PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hemmungsloses abschlecken



Susanne22
02.08.2003, 15:48
Hi.
Also ich les mich ja schon hier und da durch die literatur zum thema hundeverhalten, aber wozu ich noch nichts gefunden hab, ist das o.g. thema. Unser hund leckt uns ständig an. Egal, ob wir auf der couch sitzen oder sie zu mir ins bett kommt oder sie uns morgens begrüßt...hat die uns wirklich sooo unsterblich gern:rolleyes: ? meinen freund nervt es schon richtig.ich find eher witzig:)

Zaubamausii
02.08.2003, 17:14
Hey, endlich mal jemand, der das auch kennt!!

Genau das habe ich auch eben bei einem anderen Thema beschrieben. Mein Hund leckt jedem, der ihm in die Nähe kommt die Füße ab. Aber hört ja dann auch irgendwann auf. Doch bei uns zu hause leckt er mir und auch den anderen dauernd die Füße, Beine, Hände, eben alles, was er so in sein Mündchen kriegt.

Ich finde das nicht so tragisch sondern eher süß, doch anderen geht es schon ganz schön auf die Nerven.

Aber auch ich frage mich, warum?

Ist es, weil er mich/uns so mag???

Dann noch gutes Schlecken,

Luke und Klara

Cockerfreundin
02.08.2003, 20:16
Halloooo, Ihr zwei!

Basti schleckt mich und die Menschen, die er als zu sich gehörend empfindet auch gerne ab:-)))
Ich finds nicht so tragisch, im Gegenteil ;-))

Bastis Züchterin (deren Hündinnen ALLE zur Begrüßung schlecken) hat mir neulich erklärt, dass es gerade bei Hündinnen ein gutes Zeichen ist: dann würden sie nämlich, wenn sie Welpen hätten, diese auch wie eine gute hundemama sauberschlecken und die Kleinen würden gut erwachsen werden :-))

In diesem Sinne: fröhliches Schlecken wünschen

Annette + Basti :-)

billymoppel
02.08.2003, 22:53
Hallo ihr Beiden,
meine Kleine ist auch so ein Ableck-Monster.
Neben dem, was Annette gesagt hat, ist die sache doch ganz einfach: Eure Hunde haben keine Hände, sie können Euch nicht streicheln und Euch sagen, dass sie euch lieb haben, können sie auch nicht. Es ist nichts als Zuneigung. Da ist kein großes Geheimnis bei. Andere Frage ist natürlich, ob man sich die dauernden Zuneigungsbekundungen gefallen lassen muss: Muss man nicht, wenn's stört.
Mich stört aber eine feuchte Hundezunge überhaupt nicht und daher lasse ich meiner Moppel ihren Spass.

LG
Bettina

AnnaS
03.08.2003, 11:25
Also ich muss mich mal outen: Ich finde es auch eher nervig, wenn Billy einem die Beine bei jedem bisschen ableckt. Einfach deshalb, weil ich weiß, wo die beiden Hunde sich gegenseitig herumlecken, weil ich im Moment noch ziemlich damit zu kämpfen habe, dass Billy draußen jeglichen Mist (vorzugsweise Hundeka**e) frisst, und einfach, weil ich mich im Moment bei der Hitze eh verschwitz und eklig fühle. Und dann ständig beim Laufen einen Hund an den Beinen zu haben, der einen ablecken will - also so witzig finde ich das ehrlich gesagt auch nicht. Ich habe mal gehört, dass die Hunde den Menschen besonders wegen dem Salz auf der Haut durch das Schwitzen ablecken. Ob das stimmt weiß ich aber nicht. Billy leckt auch oft als Beschwichtigung. Ist es eher ein etwas hektischeres Lecken, hat er meist vorher Mist gemacht und man hat geschimpft. Leckt er eher in Ruhe und fast hingebungsvoll, dann ist es so, wie wenn er Peppa an der Schnauze leckt. Also eher schmusig.

Gruß
Anna

lila100
03.08.2003, 12:00
Guten morgen,
ich kenne das von meinen Beiden auch und finde es ganz schön, weil.... mir ist aufgefallen, dass sie es hauptsächlich machen, wenn ich sie streichel. Sie streicheln halt einfach zurück.
Wenn ich aus der Dusche komme und sie sind mit im Badezimmer, werden auch intensivst die nassen Beine abgeschleckt (wofür extra an den Wassernapf gehen?).
Und morgens zum Wecken, da geht die Zunge quer durchs Gesicht, bis Frauchen wach ist und sich endlich bequemt aufzustehen.
Ich finde es auch nicht schlimm oder unhygienisch, sie sind sauber, geimpft und entwurmt.
Wenn sie sich allerdings vorher selbst abgeschleckt haben an bestimmten Stellen, sage ich halt nein und gut is´.
Ansonsten stärkt das meine Abwehrkräfte!!:D

LG
Gabi:cu: