PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wunden



Sandra1980
08.06.2003, 23:26
Hallo Ihr!
Meine kleine wurde ein paarmal gebissen und ist durch Stacheldrahtzaun gegangen. (jaja, ich mag Stacheldraht auch ueberhaupt nicht, aber es gibt hier nichts anderes!)
Jetzt frag ich mich wie ich die Wunden behandeln soll. Klar, ich hab da so gutes Spray, was auch bei den meisten gut hilft. An der Brust jedoch hat sie eine eher kleine, ringfoermige Wunde, die richtig gross verkrustet ist und wo sich auch gerne Fliegen tummeln. Langsam denke ich mir, dass das ja wohl eher wenig bringt, wenn ich staendig auf die Kruste schmiere, aber soll ich sie etwa wegmachen? Ein wenig hab ich schon gezupft, da fing es jedoch ganz leicht zu bluten an.
Am Bein hatte sie etwas aehnliches, was ich dann weggezupft hatte und was gut war, da ein langer Holzsplitter drin war, der schon etwas verwachsen war und eitrig.
Kann das an de Brust aehnlich sein?
Wenn ich es wegmache, was mach ich dann danach drauf?

Danke,
Sandra

AnnaS
09.06.2003, 10:57
Also auf offene Wunden solltest du immer desinfizierendes Spray sprühen. Mehr brauchst du nicht tun, es verheilt von allein, und du beugst durch die Desinfektion Entzündungen vor.

Wenn eine Wunde schon verschorft ist, solltest du nicht dran herum pulen. Die "Kruste" ist ein natürlicher Vorgang, bei dem sich eben die neuen Hautschichten bilden. Pulst du die jetzt weg, wird die Wunde immer wieder geöffnet (du sagst ja auch, es kam wieder etwas Blut), und du verzögerst so den Heilungsprozess.

Wenn dein Pferd mal eine etwas größere Wunde hat, die bereits verkrustet ist, aber wo der Schorf eben immer wieder aufreißt, dann kannst du etwas Bepanthensalbe (oder Babyöl) draufschmieren, weil das die Krute etwas geschmeidiger macht. Ansonsten lass aber bitte die Krusten ganz in Ruhe, und auch beim Putzen eher drum herum putzen, als zu versuchen, die Kruste "weg zu putzen". Das ist eher schädlich als hilfreich.

Was das Bein und diesen Holzsplitter betrifft, war es vielleicht gut, dass du es dort abgekratzt hast, weil ja wirklich etwas drin steckte, was sich entzündet hat. Bitte beuge dem das nächste Mal vor, in dem du dir dein Pferd jeden Tag gründlich ansiehst, es auf neue Verletzungen hin untersuchst, und somit auch solche Splitter rechtzeitig erkennst.
Manchmal kann man so etwas nicht rechtzeitig erkennen, weil es zu tief unter der Haut ist. Wenn es sich dann entzündet, eitert dieser Holzsplitter raus, das ist nicht weiter tragisch.

Gruß
Anna

Sandra1980
09.06.2003, 19:18
Hallo Anna!

Klar, desinfizierendes Spray wurde gleich draufgetan, es sind ja auch alle Wunden soweit gut abgeheilt, ausser eben diese eine an ihrer Brust. Sie eitert auch ein wenig.
Ich habe es jetzt mal so gut es ging ausgespuelt und gut Spray rein.
Ich hoffe das wird wieder. Es ist ja auch keine "normale" Wunde, also nicht nur ein Riss oder Biss oder so, sondern irgendwie rund und relativ gross. (2cm)

Ich geh nachher wieder zu ihr raus, dann weiss ich mehr. Waere ja toll wenn ich noch ein paar gute Tipps kriegen koennte!

Sandra

Sandra1980
09.06.2003, 19:24
Noch was vergessen:
Zu meiner Verteidigung:
Natuerlich untersuche ich mein Pferdchen jeden tag, ich habe auch die Wunde gesehen, wo der Splitter war, jedoch wie Du erwaehnt hast, keinen Splitter! Es sah insgesamt auch nicht schlimm aus, mehr oberflaechlich, wie eine Schuerfwunde. Dann kam eben diese Kruste. Also ist der Splitter da innerhalb einer Woche schon etwas rausgeeitert... Wenn ich nicht gezupft haette, meinst Du, dass er dann irgendwann ganz rausgekommen waere?
wie lange haette das gedauert?
Kann sich sowas nicht auch unter einer Kruste boes infizieren?
Sandra

AnnaS
10.06.2003, 09:26
Du brauchst dich nicht verteidigen, weil ich dich ja nicht angreifen wollte ;) . Man kann halt nicht IMMER ALLES sehen und gleich bemerken.

Nun versuche ich mal, einigermaßen verständlich zu beschreiben, wie das ist mit dem Splitter und der Wunde (ist nämlich nicht leicht, das ohne Fachbegriffe zu erklären :rolleyes: ).

Der Splitter und die Wunde sind zwei unterschiedliche Dinge.

Der Splitter sitzt unter der Haut. Da es ja ein Fremdkörper ist, stößt der Körper ihn irgendwann und irgendwie ab. Im Idealfall wächst er mit der Zeit heraus, da sich ja neue Hautschichten bilden. Mit diesen Hautschichten wächst der Splitter demnach dann raus.
Es kann aber auch sein, dass die neuen Hautschichten sich über dem Splitter bilden, wenn er zu tief drin sitzt (schon im Unterhautfettgewebe). Die Hautw ächst also über diesem Splitter neu, und es gibt eine relativ schmerzhafte Beule. Da der Splitter nun keine Chance mehr hat, herauszuwachsen, muss diese Beule aufgeschnitten werden, damit man ihn dann herausholen kann.
Die dritte Möglichkeit ist, dass die Wunde, durch die der Splitter in den Körper gelangt ist, nicht rechtzeitig desinfiziert wurde, oder sich der Fremdkörper durch Dreck und Bakterien entzündet hat, und so die ganze Wunde anfängt zu eitern. Dann eitert auch der Fremdkörper (also der Splitter) heraus.

Wie lange so etwas dauert ist unterschiedlich. Je nach dem, wie tief der Splitter im Körper drin steckt.

Und sicherlich kann sich das alles auch unter einer Kruste entzünden, denn die Kruste ist ja nicht mehr, als eine "provisorische" Schicht, um die Wunde zu verschließen. Und jeder Fremdkörper wird versucht, vom Körper abzusondern, also auszustoßen. Je nach dem, wie dreckig der Fremdkörper ist, je nach dem, was es letztlich ist, kann es sich entzünden. Das ist keine Frage.

Was diese Wunde an der Brust betrifft:
Du sagst, es ist ein ca 2cm großer Kreis? Das spricht eigentlich weder für eine Verletzung vom Stacheldraht noch für eine Verletzung von einer kleinen Schlägerei. Manchmal ist eine Bissverletzung etwas rundlich, aber dann wäre es eigentlich größer.
Dass sich dort die Fliegen tummeln, ist normal. Wenn sich allerdings schon eine Kruste gebildet hat, und nichts mehr offen ist, können die Fliegen nicht mehr all zu großen Schaden anrichten.
Ich an deiner Stelle würde es jetzt so lange desinfizieren, bis die Wunde (Kruste) ganz trocken ist, und nicht dran herum pulen. Wenn es nicht besser wird, oder sich doch noch entzündet, würde ich mal den Tierarzt holen. So aus der Ferne ist es echt ziemlich schwer, etwas dazu zu sagen.

Gruß
Anna

Barkley
10.06.2003, 22:49
Hallo Sandra!
Ich würde auf jeden Fall auch die Fliegen beobachten...Wenn eine Wunde eitert,legen sie einfach zu gern Eier ab,wir hatten auf unserer Weide ein Pferd mit einer alten Rückenverletzung,leider konnte man bei diesem Pferd nur unter Lebensgefahr etwas auf die Wunde streuen,sprühen oder schmieren,und die Sache mit den Fliegenmaden passierte mehr als einmal,soweit ich mich erinnere...
Also vielleicht doch mal den Tierarzt rufen,damit der evtl. antibiotisch behandelt,oder vielleicht kannst Du ja auch eine antibiotikahaltige Salbe auftragen?
LG Antje

Sandra1980
11.06.2003, 15:45
Hallo Ihr zwei!

Also, Lagebericht:
Glueck gehabt, die Entzuendung ist abgeklungen. Es ist jetzt eine "normale", trockene Kruste. Auch schon wieder wesentlich kleiner, nur noch so einen cm. Auch die anderen Wunden verheilen relativ gut. Auf jeden Fall habe ich mir jetzt einige Salben und Sprays dazugekauft.
Wobei ich auch sagen muss, dieses "Underwood" werde ich wohl kistenweise mit nach Hause schleppen. Das Zeug wirkt Wunder! Wenn sich Pferde aufreissen und es noch so schlimm aussieht, das Zeug heilt es! Es steht leider nicht drauf was drin ist, aber andere die am Stall sind schwoeren da drauf. Haben schon so gute Erfahrungen gemacht...

Ach, Anna,
Die Wunde ist glaub ich erst kreisfoermig geworden. Am Anfang waren es zwei leicht gerundete Schlitze, die recht nah beinander lagen. Dann ist es wohl irgendwie weiter aufgegangen oder so... ich find es relativ schwer zu beurteilen, ob eine Wunde sich veraendert, wenn man zweimal am Tag nachschaut. Irgendwie schaut sie immer gleich aus, bis ich dann merke "hoppala, jetzt stimmt aber was nicht".

So, bis zum naechsten Mal!
;)

Und Danke!

Sandra

Sandra1980
11.06.2003, 15:47
Faellt mir gerade auf, ich hab ja gar nciht geschrieben, dass es sich entzuendet hatte...
Unter der Kruste kam ein bisschen Eiter raus, jemand hatte wohl daran herumgepult...
Aber man lernt ja!
Jetzt ist es wesentlich besser!
Danke nochmal!