PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nur Faulheit??



Patty65
10.06.2003, 22:44
Hallo,

Also da ich nicht weiss wo das Problem mit unserem Jack-Russellrüden liegt, fange ich mal einfach nur hier an. Er ist 2 Jahre alt und mag seit einigen Monaten nicht mehr so richtig mit spazieren gehen. Die ersten paar Meter läuft er gut mit, leider ist dann auch schon nach etwa 500 Metern aus mit lustig.Den Schwanz nach unten gerichtet, trottet er einfach nur hinterher, manchmal über 100 Meter weiter weg und dann muss ich etliche Minuten auf ihn warten. Zu Hause angekommen legt er sich dann sofort in den Vorgarten, als stünde er kurz vor einem Herkreislaufzusammenbruch und schafft mit allerletzte Mühe die Treppen in die Wohnung. Bin auch schon beim Tierartzt gewesen deswegen, der hat ihn untersucht, Beine, Pfoten alles mögliche und kam dann zu dem Schluss dass unser Snoopy einfach nur faul geworden ist und da wir oftmals die gleiche Tour gehen, ihm das einfach zu langweilig ist und er deswegen nicht mit geht und auf stur stellt. Wir haben die Tour auch schon geändert, NICHTS,REIN GAR NICHTS. Ich muss dazu noch erwähnen dass er mit 6 Monaten vor der Haustür angefahren wurde und eine schwere Gehirnerschütterung davon trug und Gott sei Dank überlebte, aber auch nach dem Unfall ging er noch prima mit zum spazieren. Wir haben nun seit 2 Wochen eine ganz süsse auch 2 jährige Jack-Russellhündin dazu geholt und hatten dann auch gehofft dass Snoopy mit viel mehr Freude mit spazieren gehen würde, Fehlanzeige, leider. Und auch beim Spielen mit Skrubbe ist er immer ziemlich schwerfällig.Ich brauche dringend Rat.Kann es sein dass der damalige Unfall verspätete Folgen hat??

Danke für rasche Antwort und eventuelle Hilfe

Patty

Marianne Zmija
10.06.2003, 22:56
Vielleicht ist es ihm im Moment zu heiß?
Hat der Tierarzt auch nach dem Herz geschaut?

Patty65
10.06.2003, 23:27
Hallo Marianne,

und Danke für Deine Antwort. Es hat nichts mit der Hitze zu tun, er macht das jetzt schon seit fast 8 Monaten. Letztes Jahr im Mai hat er noch mit uns den" Marche de l`Armée" mitgemacht. Das ist eine europaweit bekannte Veranstaltung in der man einen längeren Fussmarsch an einem Wochenende macht. Und das waren 2 x 20 km jeweils Samstags und am Sonntags. Ich bin mir sicher dass, so wie Snoopy damals mitgelaufen ist, er bestimmt noch viel mehr Kilometer hingelegt hat. als die 40 insgesamt. Aber ich glaube die Idee das Herz mal untersuchen zu lassen ist nicht schlecht. Man weiss ja nie. Der vorherige Arzt hatte Snoopy nur auf die Gelenke hin untersucht. ich werde mich ab morgen mal schlau machen, da wir ja hier über einen ganz renommierten Tierarzt verfügen der vom Untersuchungsmaterial her auf dem lezten Stand ist. Danke nochmal für Deine Antwort.

billymoppel
11.06.2003, 08:22
hallo patty,
ich würde das auf jeden fall machen. zwar soll es auch faule jrt geben, ich kenne nur keinen:D also normal ist das für einen zweijährigen hund nicht, auch wenn der spaziergang noch so langweilig ist.
unsere nachbarshündin zeigt übrigens ähnliches verhalten, sie ist auch so in dem alter und auch ein jrt. wir schoben es erst auf ihre zweite hitze, die auch sehr verspätet kam. aber irgendwann wurde es wirklich auffällig. eine erste untersuchung zeigte zwar keinen organischen befund am herzen, aber deutliche arythmien beim abhören. mal sehen, was bei ihr die weiteren untersuchungen in der tierklinik bringen, wo auch die technischen möglichkeiten anders sind.
ob es da bei jrt ein rassespezifisches problem gibt, weiß ich nicht.
ich drück dir die daumen, dass nichts ernstes ist.
lg
bettina