PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ohren füttern??!!!



Sanni
06.06.2002, 14:28
Hallo, welche Ohren(Rind,Schwein)sind für Welpen sinnvoll?Wie stehts mit demFettgehallt? Wer kann mir was über andere Schnuckeleien(Pansen usw.)berichten? Danke


:mad:

Inge1810
06.06.2002, 14:36
Hallo Wolfgang, allzuviel kann ich Dir nicht über den Gehalt diverser Ohren erzählen und über Pansen schon gleich gar nicht, weil ich den einfach abartig finde, weil er so derart stinkt. Getrockneten Pansen kann ich grad noch akzeptieren, aber den würde ich einem 10 Wochen alten Hund noch nicht geben. Ich hab zwar keinen Beweis, aber ich hab meiner mal ein Stück getrockneten Pansen gegeben und bilde mir ein, dass es ihr nicht gut bekommen ist. Sie hatte extremen Durst danach und mußte entsprechend oft pinkeln. Schweineohren dagegen kann ich nur sehr empfehlen. Ich hab nachgelesen, dass Du Deinem Hund ein bis zwei Schweineohren am Tag geben kannst, ohne das von der täglichen Futterration abziehen zu müssen. Den Schweineohren bin ich echt dankbar, denn als es ans alleinbleiben gewöhnen ging (mußte bei uns früh passieren, weil mir das Geld leider nicht von allein zuläuft). Sie heulte gotterbärmlich, wenn ich Anstalten machte die Wohnung zu verlassen. Ich hab mir dann nen Sack Schweineohren besorgt und da bekam sie dann eins, wenn ich zur Arbeit mußte, aber nur dann. Die hat sich so gefreut, wenn ich gehen mußte. Hätte nur gefehlt, dass sie mich rausgeschmeißt, um schneller an ihr Schweineohr zu kommen ;) Ochsenziemer kann ich auch für die Kleinen sehr empfehlen. Da haben sie lang was von. Probier einfach einige Sachen aus. Guten Hunger wünsch ich :D

Katerina
06.06.2002, 18:08
Hallo,

die Kleine ist jetzt 11 Wochen alt, oder? Steht denn in deinem Buch über Welpenaufzucht nichts über Büffelhautknochen bzw. Schweineohren usw. als Snacks drin? Wir haben mit den "harten" Kausachen erst mit 5 Monaten richtig angefangen. Lag aber daran, daß sich unsere gleich einen Milchzahn beim ersten Versuch ausgebissen hat.

Bei Pansen schließe ich mich Inge an. Ist nichts für Leute mit schwachem Magen. Selbst im getrockneten Zustand "wohlriechend".

Daß Hunde nach dem Genuß von Büffelhautknochen Durst haben ist lt. TA normal, da sie beim Zerlegen der Snacks viel speicheln um die Knochen zu zerlegen bzw. "weichzulutschen".

Wenn deine Kleine abends viel säuft, wirst du in der Nacht wohl viel rennen müssen, weil die Dame Pipi muß, oder ? Ist aber nicht nur bei den kleinen Kerlen so. Unsere ist jetzt 5 1/2 und muß nach Büffelhautknochen abends immer um Mittnacht dann Pipi. Wir haben auf Schweine-und Rinderohren umgestellt bzw. unser Hund ist auch für trockenes Brot ( fällt ja bei den Pferden genug ab ) zu begeistern.
Gruß
Katerina

Alpha
07.06.2002, 00:17
Hallo Wolfgang!
Ohren wie auch beispielsweise Rinderkopfhaut hatten ehemals Haare,die entfernt wurden und das meist mittels chemischer Dinge-deswegen rate ich davon ab.Der Fettgehalt ist natürlich auch hoch.Besser geeignet sind Ochsenziemer(Ochsenpenis)und Pansen,daran hat Wuffi lange was zu knabbern.Wenn Du dem Hund etwas zur Zahnpflege geben möchtest,putz ihm doch die Zähne!?Das ist zudem eine gute Gehorsamsübung und super Vorbereitung für den Tierarzt,der ja auch mal ins Mäulchen des Hundes schauen können muß.Es gibt Kinderzahnbürsten,die schön weich und klein sind.
Gruß,Alpha