PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ausgesetzt und gefunden



Melhase
05.05.2003, 15:11
hallöchen ihr lieben
am freitag war ich mit meinem dicken gassi. wir haben einen kleinen umweg zu den papiertonnen gemacht. auf einmal lief jango los, war nicht mehr zu bremsen. er lief mit voller kanne zu den mülltonnen, steckte seinen kopf in einen karton der vor der tonne stand und hat an etwas rumgeleckt. erst dachte ich mir da hat jemand pizza weggeworfen. aber da er auf nichts reagiert hat, musste es etwas andres sein.
hab dann nachgeschaut was das is. und dann sass da ein kleiner welpe drin. ausgesetzt nehme ich mal an. ein normaler mensch setzt einen welpen ja nicht einfach mal so in nen karton vor die mülltonnen. natürlich hab ich dieses kleinen wollkneul dann mitgenommen. wir sind zum TA und haben sie untersuchen lassen. gott sei dank hat ihr nichts gefehlt. dem aussehen nach soll sie ein schnauzer/schäferhund/labrador mischling sein. und etwa 10 wochen alt.
ich habs dann auch nicht übers herz gebracht sie ins tierheim zu bringen. also hab ich mit meinem freund beschlossen, dass wir sie behalten.

seit den paar tagen wo laika nun da ist, verhält sich jango ganz anders. manchmal könnte man denken er is ein hütehund und kein "kampfhund". wenn laika auf der wiese zu weit wegläuft, dann schneidet er ihr den weg ab und drängt sie wieder in meine richtung. draussen ist er nun auch viel fröhlicher. er macht mit ihr zerrspiele und sie spielen fangen. und er ist dabei auch total vorsichtig wenn er sie "beisst"
hatte gestern aus versehen meine hand zwischen den beiden. jango hat sie ganz zärtlich gebissen. man hats kaum gemerkt. sie zwickt ihn dafür mit voller power. tut schon ganz schön weh.

so nun meine frage(n):
Ab wann kann/ sollte man anfangen dem welpen etwas beizubringen? also ihren namen kennt sie nun schon recht gut. wenn ich ihn die hocke gehe und ihr rufe kommt sie auch fröhlich angewackelt. aber ab wann kann ich ihr sitz und solche sachen beibringen?
bei jango haben wir ja (dank der miserablen hundeschule) erst mit einem halben jahr angefangen zu üben :mad:
diesen fehler möchte ich nun nicht wieder machen.
laika beobachtet alles was sich bewegt, egal ob blätter oder vögel oder meerschweinchen. ist das nur neugierde, spielen oder ist das ein jagdtrieb? blättern läuft sie gerne hinterher. vor katzen hat sie irgendwie noch angst und läuft weg :D
obwohl sie größer ist als ne katze

mellyonsurf
05.05.2003, 15:47
Hi Mel!!!

Warum gibt es immer wieder solche AR---is die Tiere aussetzen, ich könnte jedes mal heulen vor Wut. Um so toller finde ich es, daß ihr für LAIKA einen Platz in eurer Mitte geschaffen habt. Einfach KLASSE!!!

So, nun zu deiner Frage: Du hast ihr doch schon was beigebracht: Ihren Namen und kommen. Wenn Du jetzt bei jedem kommen ihrerseits noch HIER oder KOMM (ich weiß ja nicht welche Kommandos Du nutzen möchtest) rufst, dann hat sie schon den nächsten Punkt gelernt.
Ich habe einfach die Erfahurng gemacht, daß man nicht zu früh anfangen kann, ABER zu stark. Alles was dein neues Mädel jetzt lernt, sollte spielerisch vorgehen.
Solange Du langsam, mit viel positiver Bestärkung und ohne Druck vorgehst, kannst Du ruhig anfangen. Klar nicht mit STEH oder Fuß. Aber Sitz klappt meist auch ganz von alleine:

Wenn sie kommt Leckerchen vor die Nase und sitz. Sobald sie sitz Leckerli geben und loben was das Zeug hält. Irgendwann weiß Laika dann auch ohne Leckerli daß Sitz heißt SITZ.

Naja, ich glaub jetzt war schon zu ausführlich, immerhin hast Du ja schon ´ne Fellmütze.

Liebe Grüße und ein Wuschel an die Fellmützen,

Melhase
05.05.2003, 16:22
ach ich hab da ja noch ne frage

also allein lassen kann ich laika ja noch nicht. musste vorher aber unbedingt mim auto 10 minuten weg. also hab ich sie mitgenommen und jango in der zwischenzeit daheim gelassen.
hab die kleine mit der leine am gurt vom rücksitz festgebunden, dass sie nich zu mir vor klettern kann. hab nämlich leider noch kein netz im auto.
sie hat mich eigentlich die ganze zeit gesehen, trotzdem aber gewinselt und gequitscht ohne ende. wenn sie mit jango im auto ist gibt sie ruhe. da hört man keinen mucks. aber wenn sie ohne ihn im auto ist, dann ist es die hölle. sie springt von hinten an meinen sitz, versucht meine haare zu fangen, fiept wie eine irre und versucht überall rumzuklettern.
am autofahren kann es nicht liegen, die letzten tage hat ihr das auch nichts ausgemacht als jango dabei war.

hat jemand ne ahnung?

mellyonsurf
05.05.2003, 16:33
Nochmal ich:

ich denke die arme Maus hat (verständlicherweise) einfach nur "Verlassensangst"!!! Wenn das Monster, daß sie ausgesetzt hat sie auch noch mit dem Auto "weg geschafft" hat, wirst Du mit diesem Thema wohl noch etwas zu kämpfen haben.

Meiner Meinung nach sollte schnellstmöglich ein gutes Netz her.
Dann legst Du ihr ihre Decke oder vielleicht sogar ein Spielzeug in Auto und setzt sie rein. Du setzt Dich vorne hin, fährst mal die Straße rauf und runter und "ignorierst" sie - auch wenns schwer fällt. Zu Hause angekommen holst Du sie raus und tust als sei nix gewesen, zumindest solange sie bei der Fahrt Theater macht. Ist sie dann während der Fahrt ruhig, hälst Du an, holst sie raus und lobst sie.
Quasi wie bei "allein lassen" üben zu Hause. Ich weiß das ist ziemlich anstrengend, aber einen besseren Rat kann ich Dir da nicht geben.
Liebe Grüße,

Jacky77
05.05.2003, 16:43
Hallo Mel!

Sag mal, hast Du schon mal überlegt ein Buch zu schreiben? Ist ja unglaublich was Dir so alles passiert ;) !!

Vielleicht könntest Du ja auch so üben, dass Dein Freund fährt und Du Dich auf den Beifahrersitz setzt. Wenn die Kleine ruhig ist & nicht winselst, lobst Du sie und gibst Ihr Leckerchen. Sie soll ja merken dass es ganz toll ist wenn sie Auto fahren darf!!

Liebe Grüße,
Dani

gini_aiko
05.05.2003, 16:47
Original geschrieben von Jacky77

Sag mal, hast Du schon mal überlegt ein Buch zu schreiben?
:D :D :D :D :D *ich sag nix*

Melhase
05.05.2003, 16:51
na wenn ihr mir mal wieder nicht glauben wollt dann schaut euch hald das bild an
http://www.beepworld.de/memberdateien/members36/melhase/laikanjango014.jpg

linus & mika
05.05.2003, 17:10
Hi Melhase,

oh mann, wie kann man nur so ein süsses Etwas aussetzen, Respekt, daß Ihr Euch dem Kleinen Wurm angenommen habt.

Zum Autofahren kann ich nur sagen, je öfter, je besser. Linus ist vom ersten Tag täglich eine halbe Stunde zur Arbeit gefahren und abends eine halbe Stunde zurück.

Er hat am Anfang nur gejault und wollte aus seinem Körbchen raus zu mir auf den Schoß. Ich habe ihm eine Transporttasche gekauft und einen Gurt, der einfach am Geschirr festgemacht wird. So konnte er nicht mehr hin und her wackeln und hatte im Körbchen alles was er gern hat. Spielzeug, Kauknochen und ein paar Leckerlies versteckt. Und jedes Mal, wenn er gejault oder gefiept hat, habe ich es ignoriert, auch nicht mit ihm geredet oder gestreichelt. Wenn er dann ruhig wurde, habe ich ihn gestreichelt (am Ohr) und ihn gelobt. (Vorsicht: Nicht während der Fahrt ;-) )

Linus ist nun in der 14. Woche und es klappt einfach prima. Er liebt seine Tasche, die ich auch mit im Büro habe oder im Restaurant und liegt ganz brav drin und schläft. Wenn er zwischendurch muß, gehts raus und wir (meine Kollegin und ich) spielen mit ihm. Wichtig ist auch immer, daß das Ziel für den Hund was ganz tolles ist, ich habe dann immer mit ihm gespielt, wenn ich im Büro ankam, so auch zu Hause.

Mit dem Allein lassen kann ich Dir leider noch keinen Tipp geben, wir haben uns da noch nicht rangetraut (außer mal 10 minuten, wenn ich die Wäsche vom Keller hole). Aber ist doch eigentlich prima, wenn noch ein anderer Hund zu Hause ist, mit dem sie spielen kann, oder?

Wir wünschen Dir auf jeden Fall alles Gute

Hovi
05.05.2003, 17:13
CLAUDIIIIII....

ich denk was Du denkst... :D

Grüßle
Claudia

dixi
05.05.2003, 17:25
Sie ist ja ganz süss:) Ich würde von anfang ihr sitz, komm u.s.w. beibringen. Einige dich auf wenige Dinge z.B. sitz und komm und lerne die mit ihr. Wenn sie sich hinsetzt sag sitz, wenn sie kommt, komm u.s.w. und diese bbeiden Kommandos(z.B.)lernst du dan jetzt erstmals einfach mit leckerlis über dem kopf halten u.s.w. Andere Kommandos wie platz(und andere) kannst du ihr jetzt erstmals, für den anfang, immer nenn wenn sie sich hinlegt u.s.w. Aber ich denke du kannst wenn sie komm kann und auch sitz ruhig mit anderen Kommandos anfangen.

Suche doch mal im internet seiten, z.B.(immer z.B.;) ) http://www.hunde.com(nicht meine lieblingseite aber trotzdem nicht schlecht) und informiere dich ein bisschen(im tagebuch und in der kleinen hundeschule).


LG und Glück
wünscht
dir
dixi

mellyonsurf
05.05.2003, 17:52
@ die zwei Claudia´s!!!

Irgendwie ist das unfair;) , ich bin wohl noch nicht lang genug im Forum um diesen Insider zu verstehen...:rolleyes: :D

LG,

gini_aiko
05.05.2003, 17:56
sitz
leckerlie über die nase rückwärts richtung kopf ziehen, in der sekunde in der der hund sitzt kräftig belohnen. einige tage ohne kommando üben. dann kommando GLEICHZEITIG in dem moment geben, in dem der welpe sitzt. wieder loben ... nach einigen tagen kann es der welpe auch ohne handgeste (also leckerlie über den kopfziehen) nur mit dem kommando sitzt ins platz geschickt werden. in der ersten zeit natürlich bei jedem ausgeführten sitz belohnen!

platz
genauso wie sitz von ablauf ... nur, dass das leckerlie vor der hundenase so zu boden geführt wird, dass der welpe liegt

sinnvol bei diesen kommandosl
bei den kommandos platz und sitz gleichzeitig auch die dazugehörige körpersprache einzführen. zb sitz = erhobener zeigefinger oder platz = handfläche die richtung boden zeigt und sich hinunter bewegt!

hier
wenn der welpe auf den HF zufläuft das kommando hier geben, zur fütterungszeit das kommando verwenden, helfer hält die kleine am geschirr HF läuft weg und macht sich durch rufen interessant - HF dreht sich um ruft HIER - helfer lässt los und welpe erhält überschwengliches lob beim HF und leckerlie bzw. spiel. hilfreich ist ein in die knie gehen ... aber NICHT über den hund beugen!

leinenführigkeit
wendungen, stehenbleiben, zickzick laufen, richtungswechsel ... immer wenn die kleine zieht ... eifriges lob ist natürlich wichtig. HF muss herausfinden auf was der welpe am besten reagiert!

fuss
am besten funktioniert das ganze mit einer einmeterleine, da man so keinen *wurschtel* in die leine bei späteren wendungen hineinbekommt. man geht los - gibt das kommando fuß und belohnt zu beginn jeden schritt. von beginn darauf achten, dass der welpe in richtung des HF blick. am besten funktioniert das ganze wen das leckerlie bzw. das spielzeug immer etwas über der hundenase ist so dass der blick automatisch nach oben geht. am anfang eine mühsame übung auch bei großen rassen, da die ja auch klein beginnen!

übungszeiten
wenige minuten am tag und diese wenigen minuten auf den ganzen tag verteilen!

ablauf
spielerisch ... es muss dem welpen spaß machen ... viel loben, besonders bei kommandos wie hier, ... enthusiatisch loben!

spazierengehen, übungseinheiten
da die dauer die man mit dem erwachsen ersthund unterwegs ist bzw. trainiert ist zu lange für einen welpen somit muss das ganze getrennt werden. wem dieser aufwand bzw. diese mühe zu viel sollte davon abstand nehmen einen welpen als zweithund aufzunehmen.

autofahren
dem von mika ist nichts hinzufügen. ferner würde ich von einer tasche für einen hund in dieser größenordnung natürlich abstand nehmen. da der bereits vorhandene ersthund anscheinend auch noch nicht gesichert ist. würde ich schnellstens dazu raten ein gitter anzuschaffen und dabei auf die qualität zu achten. ein netz würde einem 40 kg bei einem unfall nicht standhalten.

alleine lassen
langsam daran gewöhnen - zuerst nur ein anderes zimmer - für ein minute ... dann langsam steigern ... dann aus dem haus gehen - ev. kurz während des wäsche aufhängens o.ä ... ideale zeitpunkte sind nach dem toben, da der welpe ohnehin müde ise, in phasen des alleinseins helfen dinge wie befühlbare kongs, leckerliesuchen, ... es gilt abstand zu nehmen davor die gewöhnung ans GANZ LANGSAME ALLEINESEIN allzu lange hinauszuschieben, da sich der welpe daran noch schwerer als ohnehin schon gewöhnt!

gini_aiko
05.05.2003, 17:57
ab wann lernen
ab sofort

Melhase
05.05.2003, 19:28
danke claudia

gini_aiko
05.05.2003, 20:17
allgemeines zum lernablauf
schrittweise lernen ... neues erst lernen wenn altes sitz ... also nicht heute sitz morgen platz ... platz erst üben wenn das kommando sitz sitzt (schöner satz :rolleyes: ) ... im gegensatz dazu kann aber das kommando HIER schon im täglich ablauf integriert werden zb bei der fütterung ...

Jacky77
05.05.2003, 20:23
*ich sag nix*

brauchste auch nich ;)

lg,
dani mit jacky & moki

irene
05.05.2003, 20:33
..du erzählst Storys.....da stehen mir die Haare zu Berge! Hast du nicht den Mut zu sagen, dass ihr euch einen zweiten Hund zugelegt habt, wo du den ersten nicht im Griff hast?? Ausgerechnet du findest einen Hund.........also ehrlich, das glaubt dir nur, wer dich nicht schon länger kennt, äh..."liest" wollte ich sagen. Na dann, ich wünsche euch alles Gute damit, schon im Interesse der kleinen Hunde-Dame!

Grüße

Irene

Melhase
05.05.2003, 20:34
wenn du nichts gescheites zu sagen hast dann lass es

Persephone
05.05.2003, 22:14
@ Irene
Mittlerweile finde ich das in München absolut normal,leider. Einer lieben Bekannten (aus München) sind dieses Jahr bzw. seit Sylvester 3 Hunde zugelaufen. Eigentlich 4, ihre Hündin hat sie von 3 Jugendlichen auf der Strasse in die Hand gedrückt bekommen, als sie die Jugendlichen anraunzte. Die Kerle zogen die damals total verängstige Hündin am Stachler hinter sich her. Passiert in München am frühen Abend, wo noch einige Menschen unterwegs sind.
Ein Arbeitskollge meines Freundes fand letztes Jahr im Herbst in einem Papierkontainer in Ascheim (Randgebiet München) 5 Rottiwelpen, die gerade erst dabei waren die Augen zu öffnen.
Mel hat dazugelernt und 1000x besser als unbemerkt und in der Müllpresse.

gini_aiko
05.05.2003, 22:19
Original geschrieben von gini_aiko
sitz
nur mit dem kommando sitzt ins platz geschickt werden.

ich bin einfach doof ... natürlich mit dem kommando sitz ins sitz geschickt werden :rolleyes:

linus & mika
06.05.2003, 12:19
:) sorry meinte natürlich die Tasche für kleine Hunde. Und zusätzlich einen Gurt anlegen. Wenn der Hund dann größer und schwerer wird, ist ein Netz oder noch besser eine Box, die man gut befestigen kann empfehlenswerter. Bei Linus werde ich sowas wohl nicht brauchen, der wird aus der Tasche nicht hinauswachsen.

@ Irene, wusste gar nicht, daß das Thema war, irgendwie kannst Du auch keine konstruktiven Ratschläge geben, gell?

Hovi
06.05.2003, 18:35
Ich denke, Du denkst genau das, was ich auch denke :D :D :D

Ich glaube nicht an soviele Zufälle hintereinander. ;) Liegt vielleicht an meinem Job.

Aber es ist schwer, zuzugeben dass man sich einen Welpen zugelegt hat, wenn man den Ersthund nichtmal im Griff hat.

Jaja, ich weiß, Jango hört perfekt, ist völlig problemlos und der brävste Hund überhaupt.....

Grüßle
Claudia

gini_aiko
06.05.2003, 18:37
Original geschrieben von Hovi

Aber es ist schwer, zuzugeben dass man sich einen Welpen zugelegt hat, wenn man den Ersthund nichtmal im Griff hat.

:o :o :o :o ich bin schockiert ... wie kannst du nur auf die idee kommen ... tststs :D :D :D :D

Hovi
06.05.2003, 19:05
Claudiii,

ich weiß auch nicht :p ...

Es kam einfach so über mich :D.

Grinsegrüße
Claudia

Cockerfreundin
06.05.2003, 19:53
Ja ja, manchmal kommt Frau halt ins Nachdenken ... und dann ....

Aber nein, ich schweige ... ich schweige ... ich schweige ....

LG
Annette, die Schweigerin ;-)))

linus & mika
06.05.2003, 20:27
Ich weiss, ich muss wieder mal meinen Senf dazugeben, aber irgendwie erinnert Ihr mich gerade an ein paar Büromädels, die ein anderes mobben. Sorry, aber macht als Aussenstehender, wie ich mich momentan bezeichnen würde, grad so den Anschein.

Ich möchte Euch ja nicht angreifen, ich habe auch schon meinen Teil hier abbekommen und ich möchte auch für niemanden Partei ergreifen, dazu kenne ich die Situation gar nicht, aber kann man nicht versuchen, den Forumstil (Netiquette) zu wahren? Einige Dinge kann man ja runterschlucken oder vielleicht per Messaging machen.

Wollte mich nicht einmischen, sorry nochmal, aber für die anderen Mitglieder respektive neuen Mitglieder sieht das vielleicht nicht so dolle aus.

Mit freundlichem Gruß

Melhase
06.05.2003, 22:56
ich find das hier is schlimmer als im kindergarten

wie schonmal gesagt mir is es egal ob ihr es glaub oder nich.
sie ist nun mal da und ich werd sie jetz nich den balkon runterschmeissen :mad: merkt man das ich langsam sauer werden? ja? egal!!!!

und ich habe nie gesagt dasss jango perfekt hört, nur dass es sich gebessert hat und das er nicht mehr so "nervig" ist.
Das nervig steht in anführungszeichen, bedeutet also, ihr sollt das nicht wörtlich nehmen.

:mad:

gini_aiko
06.05.2003, 23:23
mel, hier gilt eigentlich die selbe anwort wie aus dem anderen thread ... du musstest mit solchen anworten rechen ...

what ever es hilft nix ... lass uns das beste daraus machen!

nochmal versöhnliche grüße claudi mit aiko