PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Darf man Neufundländer scheren?



sandinchen
29.06.2003, 16:53
Hi ihr Hundefriseure und Fellspezialisten,

ein Bekannter von mir hat eine Neufundländerhündin.
Darf man deren Fell eigentlich im Sommer scheren oder gibt es da Probleme beim Nachwachsen des Fells. Soweit ich weiß "eignet" sich ja nicht jedes Fell für eine sommerliche Kurzhaarfrisur, weil es sein kann, dass es bis zum Winter nicht nachwächst.
Weiß also jemand wie das bei Neufundländern ausschaut?

NickvanBergen
29.06.2003, 18:46
Man Kann jeden Hund scheren,ich kenne viele die ihre Retriever im Sommer scheren, das Haar wächst natürlich wieder nach.Ich persönlich bin jedoch gegen jegliches Scheren solange es für den Hund nicht schädlich ist.
lg
nick

sandinchen
29.06.2003, 19:20
Hi Nick,
ich denke nicht, dass man jeden Hund scheren darf. Bei manchen Rassen gibt es da manchmal wie schon erwähnt Probleme mit dem Nachwachsen des Fells bis zum Winter. Dann hat man einen Hund der nicht ausreichend gegen Nässe geschützt ist, weil das Wasser bis an seine Haut dringt und das ist wohl nicht Sinn der Sache.

Also, wo sind die Neufundlandspezis?

Maggie_HH
29.06.2003, 20:54
ich war ja mit Henk bei einem Herzspezialisten und hatte dann vor der Diagnose gleich gefragt, was er vom Scheren hält! Er war der Meinung, dass man Hunden, die viel angezüchtetes Fell haben, (wie vor allem Neufis und Berner) eine Freude macht, wenn man sie trimmt/schert! Das Fell soll wohl bis zum Winter wieder nachwachsen! Allerdings habe ich mal gelesen, dass das Fell stellenweise nicht merh richtig nachwachsen KANN! Weil diese Hunde ja eigentlich nicht zum Scheren geeignet sind! Ich habe bei Henk auch überlegt...aber da er noch kein sehr langes Fell hat, habe ich davon abgesehen....es ist auch nicht soooo dicht. Ich warte noch den nächsten Sommer ab, da müsste sein fell voll ausgebildet sein....
Ich denke es kommt auch immer auf den Hund an, wenn der Hund mit der Hitze nicht git klarkommt, würde ich ihn wahrscheinlich scheren lassen....genauso wenn er Herzkrank ist, da wäre es mir dann egal, ob das Fell nicht mehr so schön an allen Stellen nach wächst...

Juliane

Tina2809
29.06.2003, 21:28
Hallo!
Ich habe Timmy getrimmt, da er auch das dicke Bernerfell hat, die TÄ aber meinte, scheren wäre erstens schlecht weil das wasserabweisende Deckhhar nach dem Scheren fehlen würde, und dann auch die Gefahr besteht, daß er nen Sonnenbrand kriegt.
Ich trimme ihn mittlerweile alle 8 Tage und er fühlt sich sichtlich wohler. Beim Baden hat er trotzdem den Schutz des Deckhaars und er sieht richtig schick aus :D

LG
Tina

sandinchen
29.06.2003, 21:46
Der Berner einer Freundin wurde vor kurzem auch geschoren. Man sieht ihm wirklich an, dass er sich jetzt viel besser fühlt. Er ist viel agiler.

Beim Trimmen geht man mit so einem Spezialmesser durch das Fell. Es wird praktisch nur ausgedünnt, oder? Seh ich das richtig?

Maggie_HH
29.06.2003, 21:49
kannst du mal ein Foto von Timmy zeigen???

Juliane:D

Marianne Zmija
29.06.2003, 21:52
Das Problem scheren oder nicht hatte ich vor 3 Jahren mit meinem BorderCollie.
Jeder war da anderer Meinung.
Aber Buffy hat so langes dickes Fell das er mir im Sommer sehr leid getan hat.
Also habe ich ihn scheren lassen,und er fühlte sich sofort sehr wohl.
Seit dem wird er jeden Sommer geschoren,und er ist glücklich damit.

Tina2809
29.06.2003, 21:59
@Juliane:
Ich bastle grade an der HP..... ich hau aber morgen eins rein ;) nur für Dich :D
Die Fahnen hab ich übrigens mit einer beim Friseur ausgedienten Schere geschnitten...muss mal ein schönes machen, wo man das richtig gut sieht, daß er jetzt "kurz" trägt
LG
Tina

Hovi
29.06.2003, 22:38
Hallo,

ich habe Bandit in seinen guten Zeiten auch immer scheren lassen - und zwar Mitte Mai. Das Fell war Ende August dann schon wieder komplett nachgewachsen, obwohl er wirklich extrem "nackich" war.... und ihm ging es im Sommer immer prima ohne seinen dicken Pelz...

Viele Grüße
Claudia

Brana
30.06.2003, 00:49
Natürlich darf man Neufundländer scheren und das Fell wächst auf alle Fälle bis es kalt wird wieder nach.

Hier in meiner Nachbarschaft leben mehrere Neufis, die alle regelmässig geschoren werden. Die Hunde werden danach richtig lebhaft und wirken viel jünger in ihrem Verhalten.

Auch eine Internetfreundin von mir schert ihre Leonbergerhündin und Golden Retriever-Rüden. Sie sehen wunderbar aus und fühlen sich pudelwohl.

Und 'last not least' ich hatte Chow-Chows, die man ja nicht scheren soll. Am 1. Mai habe ich jedes Jahr meine Hunde geschoren und sie wurden viel lebendiger und genossen es augenscheinlich.

Also, Haare ab bei der Hitze und weg mit diesen alten 'abergläubigen Zöpfen' wie Hunde darf man nicht scheren.

LG
brana

sandinchen
30.06.2003, 07:08
@ Brana

Ich bin ja auch dafür, dass man alles dafür tut, dass die Hunde den Sommer genau so genießen können wie wir. Und ein über-dicker Pelz, den ihnen der Mensch drauf gezüchtet hat, hindert sie schon enorm daran.

Ich hab ja schon von dem Berner berichtet. Dem geht's echt viel besser ohne seine "Wolle".

Um den Schönheitsaspekt ging es hier überhaupt nicht.

Gestern habe ich einen dieser Hunde gesehen, die lauter "Dread-locks" haben. Ich glaub die heißen Puli. Mein Gott! Das arme Tier sah aus als hätte man ihm einen Teppich drüber geworfen. Es muss ihm unglaublich warm gewesen sein. :sn: Wie man solche Hunde züchten kann ist mir ein Rätsel.

NickvanBergen
30.06.2003, 08:33
einen Hund zu scheren ist überhaupt nicht im Sinne der Sache.Ich habe ja nur geschrieben das man einen Hund scheren kann und das das Fell auch wieder nachwächst.Wann das Fell wieder im natürlichen Zustand ist ist von Rasse zu Rasse verschieden.Jedoch lehne ich wie schon erwähnt das Scheren grundsätzlich erst mal ab was absolut nix mit"abergläubischen Zöpfen" zu tun hat.
Bei Deinem letzten Beitrag solltest Du es Dir aber nicht zu einfach machen und mal über das Thema "Daseinsberechtigung" nachdenken.....
lg
nick

Mäusezahn
30.06.2003, 09:14
Hallo, zusammen,
also ich kenne auch einen Berner, der seit heuer geschoren wird (er ist jetzt sechs oder sieben Jahre). Man sieht erst jetzt, wieviel Fell auf dem Hund war, er sieht jetzt viel schlanker aus, Type Großer Schweizer Sennenhund (der ist nämlich kurzhaarig) und bewegt sich als wären einige Jahre von ihm abgefallen. Frizzi bekommt auch immer ihre schicke Sommerfrisur, vorm Urlaub müssen wir aber schon wieder, da viel nachgewachsen ist.
@Nick
Ich glaube nicht, dass Sandinchen den Pulis die Daseinsberechtigung abspricht, sondern nur den Menschne, einem Hund einen solche Pelz erst mal anzuzüchten, normal ist das nämlich eher nicht!
Schönen Tag zusammen und schwitzt nicht so!
Karin und Frizzi

OESFUN
30.06.2003, 10:32
Hallo

Nun muss ich auch meinen "Senf" zu dem Thema abgeben.

Ich halte und züchte seit fast 20 Jahren Old English Sheepdogs, habe noch NIE einen meiner Hunde geschoren und sie haben im Sommer keine Probleme.
Grundvoraussetzung dabei ist allerdings eine gründliche, regelmässige Pflege. Lange Spaziergänge macht man (wie eigentlich jeder vernünftige Hundebesitzer frühmorgens oder spätabends), die Hunde haben immer die Möglichkeit sich in geflieste, abgedunkelte Räume zurückzuziehen und es steht immer ausreichend Trinkwasser zur Verfügung. Und wenn der Rasen gesprengt wird, spielen sie halt auch schon mal unter demselben.
Wenn ich hätte einen Kurzhaarhund haben wollen, hätte ich mir einen solchen Hund zugelegt und wenn ich dann lese, das schon ein Border Collie geschoren wird, fällt mir dazu nicht mehr viel ein.

Das man einen herzkranken oder anders stark anfälligen Hund schert, ist eine Sache andererseits habe ich vor kurzem gelesen, das nicht das Fell, sondern die Kopfform im Sommer viele Hunde leiden lässt. Alle "kurznasigen" Rassen haben erhebliche Probleme mit der Hitze und auch Rottweiler haben oft Kreislaufprobleme. Also nicht fellabhängig.

LG Birgit

NickvanBergen
30.06.2003, 11:26
Du hast mich da nicht richtig verstanden;ich wollte mit "Daseinsberechtigung" eher mal anregen ob Pulis überhaupt die Berechtigung haben in warmen Ländern gehalten zu werden....
lg
nick

sandinchen
30.06.2003, 13:46
@ Birgit

Zuerst muss ich erstmal gestehen, dass ich deine Sheepdogs nicht kenne. :rolleyes: Aber so wie du schreibst, haben sie vermutlich längeres Fell.

ICH habe mir bewusst einen Hund mit kurzem Fell ausgesucht. Er hat überhaupt ein sehr ursprüngliches Aussehen. Du kannst ihn neben einen europäischen Wolf stellen und man wird keine krassen Unterschiede zwischen den beiden feststellen. Ich weiß diese Vorteile sehr zu schätzen. Er ist ein belastbarer Hund. Kommt mit jedem Wetter zurecht (natürlich ist er bei Hitze auch schlapp). Sein Körperbau ist nicht anfällig etc. Ich schätze diese Eigenschaften sehr. Noch dazu sieht er super-süß aus.

Mein Hund geht auch bei heißem Wetter gerne raus. Wir suchen dann aber natürlich die Nähe von Flüssen und Seen.

Nun hat mein Bekannter aber nunmal einen Neufundländer der eben auch eine ganze Ladung Fell mit sich rum trägt. Was ist daran verwerflich ihm den Sommer mittels Scheren einfach etwas angenehmer zu gestalten? Der Nefundi hat sich sein Fell nicht ausgesucht. Natürlich gehört er nicht nach Bayern wo es im Sommer eben auch mal locker 30 Grad und mehr hat, aber er ist nunmal da. Warum sollte man es ihm nicht etwas angenehmer machen? Ich würde dagegen sein, wenn es dem Hund schadet. Aber wenn es dies nicht tut, dann bin ich für einen sommerlichen Kurzhaarschnitt.

Liebe Grüße
Sandra :cu:

@ Nick

häääää...??:confused:

Tina2809
30.06.2003, 16:10
Also Leute!
Es geht ja nicht ums Aussehen, sondern darum, dem Hund sein Leben etwas erträglicher zu machen (sonst könnte man ja auch so manchem menschlichen Wesen verbieten, sich in mehr oder weniger Sommerkleidung zu werfen....obwohl, wenn ich da so nachdenke....nein...lieber nicht).

Ich hab jedenfalls irgendwann mal angefragt und Inge hat erwähnt, daß der Neufi einer Freundin geschoren wird und er sich dadurch besser fühlt
Clickt man hier, sieht mans (http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=9684).
Also runter mit den Fellmänteln und wohlfühlen!
LG
Tina