PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Hund frisst Kot!



Labbifan
23.06.2003, 16:08
Hallo!

Mein Labrador Sally frisst immer öfters Kot von anderen Tieren! Meistens muss sie sich danach sogar erbrechen. Schimpfen hilft nichts. Ich weiß nicht, was ich noch machen kann.
Danke für eure Antworten!!!

Liebe Grüße Sally und Labbifa.

dobby
23.06.2003, 16:13
Also, ich weiß nicht ob es dir weiterhilft, aber die "Tante" aus dem Tierheim, wo ich Aruscha her habe, sagte, dass man Pansen (egal ob getrocknet oder frisch) füttern solle. Das würde dagegen helfen.

Obs stimmt, weiß ich nicht (vielleicht sagen die anderen ja was dazu), aber Pansen soll ja eh gesund sein!

Grüße
Dobby und Aruscha

Laluna
23.06.2003, 16:27
Hallo!
Kotaufnahme ist im Tierreich weit verbreitet. M. E. zeigt es "Bedarf" aufgrund eines "Mangels" an.
Im Kot sind viele Stoffe, u. a. Bakterien, vorverdautes Fett und Vitamin K (K1/K2).
Was fütterst Du?
Ingrid

Labbifan
23.06.2003, 16:35
Ich gebe ihr Choice von Nutro, Chicken & Rice für den empfindlichen Magen.

Laluna
23.06.2003, 16:40
Hallo!
Nutro enthält leider immer noch K3.
Ich würde dem Hund eine Kur mit Vitamin K1 verabreichen. Gibts als Tropfen in der Apotheke zu kaufen. Ich empfehle Kanavit von Medphano. Wie schwer ist Dein Hund? Es reichen für einen 30 kg Hund täglich ca. 5 Tropfen über ein paar Wochen mit ins Futter.
Bekommt er zusätzlich noch was anderes, wie z. B. Milchprodukte? Ich würde ihm ab und an etwas Joghurt mit LC1 geben, ist für die Darmflora des Hundes genauso gut wie für den Menschen.
LG
Ingrid

viola8
23.06.2003, 18:55
Hallo,
mein Labrador (jetzt 9 Monate) hat diese Angewohnheit auch.
Das mit dem Pansen scheint bei ihm zu wirken, den bekommt er getrocknet regelmäßig 3 bis 5 mal die Woche.
Als ich mal keinen Pansen hatte und er ne Weile keinen bekam, ist es wieder schlimmer geworden.
Vielleicht versuchst du das einfach mal, der Pansen stinkt zwar schrecklich (ich geb ihm den immer, wenn ich mal ein bischen länger außer Haus bin), aber wenns vielleicht hilft?...
LG
Viola

sandinchen
23.06.2003, 22:42
Ich würde das mal mit dem Tierarzt abklären, bevor du ihm Vitamin-Präparate gibst.

Girasol
24.06.2003, 12:04
Bist du sicher, daß es Tierkot ist? Meine Luna ( Goldie) steht zu meinem Leidwesen total auf Menschenka*** ( :mad: :mad: ), den es im Wald leider zuhauf gibt, da die blöden Jogger, Radler oder andere Sportler immer hinter die Büsche ka***! Das liegt wohl daran, daß Menschen Fleisch nicht komplett verdauen/ verwerten, und im Kot immer noch Spuren vom Fleisch enthalten sind!
Und dagegen hilft nur eines: rechtzeitig merken, wenn Wuff wieder den Duft der Delikatesse in der Nase hat!

linus & mika
24.06.2003, 13:46
Ja das kenne ich auch, Linus frisst den Katzenkot aus dem Katzenklo raus, so schnell kann ich gar nicht saubermachen, so schnell ist er da drin, wenn wir heimkommen.

Mit dem getrockneten Pansen hat es etwas geholfen. Ich finde, der riecht gar nicht so schlimm, gibts bei unserem Zoofachmarkt mit Reis gemischt in Knochenform. Die Teile liebt er abgöttisch. Ich habe auch mal gehört, daß man stinkenden Käse mit ins Futter mischen sollte (mit etwas Magerquark verrühren). Das so ein- zweimal die Woche soll angeblich helfen, ich habs jetzt noch nicht probiert, aber vielleicht hat hier jemand Erfahrungen?

Cockerfreundin
24.06.2003, 18:54
@ Girasol

Basti hat ja auch immer wieder Menschenk**** gefressen :-((((( Unser Doc hat damals immer gesagt: "Das gibt sich, wenn er erwachsen wird" ... Sein Wort in Gottes Ohr, hab ich gedacht ...

Aaaaaber ... in der Tat: seit gut 2 Monaten geht er nicht mehr dran :-)) Er flitzt zwar manchmal noch Richtung Unterholz ab (nachdem er die Nase vorher ziemlich hoch im Wind hatte), aber wenn ich dann etwas strenger sage: "Basti, NEIN" ... "KOMM DA RAUS" ... dann lässt er es wirklich bleiben :-)))

Ich war ja immer schon der Meinung, dass es mit mangelnden Nährstoffen im Futter nix zu tun haben kann (jedenfalls nicht bei der Zusammensetzung von Innova), sondern es sich dabei -zumindest bei Basti- in der Tat um pubertäre Aufsässigkeit gehandelt hat. Schließlich weiß er genau, WOMIT er MICH zur *Weißglut * bringt ... ich sage nur: Bälle klauen ... ;-)))

Also, nicht verzagen ... alles wird gut

LG von
Annette und Basti :-)

Girasol
24.06.2003, 21:04
Hallo Annette!

Na, da habe ich ja noch Hoffnung! ;)
Luna wird jetzt 1 1/2, aber ich habe manchmal den Eindruck, daß sie in 10 Jahren noch nicht erwachsen sein wird...:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Manche von Luna´s Hunde- Freunde fressen aber immer noch Menschen- Ka***, obwohl sie schon viele Jahre älter sind. Und nun schwindet die Hoffnung gleich wieder...


Also, nicht verzagen ... alles wird gut
Da sage ich nur: DEIN Wort in Gottes Ohr!!!:) :) :)

LG Girasol

berni-danny
25.06.2003, 21:20
:sn: Das Kotfressen bei den Hunden kann viele Ursachen haben.
Es gibt Hunde, die fressen nur den Kot auf dem eigenem Grundstück, ausserhalb nicht. Dies hat mit der Reinlichkeit zu tun.
Kotfressen ist nachweislich keine "Mangelerscheinung", dies bestätigte mein TA.
Und eine wirkliche Hilöfe dagegen gibt es auch nicht unbedingt.
Das Beste ist, man passt auf! So kann man ihm die Unart am ehesten abgewöhnen.
Berni-Danny

kiki
26.06.2003, 22:14
Hallo
Ja also das ist ja ein Ding , dachte nur meiner macht solche Sachen . Bei Spike habe ich es so gemacht oder besser ich versuche es nun so, wenn er Sch.... frißt oder besser fressen möchte sage ich streng aus;) es geht schon ganz gut . Zur Zeit sind bei uns Schafe auf der Wiese , da können wir gut üben die sch... alles zu .Na ja sollte er nun mal doch wieder zugebissen haben , geht es zum Zähneputzen :wd: .Das mag er nicht so gerne aber was sein muß muß sein;) Leider schmeißt er sich auch gerne in Menschensch..... aber auch das versuche ich zu unterbinden klappt nicht immer0( denke Übung macht den Meister. Ps gebe die Hoffnung nicht auf:D :D
Gruß Kiki und Spike

bullysally
01.07.2003, 13:01
Hallo alle zusammen,
also unsere Sally hat als Welpe eine Zeit lang ihren eigenen Kot gefressen, wenn wir sie mal nicht beobachtet haben.:sn:
Das Problem haben wir tatsächlich mit Pansen, Ochsenziemern und Harzer Käse in Griff bekommen. Unser TA meinte, dass Hunde manchmal einfach etwas "stinkiges" brauchen:D!
Viel Erfolg und Grüsse