PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haltung von Schlittenhunden



husky_mafia
05.07.2003, 11:07
Hallo, liebe Fories,

ich habe gestern einen Thread gefunden über die Haltung von Schlittenhunden, bei dem es mir ziemlich sauer hochkommt! Bin mal an Eurer Meinung interessiert.

Wenn Ihr Lust habt, schaut mal bei der www.schlittenhunde.de rein. Im Forum findet Ihr folgenden Thread: "Das würde mich auch interessieren".

Liebe Grüße

Elvira und die kopfschüttelnden Huskies , die die armen Schlittenhunde sehr bedauern! 0(

Tina2809
05.07.2003, 11:50
Hallo Elvira!
Grundsätzlich muss ich sagen, daß ich über die "Eigenarten" von Schlittenhunden nicht viel weiß.
Trotzalledem kann und wird ein Hund auch in einer Box heulen. Was das Raufen angeht:
Ich denke, daß bei der Rudelhaltung von mehreren Hunden(gleich welcher Rasse) es völlig normal ist, daß sie untereinander ausmachen, wer wo steht. Natürlich dürfen da bestimmte Grenzen nicht überschritten werden, wo der Halter eingreifen sollte.
Einen Hund aber aus Bequemlichkeit wegzusperren, damit man Ruhe hat.....dann sollte man sich lieber auf weniger Hunde beschränken bzw von anfang an erzieherisch eingreifen. Wenn ein Hund in einer Box schlafen/ sich zurückziehen möchte, sollte er das auch tun dürfen, allerdings nicht eingesperrt.
Das Problem mit dem Krach machen wird sich dadurch sicherlich auch nicht lösen lassen, denn die Hunde werden auch in der Box weiter randalieren.

LG
Tina & Timmy (dessen box nur einen einzigen Zweck erfüllt, nämlich auf Urlaubsfahrten Im Auto)

husky_mafia
05.07.2003, 12:51
Hallo Tina,

mir ging es in erster Linie darum, zu erfahren, was Ihr von solchen Haltungsbedingungen generell haltet.

Ein Schlittenhund ist ein Hund, der sehr viel Bewegung braucht und er ist ein ausgesprochenes Rudeltier, der sich in der Gesellschaft seiner Artgenossen am wohlsten fühlt.

Die Raufereien in solch einem Rudel sind eher selten, da jedes Tier seine Stellung innerhalb des Rudels hat. Bei mir gibt es hin und wieder auch mal Gerangel, vor allem bei den Rüden. Aber 1.) es sind nie wirkliich böse Beissereien und 2.) die Hunde kämpfen sehr fair, d. h. sobald sich einer unterwirft, ist Schluss! Bisher musste ich nie eingreifen. Ist die Rangfolge geklärt, herrscht wieder "Friede,Freude, Eierkuchen".

Liebe Grüße

Elvira und die Husky-Mafia :cu:

sandinchen
05.07.2003, 13:06
Besonders daneben fand ich das Argument mit der 1.Liga.
Toll, da werden doch die Hunde mal wieder ganz klassisch als Sportgerät betrachtet. Mir geht da jedenfalls der Hut hoch.

Jeder Mensch hat ja andere Ansichten zur Hundehaltung. Mir persönlich tut es schon leid, wenn ich meinen Hund aus dem Bett schmeiße, weil er sich zu breit macht. Ich würde nie auf die Idee kommen ihn einzusperren in einer Box, wo er sich mit Mühe grad mal umdrehen kann.

Natürlich geht es nicht, dass man ein ganzes Rudel mit ins Schlafzimmer nimmt und ich finde es auch nicht schlimm, wenn das Rudel die Nacht zusammen in einem großen Zwinger verbringt. Aber in Boxen? Voll daneben.