PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mein Hamster und Auslauf



miezekaetzchen
12.06.2003, 13:24
Hallo!! Ich bräuchte mal eure Hilfe!

Und zwar: Ich habe für meinen Dsungaren seit kurzem ein Freigehge. Dort habe ich ihm auch e9nen kleinen Tummelplatz gebaut und Versteckmöglichkeiten gegeben. So hat er z.B. ein selbstgebasteltes Röhrensystem aus Kloopapierrollen, nen Grasnest, Wippe, ...
Allerdings wuselt der kleine Kerl eher wie ein aufgescheuchtes Huhn in seinem Auslaufgehege umher und beschäftigt sich kaum mit seinem Spielzeug (eigentlich ungewöhnlich oder??). Naja und dann fängt er an, sich an den Gitterstäben zu knabbern und versucht, daran hochzuklettern (es sind Längsgitter, damit er nicht fliehen kann..).
Naja, viele würden jetzt sagen, vielleicht ist der Auslauf zu klein, weil das eine stereotype Verhaltesnweise ist. Das glaube ich aber nicht, denn der Auslauf hat ne Fläche von ca. 1m² und ist somit um einiges größer als sein Käfig. Und außerdem müsste er eigentlich genug Tummelplkätze in seinem Auslauf haben, um sich wohlzufühlen..

miezekaetzchen
12.06.2003, 13:25
Was sagt ihr dazu? Was will mein Hamster mir hiermit sagen??
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?? Würdet ihr an meiner Stelle lieber auf Auslauf verzichten??
Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!!
Danke schon mal im Voraus!!

Sabrinski
12.06.2003, 14:37
Das ist für dein hamster doch auch alles neu! er muss sich ersteinmal dran gewöhnen, probier es weiterhin aus, vielleicht läuft es dann besser!

Liebe Grüße

Sabrina & Co.

miezekaetzchen
13.06.2003, 12:37
Ich hab das Gefühl, dass er immer auf die couch will (sein auslaufgehege steht ja davor)... Sonst darf er ja auch mit drauf, aber auf Dauer wird mir das zu anstrengend, weil er super flink ist...
Wie ist das denn bei euren Tiere?? Wie haben die sih bei den ersten Auslaufversuchen verhalten?
Gestern gings bei meinem Hamster auch schon etwas besser, nur dass er sich nach 20minuten in seinen eierkarton gelegt hat, und eingeschlafen ist...
Soll ich jetzt daraus schließen, dass ihm der Auslauf nicht gefällt??

Zick Zack Cesar
13.06.2003, 12:53
Hallöschen
Das Hamster an Gitterstäben knabbern ist eigendlich e9in Anzeichen davür, dass er sich langweilelt.
Das kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, dass ihm langweilig ist.
Und meine Beiden Dsungaren ( Latsch und Bommel)
sind auch ganz heiß auf mein Sofa.

Meine beiden sind sehr sehr verspielt.
Ich habe zwar ein AQ, aber wenn ich Urlaub habe, nehme ich sie mit in den Garten, und tue sie dann in ein Käfig, aber sie haben noch nie an denStäben genagt.
Vielleicht ist es auch bei manchen hamstern eine doofe Angewohnheit, wie bei manchen Menschen das Fingernägelknabbern.

Naja denn wünsch ich dir noch irgendwas schönen.

Zick Zack Cesar :cool:

diebrain
13.06.2003, 15:08
Zuerst ist so ein Auslauf für einen Hamster unglaublich anstrengent. Stell Dir vor es kommt eine große Hand, nimmt dich aus deiner Wohnung und setzt dich mitten in ein fremdes Land... also Panik bekäme ich da auch.

Du kannst den Auslauf für Deinen Hamster stressfreier und angenehmer gestallten, indem Du ihm gewohnte Spielsachen aus dem Käfig mit in den Auslauf gibts, dazu eine Kiste mit gebrauchtem Streu, das kennt er und dann hat er keine so große Angst mehr.

am idealsten wäre es, wenn der Hamster selber bestimmen könnte, wann er vom Käfig in den Auslauf will, kannst du den Käfig nicht evtl an den Auslauf stellen so das der Hamster nur vom Käfig in den Auslauf spazieren muß? Das wäre für ihn wirklich die stressfreieste Alternative.

LG
Christine

Isa
22.06.2003, 20:29
reißt mir jetzt nciht gleich alle den kopf ab... aber ich finde, dass der käfig eines hamsters genug platz bieten sollte damit er keinen auslauf braucht.. sie sind nun mal keine tiere zum hin und her setzten.. auch meine süßen bekommen seit kurzem keinen auslauf mehr da sie ein größeres gehege bekommen haben...

miezekaetzchen
24.06.2003, 20:28
Hallo Isa!
Erstens habe ich einen Käfig, der groß genug ist, in dem er auch genug artgerechtes Spielzeug vorfindet und zweitens zwinge ich meinen hamster ja auch zu nichts..
Ich denke bzw. ich möchte ihm aber auch abwechslung gönnen!
Naja, auf jeden fall habe ich den rat von christeine befolgt, und das klappt echt prima! wenn der kleine raus möchte, geht er raus, hat er keine lust mehr, geht er wieder rein!
Er kann also frei entscheiden!! Außedem in ich mir sehr wohl bewusst, dass n hamster kein kuscheltier oder ähnliches ist!!!

miezekaetzchen
24.06.2003, 20:31
Ach @ christine:
danke für deinen ratschlag!!!! klappt jetzt zieml gut!!