PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laura



riekchen60
01.07.2003, 18:11
Gerade bekomme ich einen Anruf; Laura, die wunderschöne rote Katze meiner Freundin Claudia, musste heute eingeschläfert werden.
Ihr ging es schon seit einigen Tagen sehr schlecht. Laura's vorheriger TA diagnostizierte eine Vergiftung (Pflanze von der Terasse), aber es wurde nicht besser, im Gegenteil.
Ich schickte Claudia zu meinem TA, der nahm gestern Blut ab und hatte heute das Ergebnis; ein Tumor im Bauch ohne eine Heilungschance.
Man entschied sich, Laura zu erlösen. Sie wurde 15 Jahre alt.

Ich hatte das Glück, sie am Samstag nochmal zu sehen.


Traurige Grüße

Caprice
01.07.2003, 22:58
Hallo riekchen60,
es ist immer schlimm ein geliebtes Tier zu verlieren,ob es nun das eigene war, oder das einer Freundin.
Ich denke, daß Deine Freundin richtig gehandelt hat - Laura tobt bestimmt schon mit vielen anderen über eine wunderschöne Wiese an der Regenbogenbrücke... und sie hat keine Schmerzen!

Fühlt Euch gedrückt!

traurige grüße

katzenbande
02.07.2003, 09:06
Hallo, Ulrike

Ich fühle mit euch. Aber es war sicher die richtige Entscheidung, sie gehen zu lassen. Nun hat sie keine Schmerzen mehr und schaut von der anderen Seite herüber. Sie zeiht den anderen: Das war meine Dosine und ihre liebe Freundin.

katzenliebe
02.07.2003, 09:32
Hallo Ulrike,

es ist furchtbar sein geliebtes Tier zu verlieren. Man muß dann aber an das Tier denken und es von seinen Qualen erlösen. Laura ist jetzt auf der Regenbogenbrücke und spielt mit unseren Lieblingen und hat keine Schmerzen mehr.

Fühl Dich gedrückt
0(

Bima
04.07.2003, 18:07
Hallo Ulli,

Laura ist doch nicht etwa die Katze der Freundin, die seinerzeit mit auf der Duisburger Ausstellung war und die auch Baldrian-Stinkerchen für ihre Süße gekauft hat???

riekchen60
04.07.2003, 19:07
Hallo Sabine

Doch, genau das war Laura, bzw. Claudia :(
Das kam alles irgendwie so plötzlich. Irgendwie bist du es gewohnt, dass sie immer da ist, wenn du kommst und nun ist sie schon hinter der Regenbogenbrücke :(

Aber Claudia bleibt nicht lange katzenlos. Sie hat sich schon einen kleinen Maine-Coon- Karter ausgesucht.
Sie kann nicht ohne sein.

Ich versuche sie noch zu überreden, morgen mitzukommen.
Aber du kommst ja leider nicht. Schade. Werd mal schnell gesund!

LG

Bima
05.07.2003, 22:17
Hallo Ulrike,

ach, das tut mir aber furchtbar leid für Claudia. Sie hat mir noch so viel von Laura erzählt und so von ihr geschwärmt.

Grüß sie doch bitte mal ganz lieb von mir, ja?

Ja, katzenlos wollte sie wohl nicht sein, dass hat sie mir schon in Duisburg erzählt. Hoffentlich kann das kleine Coonie-Kätzchen sie ein wenig trösten.

0(

riekchen60
05.07.2003, 23:01
Hallo Sabine

Erstmal schade, dass du heute nicht dabei warst :(

Ich telefoniere morgen mit Claudia und werde deine Grüße weitergeben.
Vielleicht ist sie ja beim nächsten Treffen wieder mit dabei.


LG