PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie fängt man einen Hund?



Marianne Zmija
10.06.2003, 19:55
Ich habe gehört das hier viele Tiere im Feld ausgesetzt werden.
Heute Morgen sind 2 Hunde bei uns im Wald rumgelaufen.Ich habe meine Hunde ins Schlafzimmer gesperrt und bin mit Wurst raus um sie anzulocken.
Beide hatten ein Halsband an aber ohne Marke.
Es waren ein Jack Russel und ein größerer Hund.Der größere hat mich nur angebellt und ist dan abgehauen und der kleine ist ihm nach.
Ich wollte ihnen doch nur helfen.
Was soll ich beim nächsten Mal tun?

Ilona
11.06.2003, 10:13
Hallo Marianne,

meinst Du, die Hunde sind jemandem weggelaufen? Hm, hoffen wir mal, dass sie inzwischen ihren Besitzer wieder gefunden haben.

Aber nun zu Deiner Frage:

Wie gut sind denn Deine Hunde sozialisiert? Vertragen sie sich mit anderen Vierbeinern sehr gut? Vielleicht kann einer von Deinen die anderen beiden "anlocken"?

Ansonsten kannst Du auch folgendes tun: Wenn Du die Hundis siehst, kannst Du Dich ganz gelangweilt ins Feld zu setzen/hocken (nicht ansprechen oder anschauen) und ein wenig so tun, als würdest Du dort was interessantes finden (das sind Beschwichtigungssignale, die Hunde sehr gut deuten können) und hoffen, dass sie näher kommen und Vertrauen fassen.

Erst dann kannst Du den Versuch starten, sie mit Leckerchen zu bestechen.

Kannst auch ganz in die Nähe Deines Hauses ein wenig Trockenfutter stellen und schauen, ob die Hunde dadurch angelockt werden.

Vielleicht hat noch jemand hier ne Idee?

Grüßle, Illi

Hovi
11.06.2003, 12:02
Hallo Marianne,

naja, ich mußte im Rahmen meines Jobs schon so manchen Hund einfangen ;) (Nein, ich bin KEIN professioneller Hundefänger)... und eigentlich verfahre ich immer nach dem gleichen Schema, und es hat immer funktioniert:

Mit Leckerli bewaffnet in die Hocke gehen und den Hund mit heller Stimme rufen. Langsame Bewegungen machen, niemals hektische!

Auf diese Art und Weise haben sich schon "gefährliche Kampfhunde", "bissige Schäferhunde" und andere Menschenfresser ganz normal von mir anlocken und anleinen lassen. ;).

Die Kollegen von der Hundestaffel schlagen ob dieser Methode zwar die Hände überm Kopf zusammen ("WasmachstDuwennderDichanfällt ???" "SechsWochenkrank!"), aber bis ich wirklich mal gebissen werde, werde ich weiterhin so verfahren...:p

Grüßle
Claudia

linus & mika
11.06.2003, 14:35
Lol, also Ilona hat es auf den Punkt gebracht. Der oder die Hunde sollten erstmal Vertrauen fassen, keiner weiß, wieso die ohne Besitzer frei rumlaufen. Also hinsetzen und so tun, als hätte man was super spannendes gefunden, um schon mal die Aufmerksamkeit zu erregen ist eine ziemlich gute Idee. Wenn der oder die Hunde nicht kommen, würde ich diese untereinander beobachten, um zu sehen, wie sie untereinander miteinaner umgehen, sind sie agressiv, verängstigt, vielleicht sogar verletzt oder krank? Wenn ich die Signale dann positiv gedeutet habe, würde ich auch mit Leckerlie versuchen, oder aber der Hund kommt schon rein aus Neugierde angelaufen, Du scheinst ja dann seine Sprache zu sprechen ;)

Marianne Zmija
11.06.2003, 14:35
Leider habe ich die zwei nicht mehr gesehen.Wurst habe ich vor dem Haus liegen lassen,die war auch weg,aber das können auch andere Tiere gefressen haben.
Buffy der Border ist gut sozialisiert ,falls sie noch mal kommen nehme ich ihn mit raus.
Hier läuft es so das wen Leute Hunde rumlaufen sehen,den Hundefänger rufen,und dan bleibt den Armen nur eine Woche
im Tierheim bis sie eingeschläfert werden,falls niemand sie holt.
Man darf auch nur 4 Hunde halten,bei mehr braucht man eine Genemigung.