PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kalbsknochen



kimba450
07.06.2003, 11:32
Hallo,

mich würde mal sehr interessieren ob ihr euren Hunden frische Kalbsknochen gebt?

Liebe Grüße
Ela

Maggie_HH
08.06.2003, 15:06
Henk bekommt jeden oder jeden 2.Tag Brustbein vom Kalb...(roh)!
warum?

Juliane

Melhase
08.06.2003, 20:33
jango bekommt sowas auf gar keinen fall

Tina2809
08.06.2003, 22:07
Hi
Meine Tipps hast Du ja schon im anderen Thread bekommen.
Timmy bekommt täglich was zu Kauen, je nachdem was ich so aus der Tiefkühltruhe hole (hab immer nen Vorrat da).
Aufgrund Deiner Bezugsquelle ;) wirst Du sicher immer frisches je nach Bestellung bekommen :D
LG
Tina

gini_aiko
08.06.2003, 23:13
Original geschrieben von Melhase
jango bekommt sowas auf gar keinen fall
warum?

NickvanBergen
09.06.2003, 08:41
Diese Knochen sind mit Vorsicht zu genießen.Mein Hund hat Verstopfung bekommen und wir waren -natürlich ist das an einem Sonntag passiert- 6 Stunden beim TA...ist grad noch mal gut gegangen.Knochiges gebe ich eigentlich nur noch aus Büfferlhaut oder eben die luftgetrockneten Sachen wie Ochsenziemer,Ohren usw.
lg
nick

gini_aiko
09.06.2003, 08:49
ALSO ... knochen und verstopfung ...

wie an alles was hund nicht kennt, muss er langsam herangeführt werden, ich kann einem hund dessen verdauung noch nie nen knochen erlebt hat, kein 2 kg kalbsoberbein hinknallen und sagen ... hier haste friss und genieße. zu beginn lass ich den hund einfach nur mal ne stunde nagen dran, dass er das fleisch abgekommt ... dann nehm ich ihn den knochen wieder gab (aiko hat zu beginn immer ein stück ziemer für bekommen) ... als ich dann gesehen haben, dass er den knochen gar nicht frisst, sondern nur stundenlang benagt, wars auch gut ... aber auch hunde die knochen fressen, haben nach gewöhnung kein problem! es gibt nichts natürliches als für hunde gebein abzunagen ... ;)

Tina2809
09.06.2003, 14:41
Noch ne kleine Anmerkung von mir:
auch ich hab Hundi langsam an Knochen rangeführt.
Markknochen z.B. nagt er nur ab und schlürft sie aus (Achtung, bei Markknochen immer dabeisein, es ist schon manchem hund passiert, daß die Zunge drin stecken bleibt!), Sandknochen/ Gelenl, Kalbsknochen, Ochsenschwanz etc. frisst er ganz bzw. lässt nur einen kleinen Teil Knochen übrig.
Ein Hund sollte dabei niemals mehr als 10g Knochen pro Kg Körpergewicht am Tag aufnehmen.
Und damits mit der Verdauung nicht durcheinander gerät gibts bei uns nie nen Knochen direkt vor oder nach der letzten TroFu Mahlzeit.
Sicher gibt es auch hier Hunde, die knochen absolut nicht vertragen (wei auch BARF oder bestimmte FeFu Sorten), muß man also eben austesten wenn man Knochen füttern will. Nur eben niemals gekochte oder gegrillte oder sonstwie erhitzte (Splittergefahr!).
LG und Mahlzeit
Tina & Timmy

NickvanBergen
09.06.2003, 16:05
Das letzte trifft auch voll auf meinen Hund zu.Er verträgt sowas einfach nicht.So kann ich weder diese Knochen(Verstopfung) ein Stück Wurst noch irgendwelches Dosenfutter nehmen(Durchfall oder Erbrechen).Aber gottseidank kann man sich da ja in Hülle und Fülle anders bedienen,obwohl ich das toll fände wenn mein Hund alles vertragen würde.
lg
nick

gini_aiko
09.06.2003, 16:08
klar, gibt es hunde die keine knochen vertragen, das hätte ich erwähnen müssen, aber einfach pauschal abzuraten ist nicht sinn der sache ... mein hund verträgt auch vieles nicht, das heißt aber nicht, dass anderes nicht vertragen wird.

somit ist alles was man fütter wie du sagst nick *mit vorsicht zu genießen*, denn alles kann nicht vertragen werden!

Melhase
09.06.2003, 20:00
@ claudia

ich geb es ihm nicht mehr. erstens bekommt er davon durchfall und zweitens "flippt" er damit regelrecht aus. sobald man ihn nur anschaut oder annähernd in seine nähe kommt, knurrt er wie ein bescheuerter, deswegen bekommt er keine knochen mehr. mal ein schweineohr oder nen büffelhautknochen, aber mehr nicht

Hovi
09.06.2003, 20:20
Hallo,

Bandit fand diese Kalbsknochen auch immer oberlecker, hat sie aber nur sehr selten bekommen, weil sie bei ihm Durchmarsch verursachten.

Und anscheinend waren sie so lecker, dass er jedesmal Jason verprügelte, wenn der auch nur in seine Nähe kam, obwohl Jason gar keine Kalbsknochen mag. Wenn ich ihm den Knochen wegnahm, um ihm die andere Hälfte am nächsten Tag zu geben, verbrachte er die Nacht vor dem Kühlschrank....

Oh Mann, warum geht mir dieser Hund nicht aus dem Kopf?:(

Liebe Grüße
Claudia

kimba450
09.06.2003, 22:30
Hallo,

also unsere beiden fanden die Knochen suuuuuper lecker.Und es gab keine Verdauungsschwierigkeiten.Dank e für eure Antworten!
@Hovi
Ich kann sehr gur nachvollziehen das dir dein Bandit nicht aus dem Kopf geht.Bei mir ist es ähnlich,es war ein Riesenschnauzer den ich abgöttisch geliebt habe.Es ist jetzt fast 10 Jahre her und er geistert mir immer noch durch den Kopf.Jeder Hund ist halt einmalig und du hast ja auch ne Menge mit deinem Bandit (Krankheiten etc) mitgemacht.Sowas bindet manchmal noch enger zusammen.Und das du deinen Bandit abgöttisch geliebt hast (und wohl auch immer noch tust) sieht man an deiner gelungen Homepage.Ich denk dann imme an die vielen unzähligen schönen Momente und bin dann stolz das er nicht so ein elendiges Hundeleben hatte wie so manch anderer armer Hund.Ich bin sicher das Bandit auf ewig einen Platz in deinem Herzen haben wird.
Liebe Grüße
Ela