PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : trinken...



brezl
07.07.2003, 22:33
ich wüsste mal gern, ob es einer maus sehr schadet, wenn sie geringe maßen alkohol zu sich nimmt! eiso versteht mich nicht falsch, ich will aus meiner maus keinen alki machen....
aber ich mein is des schädlich oder so??
natürlcih nicht pur des is scho klar, aber halt so ganz gut verdünnt...
danke schon mal im vorraus
und ihc hoffe ich bekomm deswegen nicht allzuviele beschwerden... ;)

danke
hannah

Sabrinski
08.07.2003, 00:42
Wie kommst du denn darauf? Sorry, aber bei solch einer Frage musst du mit negativen reaktionen rechnen!
NEIN! Natürlich dürfen Mäuse kein Alkohol!

Sabrina & Co.

Marianne Zmija
08.07.2003, 01:29
Willst Du deine Maus umbringen?
Kein Tier darf Alkohol trinken,es sei den der Tierarzt verschreibt ein Medikament indem Alkohol enthalten ist.

TrumpetNo1
08.07.2003, 20:34
Warum solllte man Tieren alkohol geben???

Versteh ich nicht!

Marianne Zmija
08.07.2003, 20:53
Das versteht wohl keiner.

brezl
08.07.2003, 21:41
eiso ihr glaubt wirklich, das des tier da gleich stirbt??

Marianne Zmija
08.07.2003, 21:51
Bitte beantworte mir mal die Frage:Wie kommst du überhaupt auf die Idee ob eine Maus Alkohol trinken darf?
Ich dachte erst das die Frage ein Witz ist und wollte gar nicht Antworten.
Für mich kommt die Frage auf das gleiche raus wie wen jemand fragt:kann ich meinen Tier das rauchen beibringen?

TrumpetNo1
09.07.2003, 07:38
Das wüßte ich auch mal gerne ich würd nie auf die Idee kommen z.b. ein bißchen Wodka in die Trinkflasche zu geben.

Warum soll man denn einem Tier Alkohol geben? :sn:

susanne0207
09.07.2003, 09:00
Hallo!

Im Grunde hat Hannah ja gar nicht behauptet, dass hier irgendeiner vor hat, einem Tier Alkohol zu geben!

Ich würde auch nie auf eine solche Idee kommen, kann mich aber noch ganz gut an Früüüher (Mann muss das lange her sein!) erinnern als ich als Kind immer mal wieder einen Hamster hatte: Bei Feiern oder so, wenn ich mit meinem Mäxchen, Mäuschen, Möpschen, Templeton oder wie der jeweilige Hamster gerade hieß, dazu kam, konnte es durchaus passieren, dass da irgendeiner auf die Idee kam, den Hamster auch mal vom Bier schlecken zu lassen. Damals als Kind fand ich das witzig, habe mich auf die "Großen" verlassen, dass die schon wüssten, was sie tun...:mad:

Heute weiß ich, dass das alles andere als o.k. war! Aber damals? Ist 30 - 35 Jahre her, wer fragte damals schon danach, obs einem Haustier auch wirklich gut ging (Denkt mal an Einzelhaft für Piepmätze, zu kleine Käfige...)

Naja, und in diesem Zusammenhang ist die Frage von brezl nicht unbedingt nur blöd! Ich würde dann auch schon wissen wollen, obs wohl arg geschadet hat, damals!!

Aber klar ist schon, jetzt und hier auf die Idee zu kommen einem Tier Alkohol geben zu wollen ist absolut daneben! Denn das macht ja überhaupt keinen Sinn! Wer will sich schon daran weiden, eine Maus torkeln zu sehen? :sn:

Gruß
Susanne

susanne0207
09.07.2003, 09:04
Hmmm, hab noch mal genau Deine Frage durchgelesen, Hannah. Hört sich doch irgendwie so an, als ob Du wirklich mit dem Gedanken spielst, Deiner Maus Alkohol zu geben.... Lass es, das ist Tierquälerei!
Oder willst Du dass Dein Tier an Alkoholvergiftung elend stirbt?

Susanne

Isa
09.07.2003, 09:58
ich glaub ich bin eine von denen die selten meckert... aber hobla...
ich finde das ganze thema hier völlig bescheuert!!!!!! wer kommt auf die bescheuerte idee alkohol zu verfüttern?!? und warum bitte?!?:mad:
ist doch echt traurig was für kranke tierhalter es gibt0(
@susanne:
das ganze geht nciht an dich, denn was du als kind angestellt hast, kann dir heute wirklich keiner mehr vorwerfen!

schade das diebrain nciht mehr da ist, sonst würde jetzt das forum rauchen!!!!!:mad:

Marianne Zmija
09.07.2003, 10:08
Hallo Isa
diebrain liest ja vielleicht mit und kocht schon vor Wut.

buffymaus
09.07.2003, 15:28
Hi,

@Hannah,
wenn das ein Scherz sein sollte, dann ist es ein schlechter.
Wenn Du tatsächlich mit dem Gedanken spielst, Deinem Tier Alkohol zu geben, finde ich das einfach nur krank.
Tut mir leid, wenn sich das hart anhört,
nein, tut mir nicht leid,

Es wäre nett, wenn Du hierzu mal Stellung nehmen würdest.
was das eigentlich soll.
Wenn ein Tier mal aus Versehen, wie auch immer, an Alkohol rankommt, würde ich mir schon Sorgen genug machen, aber bewußt sowas, kann ich nicht nachvollziehen.

Wie alt bist Du denn??????

Gruß
Andrea

susanne0207
09.07.2003, 16:47
Gib doch mal richtig Antwort! Sag uns, was Du Dir dabei wirklich gedacht hast, diese Frage hier reinzustellen, brezl/Hannah!
Du hattest den Mut(?) die Frage zu stellen, nun steh auch dazu!

Sabrinski
09.07.2003, 22:29
Ganz ruhig Leute! natürlich ist es in unseren Augen blöd so etwas zu fragen, aber mal hand aufs Herz....ihr seit doch auch nicht mit diesem Wissen auf die Welt gekommen, oder? Vielleicht kennt Brezl sich wirklich da nicht gut aus und fragt dehalb! Sie fragt ja zumindest bevor sie es tut und nicht im nachhinein, so nach dem Motto: "War es falsch was ich getan habe?"! Ihr solltet jetzt nicht wie verrückt auf ihr rumhacken!

Liebe Grüße

Sabrina & Co.:cu:

brezl
12.07.2003, 13:52
eiso, ich hab solang nix gsagt, weil ich hier nicht sehr oft vorbei schau und dadurch auch nicht mitbekommen hab, dass so viele gantwortet haben!
ich hab miener augustina (meine maus) noch nie alohol gegeben! aber da ich sie nach meiner lieblings biermarke benannt hab, wollt ich halt einfach nur wissen, ob des schlimm wär, wenn sie alkohol bekommt!
aber ihr habt das ja wohl überhaupt nicht beantworten können!
ich hab in nem anderen forum, wo ich jeden tag bin, die selbe frage gestellt und da hab ihc eine antwort bekommen!

"Biologisch-phylogenetische Theorien

Interessant scheinen mir biologische Theorien zur Suchtgenese zu sein, die der neurobiologischen Forschung entspringen und das mesolimbische System des Gehirns als Sitz des süchtigen Verlangens ausmachen (Topel 1991). Dieses System besitzt enge Verbindungen zum Lustempfinden und wird auch als körpereigenes Belohnungssystem apostrophiert (ebd.). Es befindet sich in dieser Form außer beim Menschen auch bei anderen höheren Wirbeltieren (vgl. 4.4). So entwickeln auch Ratten und Mäuse in Versuchsanordnungen eine Alkohol- bzw. Opiatsucht, d.h. sie ziehen Alkohol- bzw. Opiatlösungen normalem Trinkwasser vor und behalten dieses Verhalten auch nach einer zwangsweisen Abstinenz von mehreren Monaten bei (Wolffgramm 1995). "

ja, und da ich des jetzt weiß, kann ich ja nix mehr verkehrt machen!

und was ihc noch sagen wollte, ihr nehmt sowas echt etwas zu eng! meine mäuse (inzwischen sind es 2!) sind glücklich miteinander und des wird auch so bleiben! ich bin halt keine, die ihre tiere wie menschen behandelt und so ...
ich mein, des sind immer noch tiere und man sllte sie auch so behandeln!

mfg
hannah

ps: irgendwehr wollte doch noch wissen wie alt ich bin! ich bin 16! was hat das eigendlch damit zu tun??

brezl
12.07.2003, 13:55
woher wollt ihr eigendlch so genau wissen, dass des so schlimm is!?
ich kann ja auch 2-3 bier trinken und sterb nicht, da wird die maus bei 2-3 tropfen auf nem glas wasser nicht gleich ab danken! aber keine angst, ich geb dene schon nix...

mfg
hannah

brezl
12.07.2003, 13:59
ach ja, falls ihr euch mal des andere forum anschauen wollt: http://80.237.202.14/locations/1/index.php?section=boards&view=viewthread&bid=2&tid=3597&page=1&showposts=10

buffymaus
12.07.2003, 14:28
@ brezl

Kein Kommentar:0(

Gruß
Andrea

Sabrinski
12.07.2003, 15:04
Sorry brezl habe versucht dich etwas in schutz zu nehmen, aber jetzt reichts! Einer seits sagst du, du behandelst deine Tiere net wie menschen da sie ja Tiere sind, aber warum sagst du denn das wenn ein Mensch alkohol abkann das es auch ein Tier machen müsste!?

Tja, so sind einige Leute halt und verstehen kann ich das garnicht, sorry aber solchen menschen sollte man keine Tiere verkaufen!

Sabrina & Co.:0(

Sabrinski
12.07.2003, 15:06
Achja, ihr solltet auch den link mal anschauen, was das für ein scheiß ist!!!!! Solch ein Forum kann man mit diesem hier garnet vergleichen!

Sabrina & Co.

brezl
12.07.2003, 16:22
oh.....
wie traurig!

brezl
12.07.2003, 16:28
man kanns echt nicht vergleichen...
hi hi hi ..

Sabrinski
12.07.2003, 17:16
Ich vergess mich hier gleich wenn mich gleich keiner behruigt! Wie kann man denn so hol sein? Verp... dich hier oder ich dreh noch durch!

Sabrina & Co.

brezl
12.07.2003, 17:23
keine angst, werd mich hier nimmer aufhalten, is mir echt zu crass...

obwohl, für nen kleinen lacher zwischen durch...

Andrina_vdB
16.07.2003, 11:53
Hallo brezl!

Sorry, aber so wie du redest, glaube ich nicht, dass du es ernst meinst, wenn du sagst, du gibst deinen Mäusen schon nichts zu trinken. Da deine Meinung lautet, dass es Mäusen doch eh nicht schaden kann, wirst du es bestimmt tun - und ich glaube auch, dass du es schon öfters gemacht hast und dich jetzt nur doch irgendwie "absichern" wolltest. - Was der totale Reinfall war, denn natürlich ist Alkohol für so ein kleines Tier höchst schädlich, und eigentlich könnte man dich auch beim Tierschutz anzeigen!!! Und zu dem Vergleich von einem Menschen von ca. 45kg aufwärts mit einer Maus, die nur ein paar Gramm wiegt, ... na, da sage ich lieber nichts dazu...
Du brauchst jetzt aber auch nicht beleidigt sein, dass dir hier alle die Meinung sagen, schließlich hast du die Frage aufgeworfen und solltest die Konsequenzen tragen.
Jedenfalls kann man nur hoffen, dass du in Zukunft verantwortungsvoll mit deinen Mäusen umgehst. - Und zu deiner Frage, was dein Alter mit all dem zu tun hat: Dein Alter schützt dich, wenn auch nur in geringem Maße, vor noch mehr Geschimpfe, denn als Jugendliche weißt du es vielleicht einfach nicht besser. Ein Erwachsener wäre schon überhaupt nicht auf die Idee gekommen, diese Frage zu stellen - er wüsste die Antwort! Und die lautet - egal, wie du es drehst und wendest: ALKOHOL SCHADET JEDEM TIER! - AUCH IN GERINGEN MAßEN!!!!

TrumpetNo1
16.07.2003, 18:27
Leute ich frage mich was die ganze Diskussion hier bringen soll. Wir alle wissen, dass man Tieren keinen Alkohol geben sollte und jedem sind auch die Folgen bekannt. Es gibt leider solche die sich das Befinden ihres Tieres ans Herz legen und manche ... über die sollte man gar nicht sprechen weil die eh keine andere eminung zulassen. Man soll froh sein dass hier alle anderen so vernünftig sind. :wd:

Punx
16.07.2003, 18:53
:eek: :eek: :eek:

Ich schließe mich Adrina_vdB ohne weiteres an !


*schwer seufz* :mad: :0(

Grüße...

Schneckchen78
18.07.2003, 15:48
Also ich find das Thema einfach nur spitze. Eine kleine Frage und die Meute ist so aufgebracht das die Person schon fast Schutz braucht.

Also auch von mir ne Frage: Wie bringe ich meine Meersau dazu den Joint den ich ihr in den Mund stecke nicht immer auszuspucken ??? ;)

Also was solls. Meine Antwort zu deiner Frage:

Ich glaube wenn ein Tier Alkohol zu trinken bekommt kann das wie beim Menschen zu einer Sucht werden. Außerdem können natürlich wie beim Menschen Organe darunter leiden.

Und an alle anderen: Jetzt bleibts mal locker !!!

Und falls es wieder jemand nicht versteht: Nein ich besitze keinen Joint und ich habe auch meiner Meersau noch keinen zu rauchen angeboten ! :D

brezl
19.07.2003, 13:37
danke!
meine meinung!!!

Nicki2047
19.07.2003, 14:20
ich habe genauch das gleiche wie sabrina gedacht als ich brezls beitrag las. anscheinend ist sie nicht nur ein schlechter tierhalter sondern auch noch ein schlechter verlierer.
Wir sollten jedoch im interesse der tiere bleiben.
sie sagt sie gibt ihnen kein alkohol. und das ist gut !
aber alleine wie man auf die idee kommen kann..
ich kanns nicht nachvollziehen.
Ich bin auch 16, trinke auch ab und zu mal alk aber meine tiere nie im leben !

Isa
19.07.2003, 15:38
das gibts echt nicht.. wer verkauft solchen leuten tiere!?!? natürlic kann ich dir genau sagen, warum deine tiere schon geringe alkohol mengen schaden.. die nieren werden zu stark angegriffen. es kommt zu einem nierenschaden, alltagsgifte werden nicht mehr ausgeschieden und dein tier stirbt an vergiftung *ganz super*!!
ich find deine antwort echt daneben.. und diese beknackten versuche kann ich schon gar nicht verstehen.
natürlich ist ein tier ein tier und keine mensch.. aber ist es eine tiergerechte behandlung es zu vergiften!?!?
allein die idee ist bescheuert, weil die tiere in der natur nicht an alkohol gelangen.. er ist ein produkt eines chemischen vorgangs!!

brezl
20.07.2003, 14:40
das stiimt nicht, tiere gelangen in der freihen natur sehr wohl an alkohol!
allein schon in dem film, ich weiß nicht ob du den kennst, des is so n film, wo mitten in der savanne oder so ein baum steht, der früchte trägt, d ie alkohol beinhalten. und alle tiere fressen diese früchte! elefanten, affen... echt alle und sie schwanken danach weiter... aber sie sterben nicht daran.
und auch wenn obst zb. vergammelt, ennteht auch alkohol...
du kannst mir nicht erzählen, dass eine maus immer nur frisches obst frisst!

und noch mal ganz deutlich:ICH HABE MEINEN MÄUSEN NOCH NIE ALKOHOL GEGEBEN!!!

es gibt zu dem thema übrigens wieder ne neue studie!

ich kannst echt nicht verstehen, ich hab hier dieses thema aufgemacht, in der hoffnung wenigstens einigermaßen informiert zu werden (und zwar nicht: geb deiner maus kein alkohol sonst stirbt sie (ganz neben bei, das stimmt nicht)) und ihr habt echt nichts besseres zu tun als zu versuchen mich hier irgendwie fertig zu machen! und dann gibt es da jemand, der mient, dass es seinen tieren super gut geht, wenn er ihnen jede woche was anderes zum trinken gibt, mal leitungs wasser, dann leitungs wasser mit vitamin zusatz und dann ne woche nager trank, eiso entschuldigung, wenn jemand abwechslung für ein tier will, dann schafft er des so ganz bestimmt nciht! aber das fällt eich gar nciht erst auf!

ach ja, was ich noch sagen wollte meine mäuse mögen mich sogar, auch wenn ihr das nicht nach voll ziehen könnt!

Nicki2047
20.07.2003, 15:00
Ja, es schadet einer maus sehr, wenn sie geringe maßen alkohol zu sich nimmt !
Auch, wenn es nicht pur ,sondern halt so ganz gut verdünnt ist !

So, das war eine antowort, mit fast genau den gleichen wörtern wie aus deiner frage..

aber wie man so eine frage überhaupt stellen kann..
Wir wollen dich garnicht fertig machen.. aber da du ja selbst genzug verstand hast deinen tieren keinen alkohol zu geben, wirst du wohl auch verstehen das du mit der frage für unruhe unter tierliebhabern gesorgt hast.
Letztendlich sind wir alle nur am wohl unserer tiere interessiert und nicht daran, jemanden fertig zu machen..

Liebe grüße, anika

PS.: Das war kein Film sondern eine Dokumentation !
Habe sie auch gesehen ! Aber du must dabei bedenken das diese Tiere
a) Viel größer sind als Mäuse.
b) Sich ihre organe dem vielleicht angepasst haben.
c) sich "betrunkene" Tiere dabei verletzungen zugezogen haben,
hast du das auch gesehen ?

Und allein aus dem Grund, das sich unsere tierchen nichteinmal verletzen sollten, sollten wir ihnen keinen alkohol geben !!

susanne0207
20.07.2003, 17:14
Hallo!

Vielleicht har sich jeder schon mal irgenso eine oder ähnliche Frage gestellt. Stellt Euch mal vor, ich würde dies... oder das.... ohne wirklich ernsthaft die Absicht gehabt zu haben das eine oder andere wirklich zu tun. Naa, ehrlich sein!

Hier in diesen Foren, die einerseits ne echte Hilfe sein können und auch interessant sind, bringt man sich manchmal selber auf ein Level, bei dem man das Gefühl hat, ich, ja ich mache nur das Beste für meine Tiere! Und dann regt man sich natürlich fürchterlich auf, wenn einer mal ne Idee hat, die sich komisch anhört!

Ich denke, genaus das ist hier passiert! Als unsere Kinder klein waren, haben wir uns auch mal "unterhalten" stell DIr mal vor, was wäre, wenn wir denen jetzt mal Bier gäben, oder mal vom Sekt trinken lassen würden..... Wir haben es -wohl gemerkt - nie getan!!! Aber darüber geredet haben wir schon! Bin ich jetzt ein Rabeneltern???? Ich denke, Ihr versteht, wie ich es meine!?

Manchmal muss man eben einfach pure Theorie von der Realität unterscheiden.....

Aber vielleicht liegt es auch an der Fragestellung und der eignen Raktion darauf, dass man nicht so verstanden wird, wie man es meint?

Schönen Sonntag!

Susanne;)

brezl
23.07.2003, 15:45
@susanne:
danke!

Zick Zack Cesar
28.07.2003, 02:55
TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT TTTTTTTTTTTTTRRRRRRRRRRRRRRRRR RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRROOO OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOOOOOOOOOTTTTTTTTTTTTTT TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTE EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEELLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!:mad:

Sabrinski
28.07.2003, 03:00
@ ZickZackCesar

:confused: Wieso trottel?

Liebe Grüße

Sabrina & co.

Zick Zack Cesar
28.07.2003, 03:12
Na wegen Allehol und sone schoten.
Det is doch det gleiche wenn n Mensch Spiritus trinkt oder?

Isa
05.08.2003, 23:53
war ja lang nicht mehr hier.. aber dieses thema gibt es immer noch... wie gesagt... ich halte nichts von studien und versuchen, bei´denen tieren alkohol etc. verfüttert wird. auch dieses ganze thema finde ich eigentlich bescheuert.
ich habe aber trotzdem nach gelesen und geforscht und heraus gefunden was brezl für versuche meint, die zwar mit ratten waren aber egal. ich kann sie nicht für gut heißen, da brezl die folgen ja bekannt sind
ich finde deshalb das susanne echt recht hat mit ihrer letzen antwort und sich die gemüter nun wieder beruhigen können.
schließlich wissen wir es nun alle... kein alkohol an tiere!:)

Monkey
06.08.2003, 03:00
@brezl:

Was du mit dir selber machst, ist deine Sache...du darfst also so viel Bier saufen, wie du magst. Aber deine Tiere sind von dir abhängig, also hast du die Verantwortung vür sie, und gesund ist Alkohol für sie sicher nicht - Abwechslung hin oder her - und ich frage mich, ob du den Artikel im anderen Forum eigentlich begriffen hast. da steht nämlich was von Sucht und Abhängigkeit drin - na, dämmert´s???

Ob es deine Mäuse gleich umbringt, bezweifle ich, aber weißt du vielleicht, ob es ihnen langfristig schadet? Und willst du dich in deiner Meinung tatsächlich auf Leute verlassen, die Tieren Alkohol geben, um anhand der Wirkung auf das limbische System Rückschlüsse auf menschliches Suchtverhalten zu ziehen?

Monkey

brezl
08.08.2003, 12:51
ich habe doch gar nicht gesagt, dass ich diese versuche und den ganzen Mist gut finde, im gegensatz ich finde das auch sch***!

Monkey
08.08.2003, 20:09
Hi,

ich hatte mal einen Meerimann, der roch gerne Bier - aber das war´s auch, er hätte es nie trinken wollen (nicht, dass ich es versucht hätte, aber er hat auch nie irgendwie gebettelt oder so, und das konnte er ansonsten sehr gut).
Das ist, denke ich, bei allen Tieren so. Bei den Versuchen haben die Tier nicht die Wahl: Sie kriegen Alkohol ins Trinkwasser, und entweder sie trinken das, oder sie trinken gar nichts...
Mit Abwechslung über das Trinkwasser ist es, glaube ich, sowieso schwierig, weil jeder Zusatz (z. B. Hagebutten- oder Karottensaft) sehr schnell schlecht wird....

Gruß
Monkey

brezl
26.08.2003, 14:28
bei diesen versuchen war es eben nicht so, dass sie entweder alkohol oder gar ix trinken konnten sondern sie hatten die wahl zwischen alkohol und wasser!!

Monkey
27.08.2003, 02:35
Hmmm....

find´ ich doch sehr ungewöhnlich. Ich hatte schon so viele Tiere, nicht nur Meeris, auch Ratten, Ninchen, Katzen, aber keins davon hätte freiwillig Alkohol angerührt.... Wenn sie hätten wollen, hätten sie es doch wohl wenigstens mal mit betteln versucht.... Manchmal weiß ich echt nicht, was ich glauben soll. Aber egal: im Zweifelsfall entscheide ich das für meine Tiere, und das heißt: gar nicht damit anfangen, dann kann auch nix passieren.

Gruß
Monkey

Greenwave
30.08.2003, 17:46
Na Brezl,

Du hast ja einen echt tollen Link angegeben... wie bescheuert kann man eigentlich sein?? Die Leute, die Dir geantwortet haben, können auch nicht allzu viel an Gehirn haben.

Dein Zitat:
"des müsst ihr euch mal geben! end crass!
da hab ich in so nem "ich liebe meine tiere!" club oder was des is, auch gefragt ob des schlimm is!
es gibt schon crasse menschen... "

und dabei verweist Du auf diesen Thread.


Alles klar. Nur mal eine Frage am Rande: Was machst Du dann eigentlich hier??

Wie alt bist Du eigentlich? Von Deiner Artikulation mal ganz zu schweigen..

Sabrinski
30.08.2003, 17:55
Brezl ist 16! Nunja, ahbe mich auch schon tiersich über den Link aufgeregt!

bye sabrina

Marianne Zmija
30.08.2003, 18:04
Den Link,habe ich eben erst gesehen.
Da fällt mir nichts mehr zu ein.:mad:

Melina
10.09.2003, 12:11
Ich hab mir mal die ganzen Berichte durchgelen und ich fand sie echt zum schreien! Hihi!
Ich nehmt alles immer gleich so eng (wie brezl es ja schon gesagt hat)
Es hat doch niemand davon geredet Tieren Alk zu geben, also wozu die ganze Aufregung?:cu:

brezl
10.09.2003, 14:09
danke,endlcih mal jemand der das bemerkt hat!!

Esther-Hasi
10.09.2003, 14:21
Also ich bin noch nicht so lange hier, und ich weiß noch nicht genau, was sich hier immer abspielt.
Aber Hannah: Du bist so genau der Mensch, weshalb ich den Glauben in die Ganze Menschheit verloren habe!
Ob es Dich jetzt interessiert oder nicht, was Deine Maus macht wenn sie trinkt, ob sie krank davon wird oder sterben kann oder sonst etwas ......... jemand wie Du sollte Abstand von jeglicher Art von Verantwortung halten! D.h. keine Tiere und um himmelswillen: Denke bitte nie daran ein Kind zu bekommen!
Ich kann eigentlich gar nicht sagen, daß ich geschockt bin, und ich bin auch gar nicht wirklich verwundert, weil ich auf dieser Welt einfach schon zu viel gesehen habe, und für Dich - muß ich ganz ehrlich sagen - empfinde ich einfach nur Verachtung!
Vielleicht wirst Du ja noch erwachsen, ansonsten - Finger weg von allem was lebt!
Und das nächste Mal erspare es uns bitte einfach irgendwelche Texte aus einem netten Bericht abzuschreiben, denn mich beeindruckt das gar nicht, und ich glaube auch sonst niemanden hier!
Esther

brezl
10.09.2003, 20:41
du glaubst also ich bin ein mensch der keine achtung vor irgendeinem leben hat und auch mit tieren und kindern nicht umgehen kann!? ja da muss ich dich leider enteuschen! es ist nciht so! ich würde keinem meiner tiere jemals alkohol geben! nicht meinen mäusen, nicht meinem kater und auch nicht meinem hund! ganz sicher nicht! und zu dem nciht umgehn können: bisher ist es immerso gewesen dass mich hunde lieben und ich sie und auch kinder mich lieben warum auch immer (denn das erwiedere ich nciht unbedingt, und ob du es glaubst oder nciht, ich geb auch kleinen kindern keinen alk, nur weil ich sie nicht ab haben kann)
du bist ziemlich beschränkt, wenn ich das mal so sagen darf, ohne das jetzt fies zu meinen, denn nur weil jemand fragt ob etwas einem tier schadet, muss man nicht darauf schließen, dass derjenige nicht mit leben umgehen kann! das ist einfach nur eine dumme anschuldigung! und ich betone nochmals, das stimmt einfach nciht! ich liebe meine haustiere! und ich weiß nicht was ich machen würde wenn beispielsweise mein hund sterben würde!

Marianne Zmija
10.09.2003, 20:51
@brezel
Das du Kinder nicht abhaben kannst,kommt nicht gut rüber.

brezl
10.09.2003, 20:55
na und ich kann doch eh nichts mehr kaputt machen, ihr mient doch eh alle das ich ne kranke brutale selbst nüzige dumme irgendwas bin, oder?!
und es ist nuneinmal die wahrheit, dass ich keine kleinen kinder mag! soll ich hier irgendwas schreiben das nciht stimmt:nein soll ich nicht !

ps: das hab ich noch kein einzigesmal gemacht! in keinem eintrag!!!

Monkey
10.09.2003, 22:41
Hi Brezl,

sorry, aber das Bad im Selbstmitleid komme noch weniger gut... Musst ja kein Kinderfreund sein, und darfst das auch sagen, aber wenn ich mir so anschaue, wie dieser Thread angefangen hat, war deine Frage kaum anders zu verstehen, als dass du überlegst, ob du deinen Tieren Alk geben sollst, sozusagen für die Abwechslung, damit es ihnen nicht langweilig wird.

Und außerdem man kann immer nochwas kaputtmachen... immerhin liest du doch die Beiträge hier, also isses dir ja wohl nicht so komplett egal. Allerdings habe ich den Thread in dem anderen Forum nicht gefunden (is´ der gelöscht???), sonst wäre ich vielleicht anderer Meinung, der muss ja wohl sehr daneben gewesen sein.

Ich zähle micht übrigens tatsächlich gern zu den ich-liebe-meine-Tiere"-Spinnern, weil ich´s nämlich tu´ - und du liebst deine ja wohl auch, also was sollte der Sarkasmus???

Gruß
Monkey

Esther-Hasi
11.09.2003, 10:34
Überzeugt hast Du mich ehrlich gesagt nicht mir deinem Schreiben!
Ich habe nie behauptet, daß Du Kinder mögen mußt, und ich bin auch nicht der Meinung, daß jeder Mensch Tiere lieben und haben muß, dennoch:

Wenn ich mir Tiere anschaffe, dann gehören diese zu meinem Leben und haben daran teil. Und mit der Entscheidung ein Tier bei mir zu haben übernehme ich nun mal die Verantwortung es zu pflege, zu füttern, zu beschäftigen ....... kurz und gut:
Ich muß mich um seine Bedürfnisse kümmern und es LIEBEN! Und Dein Statement: "Ich bin nicht einer von den Leuten, die tun als wäre ihr Hund ein Mensch!" - das war überhaupt der größte Schwachsinn! Und wenn ich soetwas höre bekomme ich die Kriese!

Niemand soll ein Tier so behandeln als wäre es ein Mensch, aber wenn Du einen Hund aufnimmst (oder welches Tier auch immer) dann hast Du ein neues Familienmitglied. Und so sollte man seine Tiere auch behandeln. Wie ein gleichberechtigtes Familienmitglied!

Und wer das nicht möchte oder nicht kann, der sollte sich einfach nicht so viel Verantwortung aufhalsen (d. h. kein Tiere im Haus)! Und das gilt auch für Kinder!

Esther

susanne0207
11.09.2003, 14:52
Och Mensch, Leute!!!

Das bringt doch hier nichts mehr! Ihr redet doch aneinander vorbei, merkt Ihr das nicht?

Nu lasst doch mal Euren Frust gegen Leute, die Tiere schlecht behandeln, nicht an einem EInzigen aus! (Wobei noch garnicht bewiesen ist, ob brezl mit ihren Tieren schlecht umgeht...)

Und Brezl, gib doch keine Antworten mehr....hat doch keinen wirklich Sinn!

Es sei denn, BEIDE SEITEN lieben diesen Thread..... dann macht weiter!;) :p :D

Gruß
Susanne

brezl
11.09.2003, 21:17
wenn cih frage ob ich meiner maus alk geben kann ohne dass sie irgendwie stirbt oder so, dann heißt das nicht, ich will meiner maus was schlechtes tun und deshalb will ich ihr alk geben, bringt es das?? nein ganz und gar nicht, ich will damit fragen, ob es schlimm wäre wenn ich meiner maus alk geben würde, weil ich genau das, nämlich das sie stirbt doer so, nicht will! kapiert?? ich will doch nciht meine tiere quälen, was hältst du eigenlich von mir? ich konnte noch nie irgendeinem tier weh tun, und des wird sich glaub ich auch nicht ändern, weil es mich sogar graust, wenn ich ne fliege an der wand zerbatsche! eiso glaub bloß nicht, dass ich jemals einem tier, und erst recht nicht meinen eingenen, etwas antun könnte oder würde!
.......... ihr seid doch irre

Monkey
11.09.2003, 23:15
Hi brezl!

Wen meinst du denn mit "du"?? (in dem Satz "was hältst du eigentlich von mir?"). Hab´ich mir schon gedacht, dass du mal wieder abgehst wie Schmidt´s Katze...
Aber mal ehrlich: du hast hier ganz schön provoziert.
Und außerdem hat keiner hier behauptet, du hättest diese folgenschwere "Alkohol-an-Mäuse"-Frage gestellt, um deine Mäuse umzubringen.
Und eine Frage hätte ich trotzdem gerne noch beantwortet: In ´nem anderen Forum hast du ja scheinbar ganz schön über die Tierspinner hier abgelästert, oder? Warum das???

@susanne 0207: Nee, ich denke, sie sollte antworten, sie hat ja die Sache ins Rollen gebracht, und ich möchte gerne wissen, wie sie über die Dinge denkt.

Gruß
Monkey

Monkey
11.09.2003, 23:24
ach ja, nochwas:

"irre" hör´ ich schon so oft, dass ich so langsam denke, am Ende ist das ein Kompliment, aber im allgemeinen hält man ja meistens auch Leute, die sich freiwillig Mäuse halten, für irre... also bist du wohl auch nicht so weit davon entfernt. Du hast außerdem ´nen Hund erwähnt.. sonst noch Tiere???

Ich meine, so langsam sollte man mal von der "du spinnst - nein, du spinnst"-Ebene runterkommen.

Gruß
Monkey

ruuh
12.09.2003, 21:56
Sachen gibts... die gibts gar nicht! Und Fragen gibts die gibts gar nicht?! Ich würde da gerne was zu sagen aber mir fehlen grad die Worte!

Ich würde gerne das Gesicht von dem TA sehen, dem man diese Frage stellt!!!

Werden nicht genug Tieren irgendwelche Sachen eingeflößt um heraus zufinden, ob die Sachen tödlich sind?! Für Kosmetika, Mediamente... muß man sowas dann auch privat zu Hause im eigenen "Chimiebaukasten" machen?! Ist Alkohol da vielleicht nur ein Anfang?

brezl
13.09.2003, 11:42
@ ruuh:der unterschied swischen diesen tiertestern und mir ist halt nur, dass sie testen und ich frage!!! das ist ein kleiner aber feiner unterschied!

@ monkey: was ich mit "du" meinte ist eigendlcih "ihr" aber wenn man in du form schreibt fällt mir das pwersönlich einfacher!
ich habe außer meiner hündin und meinen beiden mäuse damen noch einen kater!

ruuh
13.09.2003, 11:57
Nun ja... wollte ja nur sagen das man mit sowas bei irgenwas anfängt uns irgendwo endet!!!
Tiere haben manchmal spannende reaktionen!!! Muß man ja mal alles erforschen, nicht!?

Ich meine nicht... nicht jede reaktion

brezl
14.09.2003, 02:15
sag mal was denkst du eigentlich von mir!! dass ich bei mir zuhause tierversuhe durchführe?? du bist doch total prall oder! was gehtn ab,!! ok, ich bin jetzt grad vielleicht ziemlich dicht, aber ich bemerke trotzdem noch, dass ihr des alle viel zu eng seht, man... voll crass, na ja, gute nacht euch ncoh allen ja genau...

Sandra1980
14.09.2003, 03:24
Ich habe mich lange rausgehalten,
aber jetzt muss ich sagen, Brezel, Du gehst zu weit!

Aber es passt irgendwie alles...
Dein ueber die Straenge schlagen, Deine Ausdrucksweise, Deine Frage, Deine Anschuldigungen,
Und dass Du gerade "dicht" bist macht das auch nicht besser.

Wirklich schade dass der Link zu dem anderen Forum nicht mehr geht - waere interressant zu sehen mit wem Du Dich da so koestlich ueber uns amuesierst.

Marianne Zmija
14.09.2003, 10:13
Ich hatte diesen Link gelesen,war eher alles lächerlich.Ich habe mich beim lesen gefragt,ob die Leute nichts besseres zu tun haben.
Ich habe ja gleich am Anfang hier geantwortet und damals schon überlegt,ob ich Antworten soll.
Ich dachte da will uns jemand ärgern und wollte nicht antworten,habe dan aber gedacht es könnte ein Kind sein,das da fragt.Also habe ich geantwortet.
Heute bin ich mir sicher,das wir mit der Frage nur geärgert werden sollten.

Monkey
14.09.2003, 16:19
Hi brezl,

du wirst´s vielleicht nicht glauben: Aber ich glaube dir tatsächlich, dass du deine Tiere liebst und ihnen nie wissentlich was böses tun würdest. Und ich glaube nicht, dass du die Frage anfangs gestellt hast, um jemanden zu ärgern.
Aber mit anderen Menschen hast du weiß Gott ein Problem, dich selbst mit eingeschlossen. Kritik bringt dich offenbar gleich auf die Palme, und solche ihr-seid-ja-eh´-alle-doof- Aussagen wie "du bist ziemlich beschränkt, wenn ich das mal so sagen darf.." gehen absolut zu weit.

Genauso schlimm finde ich aber, dass du scheinbar mit dir selbst schlechter umgehst als mit deinen Mäusen, wenn du hier schreibst, dass du "grade vielleicht ziemlich dicht" bist...

Gruß
Monkey

Ichmalwieder
14.09.2003, 18:46
Jetzt mal ehrlich, wie hätte brezl denn auf eure ganzen Beiträge sonst reagieren sollen?
Er/Sie hat eine ganz normale Frage gestellt und wird dafür runtergepuzt! Das ist doch nicht in Ordnung. Klar das er/sie sich wehrt. Sie hat nicht in einem Punkt gesagt und auch nihct angedeutet, dass die einem Tier Alkohol geben möchte, also wozu das Theater???
Die Wirkung von Alkohol auf den Körper ist eine sehr interessante Sache womit sich viele Mediziner beschäftigen. Außerdem kann es auch sehr gut sein, darüber zu sprechen.Stellt euch mal vor eure Katze schleckt an eurem Cocktail während ihr nur kurz auf dem Klo seid? Und dann? Tja, das weiß man dann natürlich nicht, weil man nicht weiß, ob Tiere Alk vertragen. Würdet ihr euch allerdings mal ein wenig zusammenreißen, und ordentlich über das sehr interessante Thema asprechen wäre das schon anders. Ich weiß das die meisten hier, ich eingeschlossen, nur das beste für die Tiere wollen, und empört sind, wenn jemand etwas tut, was für das Tier schlecht ist. Doch manchmal geht ihr zu weit mit eurem Tierschutz. Streß machen wo keiner sein muss. Wozu???
:cu:

brezl
16.09.2003, 16:01
@ichmalwieder
danke genau miene meinung und was ich die ganze zeit versuche klar zu machen!

für den letzten eintrag von mir entschuldige ich mich noch mal wirklich! ich war schon wirklich lange nicht mehr so betrunken und in der nacht hab ich bei einer freundin gepennt und da sind wir abends noch kurz ins interet und da hab ich in mienen mail-eingang geschaut und gesehn, dass ich hier wieder neue antworten habe! und als ich die ganzen sachen gelesen hatte, is bei mir anscheinent was durchgebrannt! am nächsten morgen hatte ich das ganze wieder vergessen, erst jetzt ist es mir wieder eingefallen! es tut mir wiklich leid!

Greenwave
16.09.2003, 16:43
@Brezl:

Man sollte Diplomarbeiten nicht aus dem Zusammenhang reißen.

Was würde wohl Hr. Knopf dazu sagen?

brezl
16.09.2003, 21:53
was??? kein peil was du meinst, is wahrschienlich irgendein insider... hm...

Greenwave
17.09.2003, 11:42
Nein, ein Peil (ist wohl Jugendsprache) versteht das auch nicht.

"Biologisch-phylogenetische Theorien"

Da hätte man die Dipl.-Arbeit mal ganz kopieren können. Dabei geht es nämlich um die Relation zw. Jugendlichen und ihren Eltern bezügl. Drogen(-problemen).

Man sollte sich schon vorher richtig informieren, bevor man einfach einen Absatz kopiert und ihn somit, wie ich schon sagte, aus dem Zusammenhang reißt.

Hat das jetzt jeder "Peil" verstanden?

Im übrigen heißt der Autor Knopf. Das hat nichts mit Insider zu tun.

Aber wie gesagt, nur eine Bemerkung am Rande.

Gerbillus
17.09.2003, 19:43
Ich will versuchen, zu einer sachlichen Beantwortung von brezls Frage beizutragen, soweit dies irgendwie noch möglich ist: ich habe mal 3 wissenschaftliche Artikel (bzw. deren Einleitung) im Zusammenhang mit Mäusen und Alkohol herausgesucht.

Im 1. geht`s eigentlich um Alkoholschäden bei Menschen, aber bei Mäusen als Modell hierfür ist`s das selbe - das als Antwort auf brezls Frage. Wie Mäuse auf Alkohol reagieren, spielt eben praktisch nur als Modell für menschlichen Alkoholkonsum eine Rolle, ich glaube kaum, dass sich jemand der Mäuse wegen damit beschäftigt, da diese eben normalerweise keinen Zugang zu Alkohol haben und sich diese Frage eigentlich auch nicht ergibt.

Im 2. ist ein Versuchsablauf beschrieben wie von brezl erwähnt. Solche Versuche funktionieren tatsächlich nur, wenn die Mäuse die freie Wahl haben zwischen Alkohol und Wasser - dann bevorzugen sie tatsächlichen den Alkohol und werden auch abhängig (wobei dies noch zwischen verschiedenen Laborstämmen etwas unterschiedlich stark verläuft).

Und den 3. konnte ich mir nicht verkneifen: Ratten, die im Laufrad laufen, nehmen verstärkt Alkohol zu sich. Über einen Zusammenhang von Alkoholkonsum und Joggen bei Menschen steht nichts drin...




Alcohol Alcohol. 1990;25(2-3):287-91.
What's the harm in just a drink?
Tittmar HG.

A major characteristic of prenatal alcohol intake is a subsequent birth weight decrement. Experimental animal work has demonstrated that nutritional effects apart, there is a strong, direct alcohol effect responsible for this decrement. Consistency in this effect of birth weight decrement has been demonstrated in a range of species. Early work with animals had equally demonstrated that this effect can be transitory and that catch up is possible. Quite recently, human studies have supported such animal findings to the extent that now we need to question even more strongly our approach required for counselling on alcohol consumption during pregnancy.


Alcohol. 1989 Nov-Dec;6(6):511-5.
Early experience and the consumption of alcohol by adult C57BL/6J mice.
Ho A, Chin AJ, Dole VP.

Two types of early experience were examined for their effect on voluntary alcohol consumption by adult C57BL/6J mice: the experiences associated with belonging to a particular litter, and the experience of early postweaning choice between water and a 10% alcohol solution. Males from identified litters were individually caged from arrival at three weeks of age and given a choice between 10% alcohol and water when eight weeks old. Another group without notation of litter was given alcohol-water choice upon arrival at three weeks of age. Alcohol intake was examined by three measures: daily licks of 10% alcohol, alcohol selection (percent alcohol drinking), and volume of alcohol drunk daily. Belonging to a particular litter did affect body weight and growth, but had no effect on adult consumption of alcohol. Postweaning exposure to alcohol choice, however, produced a small but significant and prolonged increase in alcohol consumption by adults. Furthermore, a developmental trend was found in mice offered alcohol choice at an early age: alcohol preference developed as postweaning growth slowed.


Behav Brain Res. 2002 Jul 18;133(2):301-8.
Running increases ethanol preference.
Werme M, Lindholm S, Thoren P, Franck J, Brene S.

Wheel running performed by rats is reinforcing, rewarding and possibly addictive. In this study we analyzed if wheel running could affect ethanol preference. Lewis rats, known to be both addiction-prone and to develop an excessive wheel running behavior, were given access to ethanol in a two-bottle free-choice paradigm. The animals reached a high and stable ethanol intake after 5 weeks. In the next phase, rats were subjected to ethanol withdrawal for 1, 2 or 4 weeks with or without access to running wheels. Finally animals were again given access to ethanol in the same two-bottle free-choice paradigm, combined with access to running wheels. The rats that ran in running wheels during 1 or 2, but not 4, weeks of ethanol withdrawal increased both ethanol intake and preference as compared with the control group that did not have access to the wheels. Previous studies have demonstrated that low doses of morphine increases ethanol preference. Here we show that also running potentiates ethanol intake and preference. Thus, running which shares many of the reinforcing properties with addictive drugs appears to potentiate rats to an increased preference for ethanol. Our results describe a behavioral interaction where running increases ethanol consumption.



Ich entschuldige mich vielmals für die Länge des Beitrags, aber wenn ich auch noch die kurzen Einleitungen gekürzt hätte, wären die Artikel wohl gar nicht mehr zu verstehen (ich hoffe, sie sind`s so halbwegs).

Monkey
18.09.2003, 03:59
Hi zusammen,

@greenwave: Doch ein insider, ich hätte die Originalarbeit sicher niemals gefunden...


@Gerbillus: Ich ganz persönlich habe selten weniger Lust, Alkohol zu trinken, als nach körperlicher Betätigung (soviel zur Übertragbarkeit...).

@ Brezl: Erstens: Schön, dass du dich entschuldigst,
zweitens: woher stammt überhaupt der anfangs zitierte Ausschnitt aus einem wissenschaftlichen Beitrag (von Herrn Knopf)???

Gruß
Monkey

Finn
21.09.2003, 08:45
Mir is grad was eingefallen:
Wenn ich sag, ich würd ma gerne wissen, wie es sich anfühlt wenn man tot ist, denkt ihr dann auch alle ich will mich jetzt umbringen oder was?
gruß,
finn

Marianne Zmija
21.09.2003, 09:37
:D :D :D Vielleicht?

Finn
21.09.2003, 13:05
hatt ich eigentlich nicht vor, im moment jedenfalls;)

finn

Monkey
22.09.2003, 01:01
Uff, das beruhigt mich dann doch sehr...

Gruß
Monkey

Ireland
02.10.2003, 09:53
Ich halte diesen Beitrag für das Blödeste was ich je gelesen habe und Sätze wie: Behandle meine Tiere nicht wie Menschen.
Wollte es ja nur mal wissen, sind ja wohl bescheuert.
Ich behandle meine Tiere auch nicht wie Menschen, warum sollte ich auch, sind nun mal Tiere, aber sie unterstehen meinem Schutz von dem Moment an da ich sie mir anschaffe und das heißt ich biete ihnen das artgerechteste Leben das ich fähig bin ihnen zu bieten. Und kann mir mal einer sagen wann hat ein Tier schon mal freiwillig zu Alkohol gegriffen wenn ihm nicht vorher der blöde Mensch die Möglichkeit dazu gegeben hat?
Ich wollte auch schon immer mal wissen ob Menschen ein Gehirn und ein Herz haben die Tiere aussetzen oder ihnen Alkohol anbieten. Aber öffne ich deshalb Kopf und Brustkorb um nachzusehen?
Ganz ehrlich, ich halten den ganzen Beitrag für einen Scherz um auszutesten wie viele Dumme sich jetzt aufregen. Und soll ich Euch was sagen, ich rege mich auf und viele von Euch auch. Aber nicht weil wir dumm sind, sondern weil wir genau wissen das es solche Deppen gibt die das ausprobieren.

Sabrinski
03.10.2003, 18:39
Oh, hier ist ja ne menge passiert seitdem ich das letzte mal hier war! ich dachte ich schau mal wieder vorbei und schaue wie es euch so geht (Hallo an alle dich mich noch kennen) Und was? Den Streit hier gibt es immer noch :?: Schon komisch! Dachte ihr hattet auch alle mal wieder behruigt? naja, so kann man sich irren!

Werde mich da auch jetzt raushalten, was ich damals davon gehalten habe, habe ich geschrieben und ich denke das reicht!

Bye Sabrina:cu:

brezl
05.10.2003, 15:13
dann verstehen wir uns ja eigentlich, ich klappe nämlich auch nicht meine mäuse auf um zu sehen ob sie alk vertagen und ich probiere es auch nciht aus!!! um das noch mal zu sagen!
meine güte..

Sabrinski
05.10.2003, 16:45
@brezl

nene, das sollte nicht heißen das es jetzt okay ist, ganz im gegenteil, nur ich denke das wir jetzt alle wissen das Alk nicht gut ist für die Tiere und das die Frage dann wohl falsch gestellt war, nur musst du zu geben das du ziemlich provoziert hast und dass, das im anderen Forum auch nicht fair war was du da über uns geschreiben hast! Denn wenn du wirklich meinst das wir alle übertreiben, verstehe ich nicht warum du denn noch hier bist? melöde dich doch einfach ab und das wars dann!?

Naja, hoffe das diese Thema bald geschichte ist und wir uns alle wieder behruigt haben

Bye Sabrina:cu:

australia
21.10.2003, 21:35
:eek:
wieso dürfen leute wie du tiere haben? :mad:

brezl
26.10.2003, 13:00
!!!???!!!???!!!???!!!???!!!