PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verstopfung



astrid219
06.08.2003, 14:35
Nachdem hier so viele immer wieder über Durchfall klagen hab ich hier einen Patienten mit Verstopfung.:(
Seit heute morgen liegt Clyde nur am Boden, schnauft sehr schwer und starrt geradeaus. Heute Mittag hat ihn der Tierarzt angeschaut. Kein Fieber, Herztöne ganz normal.
Beim Abtasten stellte sich dann heraus das er den Darm voll haben muss. Bei Druck jault er dann auch. Er hat ein Mittel zum Abführen bekommen und sollte jetzt bald mal aufs Klo gehen. Wenn es bis heute Abend keine Veränderung gibt muss ich wieder zum TA.
Er sieht einfach ganz jämmerlich aus wie er da am Boden liegt und vor sich hin keucht.:(
Hatte das jemand von euch schon mal?

samtpfote5
06.08.2003, 14:50
Hallo Astrid,

ich drück euch ganz fest die Daumen, dass Clyde Häufchen macht und sich alles als harmlos herausstellt.

astrid219
06.08.2003, 15:10
Danke Heike.
Jetzt liegt er seit wir von TA zurück sind (2 Stunden) unverändert da und rührt sich nicht.:(
Ich mach mir solche Sorgen um ihn.

niki
06.08.2003, 15:12
Wie lange war er denn schon nicht auf dem Pöttchen? Probier es mal mit Milchzucker, Lactulat ( Sirup ), roher Leber, Öl, Butter, daß hilft meistens. Ansonsten gibt es noch Homöopathische Mittel, da muß ich nochmal nachschauen. Meine Beiden gehen im Moment auch recht wenig auf Klo, und wenn kommt nur hartes raus. Und massier mal sein Bäuchlein, bürste ihn viel, das regt an. Ich wünsch Clyde gute Besserung!

samtpfote5
06.08.2003, 15:14
Hallo Astrid, hat der TA denn in Erwägung gezogen, dass es auch ein Fremdkörper sein könnte, der den Darm blockiert??? Wurde Clyde geröngt???

Bima
06.08.2003, 15:14
Liebe Astrid,

ach Du je, das hört sich ja wirklich nach Schmerzen und Quälerei für Deinen Clyde an.

Unsere Nicky leidet ja unter chronischer Verstopfung, aber so schlimm hatte sie es noch nie.

Hoffentlich zeigt das Mittel bald seine Wirkung.

Um dem zukünftig vorzubeugen, gibt es natürlich viele kleine Tricks: besser Nafu als Trofu, viel trinken, eine Messerspitze Milchzucker ins Futter, Sonnenblumenöl, Sahne, Thunfisch in Öl, etc.

Aber zunächst müsste, glaube ich, bei Clyde erst einmal festgestellt werden, WARUM er Verstopfung hat. Hat er etwas außergewöhnliches gefuttert (Fremdkörper im Darm)?

Halt uns bitte auf dem Laufenden, ja?

admin
06.08.2003, 15:15
@astrid219,
ich denke nicht, daß Sie bis heute abend warten sollten. Clyde gehört unter tierärztliche Aufsicht, weil eine massive verstopfung zum Kreislaufkollaps führen kann, man muß ihn unbedingt observieren, damit er stabilisiert werden kann.

Zudem muß man auch an einen Darmverschluß (Fremdkörper?!) denken. Ultraschall ist abolutes MUSS in so einer Situation.
Zudem sollte man ihm schon mal ein Klistir geben.
Wenn er so daliegt, ohne sich rühren zu können (wenn ich das richtig verstanden habe), muß man auch eine Thrombose ausschließen, die schlaffe Lähmung, Schmerzen im Abdomen hervorrufen kann. Auch wären z.B. die hinteren Gliedmaßen kühler, da die Durchblutung deutlich schlechter wäre.

In meinen Augen ist Zuwarten also keine gute Idee.
Alles Gute, ich drücke die Daumen! ;)
dr. kirsten thorstensen
vet services manager

zooplus AG

astrid219
06.08.2003, 15:23
Danke für eure Ratschläge.
@Frau Doc
Ich denke schon das er sich bewegen kann wenn er will. Vormittags ist er auch mal einen Meter zwischendurch gelaufen und hat sich dann wieder hingelegt.
Wir haben zwei Tierärzte hier. Der eine ist im Urlaub und er andere bei dem ich heute Mittag war ist am Abend erst wieder da.
Ich beobachte ihn die ganze Zeit. Er liegt in der Nähe vom Computer da hab ich ihn immer im Auge.

astrid219
06.08.2003, 15:28
P.S.
Der TA meinte auch es könnte von dem Antibiotika kommen das ihm der vorige TA wegen der Kinnakne spritzte. Er fand es auch übertrieben das er Clyde so oft das Zeug gepritzt hat.
Kann Antibiotika wirklich die Darmflora schädigen?

Manuela
06.08.2003, 18:33
gut, dass du gleich beim Ta warst, sowas kann ja schnell lebensgefährlich werden, genau wie der umgekehrte Fall. Zumal bei dem Wetter, wo man sowieso besonders auf die Flüssigkeitsversorgung achten muß.Ich weiß ja nicht, ob du den Rat von Frau Dr. Thorstensen befolgt hast (hoffentlich), denn wie sie schreibt, kann das wirklich gefährlich werden und das ganz schnell. Diese Ärztin hier im ZP schreibt das sicher nicht ohne Grund, denn als "Admin" hält sie sich normalerweise eher zurück. Ich denke, lieber einmal zuviel zum Ta als einmal zu wenig.
Aber du schreibst, beobachtest du ihn ja und weißt im Notfall, wo du hin kannst.
In jedem Fall wünsche ich Clyde aber gute Besserung.

LG

Manuela

niki
06.08.2003, 19:43
Wie geht es ihm denn?

Gabi
06.08.2003, 21:18
Oh man Astrid, ich hoffe für Clyde, dass er nun endlich auf dem Klöchen war.

astrid219
06.08.2003, 22:41
Er wurde geröngt. Sei Darm ist einfach verstopft und voll was mit einem Eilauf gelöst wird. Ist aber wohl das kleinere Problem. Seine Blase ist auch voll und er kann wohl kein Wasser mehr lassen. Ist musste ihn in der Tierklinik lassen und morgen wollten sie noch ein Blutbild machen.
Gerade eben hat mich die Ärztin angerufen und erklärt das es nicht gut aussieht für Clyde. Die Harnröhre ist voll mit Gries. Sein Kreislauf ist auch verdammt schlecht und lässt momentan eigentlich keine Behandlung zu. Sie meinte sie müssen aber jetzt was unternehmen und ich soll mich auf alles gefasst machen. Sie ruft mich nach der Behandlung wieder an.

slyck
06.08.2003, 22:55
Hallo Astrid,

das klingt ja gar nicht gut. Hoffentlich können die Ärzte ihm helfen! Und das momentane Wetter kommt ja noch dazu, für den Kreislauf is das ja noch mal extre Belastung :(

Wir drücken jedenfalls alle Daumen und Pfötchen!!!

niki
06.08.2003, 22:57
Oh nein, so ein Mist. Wir drücken ganz doll Daumen und Pfoten und denken an euch!

sir james
06.08.2003, 23:05
hallo astrid,
so ein mist, mensch...:(
wir drücken euch ganz fest alle daumen pfoten das alles wieder gut wird....

astrid219
07.08.2003, 02:06
Clyde ist kurz nach Mitternacht gestorben.

sabine136
07.08.2003, 07:03
ich nehm dich von hier aus ganz, ganz fest in den arm.

samtpfote5
07.08.2003, 07:45
OH Astrid!!!

:0( :0( :0(

Ich nehm dich ganz ganz fest in den Arm und drück dich.....

fimara
07.08.2003, 07:55
OOh astrid es tut mir soo furchtbar leid, ich denke an dich und drück dich mal ganz fest. Wenn du in irgend einer art und weise hilfe brachst maile mich an wenn du magst.

ich kann deinen schmerz gut nachvoll ziehen.

Traurige grüße
Susanne

Seelendiebin
07.08.2003, 08:03
:0(

Das tut mir verdammt leid....sch*** aber auch!!!
Weiß gar nicht was ich schreiben soll, fühl dich gedrückt.

Was ist denn nur los in letzter Zeit mensch :0( :0( :0( :0(

Ich heule hier auch schon wieder rum.....sorry

ninalea
07.08.2003, 08:16
OH, NEIN!
Das ist ja schrecklich!
Es tut mir soo leid...
:0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0(

Du musst jetzt stark sein!!
*fühldichgedrückt*

Scheder
07.08.2003, 08:19
liebe astrid,

es tut mir unendlich leid ...
fühl dich auch von mir in den arm genommen!
ich weiß, direkt "helfen" kann sowieso jetzt niemand ...
wollte nur sagen ... wenn du jemanden brauchst, ich bin für dich da!

conny

GinaGlückskatze
07.08.2003, 08:36
Lieber Himmel - was für ein Schock !

Wir denken an Dich und fühlen mit Dir :0(

Große Trostpfote aus der Ferne....

samtif
07.08.2003, 08:43
Liebe Astrid!

Es tut mir unendlich leid... - sitze hier auf der Arbeit und hab einen Riesenkloß im Hals!
Fühl Dich ganz lieb gedrückt!!!
Würde Dir so gerne helfen, weiß aber gar nicht wie, außer Dir hier mein tiefstes Mitgefühl auszusprechen! :0(

Chili
07.08.2003, 08:47
Liebe Astrid,

habe gerade den Thread gelesen.
Ich weiß gar nicht,was ich sagen soll (die Tränen laufen auch schon:0( )
Mensch ist das eine Sch.....
Bitte fühl dich von mir ganz fest in die Arme genommen,ein paar Taschentücher kann ich noch zur Verfügung stellen.
Wenn ich dir nur irgendwie helfen könnte, ...

admin
07.08.2003, 09:06
Liebe Astrid,
es tut mir ganz entsetzlich leid, daß Ihr wunderschöner Clyde es nicht geschafft hat!
Eine geliebte Samtpfote zu verlieren, ist schmerzlicher, als Worte zum Ausdruck bringen können.
Mein tiefes Mitgefühl ist mit Ihnen und dem armen Katerchen. :0(

dr. kirsten thorstensen
vet services manager

zooplus AG

Merline
07.08.2003, 09:12
Liebe Astrid,
gerade eben erst lese ich es.
Es tut mir so unendlich leid.
Ich nehm Dich ganz fest in den Arm und hoffe, dass Du die schlimme Zeit gut überstehen kannst.

emma42
07.08.2003, 09:18
liebe astrid,
hatte so mit dir gehofft, dass alles gut geht.
und jetzt das :0(
ich nehm dich mal tröstend in die arme.



traurige grüße
maren

Hillary
07.08.2003, 09:25
Arme Astrid
Das darf ja wohl nicht wahr sein.
Obwohl wir erst ein wenig Kontakt hier im Forum miteinander hatten, möchte ich Dir aber sagen, dass es mir sehr, sehr leid tut. Fühl Dich auch von mir gedrückt. :0(

Theres

Suse
07.08.2003, 10:08
Och Astrid Du arme. Es tut mir so leid.
Alle Gedanken sind bei Dir - nur die passenden Worte fehlen - wie immer.
Ich drück Dich einfach mal ganz fest.

Ganz liebe Grüsse, Suse

niki
07.08.2003, 11:20
Liebe Astrid,

es tut mir so unendlich leid! Mir fehlen die Worte... Ich hatte so gehofft, daß alles gut wird. Fühl dich ganz doll gedrückt!

Traurige Grüße
Niki

astrid219
07.08.2003, 11:47
Ich danke euch für euer Mitgefühl und euren Trost.
Es war eine lange und schlaflose Nacht. Nach dem zweiten Anruf der Anruf der Ärztin gab es doch wieder Hoffnung das Clyde es schaffen wird. Er ist nach einer sehr leichten Narkose wo ihm ein Kateder gelegt worden ist wieder aufgewacht. Aber konnte sehr schwer atmen und lag unter einem Sauerstoffzelt.
Doch kam der schrecklich Anruf.
Ich habe heute morgen lange mit dem Arzt telefoniert und er hat sich viel Zeit für mich genommen. Er hat mir alles erklärt wovon ich eh nur die Hälfte verstanden habe.
Clyde hatte Wasser in der Lunge ein Ödem oder wie auch immer man das nennt. Daran ist er dann auch gestorben.
Clyde wird immer ein Teil von mir sein und einen Platz in meinem Herzen behalten. Er durfte 10 Jahre alt werden denn heute ist auch noch sein Geburtstag.

Tina 2
07.08.2003, 11:58
Liebe Astrid,
es tut mir unendlich leid um deinen süßen.
Ich drücke dich ganz fest, es ist so schrecklich ein geliebtes Tier zu verlieren .

Birgit Fritsch
07.08.2003, 12:00
Liebe Astrid,

fühl´ Dich auch von uns ganz fest in den Arm genommen und gedrückt! :0( :0( :0( Ich hab´s gerade erst gelesen und mir stehen die Tränen in den Augen.

Es tut mir wahnsinnig leid für Dich und Clyde, aber er ist jetzt auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke und wird in Gedanken/ Erinnerung immer bei Dir sein.

sir james
07.08.2003, 12:03
liebe astrid,

fühl dich auch von mir in den arm genommen, bin in gedanken bei dir
es ist schwer den schmerz zu verkraften wenn der geliebte schmusebär einen so plötzlich verlassen muss......
:0( traurige, aber

Bima
07.08.2003, 12:17
Liebe Astrid,

auch mich hat die Nachricht von Clyde´s Tod sehr geschockt und erschüttert.

Sei ganz fest in den Arm genommen und gedrückt. Mehr zu sagen, da fehlen mir einfach die Worte.

Traurige, aber

samtpfote5
07.08.2003, 12:19
Liebe Astrid,

Clydes Tod geht mir sehr sehr nahe.... es zeigt einem auf, dass die Zeit mit unseren Fellnasen doch begrenzt ist und wir irgendwann vielleicht mal ganz unvermittelt Abschied nehmen müssen und unsere Lieblinge ins Regenbogenland gehen lassen müssen.

Ich wünsche dem wunderschönen Kerlchen eine gute Reise und hoffe, dass es ihm dort, wo er jetzt ist, sehr gut geht, dass er seinen Geburtstag mit vielen Katzen feiern wird.

UschiW
08.08.2003, 00:04
Menno Astrid,

manchmal ist es einfach unverständlich.

Ich drück Dich ganz fest.

maxi2002
08.08.2003, 08:01
Liebe Astrid,
wie schlimm, was dir da passiert ist. Ich bin auch noch geschockt, von dem was ich da gelesen habe und ich hab Gänsehaut am ganzen Körper.
Ich weiß wie du dich fühlst, leider mussten wir auch einmal so etwas durchmachen. Es gibt jetzt eigentlich keinen Trost dafür.
Traurige Grüße, Susann
:0(