PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Dringend Rat



Cleo2103
21.05.2003, 13:00
Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe.

Meine Dalmatiner Hündin ist jetzt 14 Monate alt. Normalerweise wich sie mir nie von der Seite.
Aber seit neustem hört sie wie eine Horde Schafe, nämlich gar nicht mehr. Sobald ein Hund kommt rennt sie freudig hin, alle meine Rufe und Pfiffe bleiben ungehört, das selbe passiert auch wenn wir alleine unterwegs sind, sobald sie was tolles zum spielen gefunden hat und ich rufe sie zu mir, dann schaut sie kurz und dann werde ich vollkommen ignoriert. Das kann ganz schön nerven.
Auslauf hat sie nun wirklich genug. Nehme sie mit zur Arbeit, wo sie den ganzen tag mit zwei Schäferhunden spielen kann und ab 16:00 Uhr sind wir nur mit Fahrad, Inlinern oder zu Fuß unterwegs. Früher lief sie immer neben mir, bzw. rufen war kein Problem ist erst so schlimm seit ca. 1,5 Monaten. Was kann ich da tun?? Zuhause ist sie nach wie vor wahnsinnig anhänglich, ohne mich geht dann gar nichts.
Wäre super wenn jemand Rat wüßte.
Liebe Grüße sabrina und Cleo

AnnaS
21.05.2003, 14:45
Hm, beschäftigst du dich denn auch mit ihr, wenn ihr draußen seid? Nimm es mir nicht übel, aber wenn du Fahrrad fährst oder auf Inlinern läufst (fährst?), kannst du ja irgendwie schlecht mit ihr spielen.
Vielleicht ist es ihr einfach viel zu langweilig, immer neben dir herzulaufen, auch wenn sie dadurch sicherlich viel Bewegung hat. Aber die geistige Auslastung, bzw. sicherlich auch der Spaß fehlen dabei (eventuell).

Bist du mit ihr in der HuSchu, wo sie auch unter Ablenkung lernt zu hören?

Das Problem ist, ein Problemverhalten erst mal wieder rauszubekommen. Denn wenn sie gemerkt hat, dass andere Hunde oder andere Leute viel interessanter sind als du, hast du schlechte Karten.

Da hilft dann wohl nur
a) Schleppleine oder
b) bewusste Ablenkung, wenn irgendwas interessantes in eure Nähe kommt. Dazu musst du diese interessanten Dinge aber vor Cleo entdecken und sie entsprechend ablenken können und vor allem auch die Chance haben, einzugreifen, wenn sie Anstalten macht, dort hin zu laufen.

Gruß
Anna

poekelmaus
22.05.2003, 08:28
Hallo Sabrina!
Deine Hündin ist in der Pubertät, da testen sie ganz gewaltig aus, was geht und was geht nicht. Außerdem kann es sehr gut sein, wie bereits erwähnt, daß sie sich langweilt wenn sie neben Dir herläuft. Du musst Dich einfach superinteressant machen, ich nehme immer bestimmtes Spielzeug mit, das gibt es nur draußen und auf der Wiese weiß mein Hund, jetzt wird es ausgepackt und gespielt. Wenn er dann findet, daß ein Hase etc., ja viel interessanter sind, dann mache ich mich regelmäßig zum Affen, hüpfe herum, wedle mit dem Spielzeug und dem Leckerliesack und rufe ihn. Das funktioniert meistens sehr gut, wenn gar nichts mehr geht, drehe ich mich einfach um und gehe weg, er flitzt dann sofort hinter mir her. Ich gehe regelmäßig in die Hundeschule und da lernt er, daß er auch unter seinen Freunden folgen muss und sich auf mich konzentrieren muss. Probiere es einfach mal aus, bei jedem Hund wirkt was anderes!
Lg Ingrid

Cleo2103
25.05.2003, 14:07
Hallo zusammen,

erst einmal danke für euren Rat, ich habe viel geübt in den letzen Tagen und es wird wieder besser.

Ich versuche sie jetzt nicht mehr so oft zu rufen. Es klappt.
wenn ich zu weit weg bin, bekommt sie Panik und rennt sofort hinterher. Habe jetzt auch immer Leckerchen bei mir und lobe sie dann wenn sie kommt, natürlich nicht übertrieben.
Also danke noch mal ihr habt mir echt geholfen.
Ich finde es toll das es Hundefreunde gibt, die sich so für andere Probleme einsetzen bzw. auch einen Rat geben.

Liebe Grüße Cleo und Sabrina