PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anzahl an Fuetterungen bei Weidehaltung



Sandra1980
30.07.2003, 14:37
Hallo!

Momentan steht mein jaehrling auf einer riesigen Weide, mit einer einigermassen guten grasqualitaet.

Ich fuettere trotzdem zu. einmal taeglich.
Wenn ich mal verhindert bin weiss ich dass es auch nicht so schlimm ist, da sie ja die Wiesen haben.

Wenn es dann kaelter wird habe ich vor zweimal taeglich zu fuettern wegen der benoetigten Energie zur Waermeerzeugung. Allerdings kommt dann ja auch noch die schlechte Grasqualitaet hinzu. (Bzw "Gras? Wo?")
Natuerlich wird dann Heu zugefuettert (ab November)

Ich bin mir jetzt absolut nciht sicher wieviel ich dann fuettern soll, wi oft ich fuettern soll und was ich fuettern soll.

Jetzt kriegt sie so nen billigen Mueslimix (mais, getreide, pellets und undefinerbares Zeugs) der mit Vitaminen angereichert wurde. Desweiteren gebe ich ihr Alfalfa Wuerfel.

reicht das? braucht sie etwas hochwertigeres? Wenn ja, was?
wieviel kriegt sie davon im Winter, wenn es zum heu ihr einzigstes Futter ist?

Bitte entschuldigt, aber hier machen die echt keine Angaben als Fuetterungsempfehlung. (so nach dem Motto "soviel es will", nur da wuerde doch jedes Pferd staendig fressen, oder?)

Danke,
Sandra

AnnaS
31.07.2003, 09:02
Bei Offenstallhaltung würde ich Heu zur freien Verfügung geben. Die Pferde fressen nicht dauerhaft.
Bei Dusty z.B. ist es so, dass er sich auf der Weide mal am Heu aufhält, dann wieder Gras frisst, irgendwann zupft er nur noch winzige Grashalme aus, usw. Also keine Sorge, sie fressen nicht ständig.

Wenn deine Stute nicht arbeitet (was ja als Jährling nicht der Fall ist), würde ich äußerst sparsam mit dem Zusatzfutter umgehen.
Bei normaler Bewegung (Freizeitpferde) rechnet man 1kg Futter pro 100kg Pferdegewicht. Eine 1jährige Araberstute schätze ich mal auf ca 400-500kg. Also wären es ca 4,5kg am Tag, wenn sie normal bewegt wird. Wird sie ja aber nicht, da sie noch gar nicht arbeitet.

Auch hier nehme ich mal Dusty als Beispiel:
Er bekommt bei täglichem Weidegang, wo er heu zur freien Verfügung hat, morgens und abends etwa eine Handvoll Müsli. Mehr nicht. Zusätzlich geb ich ihm morgens etwas Heu, was er frisst bis er rauskommt, und abends bekommt er für die Nacht noch mehr Heu.
Ich reite ihn zur Zeit nur Freizeitmäßig, also nur im Gelände, wo er ja nicht richtig arbeiten muss. Von der Figur her ist er so optimal. Würde ich ihm noch mehr Futter geben, wäre er eine tickende Zeitbombe (schon oft genug ausprobiert). Denn die zugefütterte Energie kann er gar nicht verwerten.

Ich würde deiner Stute nicht mehr füttern, als ebenso eine Handvoll pro Mahlzeit. Denn auch sie kann die überschüssige Energie nicht verwerten und geht früher oder später auseinander wie ein Hefeteig, oder sie wird auch zu so einem Feuerstuhl.
Nun ist Dusty eh ein guter Futterverwerter. Meine Araberstute war es nicht. Bekam sie zu wenig, magerte sie ganz schnell ab. Daher musst du es ausprobieren. Doch bitte halte dich nicht an die Angabe 1kg pro 100kg Pferdegewicht. Das ist definitiv zu viel. Für die Vitamine kannst du eher mit Äpfel und Möhren sorgen.

Gruß
Anna

Sandra1980
31.07.2003, 13:50
Also war ich schon mal gar nciht so schlecht!
Sie hat immer etwa ein kilo bekommen, allerdings nur einmal am Tag.
Bisher passt das mit der Figur schon noch.

Wenn es dann kaelter wird/Gras schelchter wird, werde ich ihr also zweimal taeglich 1 Kilo geben.

Ich denke das hoert sich gut an.

Mit dem zuviel fressen hab ich eher Muesli gemeint. Ich glaube echt Pferde wuerden eine ganze futtertonne leeren koennen! (naja, fast zumindest)

Danke!

AnnaS
31.07.2003, 14:38
Ok, bei Futter im Trog (also Müsli, Pellets, etc) hätte ich da auch so meine Bedenken. Wobei es auch Pferde gibt, die selbst da was liegen lassen.

Ansonsten halte ich es mit 1-2kg bei deiner auch realistisch. Schließlich sind Araber selten wirklich so gute Futterverwerter, und werden schnell zu dünn.
Probier es halt auch. Und ein bissl mehr oder weniger letztlich zu geben, schadet ja nichts, wenn es doch zu viel wurde (oder zu wenig).

Gruß
Anna

gudrun
31.07.2003, 15:34
also meine bekamm als sie 1 jahr alt war 250 gramm powerhorse früh und abends heu und stroh satt.als sie 2 war etwas mehr .jetzt seit über einem jahr bekommt sie 500 gramm also ne halbe schaufel powerhorse früh und abends also insgesammt 1 Kg kraftfutter am tag heu und stoh zur freien verzehr.im moment mit täglichem koppelgang .es hat ihr immer gereicht und sie ist nicht zu schnell gewachsen.genau richtig halt. von mir bekamm sie noch ca.2 mal wöchentlich karotten ,brot äpfel oder sonstige leckereien.nichts was das wachstum förderlich wäre also.sie steht sehr gut da hat die richtigen proborzionen und schon sehr gut muskeln angesetzt .was natürlich net vom futter kommt sondern vom reiten.sie ist halt einfach ein gut bemuskeltes pferd.nicht zu dick und auch nicht zu dünn.sie hatte auch noch nie irgendwelche probleme mit den sehnen oder den knochen ...aufholzklopf...
gudrun