im Schlafzimmer... wird es denn wenigstens ein bisschen kühler?? Und hält sich die Kühle wenigstens ein bisschen??

@Dr. Thorstensen: Danke für die Antwort, verdunkeln und mittels Ventilatoren kühlen tun wir schon, aber die Ventis mag ich in meiner Abwesenheit auch nicht den ganzen Tag laufen lassen. Gottseidank trinken die beiden genug und fressen auch nach wie vor, wenn auch weniger. Ich hab sowieso immer mehrere Wassernäpfe in der Wohnung verteilt, damit sie öfter im "Vorbeilaufen" trinken. Das müsste also okay sein, oder? Danke für den Tipp mit dem nassen Bettlake, Kira hockt sowieso gern unterm Wäscheständer, das ist also bestimmt ein Platz, den sie annehmen wird!

@samtpfote: nee, nicht wirklich :D Kira hieß schon so, als wir sie bekommen haben, und dann haben wir Data eben "angepasst" bei der Namensgebung. Wir hatten eine Zeitlang auch einen Kater, der Picard hieß... und die von meinem Bruder hiessen Neelix und Belana. Und einen Scotty und einen Odo haben wir auch noch im Angebot :rolleyes:

viele Grüße!
Skaja

admin
07.08.2003, 17:05
@Sakja

inwiefern muss ich mir Sorgen machen, dass den beiden ernsthafte gesundheitliche Schäden drohen?

Als ursprüngliche Wüstentiere sind Katzen relativ hitzetolerant, was man daran sehen kann, daß manche sich sogar noch in die Sonne legen...was man allerdings nicht zulassen sollte.
Solange die beiden gut trinken, ist nichts zu befürchten. Mangelnder Appetit und vorübergehender Gewichtsverlust regulieren sich nach Ende der Hitzewelle von ganz alleine. ;)

Sonnige Grüße :cu:
dr. kirsten thorstensen
vet services manager

zooplus AG

Merline
07.08.2003, 17:30
Hallo Skaja,

also ich find die Namen klasse, davon abgesehen, dass ich auch ein Trekkie bin :)

Wegen der Hitze mach ich mir auch langsam Sorgen, wir haben das selbe Problem wie Du, eine viel zu heisse DG-Wohnung :(
Wäscheständer geht bei uns nicht, weil da immer nur einer, höchstens zwei drunter liegen würden, die anderen "können" nicht so miteinander. Meistens liegen die beiden dichtbepelzten Perser im Bad auf den Fliesen oder Kimba sogar im Waschbecken.
Den anderen beiden macht es nicht soviel aus....

Wir haben im Wohnzimmer ein großes Wasserbecken, sollte eigentlich mal ein Brunnen werden, aber das Parkett leidet dann doch sehr unter den vielen Wasserlachen ;), daraus trinken alle gern und viel.

Eine Patentlösung hab ich leider auch nicht....Ventis laufen, sobald einer von uns zuhause ist, Wasser steht überall rum, ich hoffe, dass es ausreicht, um die Kater auf einigermassen erträgliche Temperatur zu bringen....

LindaRoHH
08.08.2003, 09:22
Hi Skaja,

also, ich bin eigentlich etwas enttäuscht von der Klimaanlage. Ich habe vor dem Kauf richtig Recherche betrieben, um ja keinen Fehler zu machen und das Teil war auch nicht billig, und trotzdem muss ich sagen, dass es nicht soviel bringt (es sei denn man setzt sich davor). Vielleicht schafft es in einer Stunde die Raumtemperatur um 1 - 2 Grad zu senken. Hängt aber auch von der Zimmergrösse ab. Je kleiner das Zimmer, umso effektiver ist es natürlich. Besonders leise ist es auch nicht. Und dann natürlich der Stromverbrauch. Problematisch ist aber auch, dass man den Schlauch aus dem Fenster hängen lassen muss und somit das Dachfenster immer etwas geöffnet ist. Wir haben eine Vorrichtung aus Holz gebaut, die man einklemmt, um wenigstens den unteren Teil des Fensters abzuschotten. Hoffentlich habt Ihr mit Eurem Gerät mehr Glück.

Linda

Skaja
08.08.2003, 09:32
Hallo Hallo,
so, die Lage wird irgendwie immer akuter.. als ich gestern nach Hause kam, lag Data platt ausgestreckt auf dem Wohnzimmertisch. Sie stand zwar auf, als ich sie streichelte, ließ sich dann aber sofort wieder fallen.

Was mir Sorgen macht, ist, wie schnell sie atmet. Sie hechelt nicht wie in Hund, Zunge bleibt drin, Mäulchen zu, aber ich hab gestern die Hand mal auf ihren Bauch gelegt: bei 90 Atemzügen hab ich aufgehört zu zählen, da war die Minute noch nicht ganz voll.

Normal sind laut Erste-Hilfe-Buch für Katzen ca. 20 bis 30 Atemzüge pro Minute. Ansonsten reagiert sie aber normal, sie schnurrt auch noch und kommt kuscheln, fressen tut sie wohl auch noch.

Kira ist immer noch recht tapfer, atmet zwar auch schneller als sonst, liegt aber schlauerweise flach auf den Fliesen, nicht auf dem Holztisch.

Ich hab heute nacht extrem schlecht geschlafen, nicht nur wegen der Hitze, sondern weil ich mir echt Sorgen mache! Den Ventilator hab ich die ganze Nacht laufen lassen für die Mädels, Fenster auf, heute morgen ging es dann auch von der Temperatur her, und Data hat relativ normal geatmet. Aber es wird sich im Laufe des Tages ja wieder aufheizen, und das Wochenende wird auch heftig.

Ich hab einfach keine Ruhe und kein gutes Gewissen, mich Samstag und Sonntag im Freibad zu tummeln, während die beiden da oben braten.

Nachher holen wir die Klimaanlage, aber ich weiss nicht, inwiefern die was bringt, und den ganzen Tag kann ich die ja auch nicht laufen lassen!

Wie hoch darf denn die Raumtemperatur maximal sein, damit den beiden keine ernsthaften Folgen drohen?

Oh mann, für mich ist das kein Sommer, sondern eine Klimakatastrophe, und ich bin fast soweit, mir die beiden zu schnappen und in den Partykeller meiner Eltern umzusiedeln, meine Matratze leg ich gleich daneben. :(

Bitte sagt mir, dass ich nicht nachher nach Hause komme und meine Katze kollabiert ist... *horror*

Viele Grüße & Danke für die Ratschläge.
Skaja

Sima
08.08.2003, 09:43
Hallo Skaja,

ich wohne ebenfalls unterm Dach, ohne Balkon. Es ist wirklich ätzend. Den Venti hab ich auch nur an, wenn ich zuhause bin.
Ich trau mich abends gar nicht oft weg (obwohl ich am liebsten nur im Biergarten sitzen würde !!). Wenn sie schon den ganzen Tag ohne Venti sind, will ich sie wenigstens abends und nachts anblasen lassen....ich hab echt ein schlechtes Gewissen, wenn die Mäuse die ganze Zeit in der stickigen Bude sitzen müssen...
Meine Katzen liegen auch den ganzen Tag nur rum, wobei sie normal essen und trinken. Richie tobt sogar ab und zu durch die Gegend, ihn scheint das ganze nicht so sehr zu stören, aber er hat auch viel weißes Fell...ich hab den Eindruck meine beiden Schwarzen leiden noch mehr !
Gestern hab ich sogar mal Fieber gemessen (ich weiß nicht, ob Katzen von viel Hitze Fieber bekommen, ist vielleicht auch unlogisch...) Jedenfalls war da alles ok.
Den Wäscheständer mit nassen Tüchern behängt hab ich auch manchmal, beim erstenmal war's noch interessant, aber inzwischen gucken sie den gar nicht mehr an. Naja, aber wenn's die Raumtemperatur senkt, ist es vielleicht trotzdem nicht schlecht.
Ich warte auf ein schööönes, küüühles Gewitter;)

Orientalin
08.08.2003, 11:47
Hallo,

auf ein kühles Gewitter müssen wir, glaube ich, noch einige Tage warten. Lt. Wetterbericht kommt nichts:eek: .

Ich wohne auch im DG - eines alten Bauernhauses. Ohne Speicher darüber. Hab's gemessen. Im Wohnzimmer 34°, im Schlafzimmer, das auf der Galerie ist, sogar 43°! Mein Hund leidet viel mehr als meine Katzen.
Da 3 von 5 Freigänger sind, mache ich mir keine Sorgen, denn selbst 2 von den Freigängern sind fast ausschließlich in der Wohnung - verstehe ich zwar nicht, ich würde nachts raus gehen, aber bitte. Zwischen Schrägdach der EG-Wohnung und meinem Badfenster, wo die Katzenklappe ist, ist ein Blechdach, wo voll die Sonne drauf knallt. - Und meine Somalikätzin, die ja halblanghaarig ist, liegt stundenlang in der Sonne auf dem Blech. Also scheint Katzen die Wärme nicht viel auszumachen. Dennoch schlafen auch meine viel und fressen momentan nur Trockenfutter:eek: . Und ich habe auch nur Teppichboden, also keine kalten Fliesen.

LG
Orientalin

fimara
08.08.2003, 11:52
allo skaja !
mein kater fili atmet auch so furchtbar schnell ich habe hier auch temperaturen die unerträglich sind, wir haben hier ein Flachdach!
Ich veruche ihn ein bisschen abzukühlen in dem ich sein fell naß mache das hilft ein bisschen.
Entweder kann mann ein küchenhandtuch naß machen und in den kühlschrank legen, dann auf die katze drauf oder es geht auch mit einem stück küchenrolle wenn man die küchenrolle auf das fell legt bleibt es besser haften auch wenn die katze sich bewegt. Hat mir meine tierärztin empfohlen..

Liebe grüße
susane

Katzenmammi
10.08.2003, 14:57
Hallo Skaja,

Ihr habt gestern nicht wirklich noch eine Klimaanlage bekommen - oder??????

Wir haben das gleiche Problem: Dachgeschoß, Sonnenseite - und tierisch heiß. Unsere beiden haben das aber ganz gut weggesteckt. Und letzte Nacht ging ja schon mal ein schönes Lüftchen. Ich denke, das Schlimmste haben wir überstanden.

Gruß

Skaja
11.08.2003, 15:47
.. neuer Zwischenbericht...

Die Klimaanlage, die uns da vermacht wurde, ist ein ziemlicher Witz :( so laut, dass die beiden sofort abhauen (sich also folglich eh nicht in dem Raum aufhalten, der gerade gekühlt wird), von dem umständlichen Schlauch-aus-dem-Fenster-hängen reden wir mal gar nicht.. und einen wirklichen Effekt konnten wir auch nicht feststellen. Unser Schlafzimmer ist sehr klein, da bringt es ein bisschen was, wenn man die Tür geschlossen hält und das Teil zwei Stunden laufen lässt.
Samstag hatten wir die Raumtemperatur dann endlich mal unter 30° und Data ist trotzdem durchgedreht. Sie fing auf einmal an, wie eine Bekloppte durch die Wohnung zu pesen. Zwischendurch blieb sie stehen, um sich wie manisch an den Pfoten oder über den Schwanz zu lecken. Dann wieder Rennen. Und dann sass sie da und hechelte wie ein Hund, laut und verzweifelt mit Mäulchen offen & Zunge raus. Dann das Ganze wieder von vorn. Wir haben sie dann eingefangen und in das Schlafzimmer gebracht, wo sie sich ein bisschen beruhigt hat und unterm Bett lag. Nach einer halben Stunde wollte sie aber wieder ins Wohnzimmer, wo das Spielchen von vorne losging. Letztendlich wirkte sie dann so erschöpft und paranoid, dass ich nachts noch mit ihr zum Tierarzt gefahren bin.
Die Ärztin meinte aber, sie könne nichts feststellen, Zahnfleisch war nicht bläulich verfärbt, Temperatur normal, wirklich dehydriert war sie auch nicht. Toll, 4 Uhr nachts, 40 Euro...
Ich hab langsam echt keine Lust mehr. Immer gucke ich prüfend in die Zeitung, in den Himmel, in die Nachrichten, und hoffe, dass dieser Scheiß endlich vorbei ist, damit ich mir keine Sorgen mehr um meine Katze machen muss. Als ob mir selber die Hitze nicht schon genug zu schaffen macht!
Ich versteh auch nicht, warum meine andere Katze, die dunkleres und längeres/dichteres Fell hat, das so gut wegsteckt, während die Kleine so am Rad dreht?
Und was war das rein medizinisch betrachtet für eine Aktion? Ich meine, warum fängt sie an zu rennen, wenn sie dabei fast kollabiert? Ich versteh das nicht, und ich sehne den Winter herbei....und definitv werden wir bis zum nächsten Sommer umziehen, DAS mach ich nicht noch mal mit.
Bin mal gespannt auf die nächste Stromabrechnung.
Naja, genug gejammert, danke für's Zuhören!
Skaja

Skaja
11.08.2003, 15:49
..achso, und das mit dem Nassmachen werde ich mal ausprobieren, unter das nasse Bettlaken geht sie nämlich seit 2 Tagen auch nicht mehr *versteheinerdiesekatze*

Gruß
Skaja

Sima
11.08.2003, 18:19
Hallo Skaja,

na, das mit Eurer Klimaanlage war ja dann wohl eher ein Witz.... dabei wäre das echt die beste Lösung gewesen.
Vielleicht gewöhnen sich die beiden ja noch an das Geräusch und ihr habt wenigstens einen kühlen Raum...?!
Warum Eure Kleine so abdreht, verstehe ich leider auch nicht.
Ich hoffe schon die ganze Zeit, daß die Wettervorhersage stimmt und es ab Donnerstag ca 10 Grad kühler wird... Das wäre so was von nööötig. Es dauert wahrscheinlich nochmal 2 Tage, bis sich das dann auch auf eine Dachwohnung auswirkt, aber wenn man nachts alle Fenster aufreißt, wird ja wohl irgendwie mal kühlere Luft reinkommen...
ICH MAG NIMMER !!!!

CaptLoveline
11.08.2003, 19:29
Auch wir gehören zu den Leid geplagten. Wir wohnen auch in einer DG-Wohnung und es steht den ganzen Tag die Sonne drauf. Erst von vorne und dann von hinten.

Mitlerweile haben wir schon 2 Fliegengitterfenstereinlagen gebastelt, um wenigstens mal lüften zu können. Die beiden Größen liegen eigentlich immer nur irgendwo rum und es scheint bei denen auch alles in Ordnung zu sein.
Unser Lütten hingegen, rennt durch die Bude, jagt Ami, spielt mit seinen Mäusen und japst danach auch immer richtig nach Luft. Ich mache mir dann auch immer richtige Sorgen, aber ich trage ihn dann ca. 10 Minuten in einem nassen Tuch auf meinem Arm durch die Wohnung und dann beruhigt er sich wieder......

Aber auch wir würden alles für ein abkühlendes Gewitter geben

kleinerZoo
12.08.2003, 06:44
Hallo,
auch wir wohnen in einem DG und hatten die Tage locker 35-40°C:0(

Hmm, was haben wir gemacht um die fünf abzukühlen.
1. denn ganzen Tag die Rolladen geschlossen und Fenster auf Kipp.
2. genügend Wasserquellen aufgestellt
3. ein Planschbecken zu dem Aufgebaut und zur anregung ein paar Spielfische reingetan:D
4. Sobald wir zuhause waren die Fenster aufgemacht, Rollos halb hoch und versucht zu lüften. Wir haben Fliegengitter vor dem Fenster und da flitzt dann auch keine Katze aufs Dach!
5. Ventilor lief immer in unsere Gegenwart
6. die Badezimmertür steht jetzt offen damit sie sich dort auch abkühlen können

Die beiden Perser habe ich abends immer angefeuchtet und sie nahmen diese Geste sehr gerne entgegen.
Das die Katzen bei solchen Temp. anfangen zu hecheln ist völlig normal, sie schwitzen halt so. Selbst klein Amy hat gehechelt wie ein Hund und trotzdem noch rumgeturnt.
Die meiste Zeit am Tag haben die Katzen alle geschlafen und zwar dort wo es relativ kühl war.

catweazlecat
12.08.2003, 08:42
Hallo Zusammen

auch wir haben etwa 35-40 Grad unter dem Dach und unsere Katzen leiden ebenfalls unter der Hitze.

Wir haben im Wohnzimmer einen Deckenventilator den wir zur Zeit ganztägig laufen lassen und ein paar unserer Katzen liegen dort auch gerne drunter.
Im Bad gibt es Wäscheständer mit kalt-nassen Handtüchern und auch dort halten sich unsere MIezen gerne auf dem Boden oder im Waschbecken auf. Ist auf dem Porzellan offenbar kühler als anderswo.

Eine mobile Klimaanlage haben wir in unserem häuslichen Büro wegen der Computer. Allerdings bringt das wirklich nichts die mal 1-2 Stunden laufen zu lassen :(
Um wirklich etwa auf 20-22 Grad abzukühlen muss die den ganzen Tag rennen damit nachmittags oder abends erträgliche Temperaturen herrschen. Diese Investition lohnt also wirklich nur wenn man das Gerät ganztägig laufen lässt. Unsere Katzen haben sich sowohl an das Geräusch der Klima als auch der Ventilatoren gewöhnt und es macht ihnen auch keine Angst.

Hoffen wir mal das es wirklich bald etwas kühler wird und sich im End-Zwanziger Bereich einpendelt. Ich freue mich nämlich sehr das es endlich mal ein wirklich schöner Sommer ist!

Gruss