PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gerötete Haut und "Krümmel" unterm Kinn



Bima
27.06.2003, 20:18
Hallo,

gestern haben wir entdeckt, dass Nickys Kinn so "dreckig" aussieht. Grad haben wir es uns mal genauer angeschaut.
Die Haut ist gerötet und sie hat da überall so kleine schwarze Krümmel

Flöhe? Akne? Aber warum dann nur am Kinn?

Wir haben übrigens Futternäpfe aus Keramik, daher glaube ich nicht, dass es eine Akne ist. Ist auch urplötzlich aufgetaucht.

Wer kann weiterhelfen?

sir james
27.06.2003, 20:24
hi,
das hört sich eher an als wenn er sich in dem bereich kratzen würde..
ich kenn das schonmal bei ohren erkrankungen, das sie sich die stellen vor dem ohr ,also die haut zwischen auge und ohr , häufig kratzen und dann sieht die haut dort auch gerötet und mit schorf oder krümel bedeckt aus...
kann ja vielleicht ne hauterkrankung sein im anfangstadium
drückt die daumen das es nix ist

Berglöwe
27.06.2003, 20:57
Also bei meinen Katzen steckt im Moment auch der Wurm drin, na ja nicht wirklich, aber immerhin.
Ich sag jetzt mal einfach mal bei schwarzen Krümmeln oder Punkten am Kinn, dass könnte Akne sein. Ist bei Aemy auch ganz plötzlich aufgetaucht, dazu kratzt sie noch ständig an den Ohren *grusel*.

Seelendiebin
27.06.2003, 22:13
Wenn es schwarze stippen sind,die sich nicht leicht entfernen lassen dann ist es meist Kinnakne.Hat unser Gismo auch letztes Jahr gehabt aber ich habe es mit Homöopathie schnell weg bekommen und es kam nie wieder. Auslöser waren wahrscheinlich die Plastiknäpfe...seit dem gibt es unter Teller und ruhe hat er mit den Stippen

Bima
28.06.2003, 18:42
Hi Silke,

wie (mit Homöopathie) hast Du die Kinnakne den wegbekommen?

Seelendiebin
28.06.2003, 22:23
Ich muß es nochmals raussuchen dann schreib ich es dir...weiß jetzt ausm Kopf nicht wie es heißt...werde ich morgen sofort hier posten.

Seelendiebin
29.06.2003, 06:55
Also...Die Akne kann auch die Fernwirkung eines gestörten Hormonhaushaltes sein,die mit der unregelmässigen Hitze zu tun hat.

Ich habe einmal Hepar sulfuris D12 verabreicht und danach gleich Silicea D12. Behandlungszeit je nach befall 8-14 Tagen.
Meist reicht auch nur die Gabe von Silicea...

Hoffe ihr bekommt es in den Griff.

Asmara
01.07.2003, 09:56
Hallo,

meine hat das auch. Sie frisst auch aus Keramiknäpfen. Aber gestern abend hab ich festgestellt, dass sie es auch auf der einen Gesichtshälfte zwischen Augen und Nase hat. Kann das auch sein? Geht es von alleine wieder weg? Wir wollten erst einmal warten, bevor wir zum TA gehen, weil wir dachten, vielleicht kratzt sie sich am Kaktus (an dem reibt sie gerne ihren Kopf).

Bima
01.07.2003, 12:48
Irgendwie hat Nicky da so ne Pocke unterm Kinn, die sie sich wohl aufgekratzt hat. Wir gehen am Samstag mit ihr zum TA.

Werde dann berichten...

Bluecat
05.07.2003, 19:14
Hallo Sabine:cu:

Gibt es schon etwas Neues?

Bima
05.07.2003, 22:00
Hallo Blucat,

ach, lieben Dank, dass Du nachfragst. Ich hatte hier unter Gesundheit noch einen 2. Thread wegen Nickys Kinn hereingesetzt und dort die Neuigkeiten erzählt.

Also, wir waren am Donnerstag mit Nicky bei unserer Tierheilpraktikerin. Nicky hat eine Entzündung unterm Kinn. Entweder von einem Pickel oder Kratzer (von Mio oder Dornenbusch im Garten). Diese Entzündung ist auch in den Körper gegangen, denn Nicky hat geschwollene Lympfen.

Nicky hat 2 homöopathische Spritzen bekommen und es geht ihr auch schon besser. Sie war die letzten Tage arg lethargisch.

Nächste Woche fahren wir zur Kontrolle dann noch mal zur Tierheilpraktikerin.

Ganz liebe Grüße:wd: :wd: :wd:

Bluecat
06.07.2003, 12:56
Hallo Sabine:cu: ,

na dann wünsche ich der Süßen gute Besserung!
Und was waren nun die schwarzen Krümel? :confused:

Bima
06.07.2003, 19:19
Hallo Bluecat,

danke für die gute Besserung;)

Die schwarzen Krümmel waren vermutlich Schorf vom Kratzen:confused:

Bluecat
07.07.2003, 07:25
Huhu Sabine:cu: ,

mich würde interessieren, was für Spritzen das waren und ob Nicky zu Hause weitere Medikamente bekommt.....

Bima
07.07.2003, 17:30
Huhu Bluecat,

morgen müssen wir mit Nicky noch mal zu unserer Tierheilpraktikerin. Ich frag sie mal. Aber ob sie das Geheimnis lüftet???;)

Zuhause brauchten wir Nicky nichts geben.

Das Kinn sieht wieder ziemlich gut aus.

:wd: :wd: :wd:

Bluecat
07.07.2003, 19:07
Huhu Sabine,

das ist ja super, daß die Therapie so gut anzuschlagen scheint:wd:

Und vielleicht schaffst Du es ja, der Tierheilpraktikerin ihr Geheimnis zu entlocken;)

Ich selbst habe seit Jahren die besten Erfahrungen mit Homöopathie gemacht, so hat mir z.B. unser TA gezeigt, wie ich bei meiner Avena 0( selbst homöopathische Spritzen geben konnte....