PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahmwerden bei Meerschweinchen



Moni33
17.06.2003, 08:52
Hallo,

ich habe seit 2-einhalb Wochen 2 Meerschwein-Damen, denen ich anfangs kein Häuschen reingestellt habe, damit sie sich schneller an uns gewöhnen, wie ich es in etlichen Ratgebern gelesen habe. Die beiden wurden auch schnell zutraulich und dann haben wir ihnen das Häuschen gegeben. Aber plötzlich waren sie wieder scheu, krochen nur ins Haus und waren gar nicht mehr so zutraulich.
War das zu früh mit dem Häuschen, oder werden sie doch noch richtig zahm?
Jetzt nehme ich das Haus tagsüber meist raus und gebe es ihnen nur abends rein. Kann mir jemand raten, wie ich´s am besten machen soll?

Danke!!!!
Moni

Sabrinski
17.06.2003, 14:31
meine Meerschweinchen hatten bis jetzt alle von anfang an ein haus, und siehe da.....sie sind alle zutraulich, eine sogar mehr als mir lieb ist :) man muss sich einfach viel um sie kümmern, gerade in der anfangszeit ist das sehr wichtig! Das kommt dann schon von alleine das sie zutraulich werden!

liebe Grüße

Sabrina & Co.

Bijou
18.06.2003, 16:50
Ich habe diesen blöden Rat, das Häuschen anfangs draußen zu lassen, auch schon mehrmals gelesen. Doch in vielen Büchern findet man auch andere, bessere Methoden.
Die armen Schweinchen sind doch ohne Häuschen völlig schutzlos ausgeliefert!! Meerschweinchen sind Fluchttiere und ziehen sich bei Gefahr auch in der Natur in ihre Höhle bzw. in ihr Häuschen zurück. Mit diesem Rein & Raus des Häuschens machst du sie völlig unsicher und so werden sie auch wieder scheuer. Ein Schweinchen muss eine Rückzugsmöglichkeit haben, was besonders in der Eingewöhnungszeit sehr wichtig ist. Die Hauptsache sollte auch immer das Wohl des Tieres sein und nicht, dass die beiden so schnell wie möglich zahm werden!;) Ich habe einen ca. 1jährigen Bock, der sich zwar streicheln lässt, aber keine ausgiebigen Schmusestunden mag. Das liegt auch immer am einzelnen Tier selbst! Unser anderes Böckchen, welches wir weggeben mussten, weil die beiden sich nicht mehr verstanden, war dagegen sehr zutraulich und genoss unsere Kraul-u. Streicheleinheiten sehr. Wir haben von Anfang an ein bzw. zwei Häuschen drin gehabt.
Vor drei Wochen ca. haben wir uns zwei kleine Böckchen gekauft, die jetzt auch langsam zutraulich werden. Vor zwei Wochen dann kam unser Jüngster "Jojo" zu uns und auch der kleine Kerl wird immer neugieriger und zahmer. :D Natürlich musst du Geduld mit deinen beiden Ladies haben. Versuch doch mal sie mit Futter zu locken. Chicoree kann ich empfehlen! ;) Das hälst du dann mit der Hand fest und lässt es auch nich los wenn sie's versuchen dir wegzurupfen. Dann gewöhnen sie sich auch an deinen Geruch. Dabei sprichst du mit ihnen das sie mit deiner Stimme positive Dinge verbinden. :)
Und dann nochmal... Geduld, Geduld, Geduld!!
Viel Glück bei der Zähmung der Raubtiere:D