PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Grünzeug pflückt Ihr für Eure Kanine?



Mascha
26.04.2003, 14:17
Hallo!

Nun ist es ja Frühling geworden; überall grünt es wie wild...

Welche Wildpflanzen könnt Ihr empfehlen? Ich sammele zur Zeit meistens Löwenzahn (große Überraschung ;)) und Giersch, ein wenig Ampfer und Wegerich, außerdem Gräser. Ansonsten wächst bei uns noch nicht so viel, das ich sicher bestimmen könnte.

Nun habe ich gehört, dass Giersch "einen Wirkstoff" enthalte und vielleicht schädlich wäre. (Aber ich verfüttere ja immer nur ein paar Blätter - und Löwenzahn wird auch als Arzneipflanze verwendet!?) Was meint Ihr dazu?


Und noch eine Frage :D - Könnte ich die Heufütterung im Sommer aussetzen, wenn ich stattdessen frisches Grün gäbe? (Ich werde das nicht tun, weil ich gar nicht so viel Zeit zum Sammeln habe.) Frisches Wiesengrün ist doch eigentlich nichts anderes als Heu!?

dixi
26.04.2003, 14:52
Heu sollte auch im Siommer immer zur verfühgung stehen. Ich sammle aus unwissen nur Gras und löwenzahn, blümchen.

diebrain
27.04.2003, 07:37
Wir geben folgende Blüten und Blätter und Kräuter frisch wenn wir sie finden :

Brennnesselkraut (darf nur getrocknet verfüttert werden, aber man kann sammeln und trocknen für den Winter... übriegens, es muß immer mind 6 Wochen getrocknet werden, da sonst auch wenn die Pflanze trocken erscheint der Gährungsprozess noch nicht abgeschlossen ist)
Brombeerblätter, Dill, Gänseblümchen, Grüner Hafer - Gerste- Weizen, Haselnussblätter, Hirtentäschelkraut, Johannisbeerblätter, Kamille, Kornblumenblüten, Löwenzahnwurzel mit Kraut, Melisse, Petersilie, Pfefferminzblätter, Ringelblumenblüten, Sauerampferkraut, Schafgarbe, Sonnenblumenblüten, Spitzwegerrichkraut, Vogelmiere.

Was Giersch angeht, also in großen Mengen sollte man den wirklich nicht füttern, aber hin und wieder mal ein Blatt ist ok (viele Pflanzen enthalten Arzneiwirksame Stoffe, aber in geringen Mengen ist das kein Problem)

Die Heufütterung kannst Du nicht aussetzen wenn Du Gras nur pflückst, denn Du müstest den ganzen Tag pflücken, das Gras darf wie alle anderen Kräuter auch nicht lange liegen, schon nach wenigen Minuten setzt der Gährungsprozess ein der das Gras nach ein - zwei Stunden für die Tiere gefährlich wird. Es darf immer nur frisches Grün verfüttert werden. (übriegens, will man Heu machen gilt das Gleich wie bei Brennesseln - erst nach 6 Wochen darf das zeug verfüttert werden)

Wenn Dein Kaninchen den ganzen Tag auf einer Mischwiese weiden könnte, dann könnnte man tatsächlich auf Heu verzichten, aber das ist kaum in einem Gehege gegeben, denn es bräuchte dafür eine Mindestfläche von 30 m² eher mehr damit immer genug Gras da ist welches die richtige Länge und Konstistenz hat.

Also im Normalfall kann man auf Heu nicht verzichten.

Liebe Grüße
Christine

astrid219
28.04.2003, 18:32
Hallo.
Heu brauchen Kaninchen zum abnützen der Zähne und darf auf keinen Fall weggelassen werben.

@diebrain
Also die meisten Gräser du hier genannt hast würde ich nicht erkennen wenn ich sie sehe. Kennt jemand eine HP auf der sie auch abgebildet sind?

dixi
28.04.2003, 18:47
Ich wusst enicht das Gras nach kurzer Zeit nicht mehr gut ist. Habe an ostern bei meiner Grossmutter einen ganzen Sack gras gepflückt und das dann innerhalb drei Tagen verteil gegeben:(

astrid219
28.04.2003, 18:54
Das hab ich auch nicht gewusst. Ich spazier immer so 10 Minuten weit um Gräser zu pflücken. Die gibts dann gleich wenn ich Heim komme.

astrid219
06.05.2003, 15:54
Schups.
Kennt jemand eine HP wo diese Pflanzen abgebildet sind?

diebrain
06.05.2003, 16:13
http://www.pflanzenbuch.de/modules.php?name=Pflanzendaten bank

unter diesem Link kann man diese Pflanzen eingeben, dann bekommt man detalierte Auskünfte und unten ist immer auch ein großes Bild.

Wenn ihr aber unsicher seit, lieber nicht verfüttert, viele Giftpflanzen ähneln Futterpflanzen.

Fragt doch einfach mal ältere Mitmenschen, die meisten sind recht gut beim Pflanzenbestimmen, ich bin sogar so frech, daß ich beim Spazierengehen einfach ältere Leute freundlich anspreche und frage ob sie wissen was das für Pflanzen sind.. die meisten wissen es und freuen sich das sie einem was erzählen können.

LG
Tin

astrid219
06.05.2003, 16:24
Danke. Da werd ich nachher gleich mal reinschauen.