PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umzug -auch mit kranken katzen- wer hat erfahrungen???



HeikeNbg
30.07.2003, 10:24
Hallo ich schreibe hier eher selten, aber jetzt brauche ich mal konstruktive Tips -Erfahrungswerte- damit mir der Umzug mit den Katzen auch wirklich optimal gelingt.

Ich werde am 3.10.03 umziehen und zwar über eine Entfernung von 350km. Ich werde von einer kleinen Stadtwohnung in ein großes Haus ziehen in dem schon 1 Kater wohnt. Und ich habe vier Katzen:
1x 18 Jahre und schwer herzkrank aber fährt gern Auto
1x 9 Jahre, leichte Herzschwäche und hasst Autofahren
1x 9 Jahre, gesund aber hysterisch
1x 4 Jahre, mag Autofahren, aber psycho.

Als fahrzeug steht mir ein vollklimatisierter und sehr geräumiger Wagen der gehobenen Klasse zur Verfügung, ich muss also nicht mit Geschepper fahren.

Soweit so gut.

Überlegungen:
1. die Katzen sedieren lassen dass sie 3-4 Stunden schlafen?
2. die Katzen nicht sedieren lassen und Ohrstöpsel tragen?

Dann bei Ankunft im neuen Haus (ziemlich fertig eingerichtet) werde ich die Katzen ins Schlafzimmer packen mit Klöchen und allem und absperren damit sie nicht abhaun im Gewühl ?

Die katzen reisen übrigens in zusätzlich angeschafften Kenneln, mit Sicherheitsgurten versehen und die sind auch sehr geräumig.

Die Fahrt wird 2,5-4 Stunden dauern je nach Verkehr, es ist zu 98% Autobahn, d.h. schon aus Angst vor Unfällen nehme ich das größere, sicherere und schnellere Auto.

Wer von Euch hat mit "ähnlichen" Katzen einen Umzug von der Entfernung schon mal gefahren ?

Meine Katzen sind für mich wie rohe Eier und da eine davon eh psycho ist und auf jede veränderung mit schlimmen körperlichen Erkrankungen reagiert, die anderen es am Herz haben usw...mach ich mir schon enorme Sorgen.

Wer kann mir Tips geben wie ich's "am idealsten" machen kann?

Danke, gern auch per Mail

Calinka
30.07.2003, 11:15
Hallo!!

Das wird sicherlich nicht leicht werden... aber ich würde an deiner Stelle die Katzen nicht ruhigstellen. Vielleicht einfach mit Bachblüten versuchen? Ich meine du hast ja noch ein bisschen Zeit und bis dahin könnte es schon was gebracht haben....

So richtig Rat kann ich dir auch nicht geben, aber ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Umzug!! Und nicht dass du danach auch "psycho" bist :-)