PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bachblütentherapie



Bijou
24.07.2003, 14:41
Ich habe jetzt schon mehrmals etwas von der Bachblütentherapie gelesen/gehört.
Hat jemand Erfahrung in der Anwendung und der Wirkungsweise??
Vielleicht könnte ich das bei Freggel anwenden, das er nicht mehr so stur und besitzergreifend hinter JoJo herrennt. Dann würde zwischen Gizmo und Freggel wieder Ruhe einkehren und JoJo wäre nicht mehr so genervt. Denn ich glaube, ihm reicht's langsam, ständig verfolgt zu werden.

Bijou
24.07.2003, 14:42
Äh, es handelt sich bei meinen Tieren um Meerschweinchenböcke.

Sabrinski
24.07.2003, 17:40
Ne sorry, aber da kannst du dich auch auf einer Seite von Bachblüten informieren! Hatte leider keine Zait bei Googel nach einer page zusuchen, aber das kannst du sicherlich auch alleine, oder?

Liebe Grüße

Sabrina & co.

Bijou
24.07.2003, 17:59
Ja, das habe ich mittlerweile auch getan. Habe auch eine interessante Seite gefunden. Mal sehen, wenn sie sich mit Hilfe des Teebaumöls beruhigen, ist das ja vielleicht nicht nötig. Hätte ja sein können, das es hier Tierliebhaber gibt, die damit schon Erfahrungen gemacht haben.
LG

elli_17
04.08.2003, 15:42
Huhu!

Also ich hab sowas damals mit meinem Hamster versucht, mit Homöopathie, zu der ja auch Bachblütentherapie und diese Notfalltropfen gehören. Da mein Süßer im Alter von 2Jahren an einem Tumor erkrankt war, wurde mir nach der OP geraten ich solle mit "Viscum album (Mistel)" versuchen das Tumorwachstum einzudämmen und das Immunsystem stärken.
Ich denke es hat auch funktioniert.
Generell is zu sagen, dass ich schon öfter gehört habe, dass für Kleintiere (insbesondere hab ich das auch für Hamster gehört, denke aber dass es bei anderen Kleintieren nich anders ist) Homöpathische Dosen gut angepasst werden können und dadurch auch gut wirken.

*LG*

:cu:

~~~ELLI~~~

Bijou
04.08.2003, 16:21
Vielen Dank für die Info!

Na wenn die Kastration wirklich nix bringt, werden wa das vielleicht mal versuchen.

Carina16
04.08.2003, 21:06
Hi
sind deine Meeris aggresiv beschreib mir mal ihr verhalten.
aggresiv angespannt ängstlich anhänglich dominant dann seh ich im Buch nach und such dir was raus.
Aslo mach für jeden eine Liste dann helf ich dir gerne.
Carina

Bijou
05.08.2003, 18:03
Also, Gizmo, unser Ältester ist eigentlich der Ranghöchste im Rudel. Er war bisher auch immer recht dominant, aber nich im Sinne von aggressiv. Seit ihn aber Freggel ständig angegriffen hat, ist er recht ängstlich geworden, wie mir scheint.Er rennt jetzt auch ab und zu vor dem kleinsten davon.
Freggel, na ja, war bisher sehr dominant und angriffslustig. Hat Gizmo aus heiterem Himmel angegriffen und den Kleinen für sich beansprucht. Nach der Kastration hat er bisher keinerlei von diesem Verhalten gezeigt.Ich möchte bei ihm abwarten, ob es dadurch besser geworden ist.
Domino macht uns keíne Probleme.Er hat ein sonniges Gemüt, ganz fantastisch.
JoJo wurde heute auch kastriert, da auch er anfing, das gleiche dominante Verhalten an den Tag zu legen, wie Freggel.
Mal sehen, wie er jetzt drauf ist.
Unser kleinster Neuzugang, Tigger, ist mit seinen 450g schon so dominant, dass er sich mit allen anderen anlegt und alle bis auf Gizmo durch die Gegend jagt. Na ja, Freggel zählt z. Zt. ja nich, da er einzeln sitzt, seid er so aggressiv wurde.
Bis dann

Carina16
05.08.2003, 18:47
Hi
Also ich mach dir mal ne Liste von Bachblüten die dir helfen könnten du stellst 7 Blüten zusammen nicht mehr.
Warscheinlich wird sich für jedes Schweinchen eine eigene Mischung ergeben.
aggresiv:Beech,Cherry Plum, Holly, Impatiens, Vervain

angespannt: Impatiens, Mimulus,Rock Water,Star of Betlehem

ängstlich: Aspen, Cerato, Centaury, Mimulus, Star of Betlehem

aufdringlich: Chicory, Heather, Vervain

besitzergreifend:Chicory

dickköpfig:Beech, Vervain

dominant:Vine

feige:Larch

frech: Heather, Vervain, Vine

intolerant:Beech

jähzornig:Cherry Plum, Holly, Impatiens

launisch: Sclerantus

mutlos:Cerato, Larch, Mimulus

rücksichtslos:Chicory, Heather,Vine

stur:Beech, Vine

überaktiv:Impatiens, Vervain

unruhig:Agrimony, Impatiens, Rock Rose,
Vervain, White Chestnut

unterwürfig:Centaury

wütend:Cherry Plum, Holly

Mach am besten eine Liste für jeden mit dem was zutrifft
dann schau nach was du doppelt dreifach usw. hast die 7 mit den meisten Treffern nimmst du.
In der Apotheke kannst du die Mischung anrühren lassen aber nicht jede Apotheke macht das also erkundige dich.
Die Mischung lässt du am besten mit halb destilierten Wasser und halb mit Alkohol anmischen dann ist es nicht scharf aber es hält länger.
Noch fragen?
Dann schreib mir unter ursula.rohm@chello.at
Carina:cu:

jolis
10.08.2003, 12:56
hallo zusammen,

da der besuch beim ta immer sehr stressig ist, benutze ich die notfalltropfen für meine zwerge. ich nehme ein tropfen pro zwerg und verstreiche diesen von aussen auf die öhrchen. (nicht von innen einstreichen!)
sie sind dann viel ruhiger und gelassener.

viele grüße

Carina16
12.08.2003, 06:29
Original geschrieben von jolis
hallo zusammen,

da der besuch beim ta immer sehr stressig ist, benutze ich die notfalltropfen für meine zwerge. ich nehme ein tropfen pro zwerg und verstreiche diesen von aussen auf die öhrchen. (nicht von innen einstreichen!)
sie sind dann viel ruhiger und gelassener.

viele grüße
Ja du kannst ihnen die Tropfen auch ins Maul geben da wirken sie noch besser.:cu:

astrid219
15.08.2003, 20:43
Hab hier noch einen Link über Bachblüten.
http://www.bachblueten-shop.com/tiere-pferde-hunde-katzen.html