PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : @ Cockerfreundin Annette



Daggi
05.07.2003, 17:33
Hi Annette (und wer hat noch 'nen Cocker??),
ich habe speziell an die Cockerfraktion ne Frage zwecks der Schur: Wie oft bist Du mit Basti beim Hundefriseur bzw. wie oft scherst bzw. schneidest Du ihn. Wir machen das ja, außer einmal am Anfang, alleine. Doch wo wir nach wie vor unsicher sind, wie oft man diese Aktion eigentlich durchführen sollte.
Wir scheren (mit der Maschine) ja lediglich die Innsenseiten der Ohren und unter dem Kinn einen Teil des Halses. Die Haare direkt vor dem Ohreingang und zwischen den Zehen wird mit einer normalen Schere gekürzt. Der Rest wird mit der Effilierschere erledigt (ausdünnen). Vor allem an den Pfoten ist das bei uns immer die meiste Hundewolle. Da unsere Süße fast keine (oder gar keine?) Unterwolle hat, schneiden wir von ihrem normalen Fell eigentlich nie was weg, also mit der Maschine. Nur ab und zu halt auch mit der Effilierschere hier ein bisschen "schnippschnapp". Wie handhabst Du das. Also aussehen sieht unsere Kleine ja schon cockermäßig, aber wie gesagt, bei der Häufigkeit sind wir uns so unsicher. Was ist sinnvoll? Wäre schön, wenn Du/Ihr antworten würdet. Tschüüüüüüüß :cu:

Cockerfreundin
06.07.2003, 13:26
Hallo, Daggi!

Basti geht so ca. alle 10 - 12 Wochen zum Trimmen zu seiner Züchterin ... besser gesagt: Ich geh mit ihm dahin ;-))
Dort wird folgendes gemacht:

* der Kopf, die Innenseiten der Ohren und der Hals werden mit der Maschine geschoren
* das Fell an den Pfoten wird mit der Pfotenschere geschnitten (Drama, Drama :-(( ...)
* die decke (also der Rücken) wird mit so einer Trimmkralle ausgedünnt
* und die Behänge an den Läufen und an der Seite mit der Effilierschere

Bei Basti ist der ganze Bauch mit Fell zugewachsen. das bleibt aber so (geht durch das viele Robben von alleine raus ;-)) ...). Und die wunderschönen Fahnen an der Rute lassen wir auch.

Ich selbst geh bei Basti zwischendurch auch noch mal mit der Trimmkralle über den Rücken (so alle 3 Wochen). Und einmal zwischendurch wird noch das Fell an den Pfoten geschnitten. vor allem zwischen den Zehen wächst es wie wahnsinnig :-(( ... Allerdings ist das bei uns immer ein Abenteuer, da Basti das Pfotenfellschneiden gar nicht mag und deshalb seine Nase immer genau da haben muß, wo die Schere ist.

Wie machst Du das eigentlich bei Deiner Süßen (wie heißt sie eigentlich?)? Hält sie beim Pfotenschneiden still???

LG von
Annette + Basti :-)

PS: Neulich hab ich doch tatsächlich ne Zecke in dem fell zwischen zwei Zehen bei Basti entdeckt :-((

Girasol
06.07.2003, 15:19
.... aber DAS kenne ich auch :-(

Allerdings ist das bei uns immer ein Abenteuer, da Basti das Pfotenfellschneiden gar nicht mag und deshalb seine Nase immer genau da haben muß, wo die Schere ist.
Luna versucht zu flüchten, zieht ihre Pfoten weg etc... und durch das ganze rumgehampele kann ich logischerweise auch nicht sehr präzise schneiden. Also ICH mag das Schneiden deshalb auch nicht besonders, aber mein dritter Name ( nach Ungeduld) ist Konsequent, deshalb muß Luna da eben durch. als Welpe war es übrigensn kein Problem, es fing als Junghund an und ist bis heute so! Ich habe mal gehofft, daß es vielleicht besser wird, aber Pustekuchen. Aber bei ihren Geschwistern ist das das gleiche Drama. Gut zu wissen, denn geteiltes Leid ist ja auch halbes Leid, oder?

LG Girasol mit Luna, deren Haare an den Pfoten etwas verschnitten sind ;-)

Daggi
06.07.2003, 19:36
Unsere Süße heißt Coco und ist einfach unsere Süße, weil sie halt doch meistens :p süß ist ....
Also bei uns ist es eigentlich gar kein Problem mit dem Haareschneiden. Sie lässt sich alles gefallen. Gut bei den Pfoten sind wir immer im Doppelpack am Arbeiten. Das ist doch etwas kritisch in den Zwischenräumen der Zehen, aber die Pfoten selbst mit der Ef.schere kein Thema. Sie pennt meistens dabei ;) , unglaublich aber wahr! Du hast mir echt weitergeholfen. Manchmal dachte ich einfach, ich mache das Ganze zu oft (vor allem die Pfoten) aber die wuchern regelrecht zu und auch hinten an den "Pobacken" ist sie oft wie ein kleines Rosettenmeerschweinchen und die Haare stehen kreuz und quer :D :D :D .
Liebe Grüße Daggi

Mäusezahn
07.07.2003, 09:54
Hallo, Daggi, hallo, Coco,
welche Farbe hat Coco denn? Frizzi ist wie Basti ein "Blauschimmel", also schwarz-weiß gestichelt, allerdings ist sie heller. Gerade das Schwarz wächst wie verrückt, am Kopf und am Po, da müssen wir öfter drüber!
Verrat mir mal, was Du Deiner Süßen ins Fressen gibst, dass sie beim Trimmen einschläft??? :confused: Frizzi führt sich auf, als gings ihr ans Leben, Zappeln, Fuß weg, Nase hin, wir hängen da immer zu zweit an unserm Hund. Die ganze Prozedur traue ich mir nicht durchführen, ich gehe entweder zur Züchterin oder in einen Hundesalon, Kostenpunkt etwa 40 - 45 Euro.
Frizzi muss auch etwa vier mal im Jahr zum "Fritzör", und die letzten Male habe ich ihr einen "Sommerschnitt" verpassen lassen, also eine Kurzhaarfrisur, die ihr, finde ich, sehr gut steht!
Schönen Tag Euch allen,
Karin und Frizzi :cu:

Cockerfreundin
07.07.2003, 11:21
Na, dieses "Nase hin" scheint ja ne besondere Eigenschaft unserer Süßen zu sein ... ich krieg echt jedes Mal die Krise, wenn Basti mit seiner Nase schon wieder zwischen Zehen und Schere ist

Diese Lauser!!!

Es grüßen
Annette + Basti :-)

Hovi
07.07.2003, 11:36
Nicht böse sein, aber ich dachte immer, "Blauschimmel" wäre ein Käse? :D :D :D :D :D

Grinsegrüße
Claudia

Cockerfreundin
07.07.2003, 11:44
Hihihi :D :D :D :D

Isses ja auch .... Unsere Süßen sehen halt wie Käse aus, duften aber gaaaar nicht danach :D :D :D

LG von
Annette + Blauschimmel-Basti :cu: :cu:

Daggi
08.07.2003, 09:28
Coco ist ein turboschwarzes Teufelchen!
Ja und das Kämmen und alles was damit zu tun hat genießt sie seeeeeeehr. Ganz am Anfang, als wir sie mit einem halben Jahr bekamen, war das noch ganz anders. Da hat sie rumgetobt und uns übel gezwickt, lag nicht still etc. Aber IRGENDWANN hat sie gemerkt, dass das ganze ja eigentlich wie ne Massage ist und man auch ständig gestreichelt wird und so. Sie kommt eigentlich immer sofort von alleine an, sobald wir uns abends auf den Boden setzen und die Bürste und Kamm rausholen. Dann legt sie sich sofort zwischen die Beine und wartet bis es endlich losgeht. Ja da haben wir den bravsten Hund auf der ganzen welt :p :p :p
Liebe Grüße Eure Daggi

Cockerfreundin
26.07.2003, 20:36
Hallo zusammen!

Heute war es mal wieder soweit ... Eine Stunde mußte Basti auf dem Frisiertisch stehen (bzw. sitzen) und die zwischen den Trimmbesuchen größere Schönheitsaktion über sich ergehen lassen ...

Zitat von früher
___________

* das Fell an den Pfoten wird mit der Pfotenschere geschnitten (Drama, Drama :-(( ...)
___________

Warum hat der Hund nur VIER Pfoten????? Und warum wächst das Fell gerade da wie wild?????

Ich glaub, ich will nen Nackthund ;-))

Grüße von
Annette + Basti, beide völlig geschafft :-)