PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angst vor Fliegen :(



Snoopy007
24.06.2003, 10:59
Hallo an alle,

ich habe lange überlegt, ob ich Euch sage, was ich vorgestern nacht mit Balou erlebt habe. Aber irgendwie ist es so komisch, dass ich mal gern wüsste, ob Eure Hunde vielleicht auch vor Fliegen Angst haben.

Also es passierte folgendes: Wir hatten eine Fliege in der Wohnung. Das störte abends eher mich als Balou. Mitten in der Nacht sprang er dann aber aufs Bett und machte mich ordentlich wach. Er war super unruhig, und hatte offensichtlich Angst. Da kam dann wieder die Fliege vorbei (gar keine große) und er verkroch sich regelrecht unter der Bettdecke.

Er hatte bisher nieee Angst vor Fliegen. Wie kann das plötzlich kommen???

Bin mal gespannt, was ihr dazu meint.

LG Tanja

NickvanBergen
24.06.2003, 13:05
meinst Du er hatte richtige Angst? Vielleicht war er auch nur genervt.Ich muß immer aufpassen das mein Hund die Fliegen nicht fängt,macht mich manchmal total verrückt....
lg
nick

Snoopy007
24.06.2003, 14:20
Hallo Nick,

ja, ich denke schon, dass er Angst hatte. Das war eigentlich das gleiche Verhalten wie bei einem Gewitter (davor hat er nämlich riesige Angst). Er verkriecht sich dann immer und am liebsten unter meiner Decke.

Nach Fliegen schnappen, das hat er noch nie gemacht. Vielleicht war es ja auch nicht die Fliege, sondern irgendwas anderes. Auf jeden Fall war es komisch. Und ein Gewitter war in der Nacht auch nicht.

Aber warum darf Dein Hund die Fliegen nicht fangen?

LG Tanja

Labbi
24.06.2003, 14:54
Hallo Tanja,

ich weiss zwar nicht,warum Nicks Hund keine Fliegen fangen darf.Könnte mir aber denken das er die gleichen Befürchtungen wie ich hat.
Ich versuche auch zu vermeiden das mein Hund Fliegen fängt,weil er dann wahrscheinlich auch versuchen würde Wespen oder sonstwas zu fangen und das könnte schlimm ausgehen.

Liebe Grüße Karin

NickvanBergen
24.06.2003, 15:13
Karin´s Vermutung trifft genau den Nagel auf den Kopf.Meinem Hund ist es egal, alles was fliegt jagt er nach.Das ist eine Sache die ich ihm bis heute nicht abgewöhnen konnte.Hab manchmal schon n Horror wenn wir im Auto unterwegs sind und dann kommt ne Wespe an....es gab ja schon Fälle da sind die Hund erstickt....
Aber jetzt noch mal zu Deinem Fall; ich würde das erstmal weiter beobachten,vielleicht gabs noch einen anderen Auslöser oder irgendwas hat ihn gestochen,momentan haben wir ja genuf Fliegen(leider)da kannst du ja die weiteren Reaktionen abwarten.
lg
nick

Snoopy007
24.06.2003, 15:39
tja, da mein Hund ja so gar nicht nach fliegenden Insekten schnappt, kam mir die Idee mit den Wespen nun wirklich nicht....:) Aber so kann ich es natürlich voll verstehen!

Ich denke auch, ich warte das jetzt mal ab. Wer weiß, vielleicht hat er ja auch nur schlecht geträumt. ;)

billymoppel
24.06.2003, 16:14
hi tanja,
wäre auch meine vermutung gewesen: schlecht geträumt.
meine kleine schläft immer sehr fest und wenn dann mal ein ungewohntes geräusch ist, ist sie auch immer ganz verwirrt und durcheinander und verkriecht sich bei mir. (oder besser bei männe, weil ich noch fester schlafe als mein hund:D )
vielleicht habe auch hunde mal alpträume - z.b. ein riesiger neufundländer frißt ihre schüssel leer und die schüssel gleich mit :D oder sie werden von einem kampf-kaninchen, dass nur aus zähnen besteht, um den block gejagt :D

lg
bettina

Snoopy007
25.06.2003, 08:27
:D @Bettina

Schade, dass Du mein grinsen nicht in echt sehen kannst, aber der Traum mit dem Kampfkaninchen....

Hast Du ein Glück, dass Dein Hund Deinen Mann weckt. Bei uns ist es so, dass ich immer dran bin, wenn ihm etwas unheimlich ist, da würde er nur in der größten Not zu meinem Freund gehen. Dafür bin ich immer abgemeldet, wenn es um irgendwelche Ballspiele geht. Balou glaubt bestimmt, dass Frauen keine Ahnung von Fußbällen haben:D

Ich warte jetzt mal auf die nächste Fliege und dann werde ich mal sehen, ob Balou sich wieder komisch verhält. Ist ja klar, dass ich zurzeit keine Fliege in der Wohnung finde. Murphys Law;)