PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Toter Hund"-Trick mit Clicker lernen



Jacky77
27.05.2002, 11:56
Hallo zusammen!
Ich versuche gerade meinem 2,5 Jahre alten Jacky "Toter Hund" mit dem Clicker beizubringen. Bis jetzt sind wir soweit, dass er sich auf die Seite legt. Ich habe geklickt wenn er sich normal hinlegt, dann nochmal geklickt wenn er sich auf die Seite gelegt hat. Wenn ich jetzt wieder mit ihm trainiere soll ich dann erst klicken, wenn er auf der Seite liegt und nicht schon wenn er sich normal auf den Bauch legt? Vielen Dank für Eure Tips & sonnige Grüße von Dani und Jacky

Thomas
27.05.2002, 12:33
Hi Jacky77!

Nachdem sich Dein Hund ja bereits auf die Seite legt, solltest Du nur noch diese "Endposition" clicken und keine Zwischenschritte (Platzposition) mehr. Zum shapen (ausfeilen, festigen) solltest Du danach (wenn das "auf-sie-seite-legen" sicher klappt) dann den Click noch etwas weiter herauszögern, damit er für eine Zeit X in der "Tot-Position" bleibt (eben bis Du ihn wieder auflöst). Wenn das dann alles klappt, kannst Du dann noch das Hörzeichen "Peng!" und eine entpr. Handbewegung dazugeben...

Viel Spaß!
Thomas

Jacky77
27.05.2002, 15:50
Mal wieder vielen Dank für Deine schnelle Antwort Thomas!
Ich habe es jetzt so probiert und das klappt auch schon, allerdings bleibt Jacky dann immer gleich auf der Seite liegen. Das ist ja auch super, das will ich ihm ja auch beibringen, aber wenn er nicht wieder aufsteht dann ist die Trainingseinheit ja praktisch zu Ende, oder? Ich gehe dann meistens ein paar Schritte weg und wenn er dann hinterherkommt fangen wir nochmal von vorne an. Ist das ok so? Viele Grüße & ein Wuff von Jacky

Thomas
28.05.2002, 01:02
wenn er nicht wieder aufsteht dann ist die Trainingseinheit ja praktisch zu Ende, oder?
Genau :D

Ich gehe dann meistens ein paar Schritte weg und wenn er dann hinterherkommt fangen wir nochmal von vorne an. Ist das ok so?
Nicht wirklich...
Du solltest nicht weggehen bis er dann von selbst aufsteht und nachkommt. Wie bei jeder anderen Übung auch (Platz, Sitz etc.) solltes Du das Kommando für das Ende der Übung geben, also den Hund "auflösen". Nicht der Hund entscheidet wann die Übung zu Ende ist, sondern Du solltest sie mit einem gesprochenen "Auf" evtl. ergänzt durch ein eindeutiges Sichtzeichen beenden.

read ya´
Thomas