PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tip wie Katzenwelpen schneller an feste Nahrung gewöhnt werden



liliana
27.05.2002, 13:34
Haben momentan einen dreier Wurf Katzenwelpen.Sie sind jetzt 4,5 WOchen alt und sollten ja nun doch langsam feste Nahrung zu sich nehmen.Da der Wurf wie schon gesagt sehr klein ist und Mami noch genügend Milch hat frisst nur das kleinste gelegendlich etwas.Allerdings auch nur wenn wir ihm zuerst ein Stückchen in das Mündchen stecken.Ich weiss das es noch nicht beunruhigend ist aber ich würde unser Flöchen gerne etwas erleichtern , wie der Name schon verrät ist sie nämlich sehr dünn und es wäre uns sehr recht wenn sie ihr Futter bald wieder in Eigenfett und nicht mehr in Milch umwandeln dürfte.Vieleicht kennt jemand einen trick, wäre super----------->lili

catweazlecat
27.05.2002, 14:48
Hallo,

ich gewöhne unsere Katzenbabies immer an feste Nahrung indem ich ihnen Aufzuchtmilch mit Gimpet Babyflocken zu einem wässrigen Brei vermische und dieses nach die Babies vom Finger schlecken lasse. Meistens fangen sie dann alleine vom Teller an die Mischung abzuschlecken.
Dann gibt es ein paar Tage später noch Alete Karottenbrei oder Hähnchen/Kartoffelbrei untergemischt.

Etwa mit 5 Wochen bekommen unsere Kitten hochwertiges Kindertrockenfutter in Wasser eingeweicht danebengestellt und nach und nach in den Brei Katzenkinder-Nassfutter untergemischt. Der Anteil wird dann mehr und mehr erhöht bis sie vollständig Futter fressen.

An der Mama werden sie aber bis zum Auszug weiter nuckeln. Wenn auch nicht mehr zur Ernährung sondern eher aus Schmuse- und Liebesbedürfnis.

Alles Gute für die Süssen!

R@iner
27.05.2002, 15:04
Hallo,

dass scheint ja ein passender Beitrag für unseren kleinen zu sein :)

Wir haben unseren kleinen mit 8 Wochen bekommen und das war eindeutig zu früh von der Mami weg :(

Jetzt haben wir Probleme, dem kleinen ans Naßfutter zu gewöhnen, wie ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe.

Sollte man in diesem Alter auch noch mit Aufzuchtmilch und Gimpet Babyflocken arbeiten oder kannst Du uns etwas anderes empfehlen ?

Wäre echt wichtig, denn der kleine ist wirklich superdünn, man spürt wirklich jede Rippe an ihm deutlich.

Er ist jetzt also 9 Wochen alt.

Bin für jeden Tipp dankbar,

Gruß Rainer.

liliana
27.05.2002, 15:40
Super Idee, lieben dank werde gleich zum Zoofachhandel tiegen und alles einkaufen!!

Tina 2
28.05.2002, 11:08
Hallo Rainer,

wir haben unsrern ersten Kater (Francis)auch schon mit 8 Wochen bekommen ( ist wirklich viel zu früh, den Unterschied ,merkte ich extrem deutlich da unser zweiter mit 12 Wochen zu uns kam).
Ich habe am Anfang Aufzuchtmilch ( aus der zoofachhandlung) dazu gegeben, und unter das Babyfutter Babyflocken gemischt, außerdem bekam er Vitamtabletten für Babys ( Katzentabs von Gimpet).
Ihc denke, daß die Aufzuchtmilch gut ist, denn Francis hat die erste Zeit auch extrem wenig gegessen aber jetzt ist er dafür sehr groß geworden.
Viel Spaß deinem Kleinen süßen
Grüße Tina

catweazlecat
28.05.2002, 11:48
Hallo Rainer

mit 9 Wochen würde ich nicht mehr alleine Aufzuchtmilch und Flocken füttern. Dafür ist der Nahrungsbedarf für solch ein Kitten schon zu gross. Als Leckerli für zwischendurch schadet die Milch aber keinesfalls und wird ihm sicher auch gut schmecken!

An eurer Stelle würde ich Premiumkittenfutter, z.B. Nutro oder Cat Exclusive als Nassfutter kaufen und dem Winzling vermischt mit etwas Alete Brei (Karotten oder auch Hühnchen püriert werden gerne gefressen) sowie Premium Trockenfutter - auch für Katzenkinder in den nächsten Monaten hinstellen.

Diese Futtermittel sorgen für eine absolut ausgewogene Ernährung und helfen dem kleinen Mann auf die Sprünge.

Entwurmt werden muss er allerdings auch noch regelmässig. Das könnte auch ein Grund dafür sein das er sich nicht recht wohl fühlt.

Wart ihr denn mal beim Arzt ihn vorstellen? Die erste Impfung ist ja eigentlich auch mit 8 Wochen fällig.

Viele Grüsse