PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Und nocheinmal Proteine...



ChiaraKimberley
09.06.2002, 01:02
Wenn ich die Beiträge von Euch richtig verstanden habe, sind Proteine Energielieferanten. Sie wirken wachstumsfördern und müssen durch entsprechende körperl. Tätigkeit d. Hundes abgebaut werden, um nicht als Fett gespeichert zu werden. Stimmt das so? - Ich besitze e. 5 3/4jährige Bordeauxdogge. Wachsen wird die nicht mehr. Da sie aufgrund starken Stresses und Erkrankung aber sehr abgenommen hatte (von ca. 60 auf ca. 42 kg), versuche ich tatsächlich nun, meinem Hund wieder etwas "Speck auf die Rippen" zu füttern. Im Moment frißt er mit Begeisterung RC Giant Adult: 28% Proteine, 18% Fett !!!!
Kann ich das denn nun, ohne ihm damit zu schaden, eine zeitlang füttern, damit er wieder ein Normalgewicht (ca.55 kg)erreicht? Oder können hierdurch auch beim erwachsenen Hund noch Schäden im Bewegungsaparat verursacht werden. Damit hat er sowieso - rassebedingt - etwas Probleme. Vor der Gewichtsabnahme haben wir Bozita Light gefüttert um sein Gewicht zu halten (wenig Bewegung wg. Herzerkrankung/ Arthrose). Nachdem er so abmagerte haben wir auf Bozita Original umgestellt - mit nur geringem Erfolg. Bozita Extra mag er nicht. Ich würde daher jetzt gerne bei RC Giant f. einige Zeit bleiben, und wenn er wieder etwas zugelegt hat, wieder auf Bozita Original umstellen.
Ich würde mich sehr freune, Eure Meinungen zu hören.
Viele Grüße ChiaraKimberley

Mili
09.06.2002, 18:08
Hallo,

ich denke mit dem Futter liegst du richtig. Wenn es für diesen großen Rassen ausgelegt ist und dein Hund jetzt wieder normal frißt und dem Streß nicht mehr ausgesetzt ist, wird er sicherlich automatisch wieder zunehmen. Bitte nicht versuchen, auf Teufel komm raus die Pfunde anzufüttern.
Du solltest aber nicht nur "Speck" anfüttern, sondern bedenken, daß die Muskelmasse wichtiger ist. Dies fördern die Proteine, da die Aminosäuren hierfür gebraucht werden.
Im Prinzip brauchst du die bei einem gutem Futter wie RC z.B. keine Sorgen über die Zusammensetzung zu machen. Du wirst sehen, das klappt schon! Im Übrigen sollte auch beim dem Versuch, Gewicht zuzunehmen Bewegung mit eine Rolle spielen, aber soweit ich weiß sollte dein Hund doch auch physiotherapeutisch behandelt werden, oder? Wo gehst du denn jetzt eigentlich hin?

`LG Mili

Verena
13.06.2002, 17:11
hallo, chiara.

sorry, aber hast du dir mal die inhaltsstoffe und die zusammensetzung von r.c.giant angeschaut? da steht an den ersten beiden stellen der inhaltsstoffe mais. erst an dritter stelle kommt fleisch, das rohprotein liegt aber bei 28% - also müßte der eiweißanteil in der trockenmasse bei über 100% liegen. so hochwertiges fleisch kann es gar nicht geben, zumal keine lysin-werte angegeben sind und methionin dafür synthetisch untergejubelt wurde. für meine begriffe schnuppert das nach -mit verlaub- verbraucherverarsche. rinderfett (minderwertig), maisgluten und grieben (verdauungssystembelastender ballast) tun ihr übriges.
folgen einer eiweißüberversorgung sind übrigens nicht nur fettablagerungen, sondern auch durchfall, haut- und knochenprobleme.
ich weiß, das ist bestimmt nicht das, was du gerne hörst, und wenn dein hund so abgemagert ist, kann man das risiko für eine gewisse zeit wohl eingehen. aber dann würde ich doch eher zu einer hochwertigeren eiweißquelle raten.

gruß, verena

ChiaraKimberley
14.06.2002, 15:30
Hallo Mili, hallo Verena,

vielen Dank für Eure Antworten. Also ich heb jetzt einfach mal 15 kg. RC Giant geholt. Ich werde Ivan diese eine Tüte verfüttern und dann wieder auf Bozita umstellen. Er hat auch schon wieder etwas zugenommen. Morgen gehen wir zum TA und da wiegen wir ihn auch mal wieder. Natürlich will ich ihm nicht nur "Speck" auf die Rippen fütter. Das mit dem Muskelaufbau ist nur nicht so ganz einfach, da er in seiner Belastungsfähigkeit aufgrund seiner Herzerkrankung sehr eingeschränkt ist. Physiotherapie machen wir noch gar nicht. Unser TA sagte, erstmal mind. 2 Wochen, bis die Schwellung abgeklungen ist absolute Ruhe. Die 2 Wo. sind vorbei. Er will uns morgen einige Übungen zum selber durchführen zeigen. Die Praxen sind einfach alle zu weit weg. Die lange Fahrt packt Ivan bei dem heißen Wetter nicht. Außerdem sollen wir jetzt viel mit ihm schwimmen gehen um Muskleaufbau ohne seine Gewichtsbelastung zu fördern. Morgen abend zeigen uns Bekannte hier in der Nähe einen See wo das möglich ist (wir sind vor kurzem erst hierher gezogen). Ich hoffe, daß damit auch seine Muskulatur am Hinterlauf u. Hüften wieder gestärkt wird. Die Brust- und Vorderhandmuskulatur ist sowieso gut ausgebildet.
Also nochmals vielen Dank und bis bald mal
ChiaraKimberley & Co.