PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Minni-Lizzy und die neue Rudelordnung



irene
18.05.2003, 15:38
Möchte gerne berichten, wie es sich mit unserem neuen Rudelmitglied weiter entwickelt hat. Bei uns zu Hause hat sich alles zum besten gewendet, anders kann man nicht sagen. Aber nachdem ich ja anfäglich mächtig stolz auf mich war, dass ich so ein guter Rudelführer bin und Lizzy DESHALB so brav ist, muss ich jetzt gestehen: ich bin´s nicht, die dieses Verhalten hervor ruft - Janno ist es!
Da unser großer, suveräner Janno sich von ihren anfänglichen Attacken gänzlich unbeeindruckt zeigte, hat sie ihn als (Hunde)Rudelführer anerkannt, ohne es auf eine ersthafte Auseindersetzung ankommen zu lassen. Das wäre ihr durchaus zuzutrauen gewesen, denn sie scheut sich auch nicht einen 60-kg-Hund anzumachen, wenn der zu aufdringelich wird. Da sie nun nicht um die Rudelführerschaft kämpft und es sich in der "2.Reihe" bequem gemacht hat, herrscht absolute Ruhe bei uns zu Hause. Ich denke, dass Lizzy das erste mal in ihrem Leben einen Chef gefunden hat, der ihr die anstrengen Dinge des Lebens, wie Haus, Garten und Frauchen bewachen abnimmt und so ist sie friedlich, friedlich, friedlich und schläft, als ob sie Jahre an Schlaf nachzuholen hätte. Janno wiederum bellt sowieso selten, denn er überläßt die Alpha-Rolle mir. Ich wußte nicht ,dass es mit zwei Hunden im Haus so ruhig sein kann!
Dass das alles an Janno liegt sehe ich darann, dass sie sich völlig anders benimmt, wenn ich sie zB alleine im Büro dabei habe. Dann übernimmt sie sofort die Bewacherrolle und schießt so schnell unter dem Schreibtisch hervor, wenn jemand das Büro betritt, so schnell kann ich ganricht reagieren. Liegt Janno neben ihr im Büro, dann ist Ruhe!

Ich denke, Janno ist ein Glücksfall für die kleine Mause und dabei sollte sie als Einzelhund vermittelt werden, "da sie keine anderen Hunde neben sich duldet". Wie schade wäre das für sie gewesen! Damals als wir sie im TH abholten, habe ich nicht zugegen, dass wir noch einen Hund haben. Inzwischen habe ich ihnen geschrieben und ein Bild mitgeschickt, auf dem sie friedlich neben einander liegen. Die Dame vom TH schrieb zurück "Wahsinn!" :D Und es sei kaum zu glauben, dass sich ein Hund ,der sich in der einen Familie aufführt wie ein "Rauhbautz", in einer anderen Familie so friedlich ist!
Ja, ja, das mit dem Rauhbautz hatte ich schon vermutet, denn wir hatten ja schon einen Zwerschnauzer, aber GESAGT hatte es die Dame bei der Vermittlung natrülich nicht! :D :D :D
Macht aber nichts, ich war mir so und so sicher, dass es klappen würde!

Ich jedenfalls finde es jeden Tag auf´s neu "Wahnsinn" wie die Rudelordnung hier greift, welch suveräner Chef Janno mit seinen gerade mal 13 Monaten ist und wieviel man mit jedem neuen Hund beobachten und dazu lernen kann!

Viele leibe Grüße

Irene mit Groß-Janno und Klein-Lizzy

Cockerfreundin
19.05.2003, 08:49
Hallo, Irene!

Das freut mich für Euch :) :) :) :) :)
Super + schööööön finden

Annette + Basti :)

irene
19.05.2003, 18:47
.....Chicco fehlt! Er war ein schwieriger Hund, ganz sicher, aber wir sind prima damit zurecht gekommen und so können wir die Ruhe jetzt einfach noch nicht genießen. Lizzy ist schon ein Trost, ganz sicher, aber....naja...weißt sicher ,was ich sagen will!

Liebe Grüße

Irene