PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wann kastrieren?



solane
04.08.2003, 00:07
Hallo!

Bogus und Ninifee sind beide im März geboren.
Wobei Bugus nachwievor sehr zart und schmal ist -um vieles "weiblicher" wirkt als Nini.

Mein Ta meinte nini könnte ev. im Herbst -so im Oktober schon rollig werden- das würde ich aber merken ...

Bogus würde seiner Meinung nach dann in den Winter hinein so weit sein- auch das würde mir nicht entgehen...

SO: Wie merk ich was ?
Ist das auch alles nicht zu spät?
Schön langsam mach ich mir Sorgen...-ich will auf keinen Fall das was "passiert" :(

freddy2002
04.08.2003, 06:15
Hallo Sarah,

wenn ich richtig gerechnet habe sind die Beiden jetzt ca. 5 Monate alt. Daher würde ich zumindest die Katze schnellstmöglich kastrieren lassen.
Wenn Du es merkst das sie rollig wird, weiß der Kater es schon seit mindestens 2 Tagen!

Was Bogus betrifft, bei Katern merkst Du die einsetzende Geschlechtsreife am Geruch des Urins. Er wird sehr intensiv!

emma42
04.08.2003, 09:44
hallo solane,
bei katzen muss man mit der ersten rolligkeit mit 6/7 monaten rechnen. sei sicher, das merkst du.
kater sind meist etwas später dran. da riecht der urin dann wesentlich schärfer.
ich wurde allerdings von meiner emma überrascht, bei ihr ging es mit 5 monaten los. glücklicherweise "konnte" der kater da noch nicht.
laß am besten beide gleichzeitig kastrieren, so hast du die aufregung nur einmal. dann solltest du dir aber noch einen zweiten "aufpasser" mit dazuholen, zwei frisch operierte katzen alleine im auge zu behalten kann ganz schön aufreibend sein.
was spricht denn dagegen, sie jetzt schon kastrieren zu lassen? mit 6 monaten sind sie doch eigentlich alt genug?


lg
maren

samtpfote5
04.08.2003, 10:27
Hallo Sarah,

ich würde dir auch raten, einen Termin für beide zu machen, so hast du alles in einen Mal durch:

das vorherige Fasten, den Transport zum TA, das Bangen während der OP und anschließend kannst du dich um zwei müde Mäuse kümmern.

naturekid
04.08.2003, 10:35
Hallo Sarah,

kann Heike nur beipflichten. Du kannst ruhig schon einen Termin für beide machen. Besser zu früh, als zu spät. Mein EKH-Kater Ravi ist mit knapp 6 Monaten kastriert worden, da er anfing auf seine Mutter zu hüppeln. Mein Norweger Timmy ist mit knapp 7 Monaten kastriert worden; obwohl die Züchter empfehlen, die Tiere nicht vor einem Jahr kastrieren zu lassen - damit sich die sog. typ. Katermerkmale richtig ausbilden. Ich halte das für Quatsch und da ich pers. keinen Bock auf Stress in meiner Gruppe oder etwaiges Möbelanpinkeln habe, lasse ich auch immer zeitig kastrieren. Es gibt sogar Züchter, wie Catweazle-Silke, die Frühkastrationen befürworten und auch durchführen und damit nur gute Erfahrungen gemacht haben, da die Kitten die OP locker wegstecken.

VG, Susanne

solane
04.08.2003, 12:17
Hallo!
Also "rollig" ist Nini nicht- sie ist so wie immer...

Ich hab jetzt bei 3 Ta´s angerufen...- Bei uns werden sie frühestens mit 6 oder 7 Monaten kastriert (Weibchen)

Mein Ta meinte auch dass Bogus sicher etwas später dran ist weil er so zart gebaut ist.
er meinte ich brauch ihn nur anzurufen wenn ich 1. Anzeichen merke- dann wird er zuerst nini und dan Bogus kastriern.

Er meinte - wir sollen bei ihm bis zum Schluss warten- vielleicht wachst er jetzt noch ein bisschen. Er meint das Tier gesünder ist wegen der narkose....


Also...ja 5 Monate sind sie jetzt -(wie die Zeit vergeht)-

Dann sind sie im September 6...

Also zu früh will ich das nicht machen lassen...-mir kommt das mit der Frühkastration nicht so toll vor (weiß nicht warum...)
Und alle Ta´s bei uns die ich fragte waren eher entsetzt...

Aber da gibts sicher auch immer Für und Wider...

Aber wenn ich noch nichts merke, dann ist es doch ok wenn ich sie im Herbst kastrieren lasse...?

Ausserdem macht Bogus noch gaaar keine anstalten---

Ich weiß nicht was ich tun soll...mir ist das noch zu früh...
Und sie is sicher nicht anders als sonst (mach mir eher Sorgen um sie- denn rollig sein soll doch für Kätzinnen nicht so toll sein....)

solane
04.08.2003, 12:20
ähem- ich meinte: das es für das Tier gesünder ist wenn es grösser ist.

catweazlecat
04.08.2003, 12:45
Hallo Solane

ich kann Dir nur sagen das die anderen durchaus Recht haben dir eine baldmöglichste Kastration beider Katzen zu empfehlen.

Du merkst es zum Schluss wenn dein Kater die Katze gedeckt hat und sie dann mit den Kitten zu kastrieren ist meiner Meinung nach viel grausiger als es ohne Föten zu tun.

Die Kastration ist in dem Alter deiner Katzen kein Problem. Sollten sich die Ärzte dagegen streuben frage mal was sie davon halten eine trächtige Katze zu kastrieren.
Zu behaupten die Kater könnten erst mit 6-7 Monaten ist fahrlässig. Es gibt eine Menge Kater die bereits mit 5 Monaten gedeckt haben - wenn es auch nicht die Regel ist.

Je jünger die Katzen bei der Kastration umso schneller sind sie wieder fit und verdauen die Prozedur weitaus einfacher als ältere Tiere.

Hier ist doch gerade wieder ein Beitrag wo ein dreijähriges Katerchen narkotisiert wurde und über Tage durchhängt und sich nicht wohl fühlt :-(
Mit jungen Katzen ist das völlig anders. Die springen gleich wieder rum als wäre nie was gewesen.

Gruss

slyck
04.08.2003, 12:55
Hallo Sarah,

ich hatte je das selbe Problem, meine beiden sind im Juli geboren, und auch ein Päärchen ...

Wir haben dann Ende November den Kastrationstermin für Isa gehabt (Kimba ist noch nicht kastriert, der darf erst noch mal Kiddies produzieren ;) ), und hinterher meinte die TÄ, das wär aber im letzten Moment gewesen, sie war nämlich schon rollig und Kimba wohl auch schon soweit ... und wir haben absolut nix gemerkt, Isa war wie immer, und alle ham gesagt: ihr merkt das ganz sicher ...

Also ich würde an deiner Stelle Nini relativ früh kastrieren lassen (sicher ist sicher) und wenn ihr bei Bogus noch ein bißchen warten wollt, dann kann wenigstens nix passieren ...

solane
04.08.2003, 13:07
Hm...
Ja bei Nini werd ich sicher nicht zu lange warten- spätestens september....

@catweazle: Wir hatten schon mal "geredet"- auch über dieses Thema...- Einerseits gibt ich dir recht- ich möcht natürlich nicht dass was passiert und sie dann mit Kitten kastriern lassen!!
Es ist nur so dass Bogus wirklich sehr klein geraten ist. Er ist ja auch ein paar wochen jünger als nini (genau weiß ich das nicht -so ca. 3 wochen vielleicht)

Ich hatte mir gedacht ich lasse Ninifee Anfang September kastriern- da ist sie fast genau 6 monate alt...
Bogus ist laut einhelliger Meinung der ta´s sicher noch nicht gleich soweit. Aber dann ist erst mal die Gefahr gebannt, dass sie trächtig wird.


Also es geht hier nicht darum dass ich noch warten will bis sie ein Jahr alt oder so sind !!! Ich will nur Bogus wenn geht noch etwas wachsen lassen.

Aber im Schnitt werden die Katzen meist mit 6 Monaten rollig- wenn es früher sein sollte dann schreit ich natürlich gleich ein.

Hm...ich muss echt noch nachdenken...und ev. noch andere ta´s fragen...(die sind bei uns ein bisschen anders scheint mir)

Danke erstmal...!

emma42
04.08.2003, 13:10
ja, manchmal kommt es dann doch überraschend.
auf ähnliche weise bin ich zu meinem ersten und einzigen wurf gekommen - und zur zweit - und drittkatze;)

sarah, wenn bogus noch nicht soweit ist, dann warte noch ein
bißchen und lass erstmal nini kastrieren. emma war damals, mit 5 monaten, eigentlich auch noch nicht soweit. sie war noch total dürr und leicht. und hatte mit den narkosenachwirkungen höllisch zu kämpfen. aber sie war eben schon rollig, und das alle 10 tage. da musste es schließlich sein. der TA hatte auch gesagt, man könnte ja auch noch operieren, "wenn schon was passiert ist". aber das finde ich so grausam...


lg
maren

solane
04.08.2003, 13:47
@Maren:
Ja genau das möchte ich vermeiden- Ich lass Nini zuerst kastrirn- dann kann nix schief gehn.

Nur Bogus is um ein gutes Stück kleiner als sie....
Und der kann ja dann höchstens etwas stincken- nur das nehm ich in Kauf wenn ich weiß dass er etwas schwerer ist und ev. die op besser durchsteht.
Und so oft wie man hier Schauergeschichten über die Narkose hört- da weiß man schon gar nicht mehr...


Hattest du auch ein pärchen oder wie?
Hast du dann alle babies behalten??? *g* Naja aber so hast du wenigstens eine kl. "Katzenfamilie"- besser als Einzelkatze!

Naja ich möcht sowas ja eigentlich vermeiden (wobei ich ja nichts gegen eine 3. katze hätte) Nur leider sind katzenwürfe ja immer um einiges grösser....und es gibt schon genug arme Würmchen...:(


Nini ist dann im September angemeldet- hab gerade mit meinem ta telefoniert- er meint das wär früh genug (und der kennt auch Bogus)
Ausserdem will er auch keine Kastration samt Kitten...(hab ihn gefragt9
ich hoff mal ich hab mich richtig entschieden....:confused:

solane
04.08.2003, 13:48
ui Rächsleibdeuvl....sorriiiiiii iiiii

emma42
04.08.2003, 14:12
@sarah
na das klingt doch vernünftig.

und weil du gefragt hast:
die drei waren meine ersten katzen vor 'ner reihe von jahren. wir hatten damals die kleine (die ja noch nicht rollig war) mit einem kater spielen lassen (der ja noch nicht geschlechtsreif war).
gespielt haben sie dann auch. unter anderem. und wenige wochen später hatten wir insgesamt 5. :D
und das war schon toll mit den kitten. eine haben wir behalten und ich hab rotz und wasser geheult, als wir die anderen kleinen weggegeben haben. alle zu guten freunden von uns, so dass ich immer mitverfolgen konnte wie es meinen babies geht. die dritte kleine haben wir aus einer mülltonne gerettet...
mittlerweile sind sie alle über die regenbogenbrücke gegangen.

meine jetzigen zwei sind ein geschwisterpärchen. und ich muss sagen, ich bin echt kurz in versuchung geraten sie einmal werfen zu lassen, weil sie so bildhübsch sind.
zum glück hat dann aber die vernunft gesiegt. ;)

lg
maren