PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wünsche Dir alles gute Tigger



schuddel
25.07.2003, 13:45
Tigger mußte gestern leider eingeschläfert werden!
Ein Hauskater so süss!
8 Monate hatte ich wir Ihn erst!
Der Süsse ist kurz vor seinem 1ten Geburtstag leider an FIP erkrankt bzw. ist die Krankheit ausgebrochen.
Ich konnte Ihn nicht mehr leiden sehen!
Das geht einem durch Mark und Knochen.
Nun ist er im Katzenhimmel und da wird es Ihm gut gehen und wir werden Ihn für immer in bester Erinnerung halten! :0(

In Memorian Tigger!

Lieben Gruß
Alex

katzenbande
25.07.2003, 13:57
Hallo, Alex!

Das tut mir soo leid!
Lass dich mal drücken.
Ich kann es dir nur zu gut nachempfinden. Mein Tiger starb auch mit 7 Monaten an FIP. Diese Krankheit ist wirklich furchtbar.
Aber nun geht es ihm bestimmt gut, wo er jetzt ist. Und er schaut zu dir herüber voller Dankbarkeit.

schuddel
25.07.2003, 16:56
Hallo Mirjam,

danke für Dein Beileid! War nicht leicht gestern bei der TÄ!
Das war unser erstes Haustier und dann war er nur knapp ein dreiviertel Jahr bei uns. Jetzt haben wir noch Coonie ein Main Coon und werden Ihm wieder ein Brüderchen holen!

Er war ganz traurig und guckte immer in die Transportkiste wo der Tigger war.

Er tat mir ganz doll leid.

Liebe Grüße
Alex

TINA3
25.07.2003, 17:27
Liebe Alex

das dein Tigger über die Regenbogenbrücke gehen musste tut mir sehr leid.
Glaub mir ich kann deine Trauer gut verstehen.
Leider kann ich im Moment noch nicht soviel Trost geben da es mir selbst noch sehr schlecht geht aber eines kannst du mir glauben.
Irgendwann kannst du an dein Tigger denken ohne diesen grossen Schmerz.

Ich und meine 6 Racker drücken dich ganz lieb.

Alles Liebe
Tina

eis
25.07.2003, 18:54
Hallo Alex,

ich fühle mit dir. Es ist schlimm, wenn man eine Krankheit kennt und weiß, dass es hoffnungslos ist. Man fühlt sich so hilflos.
Schön, dass du trotzdem wieder ein weiteres Tigerchen aufnehmen willst.
Kümmer dich trotz deines Schmerzes auch um Coonie, denn er trauert sicher auch. Und wie intensiv Katzentrauer sein kann habe ich letztes Jahr selber erlebt. Mein Bandit wäre fast an seiner Trauer gestorben.

Liebe Grüße
Eva

shiela
25.07.2003, 19:54
Hallo Alex,

fühl Dich umarmt und gedrückt. Worte des Trostes hören sich in so einer Situation immer etwas schal an. Du hast das richtige getan und nun leidet er nicht mehr.

Es wird einige Zeit dauern, aber dann wirst Du an ihn denken können, ohne den großen Schmerz zu empfinden. Und Du wirst Dich immer an die schönen Dinge erinnern.

Wünsche Dir alles Liebe und viel Kraft für die nächste Zeit.

Bina
25.07.2003, 20:18
Ja, es ist schwer, die richtigen Worte zu finden. Nur eins: ich kann Deinen Schmerz so gut verstehen!
Fühle Dich gedrückt von mir!

katzenbande
25.07.2003, 20:41
Hallo, alex!

Schön, dass du Coonie Gesellschaft bringen willst.
Die Katzen trauern auch. Shorty war auch ganz daneben und hat immer geschnuppert ganz intensiv, wo Tiger die letzten Tage vor seinem Tod gelegen hat. Das tat mit auch sehr leid. Des wegen habe ich auch bald Nubi aufgenommen, weil sie sie sich einsam fühlte. Und sie war auch froh, wieder Gesellschaft zu haben.

Pula
25.07.2003, 21:16
Hallo Alex,

auch mir fehlen meistens die Worte. Es tut mir so leid. Es gibt nicht Schlimmeres als gegen eine hoffnunglose Krankheit ankämpfen zu müssen und zu wissen, daß der Kampf verloren wird.
Trotzdem hatte Tigger in seinem kurzen Leben sicher eine schöne Zeit bei Dir. Und das hat er gefühlt und genossen.
Es ist toll, daß Du trotzdem für Deinen Coonie wieder ein weiteres Samtpfötchen aufnehmen willst.
Ich hoffe, daß Du und Coonie Euch gegenseitig ein bißchen trösten könnt.

Traurige Grüße
Ines

Susanne B.
26.07.2003, 00:38
Hallo Alex,

ich habe auch vor zwei Jahren meine kleine Nala mit knapp einem Jahr an diese furchtbare Krankheit verloren. Da hatte ich Nala auch erst seit etwa vier Monaten.

Ich kann Deine Trauer sehr gut verstehen, es ist so gemein, nichts für sein geliebtes Tier tun zu können...:( Aber Tigger hatte immerhin ein schönes Leben bis dahin, und Du warst für ihn da, als er Dich am meisten gebraucht hat, dafür wird er Dir dankbar sein.

Ich habe mir auch einen Monat später wieder ein 2. Kätzchen geholt, und ich bereue es nicht. Lucy hat mir sehr geholfen, die Trauer zu meistern. Ich denke noch oft an meine süße Nala, und wünschte, sie hätte noch länger ein schönes Leben gehabt, aber es sollte wohl nicht sein:(

Ich wünsche Euch viel Kraft, auch wieder mit einem Lächeln an Tigger denken zu können,

ganz liebe Grüße,

Susanne, Pepper und Lucy

Enya
26.07.2003, 21:08
Hallo Alex,
auch von uns hier traurige Grüße.
Es ist immer schrecklich ein Tier, welches man unendlich lieb hat zu verlieren.
Aber im Regenbogenland, wird er glücklich sein. Denn er hat keine Schmerzen und keine ERkrankung mehr die quält.

Irgendwann kannst auch du mit einem lächeln an deinen Tiger denken. Vergessen wirsat du ihn niemals.




traurige aber

Merline
27.07.2003, 12:27
Hallo Alex,

Worte können nicht viel helfen, aber wir sind in Gedanken bei Dir und versuchen so gut es geht zu trösten.

Es geht deinem Tigger im Regenbogenland gewiss sehr gut und er wird dort allen von Dir erzählen.

schuddel
30.07.2003, 14:41
Vielen Dank euch allen,

zur Trauer kommt nun der glückliche Kleine. Er hört auf Fluffie
und ist ein ganz putziger vom Charakter her fast wie Tigger. So fällt mir die Trauer nicht so schwer und Coonie hat einen neuen Spielpartner gefunden.

Lieben Gruß
Alex