PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angst vorm Clicker



MarSJD
29.05.2003, 17:16
Hab mir einen Clicker angeschafft, weil ich meinen DJ in einigen Übungen schneller bekommen wollte und neben RH arbeit, Färte, Apportiertrainig usw auch etwas DogDancing machen wollte.
Was könnte da ein besseres Mittel als der Clicker sein?!

Ja, wär ja alles schön ung gut, wenn mein großes schwarzes Ungetüm nicht schiss vorm clicken hätte.

Wenn das Ding ein- oder zweimal losgeht, dann ist das ja noch egal. Aber jedesmal wenn ich mir ein Leckerchen abholen will? Nee, da leg ich lieber mal die Ohren an und mach den Abgang ein paar Meter in die andere Richtung.

Muss ich mich jetzt damit abfinden, dass mein Hund nicht mit Clicker erzogen werden kann oder gibt es Abhilfe?

Hovi
29.05.2003, 20:06
Hallo,

kann es sein, dass Deinem Hund der Clicker zu laut ist? Ich hab den von KARLIE, den darf man nicht zu nahe ans eigene Ohr halten, sonst kriegt man Kopfschmerzen:rolleyes: .

Du könntest entweder einen anderen, nicht ganz so lauten Clicker kaufen, oder das Geräusch dämpfen, indem Du den Clicker z. B. in ein Stück Stoff "verpackst" :). Der Clicker soll für Deinen Hund ja immer etwas Angenehmes sein.

Liebe Grüße
Claudia

Ilona
31.05.2003, 12:41
Hallo MarSJD,

büschen spät, dass ich auf den Eintrag reagiere, aber geh mal ins Forum www.clicker.de oder www.yorckie.ch (hoffe, ich hab das jetzt richtig geschrieben), da gibt es eine Menge Anregungen, wie man Hund an ein Clickergeräusch gewöhnen kann.

Ich hab übrigens jetzt einen Clicker kennen gelernt, den man verschieden einstellen kann: einen leisen gedämpften Clickerton, einen normalen. Vielleicht bekommst Du so einen? Und dann heißt es, den Hund an das Clickergeräusch zu gewöhnen. Clicker zunächst immer in der Tasche (oder in einem Handschuh plus Jackentasche), dann kannst Du beim Spaziergang einfach klickern, ohne das was passiert. Immer mal wieder und zunächst, wenn der Hund weit weg ist, dann wenn er näher bei Dir ist usw., damit der Hund lernt, dass das Geräusch nichts gefährliches in sich birgt.

Ist alles ok und Hund bewegt sich beim Clickern ganz normal ohne Stressreaktionen zu zeigen, kannst Du den Clicker zu einem Trainingstool machen und dem Hund zuhause beibringen, dass es nach einem Click ein Leckerchen gibt oder was immer sonst feines. Du konditionierst ihn also auf den Clicker. Wenn das geklappt hat, kann das Üben los gehen.

Den Rest an Ideen kannst Du Dir ja in den oben erwähnten Foren holen.

Viel Spaß beim Clickern wünschen

Illi und Benji

MarSJD
31.05.2003, 19:50
Hallo und danke.

Ja, hab auch den von Karlie. Ich dachte mir scho das der zu laut ist und hab ihn von anfang an in der Tasche versteckt um das Geräusch zu dämpfen.
Das mit den Leckers hab ich ja versucht, aber er nimmt lieber gar keins und geht ein paar Meter weg. Ich schau mal in die angegebenen Links ob´s dort noch ne Lösung gibt.

NinaV
03.06.2003, 15:41
Hallo MarSJD,

hier ist noch ein Link, mit einem sehr guten Tip zum "Clicker-dämpfen":

www.laserdogs.de

unter "Häufige Fragen".

Viele Grüße
Nina