PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hecheln noch normal?



MartinaL
03.07.2003, 12:07
Hallo,
vielleicht erinnern sich einige von euch: unser Kater Rossa hatte vor über drei Monaten einen schweren Unfall, der einen Splitterbruch des Oberschenkels verursachte. Er musste sechs Wochen im Meerschweinchen-Käfig verbringen und dann noch knapp zwei Monate im Haus. Der Knochen hat sich mittlerweile fast wieder vollständig gebildet (ein echtes Wunder, es war ja eine Lücke von drei cm da) und Rossa ist wie neu, eher noch schlimmer. Seit letzter Woche darf er nun nachmittags wieder raus. Allerdings haben wir beobachtet, dass er nach einem Ausflug von ca. 1 Stde. völlig verausgabt ist. Er liegt dann auf dem Boden und hechelt enorm lange und atmet auch wahnsinnig hektisch. Zumindest hat er das während der großen Hitze getan. Haltet ihr das für normal sprich machen eure Miezen das bei diesen Temperaturen auch? Oder ist er jetzt insgesamt geschwächt und man sollte ihn bremsen - er selbst kann das nämlich überhaupt nicht? Unser Mickey sucht von selbst ruhige Plätze auf und liegt sich immer wieder hin, wenn es so heiß ist - so etwas kennt Rossa gar nicht.
Vor seinem Unfall habe ich solche Dinge nie bemerkt, auch nicht, wenn er 10 Stunden unterwegs war. Allerdings war da auch keine Hitze.
VG
Martina

Chica
03.07.2003, 12:47
Hallo,

schön das es Ihm wieder gut geht.
Ich bin zwar kein experte aber ich denke das ist normal. Meine Beiden Hecheln zur Zeit auch oft wenn sie viel getobt haben.

Ich denke das dein kleiner einfach alles aufholen will was er verpasst hat und überschätzt sich einfach zu sehr. Er ist ja auch noch etwas eingeschränkt durch die lange Ruhezeit daher wird ihm im Moment etwas die Puste fehlen.

Ich würde es an deiner Stelle noch etwas beobachten. Ansonsten frag einfach nochmal bei deinem TA nach.

Aber toll das das so geheilt ist:wd:

katzenliebe
03.07.2003, 12:47
Hallo MArtina,

also mein Karlsson kommt auch von seinen Spaziergänge ab und zu hechelnd nach Hause. Vorallem bei dieser Hitze.

Das ist denke ich völlig normal. Würde wir ja auch wenn wir bei dieser Hitze rumtoben. :D

Ich lasse sie am Wochenende, wenn es so heiß ist, auch nicht mehr in der Mittagshitze raus. Sie kommen in der Früh raus, wo es noch schön kühl ist und halten dann ihr Mittagsschläfchen drinnen. Am Nachmittag dürfen sie dann wieder raus.

MartinaL
03.07.2003, 12:58
Hallo,
das beruhigt mich doch einigermaßen, vielen Dank.
Dass ich Rossa immer am Nachmittag rauslasse, ist pure Berechnung. Er ist dann nämlich immer ziemlich müde und geht nicht so weit weg. Mir sitzt alles noch viel zu sehr in den Knochen und ich beschränke seinen Freigang stark.
VG und danke
Martina

katzenliebe
03.07.2003, 13:05
MArtina,

das kann ich gut verstehen, das Du noch immer geschockt bist :(

Birgit Fritsch
04.07.2003, 22:44
Hallo Martina,

hab´ Deine Frage gerade erst gelesen ...

Da brauchst Du Dir m.E. keine Gedanken zu machen! Felix ist jetzt nach einigen Tagen Freigang auch so; besonders, wenn´s so warm ist.

Ich habe festgestellt, dass er entschieden mehr trinkt, wenn ich an mehreren Plätzen in der Wohnung Wasser aufstelle (obwohl der Gartenteich immer noch der absolute Lieblingsplatz ist! das Wasser ist am meisten abgestanden ;) ). Und wenn er mehr trinkt, hechelt er auch nicht so viel.

:cu: :cu: :cu:

MartinaL
06.07.2003, 06:34
Hallo Birgit,
jetzt ist ja das Wetter wieder kühler und das Hecheln hat aufgehört. Dafür dehnt Rossa seine Draußenzeit wieder so aus, dass mir Angst und Bange wird. Man muss ihn regelrecht einfangen, da ist er dann halb verhungert, aber auch zu müde, um zu fressen. Typisch, der Kerl kennt seine Grenzen nicht - ich warte schon auf die nächste Katastrophe!
Unser Mickey ist dagegen so ein friedlicher Kerl. Auf ihn kann man draußen auch gut aufpassen, weil er nicht so schnell ist. Er kommt immer wieder rein und ist auch jederzeit mit dem Hinweis auf Futter anzulocken. Hoffentlich bleibt das so....
Schön, dass bei euch alles so gut läuft. Drücken wir uns gegenseitig die Daumen, dass uns weitere nervenzehrende Ereignisse erspart bleiben!!!!!!!
LG
Martina

Birgit Fritsch
06.07.2003, 16:51
Hallo Martina,

klar drücken wir gegenseitig die Daumen + Pfötchen!!!

Dein Rossa wird sich schon auch - zumindest weitestgehend - an seinen eigenen Grenzen/ Leistungsfähigkeiten orientieren ... nur haben wir Menschen da oft ein anderes Empfinden ...

Das stelle ich auch bei meinem Felix fest. Er ist z.Zt. auch - wenn er zu Hause ist - total fix und fertig ... aber er kommt wenigstens kurzfristig, wenn ich dann mal außer Haus war und er wieder Lebenszeichen (offene Terrassentür, Licht etc.) entdeckt.

Also erst einmal toi, toi, toi für uns alle!!!
:cu: :cu: :cu: