PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hufrehe ??



Fauna
25.06.2003, 23:06
Bei uns im Stall steht eine Ponystute die dieses Jahr erst 4 mal von ihrer Besitzerin besucht worden ist.

Ihre Hufe waren schon viel zu lang abgelaufen, sodass der Stallbesitzer ohne einverständniss den Hufschmied bestellt hat..
Seit dem ausschneiden und raspeln der Hufe, geht die Stute ziemlich lahm. Ihr Gang ist steif und tapsig, sie fühlt den Boden richtig und weicht stets auf die grünen Flächen aus. 0(


Die weiße Linie ihres Hufes war noch nie sonderlich gut ausgeprägt, und es löst sich schon Horn ab.

Ich weiß schon, das der Hufschmied nicht gleich so viel vom Huf entfernen darf, es ist klar das sich die Stute nun komplett neu umstellen muss.

Eine Shettystute von uns hate das auch so. Obwohl ihre Hufe gut geformt sind, ging sie lange zeit lahm ,die weiße Lienie im Horn löste sich von dem restlich huf.


Wäre evtentuell eine Rehe in erwägung zu ziehen ? Oder ist es wirklich nur die Umstellung ?
wie lange beträgt solch eine Lahmheit in etwa ?

Liebe Grüße
und danke für die Antwort
Fauna :rolleyes:

Barkley
26.06.2003, 23:24
Hallo!
Ist schwierig zu sagen ob das Ausschneiden die Ursache für das fühlige Laufen ist oder aber eine Hufrehe.Dazu müsste man wissen ob die Stute auf der Weide stand,viel eiweissreiches Futter bekommen hat usw.Die Frage ist ja auch,ob die Stute schon vor dem Ausschneiden so gelaufen ist oder aber ab dem Tag des Ausschneidens,was eine Rehe eher unwarscheinlich macht.Durch einen Tierarzt könntet ihr feststellen,ob Pulsation voranden ist bzw. könntet versuchen es selbst zu fühlen.Ich vermute ja eher dass der Hufschmied etwas zuviel des Guten getan hat,es passiert ja öfter dass Pferde nach dem ausschneiden oder Beschlagen ein paar Tage fühlig gehen,auch wenn das an sich nicht sein sollte.
Zum andern ist es auch so,dass die Hufe ja vorher Deiner Beschreibung nach sehr lang waren,durch das Ausschneiden verändert sich die Stellung des Hufes sehr plötzlich,was natürlich auch zu Schmerzen führen kann.
Aber ich denke wenn es gar nicht besser wird würde ich doch zur Sicherheit einen Tierarzt zu Rate ziehen.
LG Antje

AnnaS
27.06.2003, 10:14
Also ich denke auch, dass es eher vom Ausschneiden kommt. Denn für ein Pferd ist es meist ungewohnt, wenn der Schmied da war. Kommt ein Pferd regelmäßig alle 6-8 Wochen zum Schmied, ist das nicht mehr so dolle, aber wenn so lange Zeit dazwischen liegt, merkt man es doch extrem. zumal ja auch, wie Antje schon sagte, eine ganze Menge weggekommen ist an den Hufen.
Auf Hufrehe würde ich nicht tippen, denn das wäre schon ein sehr komischer Zufall, wenn es ausgerechnet dann anfängt, wenn der Schmied da war. Außerdem ist die Hufrehe-Zeit fast schon vorbei, denn die meisten bekommen Huferehe dann, wenn die Weiden wieder voll und üppig sind, aber daran sind die Pferde ja jetzt schon gewohnt.

Zur Sicherheit würde ich mal einen TA draufgucken lassen. Und ob der Besitzer sich kümmert hin oder her - er ist verpflichtet dazu, sich drum zu kümmern, dass das Pferd gesund ist. Also auch um einen TA.

Gruß
Anna

Fauna
27.06.2003, 17:43
Danke für die Antwort.
Nun ja, gerne würde ich selber das Pferd, oder besser das Pony zum Tierarzt bringen, doch der Stallbesitzer sieht das nicht ein, da die Besitzerin des Ponys weder Miete noch Schmied bezahlt hat.

Das Pony steht ganz tägig auf der Koppel, das seit Mai, und kam auch sonst mit den anderen bei jedem Wetter bis zu 6 Stunden auf die Weide, wo sie sich ja an den "Futterumschwung" gewöhnen konnte.

Ich selber habe nichts gefühlt, Beine und Hufe der Stute sind von normaler Temperatur und nicht übermäßig warm. Außerdem reagiert die Stute auf Klopfen an der Sohle gar nicht.
Ich putze sie nun täglich kräftig, um vor handene Schmerzen, z.b Muskelkater zu reduzieren.
Heute habe ich auch eine geringe Verbesserung festgestellt, wenn ich den Hals der Stute etwas zu mir drehe ( zur Schulter hin) biegt sie sich schon gut um die Wendung und folgt ihren Füßen, vorher konnte sie solch kurze Wendung gar nicht einschlagen.
Ich denke mal, das sich die Lahmheit wohl bald legen wird..auf der Koppel trabt sie schon ein wenig.....

Danke noch mal an euch
;) ;)

Liebe Grüße
Fauna:rolleyes: