PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verstopfte Analdrüse?



niki
30.07.2003, 14:52
Ich hab jetzt mal ne ganz blöde Frage: Wie sieht denn eine verstopfte Analdrüse aus?
LG Niki

Katzenmammi
30.07.2003, 16:48
Hallo Niki,

wenn Du den Verdacht hast, Daß Deine Katze damit zu tun hat, geh lieber mal zum TA. Der kann evtl. Verstopfungen rausdrücken. Das ist für das Tier zwar nicht so sehr angenehm, hilft aber. Manche TÄ raten zur Entfernung dieser Drüsen, wenn es nicht besser wird, aber uns wurde gesagt, daß man da sehr leicht auch den Schließmuskel verletzen kann!

Gruß

niki
30.07.2003, 17:21
Ich habe keine Ahnung, ob es sowas ist. Cookie rutscht nicht über den Teppich oder so..., aber er hat direkt neben dem Puploch, also noch auf der rosa Haut, eine kleine Erhöhung. Wenn das die Analdrüse ist, dann hat sie sich von innen nach außen gewendet. Ansonsten hat er seit ein paar Tagen Probleme seine Würstchen locker fluffig rauszupressen. Da muß er schon ein bißchen mehr drücken als sonst. Ich weiß nicht, ob ich gleich zum TA rennen soll oder ersteinmal beobachten. Normalerweise bin ich ja eher ein Kandidat, der sofort losstürmt, aber ich will nicht, daß der TA mich für total bekloppt hält :D

Katzenmammi
30.07.2003, 17:27
Nicole,

lieber 10 mal umsonst zum TA als einmal zu spät! Laß den Doc einfach mal draufschauen, dann kannst Du beruhigt sein. Sollte es eine verstopfte Drüse sein, hilft viel Trofu. Durch den kompakteren Stuhl (ui, wie vornnehm!) muß die Katze mehr pressen und dabei entleeren sich auch diese Drüsen immer ein wenig.

Ich bin bei unserer ersten Katze auch regelmäßig in Panik geraten, was denn nun wieder sein könnte. Das war letzten Herbst. Aber mit der Zeit wird man cooler. Trotzdem bleibe ich dabei: bei Zweifeln ab zum Doc, auch wenn es ein paar Öre kostet.

Gruß

niki
30.07.2003, 17:36
Ach, du hast ja recht. Sonst rätselt man die ganze Zeit nur rum und kommt zu keinem Ergebnis. Dann werde ich ihn nachher eintüten und zum TA fahren. Das wird wieder ein Drama. Alleine der unsittliche Versuch, seinen Hintern zu begutachten hat mir viele, schöne Kratzer beschert:rolleyes:
Dank dir!

Katzenmammi
30.07.2003, 18:24
Wenn es Dich tröstet: bin jetzt auch voller blutiger Kratzer! Sammy und ich haben wieder einen Ausflug auf den Dachgarten gemacht und da waren auf einmal ziemlich viele laute und blöde Geräusche - ich konnte ihn kaum halten! Und so sind wir noch zwei Stockwerke hoch. Jetzt habe ich ganz viele braune Jodstreifen auf mir...

niki
31.07.2003, 10:39
Ja, das tröstet mich ein wenig:D . Da kannst du ja froh sein, daß Sammy dir nicht entfleucht ist.
Wir waren dann gestern noch beim TA, und die Analdrüsen waren wirklich voll. Außerdem bekommt er jetzt ersteinmal Lactulat, weil sein Kot wohl schon ziemlich weit oben sitzt. Mal schauen wie das so wird mit der Verstopfung, wenns sich nicht groß bessert, muß ich wohl das Futter umstellen:rolleyes: .

Katzenmammi
31.07.2003, 20:14
Mit reichlich Trockenfutter (aber bitte ein gutes und nicht den Müll aus dem Supermarkt) sollte es besser werden. Falls Du Milch, Sahne, Butter oder dergleichen gibst, soltest Du auch das einstellen. Denn das bewirkt auch, daß es eher "flutscht" und Deine Katze nicht so preßt wie es im Moment nötig wäre.

Alles Gute

niki
01.08.2003, 13:40
Keine Angst, ich fütter kein billig Supermarkt - TroFu. Das mögen sie zum Glück auch gar nicht. Leider ist ja Cookie verstopft, und wenn ich nur TroFu fütter, dann kann er gar nicht auf Klo. Außerdem haart er sehr stark, so daß ich doch wieder Malzpaste oder Butter geben muß, sonst bleiben wieder die Haarballen hängen. Gestern hat er wenigstens zwei kleine Würstchen hinbekommen:D . Ach, das ist immer alles ein Sch... War gerade nochmal mit ihm beim TA, weil er jetzt auch noch einen Knubbel am Bein hat, s. andere Thread.

LG