PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neues tier anschaffen?



notärztin
08.06.2003, 18:20
mein kater ist mit einem jahr an einer schrecklichen krankheit verstorben.wäre es richtig,ein neues tier zu holen,oder ist es unfair dem verstorbenen tier gegenüber?
versucht man es zu ersetzen,obwohl es nicht geht,und man nicht will/kann??
:( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(

astrid219
08.06.2003, 18:58
Es tut mir sehr leid das dein Kater dich verlassen hat.
Ersetzen wirst du ihn nie können denn jedes Tier ist einzigartig.
Wenn du nach einer Weile Trauer wieder ein neues Tier bei dir aufnimmst wirst du aber sicher wieder viel Freude daran haben.

gerdax
08.06.2003, 19:17
einem Tier ein Zuhause zu geben und sich selbst einen Herzenswunsch zu erfüllen? Wir haben schon einige Tiere in vielen Jahren beherbergt. Jedes hat sein Plätzchen bis heute behalten. Jedes war unverwechselbar.

Sieh doch einmal in diesem Forum, wie viele Leute sich entschlossen haben, gleich zwei Kätzen aufzunehmen. Zwei Katzen machen einem doppelte Freude, weil Katzen Katzen um sich brauchen.

Also: nur zu!:) .....und herzlich willkommen im Club!

Mammi
08.06.2003, 19:33
Ich glaube, Du hast mit Deiner Frage Dir selbst gleich die Antwort gegeben. Wer einmal mit einer Mieze zusammengelebt hat, der will es einfach nicht mehr missen.

Heute vor 2 Wochen habe ich meinen Samson gehen lassen müssen. Ich bin darüber glaube ich lange noch nicht weg. Er ist auf jeden Fall immer in meinen Gedanken und in meinem Herzen.

Ich wollte eigentlich auch nicht gleich ein neues Kätzchen haben, weil ich Samson nicht "ersetzen" kann. Allerdings ist ja noch Eddie bei uns. Den haben wir eigentlich als Spiel- und Kuschelkameraden für Samson zu uns geholt. Nun war ER alleine. Auch wenn Eddie noch ziemlich grob zu der Kleinen ist (leider noch kein Name), denke ich, dass es genau richtig war, so schnell wie möglich hier eine Gefährtin für ihn zu suchen.

Und - die Kleine ist keinesfalls Ersatz für Samson! Jetzt, wo sie hier ist, ist mir das absolut klar geworden. Erst recht, als unsere Nachbarin heute fragte "ist die zu Besuch oder Ersatz?" Ich finde das unmöglich. Aber das sind halt auch keine "Katzenmenschen". Die verstehen so was nicht.

Und eines weiß ich auch ganz gewiss: Samson wäre bestimmt einverstanden gewesen, dass bei uns wieder ein Fellknäuel einzieht. Ich weiß, er ist jetzt auch hier und grinst sich eins über Eddies Gehabe.

Für mich war es absolut wichtig, dass die Kleine zu uns gekommen ist. Denn jetzt weiß ich, dass meine Angst völlig unbegründet war. Samson hat immer seinen First-Place in meinem Herzen und wird mich irgendwann begrüßen.

Tu vor allen Dingen das, was Dein Herz Dir sagt. Und unfair wäre es, wenn Du einer oder sogar zwei Miezen ein schönes Zuhause versagen würdest!

Nur Mut

LG Mammi;)

riekchen60
08.06.2003, 22:04
Eine neue Katze wird nie Ersatz für Dein verstorbenes Tier sein und Du wirst es auch nie vergessen.
Ich habe vor 12 Jahren meine zwei kurz hintereinander hergeben müssen........vergessen habe ich sie bis heute nicht.
Es gibt Tage, da denke ich besonders intensiv an sie, an manchen gar nicht.
Trotzdem machen mich meine beiden jetzigen Katzen total glücklich, und wenn ich eine von ihnen hergeben müsste, käme wieder eine neue dazu.
In 10 Tagen kommt Nr. 3 dazu :p

Ich an Deiner Stelle würde nicht lange überlegen und mich nach einer neuen, am besten gleich nach zweien, umsehen!

Viel Glück

Dumpfi
09.06.2003, 11:38
Wie alle anderen hier, bin ich auch der Meinung, dass kein Tier ein anderes ersetzen kann. Es kann aber die Trauer mindern. Wenn ich ein Tier gehen lassen musste, habe ich mir immer sehr schnell ein neues ins Haus geholt. Bis jetzt waren es immer "nur" Nagetiere, aber dass spielt ja keine Rolle wenn man das Tier liebt.
Ein neues Tier braucht anfangs sehr viel Aufmerksamkeit. Bei mir ist es so, dass die Zeit, in der das Tier neu ist auch besonders spannend ist. Man kann sovieles entdecken und gerade junge Tiere sind ja besonders niedlich.
Dadurch vergesse ich mein verstorbenes Tier nicht. Aber ich vergesse die Trauer und fange an, mich an die vielen schönen Momente zu erinnern. Dann bin ich einfach glücklich, Zeit mit diesem Tier verbracht zu haben.

LG Saskia

SandraM
09.06.2003, 12:20
Dass ein Tier nicht von einem anderen Tier ersetzt werden kann ist ja klar. Mir hat ein neues Tier sehr bei der Verarbeitung der Trauer geholfen, weil es einfach schön ist zu sehen wie sehr sich der Neuling freut, dass er ein schönes Zuhause hat wo er willkommen ist. Ich tröste mich halt mit dem Gedanken, dass meine Tiere hier ein schönes Leben hatten und dass ich auch anderen Tieren dieses schöne Leben bieten kann und werde. Und ich denke, es wäre nicht unfair gegenüber Deines verstorbenen Tieres wenn Du Dir eine neue Katze ins Haus holst, weil sie weiss, dass Du gut zu ihr warst und gut zu dem Neuankömmling sein wirst.

sabine136
09.06.2003, 18:23
die pfotenabdrücke, die dein kater in deinem herzen hinterlassen hat, werden von nichts und niemandem je ausgelöscht werden können. und das ist gut so. aber es ist in deinem herzen sicher noch sehr viel platz für andere pfotenabdrücke. dein kater wird sehr viel verständnis dafür haben und seine nachfolger in (hoffentlich) vielen jahren an der regenbogenpforte erwarten.

notärztin
21.06.2003, 21:31
danke für die vielen lieben antworten,die mir mut gemacht haben...
jetzt kann ich wenigstens ohne gewissensbiße darüber nachdenken.
ich habe schon bedacht,ein tierlein aus dem heim zu holen.da sind soo viele,die ausgesetzt,und verstoßen wurden.viele aus der urlaubssaison,einige,die ein geschenk waren.