PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE! Wie gewöhne ich meinen Hund an den Beißkorb?



Chatterly
29.04.2003, 14:01
Hallo!

Meine Sunny ist 5 1/2 Monate und hat heute ihren ersten Beißkorb bekommen. Ich weiß, den hätte ich schon längst kaufen müssen, aber er war halt bis jetzt nicht notwendig.

Auf alle Fälle habe ich ihn ihr gerade umgemacht und sie dann mit Käse belohnt, aber sie ist echt sooo nervös geworden, dass ich ihr den Käse gar nicht richtig durch den Beißkorb geben konnte, weil sie so arg um sich geschlagen hat. Ich habe ihn ihr dann nach 2 oder 3 Minuten wieder abgemacht und habe jetzt echt keine Ahnung wie ich sie daran gewöhnen soll. Vor allem sollte sie ihn dann in den öffentlichen Verkehrsmitteln auch tragen.

Kann mir vielleicht jemand Tipps geben, wie man den Hund am besten daran gewöhnt?

Liebe Grüße
Sonja

Maggie_HH
29.04.2003, 14:59
na ja also du kannst sie nicht daran gewöhnen, in dem du es ihr einfach so umlegst! :rolleyes: Das geht wahrscheinlich auch, ist aber nicht die beste Lösung!
Also versuche es mal so:
Zuerst fütterst du sie mit dem Korb, also leg Leckerchen rein, benutze es wie den Futternapf! Am besten sie bekommt ca. 1 Woche ihr Fresschen nur noch aus dem Maulkorb!
Danach kannst du versuchen ihr es nur sehr kurz umzulegen...nur für ein paar Sekunden, spiel dann mit ihr und lobe sie, sie muss den Maulkorb IMMER mit etwas Gutem verbinden!!!! Das ist sehr wichtig! Dann verlängerst du ganz langsam die Zeit!!!

Juliane

AnnaS
29.04.2003, 16:50
Mal eine Frage:
Wieso MUSST du sie an den Maulkorb gewöhnen? Und wieso hättest du es schon früher tun müssen, nur wäre es bisher nicht norwendig gewesen? Wieso ist es jetzt notwendig?

Willst du sie nur einfach so "für alle Fälle" dran gewöhnen, oder gibt es einen konkreten Anlass dazu?

Mit den Gewöhnungstips schließe ich mich Juliane absolut an.

Anna

PS: Ok es waren ein bissl mehr als nur EINE Frage ;)

mellyonsurf
29.04.2003, 17:02
Ich kann mich beiden Vorrednerinnen (oder -schreiberlingen) nur anschließen. Denn Maggis (oder Julianes - ich hab´s gelernt;) :D ) Gewöhnungstipps sind gut.

Aber AnnaS Frage kann ich gut verstehen: lt. deinem Profil ist Sunny ein Berner-Schäfermix (garantiert knuddelig) und gehört somit NICHT zu den Anlagehunden (ich hasse dieses Wort, aber besser als das andere Schwachsinnswort mit K...).

Das heißt Du mußt sie im "öffentlichen" Straßenverkehr zwar immer angeleint halten (es sei denn eure Gemeinde hat andere Regelungen), aber Sunny muß KEINEN Maulkorb tragen. Oder ist sie irgendwie aggressiv, daß Du das tun möchtest???

Liebe Grüße,

Chatterly
29.04.2003, 17:20
Ich weiß nicht wie es in Deutschland ausschaut, aber in Österreich bzw. in Wien ist Leinen- UND Beißkorbpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln und weil wir eben meistens öffentlich fahren und ich mittlerweile mit jedem cm die Sunny wächst, blöd angeschaut werde, sollte ich sie schön langsam daran gewöhnen. Sonst muß sie den Beißkorb eh nicht tragen da sie eben, wie Melly schon richtig sieht, total knuddelig und überhaupt nicht beißfreudig oder angriffslustig ist. Aber in den öffentl. Verkehrsmitteln kann es mich eine saftige Strafe kosten, wenn mich die Fahrscheinkontrollore erwischen. :(

Aber Danke für eure Tips. Ich habe mir auch den Link schon ausgedruckt und bin schon fleißig am üben, aber.......naja.......ihr Freund wird der Beißkorb wohl nie. :rolleyes:

Liebe Grüße
Sonja

Chatterly
29.04.2003, 17:24
UUUPPPSSSS :D Sorry, jetzt fragt ihr euch sicher welchen Link ich meine.....:D Ich habe meine Frage auch insFressnapf-Forum gestellt und da wurde mir ein Link zur Eingewöhnung empfohlen.

Grüße
Sonja

mottine
29.04.2003, 23:50
Hi Sonja,
habe meine auch an einen Korb gewöhnt, man weiß ja nie.

Der Korb ist aus Leder und so, daß sie auch das Maul öffnen kann.

Das mit den Lecker füttern habe ich auch so gemacht. Dann Korb angezogen und sofort mit ihrem Ball (liebt sie über alles) abgelenkt. Machte sie "heiß" auf den Ball und kullerte ihn dann duch die Küche. Sie sofort hinterher. Ich zog den Ball dann an der Schnur duch die Küche. Obwohl sie ihn nicht nehmen konnte, drückte sie den Ball mit der Schnauze zu Boden, bzw. setzte die Vorderbeine ein.
Dies machte ich ganz kurz, Korb aus und Belohnung.

Also bei uns klappte das so. Sie läßt sich den Korb brav anziehen. Draußen versuchte sie dann auf der Wiese zu schubbeln, aber mit Ball vergaß sie die Sache schnell.
Beim gehen schüttlte sie dann den Kopf, aber ich ging weiter, lobte und tat so, als sei nix. Nicht getröstet, nur abgelenkt.

Wir haben jetzt kein Problem mehr mit dem Korb.
Drücke Euch die Daumen
Grüße
Silvia

mellyonsurf
30.04.2003, 01:34
Hi Sonja!

Daß das in Österreich so heftig gehandhabt wird, wußte ich nicht - sorry. Dann mußt Du deinen Schatz wohl doch an so ein Teil gewöhnen.

Aber was anderes: Bei uns in Deutschland (oder zumindest in NRW) ist selbst bei Anlage-Hunden das Halti als "Maulkorb" erlaubt, hauptsache die Schnauze läßt sich nötigenfalls "verschließen". Wenn es erlaubt ist, denk ich daß das Halti für den Hund eine angenehmere Alternative zum starren Maulkorb ist.

Liebe Grüße, und knuddel deinen Wuff ganz fest, wenn er das Teil schon anziehen muß,

Chatterly
30.04.2003, 12:40
Hi Melly!
Ob es in ganz Österreich so ist, weiß ich auch nicht, aber zumindest in Wien ist es so streng. Aber zum Glück ja nur in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Zuerst dachte ich ja auch an ein Halti (vor allem auch, weil sie so zieht und dann natürlich als Maulkorb-Ersatz), aber dann hat mir die in der Tierhandlung gesagt, dass das KEIN Maulkorb ist. Keine Ahnung, ob das jetzt nur ihre Meinung war oder ob das Ding bei uns in den Straßenbahnen wirklich nicht als Beißkorb-Ersatz gilt.

Ich bin heute wieder mit der U-Bahn gefahren, habe ihr aber den Korb nicht angezogen. Ich hatte ihn aber dabei. Für alle Fälle falls sich doch wer aufregt.

Jetzt sind wir auf alle Fälle mal fleißig am üben mit Leckerli und Ablenkungsversuche. Spielen bringt nicht viel, weil sie das dann nicht interessiert, aber ich knuddel halt dann ganz fest mit ihr und dadurch läßt sie sich dann doch ein paar Sekunden ablenken.

Liebe Grüße
Sonja

mellyonsurf
30.04.2003, 13:14
Die Dame in der Zoohandlung hat schon recht, wenn sie sagt, daß das Halti KEIN Maulkorb IST! Aber die Frage ist, wie die zuständigen Behörden das bei Euch sehen. Erkundige Dich doch einfach mal, ob das Halti zulässig ist. (Bei uns regelt so etwas das Ordnungsamt, wie das bei Euch in Wien /Österreich aussieht weiß ich leider nicht).

Denn wenn Du sagst, daß dein Mädel heftig zeiht, kann das Halti (wenn man es richtig macht) eine große Hilfe sein. Genau deswegen habe ich es mir für meine "Spanierin" Blue (Husky-Mix, der GERNE zieht) gekauft und es "funktioniert"

Liebe Grüße,

jack
30.04.2003, 13:34
Hallo Sonja,

falls Du dich erkundigen solltest, ob bei Euch der Halti statt Maulkorb gilt, gib doch bitte mal Bescheid.

Wir fahren nämlich nach Österreich in Urlaub und da muss man wohl den Maulkorb BEI sich tragen. Jetzt meinte unsere Hundetrainerin, dass wir ein Halti nehmen sollen, da eh keiner den Unterschied erkennt, bzw. viele nicht wissen, dass das kein Maulkorb ist.

LG Sandra

Chatterly
30.04.2003, 14:06
Hi Sandra,
also ich weiß nicht wo in Österreich du Urlaub machst. In Wien brauchst du den Beißkorb NUR, wenn du vor hast dich nicht mit dem Auto sondern mit den ÖFFENTLICHEN Verkehrsmitteln fortzubewegen.
Ansonsten gilt in Wien auf der Straße nur Leine ODER Beißkorb. Wie es in den anderen Bundesländern ist, weiß ich dann leider auch nicht. Da könntest du aber in dem Hotel (oder wo ihr schlafen werdet) nachfragen wie das ist. Halti würde ich aber sicherheitshalber trotzdem mitnehmen.

Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.
Liebe Grüße
Sonja