PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektro Haustiere!



Sabrinski
15.05.2003, 20:28
Hi!

ich habe da mal eine Frage, was haltet ihr eigentlich von Elektro Haustieren? Wie z.B Furby, Tamagotchi oder diese neue Katze die es jetzt gibt!?

Würde mich über eure Meinung freuen!

Liebe grüße

Sabrina & Co.

astrid219
15.05.2003, 23:36
Hallo
Meine Tochter hat vor ca. 2 Jahren einen Furby geschenkt bekommen. Mitlerweile steht er nur noch im Regal und verstaubt. Mit der Zeit werden solche Sachen einfach langweilig.

Sabrinski
16.05.2003, 07:31
Hat sie jetzt auch ein lebendiges Tier bekommen? Wenn ja hatteet du keine angst das sie mit ihm genauso umgeht wie mit dem Furby?

Das habe ich nämlich an unseren Nachbars Kinder gesehen! Sie hatten ein Tamagotchi und sich nicht drum gekümmert deshalb hat die Mutter eine Katze gekauft (eine lebendige) um die sie sich aber noch weniger kümmern!

Kann man so etwas vergleichen? Oder denken die Kinder sich das es eh nur Spielzeug ist?

Würde mich auf antworten freuen!

Liebe Grüße

Sabrina & Co.

astrid219
16.05.2003, 14:27
Kinder sind nicht alle gleich. Manche behandeln ein Tier sicher wie einen Furby.:mad:
Bei uns ist das nicht so. Meine Tochter kümmert sich um das Ninchen und hilft auch ein bischen bei den Katzen mit.:)

Hamsterfan
16.05.2003, 16:24
Hallo,

ich selber bin auch net grad erwachsen ( 16 ), aber eines muß ich dazu sagen : Ich kümmere mich allein um meine Tiere.:D ;)

Und ich muß sagen, dass es mir fürchterlich spaß macht, mich um sie zu kümmern.

Ok, manche Kinder, bzw. Jugendliche, behandeln nach einiger Zeit ihre Tiere wirklich wie Spielzeug, aber ich bin jedenfalls nicht so.

Mir war es von Anfang an klar, dass Tiere nicht nur zum schmusen da sind, sondern das sie auch Plege brauchen um ein gesundes Leben zu genießen.


Liebe Grüße

Evgenia:p

astrid219
16.05.2003, 16:32
So ist es. Meine Tochter ist 9 und ist mit Tieren aufgewachsen.
Auch sie weis schon das man für einTier Verantwortung übernehmen muss.

Sabrinski
16.05.2003, 16:50
So wars es bei mir selber auch, ich bin auch 16 und kenne ein leben ohne Tiere überhaupt nicht, wir hatten schon immer Tiere ob es Hunde, Katzen, Nager, Fische oder Vögel waren ich habe schon mit allem gelebt und weis das msn sie nicht als Spielzeug missbrauchen soll sondern sie als Lebewesen siehen muss!

Ich kann allen Eltern nur empfehlen Kinder mit Tieren aufwachsen zu lassen und nicht zu spät damit anzufangen! Denn umso früher lehrnen Kinder mit lebewesen richtig umzugehen, verantwortung zu übernehmen und vielleicht auch mit dem schmerz fertig zu werden wenn ein Tier stirbt!

Viele liebe Grüße

Sabrina & Co.

dixi
16.05.2003, 18:41
Also, ich bin 12Jahre alt, habe selber einen halben Zoo Zuhause und schaue u.s.w. alleine auf sie. Durch die Woche(wenn ich schule habe) füttert meine Mutter meine süssen, aber nur im Sommer. Im Winter leben sie ja in meinem Zimmer und dann geht das füttern ruckzuck, jetzt leben sie draussen.

Ich habe selber auch einen Furby(habe ich mir in der 2.Klasse gakuft oder etwas später) und ich bereuhe es wirklich:mad: so langewilig. Er steht verstaubt im Regal. Ein Tamagotchi habe ich auch, aber auch das liegt nur umher. Aber wenn ich das Tamagotchi ab und zu mal angeschaltet habe, habe ich auch dafür gesorgt;)

Anend für sich finde ich diese Sachen blöd:p

Isa
26.05.2003, 21:15
kinder verhalten sich in neuen dingen meist wie ihre vorbilder.. die eltern. also wenn sich mama und /oder papa gut und verantwortungsbewusst kümmern wird auch das kind den tiergerechten umgang lernen.
haben kinder nie tiere gehabt können wir nicht erwarten das sie wissen war tiergerecht ist.. wir müssen es ihnen schon zeigen und vorleben..
wenn kinder von mama und papa ein tier zum spielen bekommen, werden sie auch damit spielen.. wie mit einem spielzeug.. woher sollen sie wissen das dass nicht in ordnung ist!
bei uns in der einrichtung hat mal ein kind einen stein auf eine katze geworfen was bei einem anderen entsetztes schrein und weinen ausgelöst hat, beim anderen gleichgültigkeit , und beim letzten anfeuern.. also ihr seht wie unterschiedlich die vorkenntnisse der kinder sind. also, nicht die kinder verantwortlich machen sondern die ELTERN!
in übrigen bin ich sehr für zoohandlungen die tier erst an volljährige verkaufen!!!!!
von elektrischen spielsachen die etwas lebendes ersezten sollen halte ich grundsätzlich nix... kinder durchschauen diesen betrug sehr schnell.. dann wird es langweilig.. schließlich lernt dieser "freund" nicht mit... deshalb sind sie bald ausgespielt und fliegen herum.

kloanesteufal
10.06.2003, 13:18
hm ich bin jetzt fast 15 und bin eigentlich auf nem Bauernhof aufgewachsen (naja am Wochenende immer und in den Ferien) und hab schon früh gelernt mit Tieren umzugehen.
Ich hatte mal ein Zwergkanninchen am Hof (hat nicht alleine gelebt) um das hab ich mich total viel gekümmert...

Dann hab ich mal ein Tamagotchi bekommen, an dem hab ich ziemlich schnell wieder die Lust verloren.

Jetzt hab ich kurz nach meinem 12. Geburtstag Rennmäuse bekommen und kümmer mich ganz allein um die und ich liebe sie wirklich über alles =))

Sabrinski
10.06.2003, 14:46
Ich habe auch meine 5 Meerschweinchen, ein hamster und 2 Hund. hab mir vor kurzem mal mein Tamagotchi wieder angemacht! und der starb 3 tage später und um meine Lieblinge kümmer ich mich absolut!

Liebe Grüße

Sabrina & Co.