PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erziehung-Tips



Zoowärter
29.05.2002, 19:13
Hallo!
Ich bekomme am Anfang der Sommerferien einen 9 Wochen alten Jack Russell Terrier (bzw. Parson Russell Terrier-also die Art mit den längeren Beinen)
Da ich in den Sommerferien natürlich sehr viel Zeit hab und mich rund um die Uhr mit dem Welpen beschäftigen kann,möchte ich auch nichts,rein gar nichts in der Erziehung falsch machen.Ich hab ja auch genügend Zeit dann um mir alles in Ruhe zu überlegen was ich mit dem Hund anfange!
Na ja, und da es ja bekannt ist, dass JRT nicht grade einfach zu erziehen sind wollt ich mir jetzt noch mal ein paar Tips holen!
In dem Buch was ich hab ist genau dei Erziehung nicht ganz sooo gut gelungen! Es wird z.B. beim kommando "Platz! gesagt, dass bei dieser Übung der Hund sich hinlegt und darauf wartet bis er von seinen Herrchen angeholt wird! Dann wird schön erklärt wie man es schafft, dass sich der Hund auf das Kommando hin hinlegt. Aber kein wörtchen davon wie mn es schafft dass er dann auch auf sein Herrchen wartet! Dies wird aber an anderer stelle unter dem Begriff "Platz und Bleib" erklärt. Also bei welcher übung soll denn nun der Hund auf sein herrchen warten? Und ist es überhaupt sinnvoll ein "PLatz" und ein "Platz und Bleib" zu haben...könnte man nich das bleiben, also auf sein herrchen warten nur mit dem Begriff "Platz" verbinden? für die anderen fälle ist doch "Sitz" da. wozu brauch man da ein platz, wobei der hund nich wartet, sondern mit dem Besitzer mitgeht? :confused:
Was gibt es noch für Befehle außer Sitz,Platz(Platz und Bleib),Bei Fuß ?
also, könnt ihr mir ein besonders gutes Buch empfehlen?
und wenn einer von euch,der viel Erfahrung mit hunden hat gerner schreibt, dann kann er hier oder auch per e-mail an: ratte@supermarkt.de alle wichtigen Kommandos und wie man sie am besten einstudiert aufführen!
Ich hoffe ihr helft einem kleinen 13 jährigen JUngen, der seinem Hund nur ein schönes und auch für die Menschen angenehmes Zusammenleben bereiten will!

Gruß,


Zoowärter

Chris62
30.05.2002, 09:51
hallo!
platz in verbindung mit bleib kenne ich so nicht, denn wenn ich meinen hund abliegen lasse - platz- dann bedeutet das für den hund, das er so lange liegen zubleiben hat, bis ich ihn abhole bzw das komando auflöse. bei dem hörzeichen " sitz" verwende ich schon in manchen situationen den zweiten befehl " und bleib" z.b. auch, wenn ich mich entferne und der hund auf mich warten soll, bis ich in abrufe. diese situationen treten sehr häufig ein und das wirst du auch noch merken, wenn du deinen hund erstmal eine weile hast. ein hund soll nur in der sitzposition abgerufen werden d.h in der platzposition holt der hundeführer seinen hund ab, oder wie ich es mache, da von natur aus gehfaul*ggg* löse ich die platzposition in weiter entfernung duch sichtzeichen in sitz auf und rufe ihn dann ab.
zum platz:
platz benötige ich täglich und es ist wichtig einen hund zu haben der zuverlässig dieses komando ausführt.
mir begegnen z.b. fremde rüden die ich nicht kenne, oder bei uns im wald nicht selten, eine gruppe wanderer oder eine horde wilder schulkinder. mein hund liegt dann ab und wartet, passiere was will, hat nur einen blick für mich und wartet, dass der befehl w.o. schon erklärt aufgelöst wird. auch bei verschiedenen suchspielen nehme ich den "platz "befehl.

zum sitz:
für mich gibt es zwei varianten "sitz".
die 1., wenn er " beifuß geht" und ich stehenbleibe und die 2. "sitz bleib" z.b. beim agility. wenn er am start sitzt und wartet, dass es losgeht. auch bei spaziergängen oft der fall( hund läuft voraus ) es kommt eine biegung die ich nicht einsehen kann, dann gebe ich entweder den befehl " sitz o. platz" das kommt ganz darauf an.

das er bei "platz" auch liegen bleibt und wartet, dass bringst du ihm eigentlich schon damit bei, dass du jedesmal hingehst und ihn abholst ( zuerst nur einen schritt entfernen und nur ganz kurz und bei sicherer ausführung die abst#nde etwas vergrößern und die wartezeiten verlängern). so lernt dein hund automatisch, dass er erst aufzustehen hat, wenn du ihn abhlost.

verwende für seinen Bereich zu hause Körbchen ect. nicht das wort platz z.b geh auf deinen platz! sondern stetz körbchen oder decke oder was auch immer. ein hund sollte stets in der lage sein, sein lager verlassen zu dürfen. es sei denn er soll wirklich dort liegen bleiben. dann aber mit zusatzbefehl " geh ins körbchen" und "platz".


so, ich hoffe, ich hab mich verständlich genug ausgedrückt.
gruß gaby

Inge1810
30.05.2002, 13:03
Hallo Zoowärter :D (netter Name),
gratuliere schonmal zu Deinem Hund. Vorfreude ist doch die schönste, gell? Ich finde es auch echt klasse, dass Du Dir im Vorfeld schon so viele Gedanken machst, aber laß Dir gesagt sein, Du wirst sicher den einen oder anderen Fehler machen, ist menschlich. ;)
Da Du einen Welpen bekommst, rate ich Dir, Dich gleich nach einer Hundeschule mit Welpenspielstunden umzuschauen. Ich habe bei meiner Hündin darauf geachtet, dass so viele Rassen wie nur möglich vertreten sind, also von winzig klein bis monströs groß. Mittlerweile haben wir gewechselt, weil ich mich für eine andere Hundeschule entschieden habe und in ca. 1 Monat geht`s dann richtig mit der Erziehung los.
Für das erste halbe Jahr brauchst Du Deinem Hund lediglich einen Grundgehorsam beizubringen, unterbrochen mit viiieeelll Kontakt zu anderen Hunden, mit denen er ordentlich spielen kann. Erst fand ich es etwas eigenartig, dass bei uns die Kommandos umgewandelt wurden, aber es macht viel Sinn, dass ich sie jetzt sehr gerne anwende und das wohl auch immer tun werde. Ich erzähl mal kurz.
Also, Dein Welpe wird nicht in der Lage sein, Platz oder Sitz ordentlich auszuführen. Da fehlt einfach die Konzentration für, also heißt es bei uns "setz Dich". Sie darf sich hinsetzen wie sie möchte und es ist egal, ob sie das nun vor oder neben mir tut (hauptsache sie setzt sich), auch ist es nicht so streng, also kriegt sie keinen Rüffel, wenn sie mal aufsteht. Genauso ist es mit dem Ersatz für "Platz". Das heißt bei uns "leg Dich". Bei Platz muß ein Hund so liegenbleiben, wie Du ihn abgelegt hast und solange liegenbleiben, bis Du es wieder auflöst. Ein Welpe wird das nicht tun, daher das gelockerte "leg Dich". Ist auch für später gut, wenn Du mal z.B. beim Essen bist. "Leg Dich" gestattet dem Hund, sich auch mal auf die linke oder rechte Seite zu drehen. "Bei Fuß" heißt bei uns "bei mir", da auch ein Welpe nicht zuverlässig und korrekt bei Fuß gehen kann (vorerst). Bei "bei mir" kann der Hund links oder rechts sein und der Abstand kann ruhig ein Meter sein. Ich nutze diese lockeren Kommandos wirklich sehr gern und meine Kleine reagiert super darauf und freundlicher hört es sich auch an. Ab ca. 6 Monaten wird sie dann Sitz, Platz und bei Fuß lernen. Am Wichtigsten ist für Euch erstmal eine gute Bindung herzustellen. Also immer wieder den Hund zu Dir rufen (ich mach das mit den Worten "komm zu mir"), loben, ob nun mit Leckerle oder ner ordentlichen Spieleinheit und dann wieder wegschicken ("lauf zu" oder "geh spielen"). Wenn Dein Hund einen anderen Hund sieht, Du ihn zu Dir rufst und er mit wehenden Ohren zu Dir gerannt kommt, dann ist das die "halbe Miete". Zur Leinenführigkeit, solltest Du Deinen Hund niemals angeleint mit anderen Hunden spielen lassen (haben wir leider etwas verpennt), dann lernt er gleich von Anfang an, dass es eh nix bringt, zu einem anderen Hund zu ziehen. Ansonsten, hängt sich Dein Hund voll rein, bleib stehen. Es kann sein, dass Du anfangs eine Stunde brauchst, um an zwei Häusern vorbeizukommen, aber dem Hund wird stinklangweilig und er lernt, dass es ohne Zug weitergeht und mit Zug überhaupt nix bringt. Übe aber niemals, wenn Du grad erst mit ihm rausgehst. Da ein oder zwei Augen zudrücken, erst Geschäftchen verrichten lassen, etwas austoben und dann könnt Ihr üben.
So, das war jetzt ein Einblick, wie ich mit meinem Hund arbeite und aus kurz wurde nun doch lang :rolleyes: Zu dem o.g. habe ich meiner Kleinen ein paar Tricks gelernt, an denen sie mächtig Spaß hat, denn der Ernst des Lebens fängt früh genug an und für das erste halbe Jahr hat es mir gereicht, dass ich sie zuverlässig abrufen kann und sie eben den Grundgehorsam erlernt. Achja, ich habe von Anfang an Handzeichen mitbenutzt und es ist erstaunlich, wie gut das bereits funktioniert.
Jetzt beende ich aber diesen überlangen Beitrag und hoffe, dass es Dir etwas weitergehofen hat bzw. weiterhelfen wird.
Grüße

Zoowärter
30.05.2002, 13:09
vielen dank an euch beide....hat mir schon mächtig weitergeholfen...ich werde mir überlegen was ich aus euren informationen nutze....

Zoo

Sunny0803
30.05.2002, 19:53
Hallo Gaby!

Bin gerade etwas verwirrt. Wir gehen seit 3 Wochen in die Hundeschule. Gerade letzten Samstag hat man uns erzählt, dass der Hund aus der Sitzposition abgeholt und beim Platz abgerufen wird!
Wird das überall anders gemacht??

Liebe Grüße
Sunny

Chris62
02.06.2002, 10:43
du hast natürlich recht. wenn du für die BH trainierst wird dein hund von "platz" abgerufen und von " sitz" abgeholt. ich hätte natürlich dazu schreiben müssen, dass ich ein " stoppkomando" für meinen hund brauch- in diesem falle " platz". er weiß dann genau - nicht aufstehen bis frauchen mich holt oder durch stitz" und abrufen auflöst.
gruß gaby

Sunny0803
02.06.2002, 11:11
Vielen Dank, ich war echt verunsichert!!!

Schönen Sonntag noch
Sunny

Chris62
02.06.2002, 11:26
es tut mir echt leid wenn ich dich verunsichert habe und du jetzt vielleicht sogar schlaflose nächte hattest.:(
aber das zeigt mir wieder, dass man seine eigenen threads genauer durchlesen sollte bevor man sie abschickt;)
aber weißt du beim agy rufe ich meinen hund aus der SP ab, so dass ich das üben auf dem platz ganz außer acht gelassen habe und für meinen hund bedeutet " platz" einfach " platz" komme was da wolle. nochmals sorry;)
auch für dich einen schönen sonntag.
gruß gaby

Sunny0803
02.06.2002, 12:14
Na, so schlimm wars dann auch nicht *gg*
Die Hundeschule ist noch ziemliches Neuland für mich. Mein Kleiner scheint ein sehr ausgeprägtes Talent für Agility zu haben, dafür brauchen wir aber die Prüfung. Tja und weil wir das ganz schnell hinter uns haben wollen, möchte ich, dass wir es gleich richtig lernen!
LG
Sunny