PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bin so unendlich traurig!



Janine B.
16.07.2003, 21:24
Hallo.

Ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll.Ich muss einfach mal mit Leuten reden die genauso wie ich empfinden.Gestern musste der Kater meiner Eltern eingeschläfert werden,die Nieren.Es ist so schrecklich.Ich war gerade erst 9 Jahre als Fritzchen zu uns kam.Und nun ist er einfach nicht mehr da.Er war immer so lieb und einfach nur süss.Ich weiss gar nicht,wie ich mich an diesen Gedanken gewöhnen soll,ihn nie wieder zu sehen.Ich hoffe das ich bei Euch etwas trost finden werde.

Liebe Grüsse
Janine

Merline
16.07.2003, 21:57
Hallo Janine,

ja, es ist unendlich traurig, wenn eines der geliebten Tiere von uns gehen muss.
Doch Du kannst sicher sein, dass es ihm da, wo er jetzt seht gut geht und er mit vielen anderen Katzen toben kann.
Von dort aus wird auf Euch aufpassen und er weiss, dass er immer einen Platz in Euren Herzen haben wird.

Ich drück Dich mal ganz fest zum Trost.

Liebe Grüße,
Dörte

eis
16.07.2003, 22:17
Hallo Janine,

ja, es tut sehr weh, wenn man einen langjährigen Gefährten verliert. Aber ihr werdet euch eines Tages wiedersehen.

Liebe Grüße
Eva

Berglöwe
16.07.2003, 23:41
Hallo Janine,

auch ich mußte schon ein Katerchen und eine Katze gehen lassen, es ist immer furchtbar traurig, und man kann es eigentlich nie vergessen.

Wie alt war denn Fritzchen? Meine Daisy war fast 18 Jahre alt, wie ich sie wegen Nierenversagen einschläfern lassen mußte. Und mein süßes Katerchen Dino ist leider nur 8 Jahre alt geworden, er hatte wahrscheinlich ein Gehirntumor:( . Ich hab das dann auch nicht mehr untersuchen lassen, ist ja auch egal, an was er nun so früh gestorben ist, das hätte ihn mir ja auch nicht mehr zurück gebracht:( .

Fühl dich mal von mir ganz doll gedrückt und denke daran, Fritzchen spielt jetzt ganz bestimmt mit Dino und Daisy im Regenbogenland, das hilft dann vielleicht ein bisschen.

Sima
17.07.2003, 10:22
Hallo Janine !
Ich kann Dich gut verstehen, Fritzchen hat Dich ja sozugagen beim Großwerden begleitet, er war immer ein Teil Eurer Familie und jetzt mußte er gehen ! Das ist ganz furchtbar traurig und Du wirst sicher noch einige Zeit dran zu knabbern haben. Aber denke auch an die vielen tausend Momente, in denen Du so viel Spaß mit ihm hattest, in denen ihr gekuschelt und geschmust habt...das kann Dir keiner mehr nehmen ! Fritzchen hat für immer einen Platz in Deinem Herzen und mit der Zeit wird sich der Schmerz in eine ganz liebevolle Erinnerung wandeln. Sei dankbar für die schönen Jahre, die ihr hattet...ihm geht's jetzt gut, er muß nicht mehr leiden und auf irgendeine Art und Weise ist er ganz bestimmt immer ganz nah bei Dir !
Ich wünsch Dir viel Kraft und alles Gute für die nächste Zeit !

GinaGlückskatze
17.07.2003, 11:29
Hallo Janine,

wir können dein Elend gut verstehen...es ist einfach grausig, wenn man einen Seelenfreund verliert....wir reichen aus der Ferne die Trostpfoten !!

Janine B.
17.07.2003, 11:33
Hallo.
Vielen Dank für Eure liebe Unterstützung.Jetzt geht es mir schon etwas besser.Fritzchen ist 14 Jahre alt geworden.Er hatte allerdings schon seid 2 Jahren probleme mit seinen Nieren.In den 2 Jahren ging es ihm auch noch ziemlich gut,nur dann ab letzter Woche wollte er nichts mehr fressen.Seine Leberwerte waren zu hoch und darum war ihm durchgehend nur noch schlecht.Außerdem war sein Körper wohl schon ziemlich vergiftet.
Nocheinmal vielen dank.Es tut echt gut mit gleichgesinnten zu sprechen.

Liebe Grüsse
Janine

Sammy und Michi
19.07.2003, 21:16
Hallo Janine!

Ich kann Dich auch gut verstehen. Als mein Kater Poldi gestorben ist, hab ich nächtelang nur geheult. Er wurde von einem Auto überfahren, ich hatte auch so eine schlimme Zeit wie Du jetzt und ich kann gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst. Als Poldi tot war, habe ich ein Buch über ihn geschrieben, mit allem woran ich denken musste. Was wir erlebt haben und ich hab ganz viele Fotos eingeklebt. Es hat mir sehr geholfen alles über ihn aufzuschreiben und jetzt habe ich außerdem ein wunderschönes Andenken an ihn. Vielleicht würde Dir sowas ja auch helfen.

Also, alles gute erstmal
und ganz liebe Grüße von Sammy

katzenbande
20.07.2003, 13:31
Hallo!

Auch ich fühle aus tiefstem Herzen mit dir.
Fühl dich von mir in den Arm genommen und ganz fest gedrückt.