PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe!! Mein Kitten ist taub!



mondenkind
18.06.2003, 13:18
Habe seit zwei Tagen zwei kleine Katzen. War beim Tierarzt und der hat festgestellt das die eine taub ist. Er hat mir geraten sie nur in der Wohnung zu halten oder anders zu vermitteln. Möchte sie aber gerne behalten. Aber sie soll auch trotzdem nach draußen.
Hat jemand Erfahrung damit? Brauche dringend einen Rat.

Calinka
18.06.2003, 13:24
Hi!!

Setz dich doch mal mit Merline in Verbindung, die hat auch ein taubes Katerchen. Vielleicht kann die dir Tips geben??

LG
Bianca

Chica
18.06.2003, 13:31
oh die arme lütte.

Aber ich denke das mit dem rauslassen würde ich nicht machen. Wenn ein Auto, Hund oder sonst eine Gefahr da ist hört sie das ja nicht und ihr könnte so einiges passieren.

Mein Kater geht ja auch raus und wenn er reinkommen soll dann rufe ich Ihn. Wenn deine Katze aber taub ist kann sie ja gar nicht hören wenn du sie rufst und ist jenachdem dann die ganze nacht draussen.

Ich bin auch in Ruhigen Gegenden für Freilauf aber so währe mir das zu gefährlich für die Katze

fimara
18.06.2003, 13:33
Hallo
Ich habe auch einen tauben kater. Taube katzen sollte man auschließlich in der wohnung halten, die gefahren die dort draußen lauern sind einfach zu groß. Eine taube Katze hört kein auto auf sich zu nahen oder einen hund der von hinten bellend auf sie zu kommt.. Es sei denn du hast einen gesicherten garten der so sicher gemacht ist das die katze nicht auf die straße laufen kann sondern sich wirklich nur im garten aufhalten kann.
Das ist jetzt alles ein bisschen blöd gelaufen, denn deine andere katze soll ja warscheinlich raus dürfen.
Wenn du noch fragen zu tauben katzen hast kannst du mich gerne mal anmailen.

Liebe grüße Susanne

UschiW
18.06.2003, 13:33
Hallo mondenkind,

hier im Forum gibt es mehrere Dosis mit tauben Miezen und ich denke, alle kommen gut damit zurecht (als reine Wohnungskatzen)

Von Merline (Dörte) wurde schon geschrieben und auch fimara (Susanne) hat einen tauben Kater.

Setzt Dich mit ihnen in Verbindung. Sie geben sicher gerne Tips.

Steffi-Anna
18.06.2003, 13:33
Hallo!

Wie meine zwei Vorredner schon sagten: Ich würde eine taube Katze auch keinen Freigang gewähren.

So hat sie keine Chance, Gefahren auszuweichen.
Besteht nicht die Möglichkeit einer abgesicherten Terasse oder einem sicheren Balkon?

UschiW
18.06.2003, 13:34
ups Susanne, da warst Du schneller :D

katzenliebe
18.06.2003, 13:35
Mensch die arme Maus.

Aber ich kann mich den anderen nur anschließen. Eine taube Katze würde ich niemals rauslassen. Sie kann ja die Gefahren was da draußen lauern einfach nicht hören (Auto, Feinde usw.)

mondenkind
18.06.2003, 13:41
Vielen lieben DANK an Alle.

Wir haben zwar einen großen aber kein gesicherten Garten. Mit Merline habe ich schon Kontakt aufgenommen.
Möchte sie auch nicht weggeben. Sie ist so lieb.
Und mutig.

Gruß

Kathrin

tomahawk
18.06.2003, 14:59
Hallo Kathrin,

und da sie so lieb und mutig ist, solltest Du sie auf gar keinen Fall raus lassen, da sie taub ist. Denn ich denke, Du willst, dass sie Dir die nächsten 20 Jahre!!!:D erhalten bleibt. Und das wird nicht geschehen, wenn eine taube Miez draußen rumgeistern darf. Das Risiko ist einfach viel zu groß!!!

Merline
18.06.2003, 15:16
Bin zur Zeit noch bei der Arbeit, ich antworte Dir dann von zuhause aus ausführlicher !

Kimba ist auch ein sehr mutiger Kater ! Und die "Behinderung" macht ihm im Grunde nichts aus (soweit wir Menschen das beurteilen können).
Nur ist er Gefahren viel stärker ausgesetzt als hörende Katzen, selbst in der Wohnung. Neulich wäre der Nachbar bald auf ihn getreten, weil er ihn nicht gesehen hat und Kimba fest schlief...nur ein kleines Beispiel...

Wie es dann draussen aussehen würde, vermag ich mir gar nicht vorzustellen...davon kann ich auch nur, wie alle anderen auch, abraten !!
Mit Susanne (fimara) habe ich auch schon sehr ausführlich über taube Katzenviecher ;) geschwätzt, in der Wohnung sind sie sicher, aber in der freien Wildbahn" nicht. Sie brauchen unseren Schutz noch mehr als die anderen.

Bis später,
liebe Grüße,

Dörte

Merlines NG
18.06.2003, 15:27
Rauslassen = schleichendes Todesurteil

Bei Kimba kannste mit nem Staubsauger auf ihn zurasen und er merkt es nicht, wenn er nicht hinguckt. Da kann man sich ausrechnen, wieviele Gefahren es dann da draussen gibt die so eine Katze nicht bemerkt.

Allein schon das Manko, dass die Katze selbst das hupen eines Autofahrers nicht hören würde...