PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Huf kaputt?



Sandra1980
01.07.2003, 19:04
Hallo!

Meine Kleine (Araberjaehrling) hatte angeblich immer gesunde Hufe. Jetzt finde ich jedoch so was komisches, was ich noch nie vorher gesehen hatte, und worueber ich auch im Internet nichts gefunden habe.

Und zwar ist es an allen vieren.
Ich beschreib es mal so, dass der Huf am Boden steht (zur Orientierung).
So, hinten, am Ballen, wenn der Huf in den behaarten teil uebergeht ist es ja etwas weicher. Und genau da hat ihre Haut (Horn?) komische Loecher. Also so nen halben Millimeter tief ist das gewebe von einigen "Oeffnungen" verziert.

Ach je, wie soll man das nur beschreiben?
Kann man hier Fotos direkt reinstellen? Dann koennte ich es Euch zeigen.

Sie lahmt ueberhaupt nicht, und es riecht auch nicht irgendwie.

Hoffentlich kann mir jemand in irgendeiner Weise helfen!

Sandra

gudrun
02.07.2003, 12:14
ich glaube das man ein foto reinstellen kann.
noch was .schau dir doch mal die hufe von anderen pferden an .wenn die so etwas nicht haben .las mal deinen schmied draufschauen.oder einen ta .so aus der ferne kann man schlecht sagen was es sein könnte oder ob das ganz normal ist .
wenn ich jetzt mal spekulieren soll .würde ich sagen das ist das ende vom stall aber das war nur eine spekulation.
lg gudrun

Sandra1980
02.07.2003, 13:59
Hallo Gudrun,

Haeh, das Ende vom Stall?

bin da grad wohl etwas begriffsstutzig. meinst Du, dass der geschlossen wird, oder dass sie am Ende steht?

Die anderen Pferde haben es nicht, nur die Babys. (also die zwei jaehrlinge und der Absetzer)

Tierarzt oder Hufschmied... ach, immer wieder versuchen mir Leute diesen doch gutgemeinten Ratschlag zu geben.

Hier ist das leider nicht so!0(

Der Tierarzt kommt um herausstehende Knochenbrueche zu richten, Pferde einzuschlaefern oder sonst was krasses, und der Hufschmied kommt nur zum Beschneiden oder Beschlagen. Dabei noch auf sowas zu achten ist echt nicht drin. :mad: (ach ja, bei Kolik kommen sie auch noch)

Kann mir auch keinen anderen suchen, da die eigentlich alle so sind.
Solange ein Pferd laufen kann ist es ok. Selbst wenn die Haut in Fetzen runterhaengt.
Das ist vielleicht ein wenig uebertrieben, aber nur ein wenig!

Ich krieg hier einfach kein Photo rein. Kann ich es Dir vielleicht mal so schicken?

Ich mach mir halt wie immer solche Gedanken und habe Sorge um meine Kleine.

Sandra

Katastrophenzoo
02.07.2003, 14:18
Also als echte Phonetik-Künstlerin würde ich übersetzen: Das Ende vom Strahl

Ich finde Deine Beschreibung ja sehr anschaulich, aber ich habe keine Ahnung ob ich sowas schon mal gesehen habe. Hast Du Dir die anderen Pferde angeschaut?
Ich würde vermuten, dass der Übergang von Huf zum Ballen etwas aufgeweicht ist und dadurch spröde wurde. Vielleicht versucht Du mal ob es mit Lorbeeröl wieder weg geht, ich glaube nicht dass das schaden kann. Ist sie druckempfindlich?

Ich werde morgen mal darauf achten ob ich sowas bei anderen Pferden finde.

Sandra1980
03.07.2003, 13:59
Strahl!

Mensch, das koennte sein...

Druckempfindlich ist es nicht, aber ansonsten koennte das schon hinhauen wie Du das sagst.

Und jetzt, wo Du es so erwaehnst... Kann es vielleicht von meinem Pfuetzen/Wassertraining kommen?

Sie ist total wasserscheu, also habe ich die paar Pfuetzen die es gibt ausgenutzt und hab sie dann auch mal ein paar Minuten (2-3) drin stehen gelassen.

Da es ansonsten total trockener Boden ist war das vielleicht zuviel?

Ich guck mal ob ich hier Lorbeeroel finde!
(weiss jemand wie das auf Englisch heisst?)

Warum ausgerechnet Lorbeer? Tut es nicht ein anderes genauso?

Danke auf jeden Fall!

Sandra

Katastrophenzoo
03.07.2003, 16:38
Lorbeeren heissen auf englisch laurels, aber ich habe natürlich keine Ahnung ob es Huföl mit Lorbeer (das meinte ich eigentlich) in Amiland gibt.
Ich kann mir schon vorstellen, dass das vom Pfützenstehen kommt, aber ich glaube das macht nichts.

Man würde sie immer gerne in Watte packen, ne!?

Sandra1980
03.07.2003, 18:21
Oh ja! (seufz)

Hmm, ich werde mal schauen wie sich das entwickelt, und schau mal ob ich so ein Hufoel finde.

Danke!

gudrun
03.07.2003, 21:35
mich mal ganz arg schähme:o
natürlich meinte ich das ende vom strahl.
mh ich hab von einer stallkolegin die immer so 4 wochen in amerika bei einer freundin und deren mann auf ihrer ranch mithilft.das es in usa ganz selten oder sagen wir mal wenige schmiede oder ähnliches gibt.so wie du es beschrieben hast .die rancher sind alles du it self .wenn du möchtest kannst du mal ein foto schicken .ich schaus mir dan an wenn ich net draus schlau werde zeige ich es meinem schmied.sobald ich was weiss melde ich mich.
meine adresse lautet
g-ebert@web.de
wenns bei uns sehr trocken ist empfiehlt mir mein schmied immer den huf zu wässern,damit er nicht austrocknet.ich spritze im sommer die hufe immer ab.du könntest auch einen eimer mit wasser nehmen und jeden huf so für 2-3 min reinstellen.ist auch gut zum kühlen für die beinchen.
also bis dene.
gudrun

maexchen
10.07.2003, 22:37
Hallo Sandra,

ausgehend von Deiner Beschreibung würd ich sagen, dass der Strahl bzw. die Ballengegend einfach ein paar Löcher hat.

Mein Wino hat sowas auch schon mal ab und an - immer dann, wenns draußen feucht war und wir ausgeritten sind.
Ich denke, dass kommt dann von Steinen auf dem Weg.

Das wächst aber wieder zu bzw. raus.

Mach Dir keine allzu großen Sorgen.

Sandra1980
11.07.2003, 13:50
Danke Tanja!

Es schaut inzwischen auch nicht so aus, als wuerde es schlimmer werden, eher besser (also es waechst raus, wie du sagtest)

Wenn ich es irgendwann mal schaffe die Digitalkamera mitzunehmen und dann noch dazu nichts dazwischen kommt werde ich dennoch Fotos machen. nur zur sicherheit.

Sandra

Simone
11.07.2003, 14:42
hallo sandra
wegen dem ballen"löchern" mach dir mal da keine sorgen ist ein ganz normaler vorgang kommt vor .
Wenn es sehr trocken ist und die hufe an wassermangel leiden dann nützt es wenig wenn man ein pferd nur 2-3 minuten wässert da sollten es schon mindestens 20 minuten pro huf sein damit das horn auch genügend wasser aufnehmen kann.am besten in einen bach reiten wenn möglich .
lorbeeröl sollte man mit vorsicht genießen da es recht oft zu allergischen reaktionen kommt ,nicht umsonst ist lorbeeröl in humanbereich verboten.

Sandra1980
11.07.2003, 16:19
Hallo Simone,

Hmm, reiten geht schlecht, da sie ein jaehrling ist. Bach ist auch schlecht, da es erstens keinen gibt, und zweitens ist sie eh wasserscheu. Ich hab es schon mal mit nem eimer versucht, aber so ganz behagt hat ihr das auch nicht.

Naja, ich forsche weiter!

Sandra

Katastrophenzoo
11.07.2003, 17:12
@ Simone

Echt? Allergien gegen Lorbeeröl? Wie äussert sich das?