PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abwechslung beim Trinken



Nicki2047
28.06.2003, 22:03
Hallo ihr da draußen !

Ich denke das man unseren Kleintieren beim Fressen schon eine große Abwechslung bieten kann. Beim Trinken ist das leider anders.

Desshalb bekommen meine Schweinchen immer :
- Eine woche lang Leitungswasser
- Eine woche lang Leitungswasser mit Vitaminzusatz
- Eine woche lang Nagertrank

...und dann halt das ganze wieder von vorne!
Nun hatten wir einen Rohrbruch und ich habe den beiden Mineralwasser mit Kohlenstoff gegeben. Zu meiner Überraschung fanden sie das total toll.
Glaubt ihr ich kann das öfter geben oder werden sie Bauchschmerzen davon bekommen ?

Habt ihr vielleicht weitere Tipps was man geben kann ?

Vielen Dank schonmal im Vorraus,
Anika

Marianne Zmija
29.06.2003, 18:22
Hallo Nicky meine bekommen nur Wasser aus der Leitung und Tee wen sie krank sind.
Mineralwasser mit Kohlenstoff würde ich lieber nicht geben,ich weiß zwar darüber nicht bescheid ,aber ich denke das es für den Magen schlecht sein könnte.
Warte lieber ob dir noch jemand schreibt der Ahnung davon hat,bevor du es nochmal gibst.

Sabrinski
29.06.2003, 18:23
Also Wasser mit Kohlensäure sollte man den Tieren nicht geben, da sie avon Magenschmerzen bekommen können (eben wegen der luft)!!! Und überhaupot find eich persönlich diesen Nagertrank kram unsinn! ich meine wenn sie genug Futter bekommen, das Vitamine enthält, brauchen sie soetwas doch nicht, oder?

Liebe Grüße

Sabrina & Co.:cu:

Nicki2047
29.06.2003, 19:50
ja beim nagertrank bin ich auch manchmal stutzig, habs sogar mal probiert ! Meine schweinchen lieben das zeug aber ! hab grad wieder einen liter bestellt.. *seufz* :rolleyes:
ich denk mir immer das wir auch nicht ein leben lang cola trinken wollen , auch wenns schmeckt, irgendwann wirds langweilig, oder ?:confused:

ich würde ihnen gerne wieder mineralwasser geben. die waren so begeistert davon ! wenn schweinchen aufstoßen können, wäre das ja auch kein problem. hat einer soetwas bei seinem schwein schonmal beobachtet ?

liebe grüße, anika :cu:

buffymaus
29.06.2003, 20:28
Hi,
ich würde auch kein Sprudel nehmen.
Normales Leitungswasser reicht völlig aus.
Nicht böse sein, aber das vermenschlichte Denken ist völlig unnötig.
Täglich frisches Wasser und fertig, die Abwechslung kann man in den Speiseplan einbringen.

Liebe Grüße
Andrea

Bijou
30.06.2003, 16:09
Hallo!:)
Meine Schweinis bekommen stilles Mineralwasser. Dort sind auch viele Mineralstoffe enthalten. Spudelwasser würde ich nicht geben, ich schließe mich in diesem Fall auch den anderen Meinungen an. Da meine Schweinis außerdem den Mineralleckstein als Dekoration ihres Heims, als als Mineralienaufnahme ansehen, ist es auf jeden Fall nicht verkehrt, wenn sie die Mineralien mit dem Wasser aufnehmen.
Früher gab ich auch immer Leitungswasser, trank es auch manchmal selbst. Doch nachdem ich eine Reportage über dieses Leitungswasser gesehen habe, und was da drin so rumschwimmt, bin ich lieber umgestiegen. Und die Schweinis mögen das Stille Wasser auch gern. Den Nagertrank kaufe ich ab und zu, in erster Linie um ihnen Mineralien und Spurenelemente zuzuführen. Da wir ja wieder kleine Knuffels haben, habe ich das Zeug heut auch gekauft, um ihre Gesundheit zu stärken und zu erhalten. Wir wollen doch, dass unsere Kleinen auch mal große gesunde Herrschaften werden.:wd: Natürlich bekommen sie ja die meisten Vitamine etc. aus dem Grünfutter. Doch wie gesagt, Mineralien bekommen sie nur durch's Wasser da sie alle von dem Mineralstein nix halten.
:D

Bijou
30.06.2003, 16:11
Ich meine natürlich, sie sehen den Stein eher als Deko an, als als Leckstein.:cu:

Nicki2047
30.06.2003, 18:42
gute Idee mit dem stillen Mineralwasser !
Meine schweinchen ignorieren den leckstein nämlich auch komplett. Danke für den tipp !

diebrain
30.06.2003, 18:54
Das Nahrungsmittel das in Deutschland am besten überwacht und kontrolliert ist, ist unser Leitungswasser, es unterliegt strengeren Kontrollen, als das Tafelwasser und Mineralwasser welches man im Laden kaufen kann (und was für gewöhnlich unzählige Kilometer Autobahn hinter sich hat.. toll für die Umwelt ...und welches für gewöhnlich schon viele Wochen in den Flaschen ist (gut für Bakterienbildung), Stiftung Warentest hat mal div Mineralwasser getestet und keins kam als sehr gut weg)

Mineralien bekommt jedes gut ernährte Nagerchen einzig und allein über die Nahrung, schaut Euch mal die Inhaltsstoffe von Kräutern an und ihr wisst, wo die TIere Mineralien herbekommen, dazu ist kein schrottiger Bakteriell verseuchter Nagertrank notwendig. Es gibt auch Meeries die Schokolade fressen und Drops lieben, gebt ihr die trotzdem nur weils den Tieren schmeckt?

Abwechlsung bekommen die TIere über die Ernährung und ausser Wasser sollten sie nicht anderes zu trinken bekommen (schon gar keine Kohlensäure, diese kann so sehr aufblähen, das die TIere dran sterben)

Tee sollte nur im Krankheitsfall gegeben werden, was glaubt ihr denn warum die meisten Kräutertees in der Apotheke verkauft werden? Weil anzneilich wirkende Stoffe drin sind, prima wenn das Tier krank ist, aber nehmt ihr Medikamente wenn ihr gesund seit?

MFG
Christine

Bijou
30.06.2003, 20:50
Hallo Christine!

Sicher weiß ich, dass Leitungswasser das bestkontrollierteste Lebensmittel Deutschlands ist. Doch scheinbar hast du keine Vorstellung davon, welchen Weg das Wasser nimmt bis es aus deinem Hahn kommt, oder!?!
Die Rohr- und Leitungssysteme in Deutschland sind bis auf einzelne neu verlegte Stücke alle uralt und dementsprechend wimmeln die Dinger nur so von Bakterien und Kleinorganismen. Bevor du jetzt sagst, die werden ja gereinigt muss ich dir sagen, dass dem leider nicht ganz so ist!! Die Rohreiniger kommen mit ihrer Arbeit gar nicht hinterher, so dass auch dein Wasser garantiert durch einige dieser verdreckten Rohre wandert, bevor's zu dir kommt!!!
Soviel dazu! Das Mineralwasser ebenfalls Bakterein enthält, will ich gar nicht abstreiten. Aber wenn's angeblich so viele schlechte Bakterien enthält, dann frage ich mich, wieso man Krankenhauspatienten nur Mineralwasser zu trinken gibt und kein Leitungswasser!?! Wieso soll man Babynahrung und Tee
ausschließlich mit Mineralwasser zubereiten?!?! Wieso trinken körperbewusste Menschen wie Models und Leistungssportler nur Mineralwasser??!!! Wenn es so schlecht wäre, dann könnten die sich doch alle unter den Wasserhahn klemmen, meinst du nicht??? Und das Argument, das es per LKW etc. transportiert wird, ist auch recht schwach, wie ich finde. Sicher ist es für die Umwelt nicht gut, da stimm ich dir zu. Doch jetzt sei mal ehrlich - kaufst du nie was im Supermarkt ein? Baust all deine Nahrung alleine an? Sicher nicht, oder!?
Und das man Tee nicht so zwischendurch geben sollte, ist ja richtig, doch man kann das alles doch etwas freundlicher ausdrücken, oder!?!?!
Das einige von uns unseren Schweinis den Nagertrank ab und zu geben, wieso stört dich das? Es schadet doch nicht. Daher kann es doch jeder selbst entscheiden. Du musst doch nicht so tun, als hätten alle anderen hier ´gar keine Ahnung von ihren Tieren.Du musst ihn ja nicht kaufen.
Bevor ich jetzt angesprungen werde, ich mein es nicht böse, aber ich reagiere nun mal allergisch, wenn jemand andere Meinungen völlig niedermacht. Du kannst doch deinen Tieren weiterhin Leitungswasser geben, wenn du es für richtig hältst.

:cu:

diebrain
30.06.2003, 20:57
Liebe Bijou

vielen dank das Du mir so deutlich zeigst, was du von mir und meiner Meinung hälst, ich habe hier NIemanden persönlich angesprochen noch irgendwen angemacht.

Ich habe das Wasser hier getestet und kaum Bakterien oder Pilze gefunden (stell dir vor ich kann sowas) und mir ist auch völlig egal, was irgentwelche Gesundheitsapostel meinen tun zu müssen. Sie filtern ja sogar ihr Wasser und glauben damit was Gutes zu tun.. grins

Aber ok, Dein Statement zeigt mir deutlich, dass es sinnlos ist hier zu schreiben, denn Du bist ja da, dann kann ich ja gehen.

Lachende Grüße
Christine (die sich wundert das sie heute so eine ausgelassene Laune hat, dass sie sich sogar auf so ein Niveau herunter begibt aber diese Antwort mußte einfach sein)

Sabrinski
30.06.2003, 21:44
@ Diebrain!

Hast du irgendwelche Probleme mit der Meinung anderer? Jetzt komm bitte nicht wieder damit das du hier niemanden persönlich anmachen wolltest! Es ist halt nur so, das egal zu welchen Thema mann schreibt (bei ernährung ist es am schlimmsten) wirst du sehr aggresiv gegen über anderer meinungen! Ich finde es ja gut wenn DU DEINE meinung schreibst, aber dehalb musst du die anderen doch nicht nieder machen und denen gleich vor dem Kopf hauen das alles was sie mache falsch ist (so hört sich das leider meistens an wenn du was schreibst) wenn du so viel ahnung hast, versteh ich nicht warum du nicht tierärztin gewurden bist, da sollte es doch keine Probleme geben oder?

Böse und traurige Grüße
:sn: 0(

Sabrina & Co.

Nicki2047
30.06.2003, 21:55
ufff... !!!
Eeinen Streit wollte ich damit nicht entfachen !
Es ist doch eigentlich auch sch***-egal ( entschuldigt meine Wortwahl ) wer nun Recht hat und warum. Der Sinn des Themas ist also weit verfehlt.
Es ging darum wie wir unseren Lieblingen das Leben noch schöner und gesünder gestalten können !!!!
Und völlig bakterienfreie Tränke gibt es glaube ich garnicht. Schließlich sind die ja auch wichtig für die verdauung etc. ! Denn krank, von Wasser, Mineralwasser oder auch Nagertrank ist wohl noch kein Tier geworden oder ??

trotzdem, liebe grüße, anika

Marianne Zmija
30.06.2003, 21:58
Frieden auf Erden,streitet Euch im Himmel weiter.
Aber jetzt mal im Ernst:
Christine hat doch ganz sachlich geschrieben,und niemanden angegriffen.
Sie hat halt mehr Erfahrung als andere,und eigendlich sollte man doch froh sein gute Ratschläge zu bekommen.

Marianne Zmija
30.06.2003, 22:03
Ich glaube,jeder der dieses Forum benutzt trinkt Leitungswasser,ob pur,als Tee,Suppe,Kaffee usw.
und wir sind doch alle noch ganz lebendig.Oder???
Auch meinen Kindern habe ich als Babys die Nahrung mit Leitungswasser zubereitet.

diebrain
01.07.2003, 08:39
@ Sabrinski

Warum ich bei Ernährung regelmäßig extrem ernst werde ist einfach, ich habe in der Nagerhilfe tagtäglich mit den Fehlern zu kämpfen die Menschen machen, ich bekomme die halbtoten Tiere auf den Tisch, mir erzählt mein TA was er Schlimmes sehen muß und wenn Du jemals ein Meerschweinchen gesehen hättest, das irre unter seinen Blasensteinen litt, weil der Besitzer meinte er müsste Tränken mit Vitaminzusätzen und MIneralien bestücken, dann würdest Du evtl auch etwas anders reagieren.

Ich befasse mich seit vielen Jahren mit den physiologischen Besonderheiten und den natürlichen Ernähungsbedürfnissen von Nagern und ich denke doch, dass ich da mitlerweile eine ganze Menge gelernt und erforscht habe.

Warum ich nicht TA geworden bin? Hast du auch nur ansatzweise eine Ahnung, was man da lernt? Da lernt man nichts spezielles über Nager.. aber alles was man als Schlachter wissen muß, da lernt man alles über Kühe, Fleisch und Hygiene in Restaurants.. das ist kein Witz, das ist Tatsache. Alle TAs mit denen ich zusammenarbeite konnten diese Aussage bestätigen.. wozu sollte ich also TA werden wenn mich nunmal die Nager besonders interessieren? Da ist es doch wesentlich sinnvoller, wenn ich meine Zeit nutze um wirklich was über diese TIere zu lernen.. auch wenn Leute wie Du das nie begreifen werden, man kann forschen ohne einen Dr Titel zu haben.

Zum Thema Wasser, lies Stiftungs Warentest und deren Test zum Thema Wasserfilter, Wasser in Flaschen und Leitungswasser (welches sie natürlich auch beim Abnehmer untersucht haben, sicher gibts Häuser mit alten Leitungen, aber da ist dann ja wohl der Besitzer gefragt, sein Wasser zu testen oder testen zu lassen)

Mir ist jedenfalls durch deine Aggressive Art mir gegenüber wiedermal aufgefallen, wie wenig Interesse hier besteht, mehr zu erfahren oder zu hinterfragen, wenn ihr alle nur wissen möchtet was in GU Büchern steht, dann werden wir es eben auch dabei belassen und ich ziehe mich zurück, denn meine Zeit ist mir zu kostbar, um sie für alberne kindische Streiterien zu opfern oder mich dumm anmachen zu lassen nur weil ich kritisch bin und Du es nicht vertragen kannst.

Übriegens, im Gegensatz zu vielen Anderen kann ich meine Aussagen immer belegen, sei es mit wissenschaftlichen Abhandlungen oder durch Fachbücher und tiefergehende Fragen werden von mir immer privat beantwortet.

Ich habe kein Problem mit der "Meinung" Anderer, aber ich habe ein Problem damit, das die Leute Aussagen nicht hinterfragen und wiedersprüchliche aber belegte Aussagen angreifen, weils nicht in ihr Weltbild passt und sie nicht dazu lernen wollen.

Christine, die sich hiermit entgültig zurückzieht, dieses Forum strotzt nur so vor Angriffslust und das ist etwas, das ich mir nicht antun muß

Marianne Zmija
01.07.2003, 09:31
Du hast immer so gute Ratschläge,bitte verlass das Forum nicht.
Wen nicht für die Menschen hier,dan bleib für die Tiere,denen du helfen kannst.

Bijou
01.07.2003, 19:01
@Christine

Falls du nochmal her kommst; ich hatte in meiner Antwort ausdrücklich gesagt, dass ich weder dich noch deine Meinung angreifen will! Ich finde nur, der Ton macht die Musik. Du kannst doch gern anderer Meinung sein. Doch wenn du andere kritisierst, musst du auch damit zurechtkommen, wenn jemand mit deiner Meinung nicht übereinstimmt. Und wie gesagt, wir stellen hier keine Gesetze auf, sondern tauschen Meinungen aus. Sicher war ich auch nicht únbedingt supernett bei meiner Antwort, aber dein Statement und der Ton hat mich etwas angepiekst. Es ist schön, wenn du dich so für Tiere einsetzt, und ich kann auch deine Wut über verantwortungslose Tierbesitzer verstehen - absolut sogar- aber du musst deiner Wut dann nicht in Form von zynischen Bemerkungen hier im Forum Luft machen. Wir wollen alle das Beste für unsere Tiere!!!!
Ich hoffe, du hast die kleine Meinungsverschiedenheit nicht überbewertet. Wäre schade.
Bis dann:cu: