PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zu warm für Katzen - gibts das?



Spiderwoman
02.08.2003, 18:27
Hallo!
Schon seit längerer Zeit ist es so richtig warm, heute hatten wir um die 30 Grad, morgen soll es auch so warm sein. Im Haus ist es zwar etwas kühler, aber nicht wirklich kalt.
Ist es einer Katze eigentlich niemals zu warm?
Ich habe bisher nichts feststellen können, das daraufhin deutet. Unsere Katzen schlafen um die Mittagszeit und toben früh morgens und abends, aber sie legen sich trotzdem auf die Fensterbank in die Sonne und genießen diese.

Katzenmammi
02.08.2003, 19:01
Alos, wenn man überlegt, daß unsere Katzen von der Falbkatze aus Ägypten abstammen - da herrschen ja noch ganz andere Temperaturen.

Solange die Tiere nicht in der prallen Sonne liegen müssen und vor allem genug trinken, sollte das kein Problem sein.

Gruß

Berglöwe
02.08.2003, 19:04
Hallo Spiderwoman,

also meinen Mietzen ist es glaube ich jedenfalls auch viel zu heiß. Obwohl es in der unteren Etage viel kühler ist, liegen sie lieber in der obersten Etage únd schwitzen. Sie liegen da fast den ganzen Tag nur rum und pennen, gefressen wird auch viel weniger wie sonst.. Und selbst wenn sie in den Garten raus dürfen, dann legen sie sich lieber irgendwo in den Schatten hin als rumzulaufen und irgendwelche Viecher zu fressen:rolleyes:

Seelendiebin
02.08.2003, 20:48
Also ich denke,wenn es ihnen zu warm wird,dann suchen sie sich schon ein anderes Plätzchen aus...wir haben zu dem noch Glück? das wir hier keine Sonne haben...also wenn dann nur bis morgens 11 Uhr. Wenn ich morgens um 7 Uhr den Balkon auf mach,dann legen sie sich auch in die Morgensonne..bleiben dort auch bis sie weg ist...

Naja und Mittags wenn die Luft so schwül ist dann kommt der eine oder andere doch schon mal rein und legen sich ins Schlafzimmer..dort ist es zum Glück immer schön kühl.