PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektrolyte



Sandra1980
02.07.2003, 15:05
Hallo!

Es heisst ja, das Pferd braucht Elektrolyte wenn es schwitzt (wie bei uns auch).
Normalerweise wird das mit Arbeit verbunden.
Hier ist es jedoch so warm, dass sie immer schon schwitzt wenn ich sie von der Weide hole.

Soll ich da auch Elektrolyte geben?

Ich hab das jetzt mal gekauft, dachte aber statt dem ganzen Becherchen nur einen halben zu geben.

Brauchts das?
Ist ein halber genug, wenn die einen ganzen angeben?
Soll ich das nur geben wenn es heiss ist?

Sandra

PS: Ansonsten kriegt sie Gras von der Weide, Alfalfa und ein Getreide/Mais/Zuckerrueben-Gemisch ("Sweet")

Katastrophenzoo
02.07.2003, 15:24
Hallo Sandra,

hat sie einen Salzleckstein? Das sollte eigentlich genügen, meistens tut man mit den Futterzusätzen eher zu viel des Guten.

Ich wäre auch zurückhaltend mit dem Mais/Zuckerrüben-Gemisch, das hört sich ein bisschen nach Mastfutter an und Pferde sollten nicht zu schnell hochgefüttert werden und Übergewicht ist auf jeden Fall schädlich.

tabaluga
02.07.2003, 15:59
Hi!
Wir haben den Pferde auf dem Turnier elektrolyte ins Wasser getan, damit sie frischer sind und sie ja dort relativ viel schwitzen. Aber das auch nur weil wir so ne Dose mit dem Zeug geschenkt bekomen haben. Generell würde ich sagen, dass es nicht so wichtig ist. Hauptsache er trinkt genung und hat echt ml ein Salzleckstein in der Box. Das ist nicht verkehrt.
Die Pferde gehen da eh nur dran, wenn ihnen Salz fehlt.
Gruß
KAthrin

Sandra1980
03.07.2003, 16:43
Hmm, aslo dann wohl eher nicht, oder?

Klar, die haben zwei Salzlecksteine, und einen Mineralleckstein draussen. (Allerdings hatte ich auch irgendwo gehoert dass Minerallecksteine gar nicht so gut sind...)

Naja, die Dose werd ich ihr noch geben, wenn auch nur die Haelfte von dem angegebenen. Ein zuviel an Elektrolyten wird ja einfach ausgeschwemmt, oder?

Danke, bis zur naechsten Frage! (wenigstens darin bin ich momentan richtig gut! :D )

Sandra

Sandra1980
03.07.2003, 16:48
Ach ja, ich hab sie noch nie am Mineralstein gesehen!

Kann das sein, dass die einfach nicht weiss was das sein soll?

(ein bisschen doof ist sie ja manchmal - typisch Baby halt!)

Uebrigens, das "Aslo" in dem Beitrag vorhin heisst natuerlich "Also"!

Ich schreib zwar nur mit etwa 6 Fingern, aber dafuer bring ich die oefters durcheinander, wenn ich schnell schreibe! (komme trotzdem auf ueber hundert Anschlaege! *stolzbin*)
;)

:cu:

Katastrophenzoo
03.07.2003, 17:32
Ganz ehrlich, ich habe überhaupt noch nie ein Pferd getroffen, dass diese Minerallecksteine mag. Aber die meisten mögen die normalen Salzlecksteine.
Über Überdosierungen gibt es ja auch sehr unterschiedliche Meinungen, manche halten eine Überdosierung für unbedenklich weil alles was zuviel ist, ausgeschwemmt wird und andere sind der Meinung, dass beim Ausschwemmen nicht nur das ausgeschwemmt wird, was zuviel ist sondern auch andere Mineralien und Vitamine. So dass durch eine Überversorgung mit einem einen Unterversorgung durch anderes verursacht werden kann. Aber das gilt natürlich nicht nur für Pferde.
Elektrolyte würde ich für ziemlich unbedenklich halten. Ich bin sehr vorsichtig bei hoch konzentriertem Mineralfutter (z.B. Reformin) da ich es schon erlebt habe dass Pferde davon richtige Krämpfe bekommen haben.

gudrun
03.07.2003, 22:40
also meine ta meint das es nur nötig ist elekrolyte zuzufüttern .wenn beim schwitzen weisser schaum auf dem fell entsteht .den sieht man am besten bei den hinertbacken wenn sie beim laufen aneinanderreiben und dabei eben weisser schaum entsteht.
korigiert mich wenns net richtig ist.
gudrun