PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer gibt Körnerfutter?



Sabrinski
10.06.2003, 16:17
Wer von euch verfüttert an seine Nagis (nagetier:) ) Körnerfutter und steht dazu?

Liebe Grüße

Sabrina & Co.

sony
10.06.2003, 16:34
Hallöle!

Was für ne Frage:D
Meine Rattis und die Hamstis bekommen Körnerfutter. Und im Winter kriegen die Meeris und die Kaninchen Körnerfutter zugefüttert. Und im Sommer gibts auch ca. alle 3 Tage Körnerfutter.

lg
Sony

Pardona
10.06.2003, 16:38
Hallo,
Meine Ratten bekommen, neben dem Frischfutter, natürlich immer Trockenfutter/Körnerfutter für Ratten. Als Leckeri gebe ich Zuckerfreie Haferecken und so kleine Nagergemüseringe.
Auch mein Hamster hatte, als er noch lebte, immer Hamsterfutter bekommen.

Meine Kaninchen ( sind zwar keine Nagetiere ;) )allerdings bekommen kein Körnerfutter. Sie bekommen hauptsächlich Heu und ergänzt wird das Ganze mit Grünfutter, Kräuter, Gemüse, etwas Obst, frische Zweige und ein wenig getreidefreie Kräuterpellets mit Topinamburpellets und Trockengemüse.
Kaninchen sind im Gegensatz zu zb. Ratten und Hamster, keine Körnerfressen und brauchen kein Getreide. Es kann sogar mehr schaden als nützen. Kaninchen brauchen vor allem rohfaserreiche aber energiearme Nahrung.

liebe Grüsse Pardona

Sabrinski
10.06.2003, 17:08
Alle meine Nager, sprich 5 Meerschweinchen und 1 hamster, bekommen jeden zweiten tag Körnerfutter und es schadet ihenen nicht!

liebe Grüße

Sabrina & Co.

P.S ich meine ja nur da es hier Leute gibt die sich darüber gerne aufregen wenn ich schreibe das sie Körnerfutter bekommen!

kloanesteufal
10.06.2003, 17:55
meine Renner bekommen alle Körnerfutter (Gerry Gerbil)

Marianne Zmija
10.06.2003, 20:16
Meine Ratten bekommen extra Körner,meine Kaninchen und Meerschweinchen haben zwar auch Körner im Futter aber die bleiben immer übrig.

Pardona
10.06.2003, 22:37
Hallo,

@ Sabrina
Woher weißt du ob es deinen Meerschweinchen schadet?
Klar, der Hamster braucht immer Körnerfutter, aber die haben auch ganz andere Bedürfnisse an die Nahrung. Ebenso ist es mit z. Ratten und Mäusen.

Aber Meerschweinchen und auch Kaninchen brauchen KEIN Trockenfutter/Körnerfutter. Wie gesagt es schadet mehr als es nützt. Die Auswirkungen auf die Gesundheit müssen auch nicht gleich sichtbar sein. Aber auf Dauer sind falsch ernährte Meerschweinchen und Kaninchen anfälliger für Verdauungsprobleme (was schnell lebensgefährlich sein kann!) und neigen zu Übergewicht und/oder Organverfettung
Hier mal ein Ausschnitt eines Vortrages von http://www.birgit-drescher.de/

Damit diese physiologische Darmflora funktioniert, bedarf es eines deutlich basischen Darm-ph-Wertes. Bei der Gabe rohfaserreicher Futtermittel ist dieser gewährleistet, bei der Verfütterung von Zucker- und stärkereichen Futtermitteln sinkt der ph-Wert von zwischen 8 und 9 auf zwischen 5 und 6 ab. Die Folge ist ein Absterben der physiologischen Darmflora und ein Überwuchern mit unerwünschten Keimen wie E. coli, die normalerweise nur in geringen Keimzahlen den Darm passieren.
Weitere Argumente gegen die Fütterung von Getreide bei Meerschweinchen und Kaninchen sind, das sie wegen ihrem sogn. Stopfmagen (wenn oben nichts nachkommt, kann unten nix raus) immer fressen müssen. Das tun sie auch sehr oft über den Tag verteilt. Dazu ist Heu sehr wichtig. Nur wird oft zu wenig Heu gefressen wenn das leckere, viel zu engeriereiche Körnerfutter zur Verfügung steht, eben weil es schnell satt macht. Das kann sich dann wiederum ungünstig auf die Verdauung auswirken und auch auf die Zähne. Denn die Zähne wachsen immer nach und werden nur durch Heu, welches lange und ausgiebig gekauft werden muss, optimal abgenutzt.

Mehr dazu hier: http://www.birgit-drescher.de/vortraege_s3.html
http://www.birgit-drescher.de/vortraege_s1.html
http://www.kaninchenforum.com/artgerechteErnaehrung.htm
http://www.kaninchenforum.com/Futterkauf.htm
http://www.kaninchenforum.com/Ernaehrung.htm

Letztlich muss jeder natürlich selber wissen und auch verantworten was er/sie tut und füttert, allerdings sollte man sich dann auch damit befassen um es wirklich zu wissen.
Ich kann hier nur mein Wissen und einige Infoquellen weiter geben, was jeder daraus macht ist seine Sache. Ich verstehe nur nicht warum man Meerschweinchen und Kaninchen unbedingt Getreide geben muss, wenn es doch ehr schadet als nützt. Was verliert jemand dabei ein, für Meerschweinchen und Kaninchen, ungesundes Futter weg zu lassen? Ist es die Gewohnheit? Will jemand es nicht besser wissen?
Sicher weiss ich, das dieses Wissen über eine wirklich gesunde Ernährung für Meerschweinchen und Kaninchen noch nicht sehr weit verbreitet ist, viele Tierärzte keinen Plan davon haben (auch weil sie es nicht lernen im Studium) und viele Bücher altes und falsches Wissen verbreiten. Aber es begegnen einen immer wieder Leute die es mittlerweile besser wissen (sollten) und es scheinbar dennoch ignorieren. Was hält einen so sehr am Trockenfutter für diese Tiere? Ich kann mir nicht vorstellen das so jemand seinen Tiere bewusst schaden will...oder?
Das meine ich jetzt nicht speziell an dich Sabrina, sondern ich frage es mich allgemein.

Liebe Grüsse Pardona

Marianne Zmija
10.06.2003, 23:40
Natürlich will jeder das beste für sein Tier.Ich bin erst vor zweieinhalb Monaten auf die Tierforen gestoßen und dachte vorher immer das ,das Futter aus Zoogeschäften wohl das beste für Tiere ist,und die Futterhersteller genau wissen was sie tun.
Nun,scheint es ja nicht so zu sein.
Ich versuche zbs.nachdem ich das alles gelesen habe weniger Trockenfutter zu geben,und Heu gibt es immer so viel sie wollen.
Mein Problem auf Trockenfutter ganz zu verzichten ist wohl,das ich schon 22 Jahre so fütter und es so gewohnt bin.
Auch habe ich Probleme damit Pellets pur zu geben,weil ich immer dachte mit ein paar Drops oder Ringlis usw.obendrauf schmeckt es den Tieren besser.
Ich glaube so geht es vielen,das umlernen ist halt schwer.Man will die Tiere mit Leckerli verwöhnen und schadet ihnen wahrscheinlich mehr als man glaubt.
Aber sicher meint es niemand böse.

Sabrinski
11.06.2003, 14:39
Hi!

All meine Nager die ich bis jetzt besaß lebten lange und zwar sehr lange! Also so schlecht kann es ihnene gehen! meine Meerschweinchen sind auch nicht fett, sie ahben einen schönene Körper, so wie es sich gehört!

liebe Grüße

Sabrina & Co.

diebrain
13.06.2003, 16:04
Hamster, Ratten und Mäuse bekommen hier natürlich Trockenfutter und Getreide, weil sie es brauchen.

Kaninchen und Meerschweinchen brauchen es aber ganz und gar nicht. Es gibt jede Menge Gründe gegen Trockenfutter und außer dem ewigen "ich mach das schon immer so und meine Tiere leben noch" gibt es keinen Grund für Trockenfutter... da sollte doch der erwachsene denkenden Mensch mal überlegen ob ein "ich mach das schon immer so" wirklich ein Argument dafür ist, seinen Tieren etwas schädliches zu füttern.

Hier findet sich ein ausführlicher Artikel zum Thema Trockenfutter für Meerschweinchen, dort wird erklärt, wie sich die TIere ernähren sollten, was im Trofu drin ist, was es bewirkt und warum es trotzdem verfüttert wird:
http://www.diebrain.de/Iext-trockenfutter.html

Für Kaninchen findet sich das Ganze hier:
http://a4.grp.yahoofs.com/v1/wLzpPsR1yG3iUofr3W-7vDEiO6LdrPHEKEDDge1Np_-82ZmyeAhO9TPF95ze-gfAT8-tZvJexZGUwdpJ/Kaninchentrofu.html

LG
Christine

buffymaus
16.06.2003, 09:34
Hi,

Meine Meeris haben am Anfang auch TroFu bekommen, zwar nie viel, aber ich habe es damals nicht besser gewußt:-((((((((((

Mittlerweile gibt es das nicht mehr, nur Frisches und Heu, Heu, Heu,
(Haben sie allerdings immer gekriegt)
Meine Mäuse bekommen schon Körnerfutter, aber das stelle ich mir selber zusammen.

Liebe Grüße
Andrea

Zick Zack Cesar
16.06.2003, 14:57
hallo
Meine beiden Hamster bekommen Körnerfutter als Hauptnahrung.
Ich gebe ihnen aber auch Grünzeug.
Ich tue täglich etwas Körnerfutter in´s AQ, und ungefähr eins bis zwei mal in der Woche bekommen sie Obst und Gemüse, das sie dann auch schnell verputzen.
Ich denke das Obst und Gemüse für die Hamster ein Festmal ist, und darum gebe ich ihnen auch nicht so oft was davon.
wenn du jeden zweiten Tag dein lieblingsessen bekommst, schmeckt es dir nach zwei oder drei Wochen nicht mehr, und das will ich bei meinen Hamstern vermeiden.

Ich habe aber auch so noch einige Leckerlies die ich ihnen gebe.
Das sind irgendwelche Drops, und Hundekekse, Loftys (die komischen grünen vierecke, die nach nichts schmecken), Bonbienos ( das sind kleine Runde Rote Kullern), Wal- und Haselnüsse.
Und dann habe ich noch vier verschiedene Hauptfuttersorten.
Alles von Vitakraft.
Ich denke das die beiden dicken eine gute ernährung haben.

Wenn irgendwas nicht so gut sein sollte, bitte last es mich wissen.

Vielen Dank
Cesar:cool: